Auge von Kater rötlich und nicht klar

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
V

VikaLe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2020
Beiträge
13
Hallo zusammen,

folgendes ist passiert:

Ich hatte in der Küche auf der Fensterbank zwei Kakteen stehen. Meine Kater sind da nie dran gekommen, weil ich da am Fenster eine lange Gardine hängen habe. Jetzt habe ich letztens die Gardine zur Seite geschoben, weil ich das Fenster aufmachen wollte, um ein bisschen zu lüften. Später habe ich das Fenster wieder geschlossen, aber die Gardine nicht wieder zugeschoben. Mein Kater ist dann auf die Fensterbank gesprungen. Ich weiß nicht, wie das passiert ist, weil ich mich nicht mehr in der Küche aufgehalten habe, aber er ist mit den Kakteen von der Fensterbank gefallen. Er ist vor Schreck sofort weggelaufen. Ich habe dann angefangen den ganzen Dreck wegzuräumen und er kam dann wieder in die Küche und hat sich neben mir auf den Boden gesetzt und hat zugeguckt, wie ich alles wegräumen.

Als ich ihn ansah, sah ich, dass er einen Stachel in der Stirn stecken hatte, einen im Schwanz und einen neben seinem rechten Auge. Ich habe die Stachel vorsichtig rausgezogen. Er hat nicht miaut und sich nicht gewährt, also bin ich davon ausgegangen, dass die Stachel nicht tief drin steckten und er keine Schmerzen hatte. Er verhält sich auch normal, isst wie immer, spielt viel und kommt kuscheln. Jetzt ist mir aber am nächsten Tag aufgefallen, dass sein rechtes Auge leicht trüb war und die Farbe der Iris sich leicht rot verfärbt hat. Ich bin daraufhin sofort zum Tierarzt gefahren. Dieser hat sich das Auge angeschaut, hat sich noch gewundert, dass ich mit bloßem Auge sehe, dass das Auge verändert aussieht, er mit seiner Lupe es nichtmal richtig sehen kann und hat dann noch seinen Kollegen gerufen, damit er sich das auch mal anschaut. Dann sagten beide, dass das Auge nicht beschädigt ist, mein Kater mit dem Auge immer noch alles gut sehen kann und der Druck auch normal ist am Auge.

Aber das ist doch nicht normal, dass das Auge so ist, wie es ist. Da muss ja irgendwas sein. Hat jemand damit Erfahrung?

Ich werden auf jeden Fall noch zu einem anderen Tierarzt gehen. Es kann ja nicht sein, dass ich das so sehe, dass das Auge anders ist, und die Tierärzte mit ihrer Lupe kaum was sehen 🙄

Auf einem Bild sieht man, dass das Auge trüb ist. Es sieht auf dem aber etwas stärker aus, als es ist. Und auf dem zweiten Foto sieht man, dass die Iris rötlich ist.
 

Anhänge

Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
4.423
Ort
an der schönen Bergstrasse
Hm, auf dem ersten Bild erinnert mich die Trübung der Linse an den grauen Star.....wie alt ist er?Es gibt spezielle Tieraugenärzte,da würde ich mit ihm hin.
 
V

VikaLe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2020
Beiträge
13
Hm, auf dem ersten Bild erinnert mich die Trübung der Linse an den grauen Star.....wie alt ist er?Es gibt spezielle Tieraugenärzte,da würde ich mit ihm hin.
Hätte der Tierarzt das nicht sofort erkannt, wenn es das wäre?
Er gerade mal 15 Wochen alt.
Werde auf jeden Fall noch zu einem Fachtierarzt gehen.
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
869
Hätte der Tierarzt das nicht sofort erkannt, wenn es das wäre?
Nein, ein "normaler" Tierarzt erkennt das wohl nicht. Unsere eine Katze hatte vor einigen Monaten auch ein trübes Auge. Unsere Tierärztin hat uns gleich weitergeschickt zu einer Augentierärztin, weil deren Equipment darauf ausgelegt ist, die Haustierärztin aber nur Standartinstrumente besitzt. Die Fachtierärztin konnte mit ihrer Spaltlampe wesentlich tiefer ins Auge sehen, als die Haustierärztin. Bei uns war es eine Entzündung des hinteren Auges.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
4.423
Ort
an der schönen Bergstrasse
War wie gesagt mein 1. Gedanke, es gibt aber noch anderes wenns Auge im Foto rot "leuchtet", das kann sogar ein Hinweis auf Veränderungen im Auge/Kopf sein.....mach dich jetzt nicht verrückt,eine U. bringt Klarheit.
 
V

VikaLe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2020
Beiträge
13
Nein, ein "normaler" Tierarzt erkennt das wohl nicht. Unsere eine Katze hatte vor einigen Monaten auch ein trübes Auge. Unsere Tierärztin hat uns gleich weitergeschickt zu einer Augentierärztin, weil deren Equipment darauf ausgelegt ist, die Haustierärztin aber nur Standartinstrumente besitzt. Die Fachtierärztin konnte mit ihrer Spaltlampe wesentlich tiefer ins Auge sehen, als die Haustierärztin. Bei uns war es eine Entzündung des hinteren Auges.
Ach so, okay. Hoffen wir mal das beste 🍀 danke dir 😊
 
V

VikaLe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2020
Beiträge
13
War wie gesagt mein 1. Gedanke, es gibt aber noch anderes wenns Auge im Foto rot "leuchtet", das kann sogar ein Hinweis auf Veränderungen im Auge/Kopf sein.....mach dich jetzt nicht verrückt,eine U. bringt Klarheit.
Okay.. Ja, werde nächste Woche zum Arzt fahren. Das geht ja jetzt leider nur mit Termin. Danke dir 😊
 
V

VikaLe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2020
Beiträge
13
Nein, ein "normaler" Tierarzt erkennt das wohl nicht. Unsere eine Katze hatte vor einigen Monaten auch ein trübes Auge. Unsere Tierärztin hat uns gleich weitergeschickt zu einer Augentierärztin, weil deren Equipment darauf ausgelegt ist, die Haustierärztin aber nur Standartinstrumente besitzt. Die Fachtierärztin konnte mit ihrer Spaltlampe wesentlich tiefer ins Auge sehen, als die Haustierärztin. Bei uns war es eine Entzündung des hinteren Auges.
Darf ich noch fragen, was du dafür zahlen musstest bei der Fachtierärztin?
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
31.920
Ort
Saggsn
Guten Morgen,
ist die Pupille noch normal und scharf abgegrenzt an den Rändern?
Für mich sieht das sehr verdächtig nach einer Uveitis aus. (das würde auch die Trübung = Fibrin erklären, ebenso das Leuchten)
Diese kann durchaus solchen "Unfällen" folgen, aber auch durchaus eine andere Ursache haben.
Gehe bitte sehr zeitnah zum Augentierarzt!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
V

VikaLe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2020
Beiträge
13
Guten Morgen,
ist die Pupille noch normal und scharf abgegrenzt an den Rändern?
Für mich sieht das sehr verdächtig nach einer Uveitis aus. (das würde auch die Trübung = Fibrin erklären, ebenso das Leuchten)
Diese kann durchaus solchen "Unfällen" folgen, aber auch durchaus eine andere Ursache haben.
Gehe bitte sehr zeitnah zum Augentierarzt!!!
Guten Morgen,
ja, die Pupille ist normal. Es ist nur die Iris, die rötlich ist und die Trübung. Wobei das auch mal stärker, mal schwächer ist, ist mir seit gestern aufgefallen.
Werde auf jeden Fall zum Augentierarzt gehen.
Danke dir 😊
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
31.920
Ort
Saggsn
Guten Morgen,
ja, die Pupille ist normal. Es ist nur die Iris, die rötlich ist und die Trübung. Wobei das auch mal stärker, mal schwächer ist, ist mir seit gestern aufgefallen.
Werde auf jeden Fall zum Augentierarzt gehen.
Danke dir 😊
Ja, das Fibrin wird abgebaut und bildet sich neu, solange die Iris entzündet ist.
Es besteht halt die Gefahr, dass der Kammerwasserabfluss verstopft und es zu einer Augeninnendruckerhöhung kommt.
Das ist eine ernste Geschichte und ich weiß, wovon ich rede....
Alles Gute euch!
 
V

VikaLe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2020
Beiträge
13
Ja, das Fibrin wird abgebaut und bildet sich neu, solange die Iris entzündet ist.
Es besteht halt die Gefahr, dass der Kammerwasserabfluss verstopft und es zu einer Augeninnendruckerhöhung kommt.
Das ist eine ernste Geschichte und ich weiß, wovon ich rede....
Alles Gute euch!
Hm, okay.. Also der Druck wurde gemessen und die Werte waren normal.
Danke dir!
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
31.920
Ort
Saggsn
Hm, okay.. Also der Druck wurde gemessen und die Werte waren normal.
Danke dir!
Ja, im Moment...der Druck muss im Falle einer Uveitis regelmäßig gemessen werde, da es, wie oben beschrieben, durch die Fibrinbildung zu einer Erhöhung des Drucks kommen kann...die Folgen können zu einem Glaukom führen.
Damit das alles nicht passiert und es zu Verklebungen der Pupille kommt, sind zudem Medikamente notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
31.920
Ort
Saggsn
Wie sieht das Auge heute aus?
 
V

VikaLe

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2020
Beiträge
13
Wie sieht das Auge heute aus?
Hallo,
sorry für die späte Rückmeldung.
Es sieht heute etwas besser aus. Also das Auge ist nicht mehr rot, wie auf dem Foto. Die Trübung ist aber noch da, wenn die Pupille groß ist.
Ich bin mit ihm ja auch beim Arzt gewesen und dieser sagte, dass es auf jeden Fall nicht vom Kaktusstachel kommt. Das Auge ist nicht beschädigt. Allerdings ist zwischen der Papille und der hinteren Linsenkapsel ein schwarzer Strang und ein Einblutungsherd im Glaskörper (Fotos habe ich beigefügt). Ich soll jetzt erstmal drei Monate schauen, ob das Auge so bleibt oder sich verschlechtert. Es ist wohl was angeborenes oder etwas, was sich in der Zeit entwickelt hat. Wenn es so bleibt, ist es nicht weiter schlimm, weil seine Sehkraft dadurch nicht beeinträchtigt ist. Wenn es schlimmer wird, auch vor den drei Monaten, dann soll ich natürlich sofort zum Arzt und dann wird da nochmal nachgeschaut.
 

Anhänge

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben