auch das noch... Rolligkeit beim Kitten am Tag nach der Zusammenf├╝hrung ­čÖł

  • Themenstarter charlie&indie
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschl├Ągen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
charlie&indie

charlie&indie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2021
Beitr├Ąge
14
hallo Zusammen,

ich bin neu hier und habe mal eine Frage in die Schwarmintelligenz....
kurz zur Vorgeschichte:

am 1. Oktober wurde ein winziges K├Ątzchen auf der Stra├če bei meinen Eltern, blutend und am Auge und Pf├Âtchen verletzt, fast verhungert und voller Fl├Âhe gefunden... die Tier├Ąrztin sagte, sie habe wohl keine Chance, aber warum es nicht versuchen ... so kam die kleine Charlie zu uns ... und als sie ├╝ber den ersten Berg war fragte der Katzenschutz an, ob wir nicht ein zweites Kitten dazu nehmen k├Ânnten/ wollten... zwei versto├čene, unsozialisierte Kitten??? aber ok, alleine sind die ja auch nicht happy... eine Zusammenf├╝hrung war erst mal schwierig, aber langsam und mit Gittert├╝r haben wir uns vorgearbeitet und seit gestern toben die beiden gemeinsam durchs Haus!! aufregende Wochen ­čśé­čÖł­čśů...
die beiden sind toll, Indie ist ne richtig mutige Draufg├Ąngerin und Charlie immer eher vorsichtig und sie sind fast gleich alt gesch├Ątzt, Indie 2 Wochen j├╝nger als Charlie...
so, und nachdem das Zusammenf├╝hren jetzt endlich offenbar erfolgreich ist - auch dank vieler gelesener Threads hier im Forum - ist heute Nachmittag auf einmal die kleine Indie vollkommen durch die Bohne... robbt ├╝ber den Boden, gurrt, legt sich unter Charlie, hebt den Po... ist offenbar also rollig ­čÖł... dabei ist sie laut Tier├Ąrztin allenfalls gerade 4 Monate, im Januar steht die Kastration f├╝r beide an....
waren am letzten Montag noch zur Impfung....
jetzt meine Frage:
lassen wir die beiden M├Ąuse jetzt weiterhin zusammen? oder sollen wir Indie in einem separaten Zimmer ├╝bernachten lassen? die Arme ist so unruhig und Charlie auch schon ganz verwirrt, nicht das das noch zu aggressivem Verhalten f├╝hrt, (das hatten wir n├Ąmlich schon mit den beiden und haben dann noch mal komplett trennen und von vorne anfangen m├╝ssen)...
irgendwelche Gedanken dazu??

freue mich ├╝ber Tipps!!
LG
Melli mir Charlie und Indie
(ach ja: Indie ist die Tigerin:) und Charlie die wei├č-schwarze)
 

Anh├Ąnge

  • E7BB0BD0-F8C6-4440-B529-F92AE7E84E34.jpeg
    E7BB0BD0-F8C6-4440-B529-F92AE7E84E34.jpeg
    520,9 KB · Aufrufe: 79
  • 40717086-C481-479C-8D5E-68FFDBC13466.jpeg
    40717086-C481-479C-8D5E-68FFDBC13466.jpeg
    169,1 KB · Aufrufe: 79
  • 0368EA67-0D4D-4BA0-8A6B-9BC8E0A00579.jpeg
    0368EA67-0D4D-4BA0-8A6B-9BC8E0A00579.jpeg
    119,1 KB · Aufrufe: 78
  • D2BE3F39-E7A1-4A7D-AF41-DD4A1F7FF7E2.jpeg
    D2BE3F39-E7A1-4A7D-AF41-DD4A1F7FF7E2.jpeg
    117,2 KB · Aufrufe: 78
A

Werbung

Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beitr├Ąge
4.881
Ist Charly ein Kater? Wenn ja wie reagiert er? Versucht er zu decken? wenn ja, trennen und ganz fix Katrationstermine f├╝r beide machen.
Sollte Charly ein Kater sein, darf er bis zur Katration nicht mehr mit Indie zusammen sein.
Allerdings kann es durch die Trennung dann zu Schwierigkeiten bei der Wiederzusammenf├╝hrung kommen (mu├č aber nicht).
Wenn Charly eine K├Ątzin ist, kannst du sie beide zusammen lassen.

Oh, gerade noch mal richtig gelesen, Charly ist ein M├Ądchen. Dann besteht keine Gefahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beitr├Ąge
10.103
Ort
Unterfranken
Ist Charly ein Kater?
Klingt nach Weibchen.

oder sollen wir Indie in einem separaten Zimmer ├╝bernachten lassen?
Das kommt aufs Verhalten an. Aber bevor Ihr eine Umgeleitete Aggression riskiert w├╝rde ich sie lieber trennen, wenn sie nicht beaufsichtigt sind.
K├Ânnt Ihr es so einrichten, dass jeweils eine Katze bei einem Mensch schl├Ąft. Dass keine ganz allein is?
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beitr├Ąge
4.881
Hab┬┤s editiert;)
 
charlie&indie

charlie&indie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2021
Beitr├Ąge
14
ich glaube, vom Gef├╝hl w├╝rde ich sie lieber zusammen lassen, das klappt ja gerade erst seit 36h... ich habe Sorge, dass das erreichte sonst wieder verloren ist...aber wenn's zu unruhig wird, dann kommen sie in getrennte R├Ąume f├╝r ein paar Stunden... sie schlafen normalerweise beide nicht bei uns, aber seit sie zusammen sind gerne im gemeinsamen Baum....
wir rufen morgen mal den TA an, ob wir die Kastration vorziehen sollen...,

im Augenblick spielen beide wieder ganz normal und niemand gurrt und rollt ­čÖł­čś╗­čś╗­čś╗­čĹÇ
 
  • Like
Reaktionen: minna e und GroCha
charlie&indie

charlie&indie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2021
Beitr├Ąge
14
ja, zwei M├Ądels ­čśŐ
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beitr├Ąge
4.881
Sorry, ich hatte einfach zu quer gelesen (bin m├╝de, gilt das als Entschuldigung?;))

GroCha, warum denkt du, das es zu umgeleitete Agression kommen k├Ânnte?
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beitr├Ąge
10.103
Ort
Unterfranken
GroCha, warum denkt du, das es zu umgeleitete Agression kommen k├Ânnte?
Weil es sein k├Ânnte, dass eine der Katzen auf die Rolligkeit ├╝ber- oder falsch reagiert und damit nen Streit vom Zaun brechen k├Ânnte.
Da reicht schon weniger als ein Verhalten, dass die andere Katze nicht richtig einsch├Ątzen/deuten kann.
Die Paarung von Katzen is ja nun kein harmonischer Akt. Stichworte: Nackenbiss, Penisstachel.
Wenn da eine was in den falschen Hals kriegt, k├Ânnte die andere das ├╝bel nehmen. Die eine, weil sie auf Deckung wartet, die andere, weil sie nicht versteht, was die Rollige will.

Alles im Konjunktiv. Ich w├╝rde auch nicht per se trennen. Aber beobachten, wie sich die Katzen unter Aufsicht verhalten und wenn es mir zu heikel w├Ąre, lieber trennen, als dass was schief gehen k├Ânnte. Ein paar N├Ąchte, bis die Rolligkeit rum is, is leichter, als im Nachhinein ne Umgeleitete Aggression kitten zu m├╝ssen.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beitr├Ąge
4.881
  • #10
Darauf bin ich, ehrlich gesagt, nicht gekommen, habe das auch noch nie beobachtet, das es da Probleme gegeben hat.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beitr├Ąge
10.103
Ort
Unterfranken
  • #11
Darauf bin ich, ehrlich gesagt, nicht gekommen, habe das auch noch nie beobachtet, das es da Probleme gegeben hat.
Ich denke mal, dass das in der Natur auch kein Ding w├Ąre. Rolligkeit is ja eigentlich normal/nat├╝rlich.
Aber da k├Ânnen sich die Katzen auch ausm Weg gehen, wenn ihnen der andere spanisch vorkommt.
In Wohnungshaltung is das immer was anderes. Da kann katz nicht einfach weggehen. Und wenn die eine rollig is und die andere noch nicht mal geschlechtsreif, versteht die Partnerkatze das evtl. nicht oder falsch.
Rollige Katzen sind anstrengend - nicht nur f├╝r den Menschen. Das Bed├╝rfnis gedeckt zu werden, treibt K├Ątzinnen zu Taten, die man sonst nicht von ihnen kennt. Von Schreierei bis Ausbruchsversuchen, um an nen Kater zu kommen. Das kann eine Partnerkatze, die sich dem nicht entziehen kann schon belasten.
 
Werbung:
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beitr├Ąge
1.303
  • #12
Ich w├╝rde sie weiter zusammen lassen - gerade bei der Vorgeschichte.

Sollte es zu nennenswertem aggressiven Verhalten kommen, kannst Du sie immer noch trennen.
 
  • Like
Reaktionen: minna e, charlie&indie und GroCha
charlie&indie

charlie&indie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2021
Beitr├Ąge
14
  • #13
danke euch allen, das best├Ątigt unser Bauchgef├╝hl...
im Moment ist sie auch wieder ruhiger ­čśČ
 
Xena1

Xena1

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2017
Beitr├Ąge
67
  • #14
Wir hatten die Situation vor kurzem leider auch. Die nicht rollige Katze war v├Âllig verwirrt und hat st├Ąndig versucht auf das rollige Verhalten der Schwester mit spielen zu reagieren. Das war anstrengend, aber hat dem Verh├Ąltnis zwischen den Katzen nicht geschadet. Die kennen sich allerdings schon von Anfang an.
Der kastrierte Kater der neu mit den zwei zusammengef├╝hrt wurde hat das ganze ignoriert.
War zum Gl├╝ck auch innerhalb weniger Tage wieder vorbei und die Kastration dann kurz danach.
 
charlie&indie

charlie&indie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2021
Beitr├Ąge
14
  • #15
die arme Maus ­čś╗­čÖł...
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beitr├Ąge
34.339
  • #16
Da├č eine Katze mit 4 Monaten schon rollig ist, ist gar nicht so selten, auch nicht, da├č so manch eine in dem Alter schon tr├Ąchtig ist.
La├č bei der Katze bitte unbedingt die Geb├Ąrmutter mit entfernen; jede Rolligkeit kann dort zu entz├╝ndlichen oder eitrigen Auff├Ąlligkeiten f├╝hren und Tumore sind dann oft die Folge.
 
  • Like
Reaktionen: Freewolf, Poldi und Cat_Berlin
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beitr├Ąge
2.020
Ort
Irland
  • #17
Falls Du den Kastra-Termin vorziehen kannst, w├Ąre das ne gute Sache. Aber...!
Sag dem TA dass sie jetzt grad rollig ist. Viele T├ä wagen es nicht zu operieren wenn Mieze rollig ist, weil die Geb├Ąrmutter stark durchblutet ist und es somit mit h├Âheren Risiken verbunden ist sie zu kastrieren.

Trennen w├╝rde ich per se auch nicht. Abwarten und beobachten. Keine Katze ist 24/7 rollig. Das kommt in Sch├╝ben und zwischendrin ist Mieze "normal".
Einfach aufpassen wenn der n├Ąchste Schub kommt und dann evtl trennen f├╝r ein paar Stunden.
 
charlie&indie

charlie&indie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2021
Beitr├Ąge
14
  • #18
Da├č eine Katze mit 4 Monaten schon rollig ist, ist gar nicht so selten, auch nicht, da├č so manch eine in dem Alter schon tr├Ąchtig ist.
La├č bei der Katze bitte unbedingt die Geb├Ąrmutter mit entfernen; jede Rolligkeit kann dort zu entz├╝ndlichen oder eitrigen Auff├Ąlligkeiten f├╝hren und Tumore sind dann oft die Folge.
danke f├╝r den Hinweis! ich spreche mit der Tier├Ąrztin!!
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beitr├Ąge
4.041
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #19
Hallo,

Rolligkeit ist ein riesiger Stress und kann zu einer Dauerrolligkeit f├╝hren... Versuch die Termine am besten vorzuziehen. Wie bereits erw├Ąhnt auch unbedingt auf die Rolligkeit ansprechen. Meine Luna war rollig bei der Kastration, mein Tierarzt wusste es und da Luna so gestresst war, war das f├╝r ihn keine Frage, sofort kastrieren. Es kam zu kleinen Komplikationen wegen starken Blutungen aber sie hat sich gut erholt und es war die beste Entscheidung f├╝r Luna. Ich hatte auch grosse Angst deswegen, aber mein TA war sich da sehr sicher und er sagte auch ehrlich, es wird vermutlich mehr bluten, darauf sind wir vorbereitet. Wenn der TA so ruhig und ├╝berzeugt ist, gibt einem das selbst auch mehr Ruhe und das hilft sehr.
 
  • Like
Reaktionen: charlie&indie
charlie&indie

charlie&indie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2021
Beitr├Ąge
14
  • #20
Falls Du den Kastra-Termin vorziehen kannst, w├Ąre das ne gute Sache. Aber...!
Sag dem TA dass sie jetzt grad rollig ist. Viele T├ä wagen es nicht zu operieren wenn Mieze rollig ist, weil die Geb├Ąrmutter stark durchblutet ist und es somit mit h├Âheren Risiken verbunden ist sie zu kastrieren.

Trennen w├╝rde ich per se auch nicht. Abwarten und beobachten. Keine Katze ist 24/7 rollig. Das kommt in Sch├╝ben und zwischendrin ist Mieze "normal".
Einfach aufpassen wenn der n├Ąchste Schub kommt und dann evtl trennen f├╝r ein paar Stunden.
ja, das haben wir auch schon beobachtet... zwischendurch ist sie fast normal...nur unruhig ist sie , insbesondere Nachts
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Little Siam
Antworten
55
Aufrufe
4K
FindusLuna
FindusLuna
Chrissi86
2 3
Antworten
50
Aufrufe
3K
Chrissi86
Chrissi86
G
Antworten
25
Aufrufe
1K
Gizm0
G
N
Antworten
46
Aufrufe
3K
Anne_Boleyn
Anne_Boleyn

├ťber uns

Seit 2006 stehen dir in unserem gro├čen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notf├Ąllen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verf├╝gung und unterst├╝tzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschl├Ągen.
Oben