Auch nach mehreren Tagen noch vereinzelte Flöhe?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

nicknaeck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2009
Beiträge
133
Alter
36
Ort
Duisburg
Guten Abend zusammen !!!

Also erstmal kurz zur Vorgeschichte. Meine beiden kleinen haben / hatten Flöhe. Entdeckt hab ich es am Donnerstag abend, gleich zum Notdienst Frontline geholt und drauf. Schon in der Nacht hab ich die ersten Monster sterben sehen... am nächsten Tag dann ein Putzmarathon...alles gesaugt wie doof, Wäsche auf mind. 60 Grad, das meisste aber auf 90 Grad gewaschen, superheiss gewischt (aua Finger =( ) wieder gesaugt gesaugt und nochmal gesaugt und dann gesprüht, mit Bolfo Umgebungsspray von Bayer, sprich die Teppiche (zum Glück nur 2 Läufer ), Kratzbaum, Stühle, Couch... alles sogar untendrunter gesaugt, selbst die Couch,war das ein Akt. Teppiche hängen noch immer oben auf dem Speicher..irgendwie bin ich grad etwas paranoid...
Seit Freitag habe ich mindestens 50 Flöhe gefunden, nur ganz wenige aus den Katzen gekämmt, und nachdem die Teppiche gesprüht wurden, krabbelten genügend Larven raus (weshalb die Teppicher nun auf dem Speicher sind. )

Sonntag wurd es weniger, und gestern nur noch ein zwei tote gefunden.

ABER, heute habe ich aus Cookie einen rausgekämmt, der noch quicklebendig versuchte wegzuspringen, und einen fand ich kurz darauf zappelnd am Boden...meine Frage nun...

Kann es sein, dass auch nach mehreren Tagen noch Flöhe auftauchen, die auf die Katzen gehen? Frontline kann ich ja erst in 3 Wochen wieder geben, mische schon brav Knobi unters Futter, weil das ja auch helfen soll, und gesaugt wird auch täglich mehrmals...

Danke schonmal im Vorraus
 
Werbung:
N

nicknaeck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2009
Beiträge
133
Alter
36
Ort
Duisburg
und gerade habe ich bgei Chilli am Nacken einen kleinen, aber quicklebendigen rausgekämmt :(
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Ja das kann passieren, die Larven und Eier die noch rumliegen endwickeln sich ja weiter und daraus werden nette neue Flöhe.
Also immer schon die Umgebung weiter mit entflohen.

Und bitte bitte keinen Knoblauch geben das geht bei Pferden und Hunden, aber es und ist ein Zwiebelgewächs und somit für Katzen giftig.
 
N

nicknaeck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2009
Beiträge
133
Alter
36
Ort
Duisburg
mit dem Knoblauch...sind doch die Tabletten von Trixie, für Katzen und Hunde...deshalb bin ich grad etwas verwirrt.... meint ihr denn, ich muss NOCHMAL sprühen? das Gute Zeug kostet ja imemrhin seine 20 euro :glubschauge:

Und wie handhabe ich das mit den Teppichen? noch wochenlang oben lassen? Meine Wohnung ist so...kalt =(

Also brav weietr saugen saugen wischen saugen? Man ich glaube ich dreh druch =(
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Nicht alles,was verkauft wird,ist gut ;)

Jap,saugen,wischen,kämmen.Die Teppiche würde ich auch nochmals gründlichst absaugen und erst wieder auslegen,wenn der letzte Floh seinen letzten 'Furz' gebrummt hat :D:D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Es gibt einige natürliche und nichtbelastende Mittel, die bei sachgemäßer Anwendung Flöhe vernichten und auf Dauer Flohbefall verhindern.

Dazu zählt Neem, Kieselgur, Lavendel, als Repellent gibts Vitamin B-Komplex.

Zugvogel
 
N

Neofelah

Gast
Ich kann das Fogger spray von bolfo empfehlen da bist du auf jeden fall auf der sicheren seite.,
Musst aber aufpassen. Blumen weg tiere weg usw.
http://www.yopi.de/rev/271520
Da kannst du die eier und larven töten die jetzt noch da sind
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
mit dem Knoblauch...sind doch die Tabletten von Trixie, für Katzen und Hunde...deshalb bin ich grad etwas verwirrt.... meint ihr denn, ich muss NOCHMAL sprühen? das Gute Zeug kostet ja imemrhin seine 20 euro :glubschauge:

Und wie handhabe ich das mit den Teppichen? noch wochenlang oben lassen? Meine Wohnung ist so...kalt =(

Also brav weietr saugen saugen wischen saugen? Man ich glaube ich dreh druch =(

Mit 20 Euro kommst Du eigentlich noch sehr günstig weg....
Wir mußten foggern, das geht ganz anders ins Geld:reallysad:.
Wohlan, frohen Mutes gesaugt, gewischt, gekämmt:D......
 
N

nicknaeck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2009
Beiträge
133
Alter
36
Ort
Duisburg
  • #10
Also fogger möchte ich ungern benutzen, allein schon, da ich keine Möglichkeit hätte, die Katzen unterzubringen, hab ja nicht mal nen Balkon... Aber wenn es so normal ist, dass man auch ab und an nochmal den einen oder anderen findet, denke , und hoffe ich, dass es wieder wird... werde dann wohl auch regelmäßig was geben müssen, denn nochmal machen meine Nerven sowas glaube ich nicht mit :verstummt:

Wo bekommt man denn sowas wie dieses Neem usw? Kenne ich gar nicht bisher.

Also brauche ich mir wirklich wirklich keine Sorgen machen, wenn ich nach Tagen noch den einen oder anderen Floh, auch lebend, finde?

Man, ich glaub ich brauch ne "Habmichliebjacke" :glubschauge:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Ich kann das Fogger spray von bolfo empfehlen da bist du auf jeden fall auf der sicheren seite.,
Musst aber aufpassen. Blumen weg tiere weg usw.
http://www.yopi.de/rev/271520
Da kannst du die eier und larven töten die jetzt noch da sind
Um Himmels Willen, gegen einen oder zwei Flöhe geht man doch nicht mit diesem Fogger ran!
Das Zeug ist äußerst giftig und belastend. Nicht nur, daß man nach der Anwendung eine geraume Zeit nicht mehr in die gefoggerten Räume gehen soll, sondern noch alles gründlich abwaschen und reinigen muß, damit sich der niedergesetzte Nebel nicht auf die Katzen überträgt. Sie tapsen überall, streifen mit dem Fell längs, legen sich hin und dann wird das Fell geputzt. Das kann zu hohen Belastungen des Foggergiftes kommen.

Wer Flöhe auf seinen Tieren findet, tut gut daran, den Lebensbereich der Wirtstiere etwas einzugrenzen, um damit auch die Ausbreitung der Flöhe in der Wohnung einzudämmen.

Zugvogel
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #12
Ich kann das Fogger spray von bolfo empfehlen da bist du auf jeden fall auf der sicheren seite.,
Musst aber aufpassen. Blumen weg tiere weg usw.
http://www.yopi.de/rev/271520
Da kannst du die eier und larven töten die jetzt noch da sind

Dieser Satz in dem Testbericht:
... Da der Sprühnebel jedoch alles andere als gesundheitlich unbedenklich ist, würde ich jedoch jedem empfehlen, bei leichtem Flohbefall immer erstmal auf sanftere Methoden zurückzugreifen. ....
überzeugt mich absolut,daß ich dieses Mittel nie anwenden würde.

Auch hier wiedermal meine Empfehlung (und auch da wird der Flohzyklus alsbald unterbrochen und in kürzester Zeit sterben die Flöhe auf der Katze ohne solch für mich absolut bedenklichen Nebenwirkungen);)
http://www.vetcontact.com/de/art.php?a=166
 
N

nicknaeck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2009
Beiträge
133
Alter
36
Ort
Duisburg
  • #13
Capstar & Program...sind das diese, sagen wir mal "Langzeitmittel" ? Werde ja auf jeden Fall mindestens eine Behandlung in drei Wochen nochmal machen müssen... nur, nehme ich wieder Frontline, oder doch was anderes? Hmhmh

Also auch, wenn ich wie schon gesagt, locker 50- 60 tote Flöhe gefunden habe, da es ja viiiiel besser wurde / wird, würde ich wohl keinen Fogger nehmen...und ich hoffe, es bleibt mir, besonders aber den Kleinen, für immer erspart.
 
N

nicknaeck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2009
Beiträge
133
Alter
36
Ort
Duisburg
  • #14
Könnte ich das Capstar & Program theoretisch jetzt schon verwenden? oder auch hier besser warten?
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
  • #15
Eine große Putzaktion ist bei Flohbefall sowieso obligatorisch, ob mit oder ohne Foggereinsatz. Ich hab' im Keller die Waschmaschine nicht mehr gesehen und Bergsteiger gespielt, gefoggert oder nicht hätte da keinen Unterschied gemacht.
Wo ist also das Problem? Jeder Floh, den man noch lebend findet, ist der potentielle Begründer der nächsten Flohgeneration. Und darauf kann ich getrost verzichten, ich versuche eher, den Kreislauf zu unterbrechen. Wenn einer überlebt, hast Du in wenigen Wochen den gleichen Spaß wie jetzt.

Also sei weiterhin gründlich, solange Du Flöhe findest, ist die Schlacht noch nicht gewonnen.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #16
Programm/Capstar gibt man so,wie man ein Spot On gibt: Bei Bedarf ;)
Zum Vorbeugen werde ich auch diese Bierhefetabletten geben,in der Saison weiterhin 1 - 2 Tropfen reines Neem-Öl in den Nacken geben.

Was du letztendlich deiner Katze gibst,musst du wissen.Ich wäre auf jeden Fall für P/C statt dem anderen Zeugs ;)
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #17
N

Neofelah

Gast
  • #18
Also fogger möchte ich ungern benutzen, allein schon, da ich keine Möglichkeit hätte, die Katzen unterzubringen, hab ja nicht mal nen Balkon... Aber wenn es so normal ist, dass man auch ab und an nochmal den einen oder anderen findet, denke , und hoffe ich, dass es wieder wird... werde dann wohl auch regelmäßig was geben müssen, denn nochmal machen meine Nerven sowas glaube ich nicht mit :verstummt:

Wo bekommt man denn sowas wie dieses Neem usw? Kenne ich gar nicht bisher.

Also brauche ich mir wirklich wirklich keine Sorgen machen, wenn ich nach Tagen noch den einen oder anderen Floh, auch lebend, finde?

Man, ich glaub ich brauch ne "Habmichliebjacke" :glubschauge:

Ja gut ich würde sagen nimm dir nen raum einzeln vor. Aber musst du wissen, ich hätte angst das noch irgendwo eier wären, das Problem ist du siehst sie nicht. Und es sind nicht mal eben 2 eier, sondern 2000 eier.
Und da man eh alles putzen muss, das fogger spray ist dazu da das sie eier getötet werden.und larven.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Neofelah

Gast
  • #19
Eine große Putzaktion ist bei Flohbefall sowieso obligatorisch, ob mit oder ohne Foggereinsatz. Ich hab' im Keller die Waschmaschine nicht mehr gesehen und Bergsteiger gespielt, gefoggert oder nicht hätte da keinen Unterschied gemacht.
Wo ist also das Problem? Jeder Floh, den man noch lebend findet, ist der potentielle Begründer der nächsten Flohgeneration. Und darauf kann ich getrost verzichten, ich versuche eher, den Kreislauf zu unterbrechen. Wenn einer überlebt, hast Du in wenigen Wochen den gleichen Spaß wie jetzt.

Also sei weiterhin gründlich, solange Du Flöhe findest, ist die Schlacht noch nicht gewonnen.

Genau so ist es, ich hatte sie auch weg 2 wochen später sind eier geschlüpft
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #20
Man, ich glaub ich brauch ne "Habmichliebjacke" :glubschauge:[/B]

lv2.gif
glaub mir,viele von uns mussten das schon mitmachen.Ist eklig,wird aber wieder :)
Weiß jetzt nicht,ob es schon erwähnt wurde: In den Staubsaugerbeutel ein Stück Flohhalsband rein,dann gehen die Viecher dort drinne auf jeden Fall kaputt.
Und wenn du täglich saugst,zusammen mit dem anderen Zeugs(für was immer du dich auch entscheidest) wird das bald alles enden
lv17.gif
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
9K
Antworten
0
Aufrufe
2K
pfotenhieb
Antworten
12
Aufrufe
17K
Zugvogel
Antworten
26
Aufrufe
2K
Filou2020
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben