AUFGEPASST !!! Schwere Allergie

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
kerstin

kerstin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2008
Beiträge
442
Ort
Offenbach
Hallo Ihr Lieben,

aufgepasst steht als Überschrift auf Spencers Allergiepass.
Ich weiss mir keinen Rat mehr.

Ich erzähle die Geschichte von meinem Kater Spencer mal von Anfang an.

Mein Spencer hatte vor 3 Jahren ganz plötzlich Durchfall und öfters mal erbrechen.
Wir gingen zum Tierarzt und dort wurden unzählige Untersuchen durchgeführt.
Es wurden alle Specialfuttersorten ausprobiert ( frisst nur Trockenfutter) und keine hat auch nur annähernd etwas gebracht.
Nach dieser Zeit fing er plötzlich an seinen Unterbauch ganz nackt zu schlecken und er fing an sich ständig zu kratzen.
Mittlerweile bekam er Pretnisolon 5 mg Tabletten und da war es besser.
Die Besserung war leider nur von kurzer Dauer (ca. 1/2 Jahr) danach wurde alles wieder schlechter und die Tabletten wirkten nicht mehr.

Nun bekam er am Bauch einen Ultraschall und einen aufwändigen Allergietest.
Das Ergebnis war erschreckend!
Hier die Auflistung seiner Allergie:

Rind, Lamm, Schwein, Ente, Huhn, Truthahn, Kaninchen, Lachs, Thunfisch, Fisch, Weizen, Soja, Mais, Kuhmilch, Eier

Unser Tierarzt sagte von da an, Spencer wäre der Kater mit der Astronautenkost.

Dann bekam unser Spencer Pretnisolon in Spritzenform (Depotspritze).
Da Er mittlerweile von 7 kg auf 4 kg abgemagert war, machte der Tierarzt noch eine Darmspiegelung. Bei Dieser kam Gott sei Dank nix raus.

Die Spritze schlug an und er bekam ca alle 4 Wochen eine Neue.
Das hielt gut ein Jahr an und danach mussten wir die Spritze spätestens alle 14 Tage geben lassen.
Sobald diese Wirkung nachgelassen hatte, fing er an zu Autschen und scharrte vor lauter Verzweiflung in der Badewanne.

Der heutige Zustand ist leider noch schlimmer geworden, denn die Spritze schlägt fast gar nicht mehr an.
Das Kortison geht natürlich auch auf die anderen Organe und es ist schon klar, dass Spencer nicht mehr Steinalt wird (er ist jetzt 11 )

Nun bin ich völlig verzweifelt und ich weiss nicht mehr weiter.
Ich habe eine wahnsinnige Angst meinen Kater zu verlieren, aber ich kann Ihn auch nicht mehr leiden sehen.
Meiner Meinung kann nur noch ein Wunder helfen !!

Vielleicht habt Ihr da draussen noch Einfälle oder habt ähnliche Probleme.
Bin für jede Zuschrift dankbar.

Alles Liebe
Kerstin
 
Werbung:
T

tiha

Gast
Hallo Kerstin,

zuerst mal "Herzlich Willkommen".

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie Du das mit TF (Trockenfutter) auf die Reihe bekommen kannst. Was meiner Meinung nach am Wichtigsten ist, ist, dass Du Deinen Kater unbedingt auf Nassnahrung umstellst. Dann kannst Du Strauß, Rentier und Pferd füttern. Es gibt einige Katzenfutter mit diesem Fleisch.

Ich lasse meine Tiere mit Bioresonanz behandeln. Deine Liste mit Allergien kenne ich sowohl von Sammy als auch von Julius, nur leider noch ein Stückchen länger. Wir haben diese Allergien Gott-sei-Dank mit Bioresonanz weg bekommen, so dass ich jetzt größtenteils normal füttern kann. Allerdings muss ich immer noch mit TF sehr zurückhaltend sein und die ersten Monate während der Behandlung war TF kpl. ausgeschlossen.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Kerstin,

und herzlich Willkommen im Forum.

Das ist ja ein erschreckendes Ergebnis, leider kann ich gar nicht gut helfen. Bekommt er jetzt Nährpaste? Wie ernährst Du den Kater jetzt, also Nahrung und Fütterzeiten.

Ich drücke Deinem Spencer ganz feste die Daumen.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Hallo kerstin
Verträgt Spencer Hühnerfett?
dann wäre vielleicht Almo nature Reh& Reis etwas für ihn

Rehfleischmehl, Vollkornreis, Hühnerfett, Kartoffeln, Vollwert-Leinsamen, Trester, Luzerne, Traubenkernextrakt,Grüner Tee-Extrakt

ansonsten wäre evtl Natural balance "vension& greenpea" das richgtige Trofu für deinen Schatz

Frisches Wildfleisch, getrocknete grüne Erbsen, Wildfleischmehl, Canolaöl, Wildleber, natürliche Geschmacksstoffe, Phosphorsäure, Cholinchlorid, Kaliumchlorid, Sodiumchlorid, Seepflanzen, DL-Methionine, Wildlachsöl, Flachsöl, Lysine, Rosmarinextrakt, getrocknete Petersilie, Taurin, Zink, Vitamin E, Niacin, Vitamin B12, Vitamin A, Vitamin B 2, Vitamin B 1, Vitamin D 3, Biotin, Vitamin C, Yucca Schidigeraextrakt, Folsäure, Kupfersulfat, Magnesiumoxid

oder , du vesuchst doch mal, ih auf Nassfutter umzustellen; das öffnet dir die Türen zu Pferde- Straussen- udn Wildfleisch, sowie zu Futtermäusen
 
E

elvira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
433
Wow, Spencer ist aber gründlich.

Die Liste sieht nach Sensistest aus, ist da noch mehr getestet worden?
Welche Futtersorten waren das denn, die er bekommen hat? Hills und RC? Da ist viel zu viel Drumrum drin und hydrolisiert (Eiweiss in Einzelstücke zerlegt) scheint auch nur ein Teil der Zutaten zu sein.
Und was bekommt er jetzt?

Aufgrund der Erfahrung mit meinem Allergiker Don Carlo - bei dem sich alle Symptome bereits einige Tage nach Absetzen der nicht verträglichen Fleischsorten, verabschiedet haben (allerdings hatte er auch "nur" Durchfall und kein Erbrechen oder Juckereien) würde ich dir raten, bei Spencer unbedingt die Nahrung umzustellen mit Fleischsorten, die er nicht kennt, z.B. Pferd, Elch, Rentier usw.

Spencer frisst gar kein Nassfutter? Wie siehts aus mit rohem oder gekochtem Fleisch? Mag er das?

Don Carlo bekommt jetzt Barf, ich hab kein Futter für ihn gefunden, welches er essen darf und welches er auch mag.

Und das bei Spencer muss auch irgendwie in den Griff zu kriegen sein.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

ich glaube, deinem Spencer würde eine richtig gute Tierheilpraktikerin am besten helfen. Sicher würde die ihn erst einmal gründlich entgiften müssen, denn was der Kater alles an lange wirksamen/langsam abbaubaren Cortison verkraften muss, ist recht heftig.

Mein Moritz wurde übrigens auch beinahe zum "Allergiepatienten", weil der Laborbefund aussagte, dass er gegen jegliche Pollen, viele Laub- und Nadelbäume hoch allergisch sei. Diesen Befund erhielt ich zwei Wochen vor Weihnachten, denn um diese Zeit war seine "Allergie" immer am heftigsten. Jahreszeitlich bedingt war ich äußerst skeptisch, und ich habe mich nicht auf Cortison eingelassen, auch nicht versuchsweise und heute wissen wir mit ziemlicher Sicherheit, dass er als Katzenkind geschlagen wurde, daher also seine Beschwerden kommen.

Ich hoffe, dass deinem armen Spencer geholfen werden kann, von wem auch immer. Daumen sind gedrückt.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
achjee, mir stehen die Haare hier gerade senkrecht zu Berge.........

Wir haben unsere Katze Lieschen mit Depot-Cortison in die Diabetes hinein gespritzt und sie war auch 11 Jahre alt.

Kerstin, bitte versuche es mit Bioresonanztherapie. Den Tipp hast du ja schon bekommen. Mein Bruno ist auch Chef-Allergiker und die Bioresonanztherapie hilft wirklich.

Zum Trofu, meinst du, dieses hier könnte bei Spencer Gefallen finden?
1st Choice Cat - Hyperallergenic im Shop von petsnaturePets Nature Shop - 1st Choice Cat - Hypoallergenic - 3kg 004003

Sorry, aber die Behandlung der Schulmedizin - so gut sie auch immer insgesamt sein mag - würde ich in Spencer´s Fall erstmal nicht weiter traktieren.

Ich wünsche Spencer ganz schnell gute Besserung mit weit softeren Mitteln.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
ah, die Ente habe ich doch überlesen.....

Schau mal hier, Kerstin: Hundefutter Shop - GutiGuti.ch

Oder doch mal Nassfutter Bozita Rentier versuchen?

Oder: Royal Canin Hypoallergenic: Katzen - Tierbedarf

Unabhängig von deiner Liste würde ich durch eine Ärztin per Bioresonanz überprüfen lassen, wogegen genau dein Spencer allergisch ist. Unsere Liste war zwei DIN A-Seiten lang und ist eingedampft auf wenige Zeilen. Es lohnt sich also wirklich.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #10
T

tiha

Gast
  • #11
www.Vet-Concept.de - hier gibt's Rentier und Strauß (pur mit Kartoffeln)

Sandras Tieroase - Boos Mustang: allerdings kein Alleinfutter. D. h. nur so ca. 2x/Woche oder supplementieren.
 
Werbung:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #12
der kater frisst aber doch nur tro-fu :confused:

ansonsten hätte ich auch als erstes an Boos gedacht
 
T

tiha

Gast
  • #13
Ja, ich weiß. Finde es deshalb auch wirklich problematisch, geeignetes Futter zu finden. Bzw. ich glaube nicht, dass es einen Weg mit TF in diesem Falle überhaupt gibt. Möchte ihr einfach schon mal ein paar Futter an die Hand geben, um sie zu motivieren, mal an eine Umgewöhnung an Nassfutter nachzudenken... :oops:;)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #14
spontan fällt mir da auch nur Natural Balance ein.. hatte ich ja weiter oben schon gewschrieben...
wäre interessant , zu wissen, WAS er jetzt frisst
 
Leonie

Leonie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2008
Beiträge
130
Ort
Schleswig-Holstein
  • #15
Puh, das ist wirklich heftig. Ich tendiere aber auch, wie meine Vorredner dazu ihn homoöpathisch und alternativ zu behandeln. Da gab es ja schon einige Ideen... Auch würde ich ihn auf Nassfutter, bzw. roh Füttern umstellen versuchen (mit Hilfe eines Heilpraktikers)... Ich drücke Dir und Spencer die Daumen!
 
T

tiha

Gast
  • #16
spontan fällt mir da auch nur Natural Balance ein.. hatte ich ja weiter oben schon gewschrieben...
wäre interessant , zu wissen, WAS er jetzt frisst

Jow, sehe ich auch so. Sonst können wir noch tagelang rätseln und/oder Tipps geben, die sie vielleicht gar nicht haben möchte... :oops:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #17
was mir noch einfällt...
kolloidales Silber (äusserlich angewandt) nimmt den Juckreiz
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #18
Zusammensetzung von Bozita Rentier

Hühnchen, Rind, Schwein, Rentier (mind. 4%), Mineralstoffe, ß-1,3/1,6 Glucan


Sorry, ich habe nicht nach den genauen Inhaltsstoffen geschaut, sondern wollte lediglich einen Such-Anreiz geben, aufzeigen, dass das Netz eventuell eine Lösung anbietet.

Ich halte mich in Zukunft raus.
 
kerstin

kerstin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2008
Beiträge
442
Ort
Offenbach
  • #19
Spencer

Hallo Ihr Lieben!!

Erstmal vielen Dank für eure Anteilnahme.
Es hilft schon ein bissel, wenn man weiss man ist nicht alleine.

Ich versuch mal alle Fragen hier zu beantworten.

Spencer frisst im Moment nur i/d von Hills. Damit fährt man am besten.
Leider nur so lange das Prednisolon wirkt.

Den Rat mit dem Barfen hab ich auch bekommen und mich gerade gestern auf Seite dubarfst registriert und werde mich da mal genau informieren.

Ob mein Baby Hühnerfett verträgt weiss ich nicht, aber das Futter hört sich gut an.
Mit Wild bin ich etwas vorsichtig, denn es gibt von RC oder Hills Wild mit grünen Bohnen und darauf hat er nicht gut reagiert.

Mit einem Heilpraktiker hab ich auch schon mal überlegt, hab aber etwas Angst die Sache zu verschlimmbessern.

Was mich mal interressiert ist Bioresonanz.
Davon hab ich noch nie gehört.
Schreibt mir doch mal darüber.

Möchte mich bei allen Bedanken.
Das ist sehr lieb von Euch.

Kerstin und Spencer
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
  • #20
Hallo kerstin!

Freunde von mir hatten auch eine Allergiker-Katze, die so gar nichts vertrug. Die bekam auch immer diese Depot Spritzen, allerdings reichte es bei ihr noch alle 8 Wochen.

Sie hat auch nur Trockenfutter gefressen, leider weiß ich nicht mehr genau, wie das hieß, es war aber auf Algen-Basis und mit Fisch. Roch fürchterlich und war grün, aber die Missi hat es ganz gut vertragen.

Ich weiß nur noch, dass es auch von Hill's (Science Plan) war, wenn es eine Alternative für dich wäre, dann könnte ich aber einmal nachfragen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

H
Antworten
6
Aufrufe
6K
Bofi
O
2 3
Antworten
43
Aufrufe
3K
Charlix
S
Antworten
4
Aufrufe
3K
Ladyhexe
Ladyhexe
P
Antworten
1
Aufrufe
2K
N
Tinky16
Antworten
19
Aufrufe
557
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben