Aufstiegs- und Abstiegshilfen für Behinderte und Senioren

Nicholetta

Nicholetta

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
1.634
Ort
NRW
Aufstiegs- und Abstiegshilfen

Hab jetzt keinen Sammelthread dazu gefunden. Sollte es ihn geben,
kann dieser Beitrag dort vielleicht eingefügt werden?

Behinderte und ältere Tiere benötigen oftmals Aufstiegs- und Abstiegshilfen,
damit sie überall hinkönnen oder zumindest ihre Gelenke geschont werden.

Habe mit diesen gute Erfahrungen gemacht:

Armakat Tiertreppe ist unser Favorit. Preis zwischen 60 – 80 Euro.
Gibt es mit 4 und 3 Stufen. Ideal für Fensterbänke und Co.
Die mit den 4 Stufen finde ich am besten.

juli1509007.jpg


Dann gibt es kleinere Treppen, die kann man gut an eine Couch und so stellen.
Kaufen kann man sie oft unter dem Namen "Tiertreppe" oder "Hundetreppe"
bei Ebay und bei Internetanbietern. Der Bezug ist meist beige oder grau und waschbar.
Es gibt enorme Preisunterschiede. Die guten Treppen gibt es schon manchmal ab 14 Euro.

meditationvici.jpg


Und hier noch eine andere Treppe von Zooplus namens Kratzbaum Bear Paw.
Als Auf- und Abstiegshilfe auch eine günstige Alternative.
Zumal man die Stufen individuell einstellen kann. Die Höhe ist auch gut.
Und im Angebot oder mit Gutscheinen kostet die Treppe unter 30,00 Euro.

dscn87907vyhuztwlo.jpg


dscn8798rpah97zgbq.jpg


Vielleicht möchtet ihr mit euren Treppenideen und Lösungen ergänzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Als Lise blind geworden ist, haben wir diese Treppe bestellt:
http://www.amazon.de/Kerbl-82410-Ti...TF8&qid=1395837130&sr=1-1&keywords=tiertreppe

Kerbl Tiertreppe Easy Climb.

Die schaut wirklich schön aus und hat genau die Höhe für die Couch etc.
Doof nur, dass Lise das Teil noch nicht einmal benutzt hat. Die ist von Anfang an völlig selbstverständlich runtergesprungen. War also völlig umsonst.
Jetzt steht die Treppe am Kratzbaum und Emmy - die völlig gesunde 2-jährige Katze - nutzt sie :rolleyes: :D

Die Bärentreppe/Kratzbaum von dir schaut gut aus!
 
Zuletzt bearbeitet:
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Pfötchen (beinamputiert) nutzt gern den Ikea-Hocker Bekväm als Aufstiegshilfe aufs Fensterbrett im ehem. KiZi (Fenster ohne Heizkörper):

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/30178879/

Ansonsten springt sie auf die Sitzflächen von Bänken, Stühlen und Sofas sowie auf Betten und niedrige Regale und auf den Badewannenrand selbst hoch. Um auf die Waschmaschine zu kommen, springt sie auf das Waschmittelpaket daneben (die große Packung, 100 Wäschen). Oder auf den Toilettendeckel.

In Sachen Kratzmöbel benötigt Pfötchen eine möglichst plane senkrechte Aufstiegsfläche mit Sisal (Kratzsäule, -tonne oder eben Sisalstämme, wo sie sich mit den Armen hochzieht und mit dem Bein nachstößt). Zwischen den einzelnen Ebenen der Kratzmöbel (Hängematte oder Bettchen etc.) dürfen nicht mehr als ca. 50 cm liegen, sonst braucht sie wieder eine Sisalfläche zum Hochklettern.

LG
 
K

Katzenbraut

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2013
Beiträge
561
Hallo Claudia,

wo kann man diese Treppen kaufen?
Das wäre auch was für uns.
 
K

Katzenbraut

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2013
Beiträge
561
Ah vielen lieben dank.:)
 
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
Wir haben für Arty, aber auch generell als Katzen-Treppe aufs hohe Bücherregal, dieses Zickzack-Regal von IKEA. Ich glaube, das gibt es länger nicht mehr, wir haben es gebraucht für kleines Geld gekauft. Gibt es bei Ebay Kleinanzeigen usw.

Mir war auch wichtig, dass es halbwegs unauffällig aussieht. Unser Dreibein kommt damit super rauf und runter :). Allerdings sind die Stufen für Katzen, die stärker gehandicapt oder krank sind, evtl. zu hoch. Cosmo geht wegen seiner Arthrose nicht mehr so oft hoch.

djzwnnip.jpg
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
Schöne Idee der Thread:D...bis man sich zum passenden Post im Seniorenfaden durchgeackert hat ist s Nacht;).

Ich hab im Schlafzimmer für s Pü-Bärchen so einen Kindersitzwürfel von Ikea aus der Resterampe.
Aus Stoffresten meiner Tagesdecke hab ich mir nen passenden Bezug genähnt.
17793745tk.jpg


Die Bärentatzen sind soeben in meinen Einkaufskorb bei ZP geplumpst
 
Zuletzt bearbeitet:
Nicholetta

Nicholetta

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
1.634
Ort
NRW
  • #10
Tolle Ideen sind dazu zusammengekommen! :)

Noch eine stabile Tiertreppenidee. Diese hier ist in Birkenoptik.
Tiertreppe Petstair mit Stauraum in der offenen Stufe.
Die Treppe ist von Trixie und kostet
zwischen 40 und 50 Euro.
Maße: 40 x 38 x 45 cm.

17960649ws.png
 
L

LuLea

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2012
Beiträge
41
  • #11
Hi,

ich habe ein stabiles dreibein zu haus.. sie ist sehr eigenwillig und alles was ich schon versucht habe, ihr das leben leichter zu machen, war erfolglos.

Sie nimmt es nicht an.. Mittlerweile habe ich das gefühl, dass sie einfach nur stur ist. denn sie hangelt sich mit den vorderpfoten überall hoch.
demensprechend hat sie auch im vorderen bereich muskelatur und steht mit o-beinen vor einem. wie n kleiner bullterrier.. :p

finde diese treppen toll, allerdings bevor ich wieder was unnötiges anschaffe wollte ich gern von euch mal wissen, wie eure katzen auf sowas angesprungen sind.

zusätzliche wichtige info: lea ist trotz ihren drei beinen ein absoluter wirbelwind und wird glaub ich nie erwachsen. (mittlerweile geschätzte 10 jahre)

LG
Lu
 
Werbung:
Nicholetta

Nicholetta

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
1.634
Ort
NRW
  • #12
Hallo Lu,

also die Treppen die ich gespostet habe, die kommen hier super an.
Habe Dreinbeinchen und Ataxisten und die nehmen alle Treppen sehr
gut an. Am meisten wird die von Armakat genutzt.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #13
Hi,

ich habe ein stabiles dreibein zu haus.. sie ist sehr eigenwillig und alles was ich schon versucht habe, ihr das leben leichter zu machen, war erfolglos.

Sie nimmt es nicht an.. Mittlerweile habe ich das gefühl, dass sie einfach nur stur ist. denn sie hangelt sich mit den vorderpfoten überall hoch.
demensprechend hat sie auch im vorderen bereich muskelatur und steht mit o-beinen vor einem. wie n kleiner bullterrier.. :p

finde diese treppen toll, allerdings bevor ich wieder was unnötiges anschaffe wollte ich gern von euch mal wissen, wie eure katzen auf sowas angesprungen sind.

zusätzliche wichtige info: lea ist trotz ihren drei beinen ein absoluter wirbelwind und wird glaub ich nie erwachsen. (mittlerweile geschätzte 10 jahre)

LG
Lu

Unsere beinamputierte Siamesin Pfötchen ist vorne rum auch so stabil gebaut wie dein Törtchen, Lu. Sie hat enorm starke Arm- und Schultermuskulatur, auch das verbliebene Bein ist sehr muskulös. Bei einer eigentlich sehr zierlich gebauten Katze sieht das natürlich auch iwie etwas merkwürdig aus (Pfötchen ist unsere Ritter-Sport-Katze: quadratisch...... usw. ;)).

Pfötchen springt nicht sehr hoch, max. 50 cm (Badewannenrand), und da merkt man auch, dass sie sich anstrengt. Sie klettert allerdings extrem gut und kommt auf diese Weise überall hin. Aufsteigehilfen (den Ikea-Hocker mit zwei Stufen und ein Trittchen) nimmt sie nur begrenzt an. Oft ist ihr das zu umständlich, und sie springt direkt auf das Sitzflächenniveau (ca. 40+ cm) hoch.
Durch die einseitige Belastung hält Pfötchen das Becken schief (man sieht es an der Haltung des Schwanzes, mit dem sie den Schiefstand ausgleicht). Bisher ist bei Pfötchen orthopädisch aber alles in Ordnung, also weder Muskelverspannungen noch Verschleißerscheinungen an den Wirbeln oder an den großen Gelenken. Pfötchen ist jetzt drei Jahre alt und seit fast 2,5 Jahren ein Dreirädchen. Wahrscheinlich ist sie auch aufgrund des jungen Alters so mobil und aktiv.

Um möglichst frühzeitig zu erkennen, ob und wann Verschleißerscheinungen aufgrund der durch die Amputation erzwungenen Fehlhaltung bei Pfötchen drohen, lassen wir sie regelmäßig tierärztlich durchchecken (überwiegend durch Abtasten; Röntgen wollen wir Pfötchen nur bei entsprechenden Befunden antun, da sie dazu in Narkose gelegt werden müsste), und ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einem guten Physiotherapeuthen für Katzen (für Hunde gibt es sie ja wie Sand am Meer, aber für Katzen bin ich bisher nicht sinnvoll fündig geworden) in Berlin.
Mich bewegt auch immer die Frage, ob ich Pfötchen etwas bremsen sollte, damit sie ihre Gelenke nicht überlastet. Aber - wie bei deiner Lea - Pfötchen hat dazu ihre eigenen Ideen..... :cool:

LG
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.541
Ort
Oberbayern
  • #14
Wir haben auch die Treppe von Armakat.
Sandy hat sie sofort angenommen, war begeistert- so schön angenehm kann man auch hoch steigen. (sie konnte nicht immer hoch hüpfen bzw. ist manchmel abgerutscht). Cindy hat anfangs die Treppe nicht benutzt. (Bei ihr auch eigentlich noch nicht nötig) Mittlerweile benutzt sie aber trotzdem die Treppe. Beide liegen auch sehr gerne einfach mal nur so auf den Stufen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #15
Ich habe beim Kratzbaumkauf darauf geachtet, daß es keine zu hohne Abstände gibt.

Beim Runterklettern nehmen selbst die Ns gern die Zwischenetagen in Anspruch und da Catwalk im Baukastensystem ist und genormte Maße hat, kann man den Baum nach Bedarf auf- oder abrüsten.

Darauf würde ich beim Neukauf achten, besonders, wenn die Katzen schon etwas älter sind. Jünger werden sie ja nicht.
 
Evvi

Evvi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2013
Beiträge
1.806
Ort
Niederbayern
  • #16
Ich habe ja selber keine Senioren, aber ich habe bei einer bekannten mit Seniormiezis was Süßes als Aufstiegshilfen gesehen. Und zwar Kinderstühle, vielleicht habt ihr die sogar noch irgendwo auf dem Dachboden oder so rumliegen.
z.B. Kinderstuhl, normaler Stuhl um auf den Tisch zu kommen. Sind also quasi zwei Stufen. Plus auf den Stühlen wird auch gerne geschlafen. ;)
Beispiel:
18724520pz.jpg
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #17
Tolle Ideen hier, danke :)
Unsere Oma und Opa Tiggie und Käfer machen mit ihren 15 Jahren keinerlei Anstalten, gebrechlich zu werden :oops: aber irgendwann werden wir wohl auch mal Treppchen brauchen...
 
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2013
Beiträge
1.641
  • #18
So nun bin ich auch im bastelfieber:yeah:

ich habe mir ein neues bett gekauft mit einer dicken matraze.
mein dicker sir lio hat nun mühe ins bett zu kommen:rolleyes: vorallem runter. Wenn er runterspringt..habe ich jedesmal angst ...das er irgendwann ein schädelbruch haben könnte:massaker:

ich wollte ein paar fliegen in einem schlagen
treppenhilfe
katzenschlafhöhle
etwas für mich zum versorgen
und alles soll noch schön aussehen und in mein winzig kleines zimmer passen:D
Dazu noch shabby chic mässig aussehen:rolleyes: da ich im shabby fieber stecke

Rohbau

19081472xf.jpg


gestrichen...narürlich shabby chic mässig:aetschbaetsch1:

19081473nr.jpg



nun bin ich am versuch kissen zu nähen...die ersten versuche sind gescheitert..nähen war noch nie meine stärke..

schublade ist noch in bearbeitung.

ich werde das endprodukt dann präsentieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #19
So nun bin ich auch im bastelfieber:yeah:

ich habe mir ein neues bett gekauft mit einer dicken matraze.
mein dicker sir lio hat nun mühe ins bett zu kommen:rolleyes: vorallem runter. Wenn er runterspringt..habe ich jedesmal angst ...das er irgendwann ein schädelbruch haben könnte:massaker:

ich wollte ein paar fliegen in einem schlagen
treppenhilfe
katzenschlafhöhle
etwas für mich zum versorgen
und alles soll noch schön aussehen und in mein winzig kleines zimmer passen:D
Dazu noch shabby chic mässig aussehen:rolleyes: da ich im shabby fieber stecke

Rohbau

19081472xf.jpg


gestrichen...narürlich shabby chic mässig:aetschbaetsch1:

19081473nr.jpg



nun bin ich am versuch kissen zu nähen...die ersten versuche sind gescheitert..nähen war noch nie meine stärke..

schublade ist noch in bearbeitung.

ich werde das endprodukt dann präsentieren


glg
andrea

toll:oha::wow:
 
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2013
Beiträge
1.641
  • #20
Endlich die kissen geschafft:grr::yeah:


19082949td.jpg


19082950kz.jpg


jetzt muss ich noch die zwei höhlen fertigstellen..vermutlich übe ich die knopfkissen ohne nähen.


Mal sehen ob meine fellnasen auch so freude daran haben wie ich:aetschbaetsch1:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben