Aufregung am Abend

Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Jetzt habe ich schon zig Jahre Wohnungskatzen, allerdings das erste Mal die Möglichkeit eine Terasse richtig schön katzensicher zu gestalten.

Seit ca. einer Woche dürfen die beiden Kater nun raus und genießen das sichtlich - ich auch, bis heute Abend.

Oskar knurrte, Männe guckte was los ist und rief mich herbei: Beaaaa: Simba hat dir ein Geschenk gemacht.

:confused: Verdächtige Aussage.

Dieses Bild bot sich mir dann im Wohnzimmer:

2vs5lkn.jpg
:eek:

Die Maus lebte noch, wurde mit einem Kescher gefangen und nach draußen befördert.:D

Simba bekam, auch zur Ablenkung, ein Leckerlie.

Etwas später lief Oskar dann leicht irritiert rum und Simba suchte seine Maus.:D

Jetzt hoffe ich nur, dass die Maus nicht einmal ums Haus läuft und sich morgen wieder auf der Terasse fangen läßt.:rolleyes:
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
tja -je später der Abend um so "schöner" die Gäste - ist ja fast so wie bei Freigängers zuhause......hihi

lg Heidi
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Ich hoffe du hast Simba ausreichend gelobt?:D:D:D
Schön das ihr das Mäusle retten konntet. Bei uns sind immer schon alle tot, wenn ich sie finde.:(
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
willkommen im club der "ich-hab-mäuse-im-haus-dosis":)
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Ja, das sind unsere "Spielmäuse". Freudiges Ereignis..aber nur für die Jäger.

Ist eine Spitzmaus, oder? Die werden hier nur totgespielt und nicht gefressen. Sind ja selbst kleine Räuber;).

Kescher ist eine gute Idee, werde ich mir hinlegen. Bisher tats immer ein Karton.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Ja, das sind unsere "Spielmäuse".

Ist wohl eine Spitzmaus, oder? Die werden hier nur totgespielt und nicht gefressen. Sind ja selbst kleine Räuber;).

Kescher ist eine gute Idee, werde ich mir hinlegen. Bisher tats immer ein Karton.

Der Kescher war wirklich praktisch ( ist das jetzt Schleichwerbung?:confused::gab´s für 1 Euro bei Tedi:D).

Kescher drübergestülpt und Pappe druntergeschoben. Einmal umdrehen, das die Pappe oben ist und raus damit.:D

Das Problem war nur erstmal die Pappe zu finden. In der Zeit wollte Simba unbedingt an die Maus und meine Grosse schob die Maus immer im Kreis vor ihm weg - ich glaube dem armen Mäusken war danach schwindelig.:D
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Ja klar, Simba wurde gelobt - es gab Leckerlie.

Ich frage mich nur: wenn schon nach einer guten Woche die erste Maus im Wohnzimmer landet - wo soll das hinführen?:eek:
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Bea, das ging aber schnell mit der ersten Maus bei Euch:). Erinnerst Du Dich? Am 20.7. hatten wir erst in Deinem anderen Thread darüber geschrieben.

Na dann...

Ich bin ja nicht so begeistert, oft rettet sich so ein halbtotes Ding unbemerkt unter die Möbel und stirbt dort. Tut mir irgendwie auch leid.
Aber was will man machen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Ob die Maus überleben wird weiß ich ja auch nicht.:confused:

Sie saß eine ganze Weile vor der Treppe, da wo wir sie freigelassen hatten.

Als ich irgendwann hingehen wollte um zu kontrollieren ob sie nicht doch verletzt ist, ist sie aber weggeflitzt.

Jupp - so schnell hatte ich nicht mit einer Maus gerechnet.:D

Mehr Sorge habe ich allerdings, dass sich irgendwann ein Vögelchen auf die Terasse traut und von Simba erwischt wird.:(
 
Samienta

Samienta

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
2.508
Ort
Wiesbaden
  • #10
Ich frage mich nur: wenn schon nach einer guten Woche die erste Maus im Wohnzimmer landet - wo soll das hinführen?:eek:

Ich hatte schon eine tote Amsel hier im Wohnzimmer, erjagt von Kira auf dem Balkon:eek:
Sie legt sich immer nachts und frühmorgens in der halboffenen Tür auf die Lauer und dann schlägt sie zu....
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
  • #11
In den drei Jahren vernetzte Terrasse gabs mehrere Vögel, die durchs Netz geschlüpft sind. Meist schlief meine Bande gerade im Haus;).

Gefährlich sind die Meisen-Familien im späten Frühling. Die Jungen flattern so unbesorgt ans Netz, kommen auch durch....Kitty ist flink (die hat am DaBird geübt). Zwei hatte sie, nur eine konnte ich retten.

Bei den Mäusen denke ich, die sterben auch vor Schreck.
Voriges Jahr gabs hier so viele (vor allem Spitzmäuse), aber die meisten konnte ich eben nicht mehr retten.
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #12
Genau die Befürchtung habe ich auch - die unbedarften Jungvögel im Frühjahr.:(

Ich kann´s nicht ändern, unsere Fellnasen sind nunmal Raubtiere.
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6 April 2008
Beiträge
1.655
Alter
37
Ort
Bockhorn/Jadebusen
  • #13
Das ist doch soooooo nett von Simba dir ein so schönes Geschenk zu machen! :D
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
  • #14
Seraphiel

Seraphiel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2008
Beiträge
314
Ort
Schleswig-Holstein
  • #15
Das Katertier von meinem Papa hat uns früher immer Mäuse, Frösche, Maulwürfe und Vögel gebracht auf die wir morgens immer im halbschlaf treten durften. Gestört hat es mich eigendlich nicht so richtig, nur erschreckt. Aber wenn er es halb lebend gebracht hätte.. ich weiß ja nicht.
Mein Leoteufel hat in seinen ersten Wochen das Hörnchen meiner damaligen Mitbewohnerin und Sweetys Vorbesitzerin gemeuchelt, da tat's mir schon irgendwie Leid drum (aber sie hatte einen kaputten Käfig, Problem war also der Besitzerin bekannt).
So richtig nahe geht es mir nur, wenn die Tiere noch leben und/oder ich sie kannte und mochte. Deshalb passe ich höllisch bei meinen Ratten auf.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben