Auf was achten beim Katzenschauen?

melweisschen

melweisschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2008
Beiträge
19
hallo ihr,

heute ist es soweit!

Wir schauen uns 3 Kitten an und evtl. entscheiden wir uns für eine davon, die wir dann nach der 12. Woche abholen möchten.

Auf was müssen wir achten?

Mir fiel auf einem Foto auf, dass die Kitten schon raus dürfen, sehr gepflegt aussehen und die Frau am Telefon sehr sympathisch ist. Freunde von uns wohnen mit im Haus und alle leben auf dem Land (kein Bauernhof).

Wie gesagt, wir haben heute viel Zeit zum Schauen und Fragen stellen.

Helft Ihr mir, einen Fragebogen zu erstellen?

Z. B. ob die Kitten geimpft sind.

Danke und Grüße
Mel
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Hallo und willkommen!
Das wichtigste bei der Kitten Auswahl ist das man sich für 2 entscheidet!
Das Leben eines Einzelnen Kitten unter Menschen ist traurig und nicht Artgerecht.
Also, nimm 2 und Du und das Baby werden glücklich sein!!!:)
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Was sind das denn für Kitten? Bei bestimmten Rassen muss man u.U. auch nach Erbkrankheiten fragen.

Dann würde ich fragen nach:
- Futter und Katzenstreu (damit du dem Kleinen dann zuhause das gleiche anbieten kannst)
- eventuelle Krankheiten, die bei den Kleinen oder Elterntieren aufgetreten sind
- Entwurmungen

Und wie bereits gesagt, bitten kein Kitten in Einzelhaltung.
 
M

Momenta

Gast
Hi Mel,

wichtig ist, daß die Kitten geimpft und entwurmt werden. Ferner sollten die Augen klar aussehen, das Fell glänzend und der Hintern sauber. Wenn sie bereits draußen laufen (was ich persönlich etwas früh finde), sollten sie äusserst agil und munter sein.

Da Du Kinder hast, wäre es gut, wenn Ihr Euch für ein munteres angstfreies Kitten entscheiden würdet.

Für das Kitten an sich wäre es schön, wenn es mit einem Geschwisterchen umziehen könnte. Bei Euch wird es zwar Freigang haben, aber mit einem Geschwisterchen lässt es sich bei Regen wunderbar im Haus umhertoben ;)
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
1.655
Alter
37
Ort
Bockhorn/Jadebusen
Hallo und herzlich Willkommen!

Ich würde auch darauf achten, dass
-sie entwurmt und geimpft sind
-das Fell sauber ist
-der Popo sauber ist
-Zähne, Augen und Öhrchen keine Entzündungen und/oder Parasiten aufweisen
-welches Futter gegeben und welches Streu benutzt wird
-bei Rassekatzen nach Erbkrankheiten fragen

Und es ist wirklich zu empfehlen, 2 kleine Kitten zu nehmen. Sie brauchen die
Gesellschaft des anderen.

Ich wünsche euch viel Vergnügen beim Anschauen!
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Auch solche Dinge wie z.B. ob noch gesäugt werden ist wichtig und was für Futter sie jetzt schon essen. Wie alt sind die Kleinen denn jetzt und wann soll die Übernahme sein?

Bei solch einem Termin ist das Bauchgefühl ganz wichtig. Unterbewußt bekommst Du mehr mit als Du Dir vorstellen kannst und das sagt Dir dann der Bauch.

Nach dem Einzug bald einen Termin beim TA zur Untersuchung absprechen, eine gute Grunduntersuchung mit Abhören, Fiebermessen und so weiter ist sehr wichtig.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ich denke auch so wie Uli!
Lasse Deinen Bauch entscheiden, nimm die 2 in die Du Dich verliebst!
Ein Blick auf die Mama ist auch immer gut, an ihr sieht man auch recht gut wie alle versorgt werden.
Sie darf schon etwas schlank sein, das ist normal, aber nicht ausgezehrt und klapper dürr!
Wenn Du kannst, schau mal ins Katzenklo, ist da alle voller Durchfall kannst Du mit Darmparasiten rechnen.
Kratzen sich die Kitten oder die Mama dauernd sind es meist Flöhe.
Das bekommt man alles in Griff, ist aber teuer!
 
Jade

Jade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
278
Was mir noch zusätzlich zu den bereits genannten Dingen einfällt, ist ein Test auf FelV und FIV.
 
melweisschen

melweisschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2008
Beiträge
19
Hallo Ihr,

erstmal Danke für Eure Antworten.

Wir mussten das anschauen der getigerten Katzen verschieben, weil die Besitzer kurzfristig verhindert waren.

Leider können wir keine zwei Katzen durchdrücken, nur mit Tricks haben wir unsere Vermieterin zu der einen überreden können :(

Sonst würde ich natürlich zwei nehmen.

Ich denke aber durch die beiden Kinder und den Freigang wird es der Mietze hier sehr gut gehen. Wir hatten schon immer Katzen und kennen uns auch ganz gut aus.

Ich bin sehr froh, dass es heute aber sowas wie ein Katzenforum gibt und ich hier immer mal fragen kann. Wie gesagt, ein Baby hatte ich das letzte Mal vor 14 Jahren.

Jetzt hoffe ich, dass wir nächste Woche schauen gehen können.

Viele Grüße und danke für Eure Tipps
Mel
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #10
hallo ihr,

heute ist es soweit!

Wir schauen uns 3 Kitten an und evtl. entscheiden wir uns für eine davon, die wir dann nach der 12. Woche abholen möchten.

Auf was müssen wir achten?


Z. B. ob die Kitten geimpft sind.

Danke und Grüße
Mel


Als erstes möchte ich Euch dringend raten, Euch ZWEI Kitten (oder, da es drei sind, eventuell alle drei ?) zu nehmen.

Kittenhaltung allein ist für das Kätzchen furchtbar, für Euch sehr anstrengend (Schäden am eigenen Körper sowie der gesamten Einrichtung, Erziehungsprobleme usw.)

Sofern also nicht bereits eine jugendliche Katze bei Euch wohnt, solltet Ihr KEINESFALLS ein einziges Katzenbaby nehmen bitte.

Es wäre furchtbar einsam, hätte niemanden zum spielen, kuscheln, schlafen, putzen, toben, ......







EDIT:

Leider können wir keine zwei Katzen durchdrücken, nur mit Tricks haben wir unsere Vermieterin zu der einen überreden können :(

Sonst würde ich natürlich zwei nehmen.

Ich denke aber durch die beiden Kinder....


Dann solltet Ihr im Interesse der Katze bitte KEINE nehmen.

Kinder sind keinesfalls und niemals ein kätzischer Partnerersatz.


Vergleiche es einfach mit Menschen: möchtest Du den Rest Deines Lebens ohne menschliche Gesellschaft, ohne Mann, ohne Kinder, ohne Telefonate, Gespräche usw. verbringen. In dauernder Einzelhaft ohne jegliche Möglichkeit, mit anderen Menschen jemals wieder in Kontakt zu treten??



Man könnte nun sagen: der spätere Freigang macht einiges wieder wett; tut er jedoch nur sehr bedingt - weil Euer Einzelkätzchen bis dahin bereits ein seelischer Krüppel ohne angemessenes Sozialverhalten ist.... und somit die Schwierigkeiten beim Freigang (Kloppereien mit anderen Katzen usw.) bereits vorprogrammiert sind. Sowie die dadurch entstehenden (meist sehr üppigen) TA-Rechnungen....
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #11
Kitten sind auch nicht lange klein und niedlich. Warum holt ich nicht beispielsweise ein 6-7 Monate alte Freigängerkatze aus dem Tierheim :)?
Es gibt auch spezielle Seiten für Rassekatzen die schnell ein neues Zuhause suchen.
 
Werbung:
Samienta

Samienta

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.508
Ort
Wiesbaden
  • #12
Man könnte nun sagen: der spätere Freigang macht einiges wieder wett; tut er jedoch nur sehr bedingt - weil Euer Einzelkätzchen bis dahin bereits ein seelischer Krüppel ohne angemessenes Sozialverhalten ist.... und somit die Schwierigkeiten beim Freigang (Kloppereien mit anderen Katzen usw.) bereits vorprogrammiert sind. Sowie die dadurch entstehenden (meist sehr üppigen) TA-Rechnungen....

Also, das kann ich so nicht stehen lassen!
Und ich finde, man kann das nicht so als gegeben und unumstößliche Wahrheit darstellen. Wohin weißt du das denn? Hattest du schon mal eine Einzelkatze mit Freigang?

Mein Sternenkater hat hier 17 Jahre lang alleine, aber mit Freigang gelebt.
Ich habe ihn auch mit 12 Wochen bekommen und er war alles andere als ein seelischer Krüppel! Er war super sozial, verstand sich mit den anderen Katzen draußen, hatte auch eine Katzenfreundin, die uns öfter hier besuchte und sogar manchmal hier schlief und die ihn anfauchte, hier in seiner Wohnung! Und er nahm das gutmütig so hin, ließ sie sogar sein Futter fressen!

Kann sein, dass er eine Ausnahmeerscheinung war, aber das glaube ich nicht.
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
  • #13
Fangt doch nicht SCHONWIEDER damit an. Die Frage lautete NICHT "Soll ich eine oder besser 2 Katzen nehmen?"
Hauptsache, das Kitten kommt nicht zu früh von der Mutter weg, dann wird es auch nicht zwangsweise ein "seelischer Krüppel".
Ja, es ist besser, das Kitten hat einen Spielgefährten. Aber wenn es den nicht hat, ist es nicht so eine Riesenkatastrophe, wie ihr es immer darstellt.
Es spielen noch viele weitere Faktoren eine Rolle, damit eine Katze verhaltensgestört wird.
"Einzelkatze = automatisch gestört" ist falsch! Da gibt es hier im Forum mehr als genug Gegenbeispiele. Und hört doch bitte endlich mal auf dauernd Katzen mit Menschen zu vergleichen.
 
Jade

Jade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
278
  • #14
Kitten sind auch nicht lange klein und niedlich. Warum holt ich nicht beispielsweise ein 6-7 Monate alte Freigängerkatze aus dem Tierheim :)?
Da ihr nur eine Katze haben könnt, ist das ein super Vorschlag, finde ich! Eine bereits kastrierte und fertig geimpfte Katze, die nach einer Eingewönungszeit raus könnte. Ein Kitten müsste ja doch mehrere Wochen/Monate allein (ohne Katzengesellschaft) zubringen.
 
melweisschen

melweisschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2008
Beiträge
19
  • #15
Hallo,

hier geht es ja zu wie in einem anderen Forum, wenn man darüber spricht, dass man nicht stillen möchte .... :( Man wird gesteinigt, wenn man nur eine Katze nimmt?

Wisst ihr was, ich kenne niemanden, der immer gleich zwei Katzen nimmt oder nehmen kann und ich selbst habe auch schon immer Katzenbabies (meine letzte war die letzte im Wurf) und ich kann nicht behaupten, dass es ihr schlecht ging aus menschlicher Sicht.

Es liegt mir allerdings auch fern, meine Katze auf die gleiche Höhe wie z. B. meine Kinder zu stellen. Es ist ein Haustier!!!

Wir haben die Kitten jetzt am Freitag doch nicht anschauen können und müssen einen neuen termin vereinbaren. Es sind jetzt wohl nur noch zwei oder evtl. sogar nur noch eine. Das wird sich zeigen ...

Auf jeden fall werde ich mir aufschreiben, auf was ich eurer Meinung nach achten soll. Die Kitten sind im Moment ungefähr 11 Wochen alt und dürfen dort wohl schon raus.

Ich werde hier schauen, dass die Kleine erstmal drin bleibt und so schnell wie möglich mit ihr zum Tierarzt gehen.

Ich werde sicher noch einige Fragen haben :)

Grüße
Mel
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26. Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
  • #16
Hallo Mel

lies doch mal bitte hier im Forum unter der Rubrik : Vorbereitung die Titel "Augen auf beim Katzenkauf Teil 1-4" dort wirst du fündig was deine Fragen betrifft.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #17
aus menschlicher Sicht.

Deine Katze ist aber kein Mensch ;).

Es ist ein Haustier!!!

Schon richtig. Aber es ist trotzdem ein Lebewesen und sollte artgerecht gehalten werden.

Die Kitten sind im Moment ungefähr 11 Wochen alt und dürfen dort wohl schon raus.

Ich werde hier schauen, dass die Kleine erstmal drin bleibt und so schnell wie möglich mit ihr zum Tierarzt gehen.

Du solltest sie auf jeden Fall drinnen lassen, bis sie kastriert ist. Es gibt auch TA die kastrieren bereits mit 3-4 Monaten. Such dir so einen.
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
26
Aufrufe
6K
Nicht registriert
N
catweazlecat
Antworten
32
Aufrufe
6K
Katzenmiez
K
FindusLuna
Antworten
50
Aufrufe
41K
Kleiner Hund
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben