Augenentzündung und die Folgen...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
ManuB

ManuB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2009
Beiträge
12
Hallo, meine Flocke wird dieses Jahr 15 Jahre alt und ist eine weiße Katze (doch immer mal etwas empfindlicher als eine normale Hauskatze)!

Vor 4 Wochen hat sie (vermutlich durch einen Airwick-Duftstecker - Duftsorte Magnolie/Fresie) eine Augenentzündung bekommen. Sie hatte ein ziemlich geschwollenes Auge... gleich zum TA und eine entzündungshemmende Salbe bekommen.

Seit diesem Tag hat sie nicht mehr in ihrem kleinen Bettchen neben mir geschlafen (was sie immer tat und auch recht laut geschnarcht hat :aetschbaetsch1:).

Nein, sie schläft jetzt im Wohnzimmer... Die Salbe hat leider auch keine Wirkung gezeigt. Nun bekam sie eine Salbe mit Cortison und Antibiotika... es wird nur sehr sehr langsam besser. Die Schwellung ist etwas zurückgegangen und ist auch nicht mehr so rot... aber es ist noch merklich dicker als das andere...
UND... seitdem schreit sie nachts sehr laut... :eek:
Zwischen halb drei und vier uhr nachts fängt sie lautstark an zu schreien...
Wir können keine Nacht mehr durchschlafen.
Ich muss dazu sagen, dass sie ca. seit Dezember wohl sehr schwerhörig ist.
Manchmal hat sie nachts in ihrem Bettchen gelegen, wurde kurz wach und hat mal kurz geschrien, bis sie meine Hand gesehen hat. Dann schlief sie weiter... tief und fest!
Seit der Schwerhörigkeit hat sie eh immer sehr tief geschlafen... Das ist nun nicht mehr so...
Wenn ich dann nachts - wenn sie schreit - nicht nach ihr schaue, pieselt sie mir dann "kackfrech" neben das Katzenklo.
Ich weiß mir langsam nicht mehr zu helfen... Seit 3 Wochen können wir nachts nicht mehr durchschlafen...
Könnte die Augensalbe die Ursache dafür sein, dass sie nicht mehr richtig schlafen kann?
Habe leider noch keinen Rückfruf von der TA bekommen...
Deshalb mal auf diesem Wege... vielleicht gibts ja Erfahrungen...?!
Müde Grüße :dead:
 

Anhänge

  • 100_0834.jpg
    100_0834.jpg
    91 KB · Aufrufe: 24
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Bitte den Urin auf Kristalle und eine Blasenentzündung untersuchen lassen und den Fragebogen ausfüllen: http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html

Außerdem würde ich die cortisonhaltige Augensalbe sofort absetzten. Sollte es eine "normale" Bindehautentzündung sein, ist Cortison vollig kontraindiziert. In diesem Fall wäre die Oxytetracyclin Augensalbe von Jenapharm zusammen mit Acic-Ophtal angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
ich kann es nur dick unterstreichen: cortison ist bei 99,9% aller bindehautentzündungen und augeninfekte absolut kontraindiziert.

geh zum arzt und bitte ihn um eine REIN antibiotische salbe OHNE cortison sowie ein lokales virostatikum.
 
ManuB

ManuB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2009
Beiträge
12
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Die TA wollte eine andere TA anrufen, die sich auf Augen spezialisiert hat...
Weiße Katzen sind ja sehr empfindlich und bekommen oft auch Hautirritationen. Sie wollte sich erkundigen ob ihr solch ein Fall schon mal untergekommen ist.
Ich nehme an, sie hat mich vergessen... hab ihr gestern auf die Mailbox gesprochen und warte jetzt auf einen Rückruf.
Wenn sie sich bis heute nachmittag nicht meldet, ruf ich nochmal an...

Mich hat gestern jemand darauf aufmerksam gemacht, dass die Schrei-Ursache evtl. die Salbe sein könnte.
Wie gesagt, sie hat immer tief und fest geschlafen!!

Eine andere Frage... wie nehm ich denn eine Urinprobe bei der Katze?
Hab das noch nie untersuchen lassen.
Nehm ich einfach das vollgepieselte Streu mit? :wow:

Ich habe den Eindruck dass es von ihr meistens ein kleine Protest ist...
Sie macht das eigentlich schon seit Jahren... immer mal wieder, ab und an.
Wir hatten im Bad für sie ein Klo mit Haube... das war auch immer ok...
Aber jetzt hab ich ihr doch so eine riesengroße Wanne gekauft, die offen ist... und ich mache alle 3 Klo's sauber, sowie was drin is... mehrmals täglich also...
Sie hat jetzt auch eine ganze woche brav ins Klo gemacht...
und zack... heute morgen, um halb zwei nach dem schreien... kurz gestreichelt... kleines bissi trockenfutter und das wars... gepieselt :dead:
hat ihr wohl nicht gereicht... aber ich war sooooooo müüüüde...
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Die Urinpropbe sollte nicht älter als zwei Stunden sein. Am besten mit einer Suppenkelle auffangen. Falls sie eine Blasenentzündung hat und/oder Kristalle im Urin, ist dies sehr schmerzhaft und kann die Ursache für das vermehrte Schreien sein. Bitte trotzdem den Fragebogen ausfüllen.

Wie war der Name der ersten Augensalbe?
Fütterst du nur Trockenfutter?
 
ManuB

ManuB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2009
Beiträge
12
Die Salbe heißt Dexa-Gentamicin.
Ich füttere Nass- und Trockenfutter... Wobei sie lieber an das Trockenfutter geht... Royal Canin Sterilised +7

Jetzt wird die Sache richtig kompliziert... ich hatte früher das Trofu Perfect Fit... (und zwar nur das) was zur Folge hatte, dass sie Zucker bekam.

Insulin gespritzt... (eine Dosis für einen Hund, wie sich später herausstellte) und dann hab ich mich in einem extra Forum für Katzendiabetes schlau gemacht... - und den TA gewechselt!!! Dann kam eine nette Dame und hat mir erklärt, wie man den Blutzucker misst bei einer Katze. Nach fast 2 Monaten Insulin (in der ich sie fast tot gespritzt hätte) hat sich dann alles wieder normalisiert und der Zucker ist weg.
Ich kontrolliere das in regel-bis unregelmäßigen Abständen. Die Werte sind immer Top!

Seit ca. 1 1/2 Jahren bin ich dann auf dieses Trofu gekommen und es ist alles gut!

Ich habe auch wirklich nicht den Eindruck dass sie Schmerzen hat beim pieseln... Die grobe Schreierei hat auch wirklich erst mit der Salbe angefangen.
Ab diesem Tag schläft sie woanders und schreit nachts!
 
ManuB

ManuB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2009
Beiträge
12
Die Katze:
- Name: Flocke
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein):ja
- wann war die Kastration: 2000
- Alter:fast 15
- im Haushalt seit:Baby
- Gewicht (ca.):5 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:06.05.2014
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Diabetes im Honeymoon
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:Baby
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:war noch nie die große spielerin
- Freigänger (ja/Nein):nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):Umzug im Juni 2013
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):Flocke ignoriert Mimi, Mimi wiederum attackiert Flocke ab und an

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):große offene wanne (62x49x27 cm)
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:mehrmals täglich
- welche Streu wird verwendet:Cats Best nature Gold
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:1/3 ca.
- gab es einen Streuwechsel:vorher normales Cats Best
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):jeweils an der Wand im Bad, hinteren Flur sowie im "kleinen" Zimmer
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:im vorderen Flurbereich

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:ab und an immer mal wieder
- wie oft wird die Katze unsauber:-
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:pfützen
- wo wird die Katze unsauber:im Bad neben dem Klo vor der Badewanne (sie benutzt nur dieses eine Klo)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen:vom Haubenklo gewechselt auf offenes Klo (wurde auch prima angenommen) Urinstelle gesäubert mit Bio-Urinatacke.
Nächster Schritt wird sein, dass ich an die Pieselstelle etwas Trofu hinstelle.
Hab aber Angst dass sie sich eine andere Stelle zum pieseln sucht...
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
dexa = dexamethason = cortison.

http://www.svk-asmpa.ch/katze/augen/augen3.htm
"Fazit: Viren und Bakterien sind die Hauptursache für Bindehautentzündungen bei der Katze. Der Einsatz von kortisonhaltigen Augenpräparaten ist daher bei den meisten Bindehautentzündungen falsch. Der Krankheitsverlauf kann dadurch sogar verschlimmert werden."

das sollte deine tierärztin WISSEN, eigentlich...

aber egal: bitte geh hin, lass dir ein antibiotikum OHNE cortison verschreiben - da ihr bereits mit genta angefangen hat, mach damit weiter, die salbe heißt gent-ophtal.
und lass dir bitte noch ein virostatikum dazu verschreiben - acic-opthal wäre genehm.

WIE genau sieht die entzündung deiner katze aus an den augen? wie ist die flüssigkeit, die austritt? farbig/gelb/grün oder durchsichtig? sind die augen noch geschwollen?
mehr infos bitte.
 
ManuB

ManuB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2009
Beiträge
12
Also, das Auge ist absolut klar!
Sie hat ausgesehen, als hätte sie mit Klitschko geboxt... dick geschwollene rote Lider und das Auge hat etwas getränt.
Mittlerweile ist die Rötung weg, das Auge ist also wieder rosa... die Schwellung ist etwas zurückgegangen, aber es ist trotz allem noch etwas geschwollen.
Zur Nase hin hängt halt immer bissi Dreck... ich machs so gut es geht immer sauber!

Habe jetzt mit der Kollegin der TA gesprochen und ihr erstmal alles erklären müssen.
Sie ist auch der Meinung, die Salbe weglassen. Sie spricht mit ihrer Kollegin und wird sich dann nochmal bei mir melden... wenn überhaupt nochmal eine salbe, dann nur eine antibiotische, da waren wir uns einig.
Wir wissen nur noch nicht, ob die "Schlaflosigkeit" (nenn ich es jetzt mal) an der Salbe liegt oder am Auge. Weil sie petzt das Auge doch noch bissi zu.
Aaaber... es geht ihr gut. Es scheint als hätte sie keine Schmerzen. Sie fängt mit Freude ihre Leckerlis und ansonsten is sie auch normal.
Hab der TA auch gesagt, dass sie überhaupt nicht mehr tief und fest schläft und wir auch schon auf dem Zahnfleisch kriechen.

Hab ihr auch gesagt, dass sie vor das Klo pieselt. Sie sagt, dass sie absolut gestresst ist durch das Auge und die Schlaflosigkeit...

Sie wird das also alles mit der Kollegin besprechen und eine von beiden wird sich dann bei mir melden.
 
ManuB

ManuB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2009
Beiträge
12
  • #10
sorry... am anfang war der schleim im auge gelblich...
aber jetzt iss alles klar!
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #11
Hab ihr auch gesagt, dass sie vor das Klo pieselt. Sie sagt, dass sie absolut gestresst ist durch das Auge und die Schlaflosigkeit...

Wo ist da die Logik? Die Unsauberkeit besteht doch nicht erst seit der Bindehautentzündung:
Sie macht das eigentlich schon seit Jahren... immer mal wieder, ab und an.

Der erste Schritt sollte eine Urinuntersuchung auf eine Blasenentzündung und Kristalle sein. Außerdem ist sie in einem Alter, in dem auch ein geriatrisches Profil angebracht ist, es sei denn, dieses wurde beim letzten TA-Besuch gemacht.

Zum Reinigen der Pinkelstelle bitte Biodor Animal besorgen. Außerdem würde ich die Streu wechseln. Die meisten Katzen mögen feine Klumpstreu sehr gerne, z.B. Premiere Sensitive. Ansonsten überlasse ich das Klomanagement den Userinnen, welche in diesem Bereich kompetenter sind als ich...

sorry... am anfang war der schleim im auge gelblich...
aber jetzt iss alles klar!
Der klare Augenausfluss spricht i.d.R. für eine Herpesinfektion. Darum auch mit Acic-Ophtal (lokales Virostatikum) behandeln, zusätzlich zu der antibiotischen Salbe. Letztere sorgt dafür, dass keine Sekundärinfektion durch Bakterien hinzukommt, wie es bei euch ja schon der Fall war (gelber Augenausfluss). Außerdem kannst du l-lysin geben, 2 x 500mg täglich. Dadurch wird das Wachstum der Herpesviren ausgebremst.

Das Trockenfutter bitte weglassen. Stell deine Katzen komplett auf gutes Nafu um. Lies dich bitte ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Sandy und Bonny
Antworten
24
Aufrufe
2K
Poldi
M
Antworten
10
Aufrufe
1K
MeggiLucy2011
M
J
Antworten
4
Aufrufe
859
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben