Auffälliges Verhalten? Untermieter?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Caligari

Caligari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2016
Beiträge
154
Ort
Flensburg
Hallo zusammen,

mein Kater Loui (fast 2 Jahre) ist seit 2 Tagen seltsam drauf.

Er leckt sich häufiger als sonst, hat eine Art nervöses Fellzucken und er flitzt recht ziellos durch die Wohnung. Wie lang das Ganze dauert ist unterschiedlich.
Gestern Abend, waren es vllt 5-6 Minuten. Er hat sich dann auf die Couchlehne gelegt (da liegt er sonst nie) und konnte auch entspannt schlafen. Kurz vor dem zu Bett gehen, hatte er das wieder aber vllt. nur 2-3 Minuten.

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen es sind Flöhe.
Habe aber dafür absolut keine Anzeichen gefunden.
Ich habe noch 2 weitere Katzen (Seppi (Kater) und Leo(Katze). Ich habe alle 3 durchgekämmt und weder Flohkot, noch lebende Exemplare noch Schuppen gefunden, die auf das Getier hindeuten.
Die Ohren hab ich auch kontrolliert...NIX.

Seit Loui im September bei uns eingezogen ist, wurde weder das Futter, noch das Einstreu oder sonst irgendetwas verändert.

Könnten es vllt. Milben sein? Findet man so ja auch nicht wirklich oder?
So "spontan" eine Unverträglichkeit? Kann es am Fellwechsel liegen?

Falls es heute abend nicht besser ist, stehe ich morgen beim TA.
Habt Ihr sonst Ideen was es sein kann oder worauf ich den TA schubsen könnte?
 
Werbung:
P

PaenX

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2018
Beiträge
472
Das hatte ich bei Gini auch beobachtet, als sie neu hier war. Sie ist plötzlich losgerannt, hat sich gekratzt und beknabbert und wild mit Ohren und Fell gezuckt.
Sie hatte zu dem Zeitpunkt allerdings Flöhe...
Aber auch nach Behandlung von Katze und Räumen, taucht es immer noch auf. Die Flöhe sind jetzt gut 8 Monate her. Ich kämme auch ab und an mal durch, bzw schaue, wenn sie auf dem Rücken liegt, ob im Bauchfell was krabbelt: Nix. Absolut Nix.

Milben, Pilze und anderes hat der TA ausgeschlossen: "Das würde man sehen. Die Katze hätte dann Exzeme oder kahle Stellen. Machen Sie sich keine Gedanken, das ist manchmal einfach so." Bei unserer Pflegekatze war es z.B. vermutlich der Fellwechsel.

Mittlerweile hat Gini das "nur" noch, wenn sie mit Baldrian/Minze/SilverVine oder in Pappkartons spielt. Also in ihren wilden Tobephasen. ;) Und jetzt, wahrscheinlich wegen Fellwechsel.
 
Caligari

Caligari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2016
Beiträge
154
Ort
Flensburg
Ich hoffe ja, dass es mit dem Fellwechsel zu tun hat.
Wobei ich das bei noch keinen meinen Katzen so erlebt habe.:confused:

Vllt. hat ja noch jemand eine anderen Ansatz?
Ich kämme Ihn heute abend noch mal ordentlich durch und ansonsten gehts halt morgen zum TA..menno
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Könnten auch zB Rückenschmerzen sein. Vlt hat er sich irgendwo leicht geprellt oä.
 
Caligari

Caligari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2016
Beiträge
154
Ort
Flensburg
Rückenschmerzen oder ähnliche "äußerliche" Sachen schließe ich eigentlich aus.
Beim all abendlichen durchwuscheln und schmusen war alles normal und er hat nicht schmerzhaft reagiert.

Aber abtasten werde ich ihn sicherheitshalber noch mal..Danke :)
 
Caligari

Caligari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2016
Beiträge
154
Ort
Flensburg
Was mir noch eingefallen ist..
Loui hat/hatte den Coronavirus als Kitten. Somit immer wieder Schnupfnase und das Zahnfleisch ist auch nicht das Beste...
Kann das auch von den Zähnen kommen? :hmm:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Manchmal ist dieses Fellzucken+ lecken + losrennen auch nur eine Übersprunghandlung.
Gibt es irgendwelche Neuerungen bei euch oder ist dir etwas zwischen den Katzen aufgefallen?
 
Caligari

Caligari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2016
Beiträge
154
Ort
Flensburg
Die Übersprungshandlungen kenne ich von Seppi, wenn er mal wieder nicht weiß wohin mit seiner Energie

Das ist dann aber:
Fell zucken - losrennen- kurz putzen- Fell zucken usw.

Loui ist eher:
Losrennen- kurzes Fell zucken- dann längeres putzen- Fell zucken

Das Verhalten zwischen den Nasen ist wie immer. Da habe ich die letzten Tage nichts unnormales feststellen können.

Was halt noch auffällt, normalerweise kommt Loui IMMER zur Tür wenn ich nach Hause komme..gestern gar nicht
 
Caligari

Caligari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2016
Beiträge
154
Ort
Flensburg
Kurze Zwischeninfo, falls es jemand interessiert :)

Freitag nachmittag war so gut wie alles wieder normal. Loui war noch etwas zurückhaltend, aber kam schon wieder wie immer angetrabt beim nach Hause kommen.
Kein wildes herumrennen und auch kein lecken mehr.

Er steht trotzdem die nächsten Tage unter Beobachtung...Bin mal gespannt.
 

Ähnliche Themen

silvermoonshine
Antworten
98
Aufrufe
63K
charlychica
C
C
Antworten
16
Aufrufe
1K
tiha
Sahera
Antworten
6
Aufrufe
511
Sahera
T
Antworten
13
Aufrufe
516
Tigerjungsdosine
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben