Augenverletzung beim Mensch durch Kralle

T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Hallo liebe Foris,
Hab das Thema mal hier erstellt,weiß nicht,ob der Bereich richtig ist. Hatte schonmal jemand eine Augenverletzung durch eine Katzenkralle?Unser Katerchen ist meiner Schwester,als sie beim Spielen mit ihm auf dem Boden lag,übers Gesicht galoppiert und sie hat jetzt einen 4mm Riss in der Hornhaut. Der Augenarzt hat eine Antibiotikasalbe verschrieben und gesagt,sie solle nur wiederkommen,wenn sich die Sicht verschlechtert,sonst Nachkontrolle am Montag. Das Auge bzw.die Augenhöhle schmerzt jetzt aber mehr als am Donnerstag,Sicht ist aber ganz normal...hat da jemand Erfahrungen gemacht?
Liebe Grüße
Vanessa mit Tango und Cash
 
Werbung:
Jemynela

Jemynela

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
1.772
Ort
bei der Muckelmaus
Wir sind hier keine Ärzte und genauso wenig wie wir bei KAtzen eine Kugel haben, haben wir es auch bei Menschen.
Selbst wenn jmd. mal etwas ähnliches hat - da kann der Verlauf ganz anders sein. Wenn es wirklich mehr schmerzt als zuvor, rate ich dazu, heute noch einen Arzt aufzusuchen. Es kann sen, dass sich da etwas entzündet hat. Heilungsprozesse schmerzen nicht und jucken auch nicht - das ist alter Volksmund und falsch. Wenn es zunehmend schmerzt oder juckt, handelt es sich immer um eine Verschlechterung des Wundmelieu.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Danke! Kristallkugeln hab ich auch nicht erwartet ;)
Meine Schwester hat eben Horror vor der Notaufnahme,deshalb die Frage,dann kann ich sie vielleicht überzeugen,dass wir auf jeden Fall hin müssen...man kennt das ja,wenn die kleine Schwester was sagt...
:stumm:
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
Wir sind hier keine Ärzte und genauso wenig wie wir bei KAtzen eine Kugel haben, haben wir es auch bei Menschen.
Selbst wenn jmd. mal etwas ähnliches hat - da kann der Verlauf ganz anders sein. Wenn es wirklich mehr schmerzt als zuvor, rate ich dazu, heute noch einen Arzt aufzusuchen. Es kann sen, dass sich da etwas entzündet hat. Heilungsprozesse schmerzen nicht und jucken auch nicht - das ist alter Volksmund und falsch. Wenn es zunehmend schmerzt oder juckt, handelt es sich immer um eine Verschlechterung des Wundmelieu.

Das stimmt so nicht, Hornhautverletzungen beim Menschen heilen NIE mehr ganz ab. Eine zeitlang ist Ruhe, man juckt mal kurz und die Verletzung bricht wieder auf.
Einen Pudding kann man nicht flicken. :)
 
Jemynela

Jemynela

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
1.772
Ort
bei der Muckelmaus
Vllt. kannst du deine Schwester ja mit dieser kleinen Geschichte überzeugen:

Ich kam letztens zu einer Patientin, bei der wir Augentropfen geben mussten. Sie hatte sich vor einiger Zeit eine Tischkante ins Auge gerammt und aufgrund dessen einen Riss in der Hornhaut.
nun ja, ich kam hin und sie klagte darüber, dass die Schmerzen schlimmer seien, als am morgen zuvor (wir sind 3xtäglich hin.) Rein äußerlich konnte ich keine Veränderung wahrnehmen, auch meinte sie, dass sie auch wie vorher sehen würde. NAtürlich war es Sonntag und es brauchte einiges, um sie davon zu überzeugen, dass sie mit ihrer Tochter in die Notaufnahme fährt. Und am Ende hat ihr das wahrscheinich sogar das Augenlicht gerettet - der Riss war nämlich weiter eingerissen und wäre wahrscheinlich noch größer geworden. So musste sie zwar operiert werden, konnte aber shclimmeres vermeiden.
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Ok,das werde ich auf jeden Fall weitergeben!Ich danke Dir sehr!!!
 
Jemynela

Jemynela

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
1.772
Ort
bei der Muckelmaus
Das stimmt so nicht, Hornhautverletzungen beim Menschen heilen NIE mehr ganz ab. Eine zeitlang ist Ruhe, man juckt mal kurz und die Verletzung bricht wieder auf.
Einen Pudding kann man nicht flicken. :)
Da muss ich dir wiedersprechen: Je nachdem wie tief die Verletzung ist, kann sie genäht werden. Wie man sich das vorzustellen hat, weiß ich jedoch auch nicht. Wurde, wie oben geschrieben, bei einer Patientin gemacht.
So oder so, nimmt ein Schmerz zu, handelt es sich immer um eine Verschlechterung der Wunde, da irgendetwas die Nerven reizt. Und in jedem Fall ist es besser damit zum Arzt zu gehen.
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
Zu einem Augendok zu gehen ist immer richtig. :)

Meine Hornhautverletzungen bilde ich mir sicher seit Jahren nur ein. Danke. :)
 
L

Lotte 2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. September 2021
Beiträge
2
Habe heute 5 Medikament für eine Entzündung am Auge bekommen. Der mein Kater mit der Pfote beim Spielen ins Auge kam.
Man schmerzt das. Hatte Glück meinte der Doc.
Kontrolle am Dienstag.
 
L

Lotte 2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. September 2021
Beiträge
2
  • #10
Habe heute 5 Medikament für eine Entzündung am Auge bekommen. Der mein Kater mit der Pfote beim Spielen ins Auge kam.
Man schmerzt das. Hatte Glück meinte der Doc.
Kontrolle am Dienstag.
 
bran

bran

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. November 2015
Beiträge
27
  • #11
Nur mal so nebenbei:
Ob bei einer Hornhautverletzung was zurückbleibt hängt von der tiefe der Verletzung ab. Die Äußere Schicht der Hornhaut ist wie ein Haigebiss, es bilden sich innen immer wieder neue Zellen und die äußeren werden abgestossen. Wen man also Glück hat und die Verletzung betrifft nur diese Zellschicht (hatte ich schon mal) dann werden die beschädigten Zellen eingach irgendwann abgestossen.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben