Atemnot - Lugenwürmer? hat jemand eine Ahnung / Erfahrung 🥺

  • Themenstarter Anna151515
  • Beginndatum
  • Stichworte
    atemnot diagnose diagnose unbekannt symptome krank felv keine luft lungenentzuendung lungenwürmer
A

Anna151515

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2020
Beiträge
322
Hallo an alle,

Ich wieder! Wie man erkennt habe ich einige Problemkinder..😕 Ich brauche aber mal die Expertise / Erfahrung aller da die Tierklinik mir heute leider nicht weiterhelfen konnte.

Bin gestern in die Tierklinik gefahren mit meinem Kater Flocki (7 Monate, 3,3 Kilo, Adoptiert aus Brest, FELV+) weil er eine extrem hohe Atemfrequenz hatte. Als Felvi Mutter fällt einem sowas direkt auf. Auf dem Röntkenbild konnte man dann erkennen: Lungenzeichnung und Trachea wirkte angehoben. In den Kommentare werde ich gerne alle Befunde mal posten. Es wurde jedoch keine Flüssigkeit oder Tumor gefunden.
Danach wurde eine Blutuntersuchung gemacht bei der sich nichts herausstellte doch eine Herzerkrankung ausgeschlossen werden konnte. Vermutet wird nun entweder eine Lungenentzündung oder Lungenwürmer. Dafür muss ich nun auch 3 Tage Kot sammeln.

Kurze Vorgeschichte. Am 26.03 bekamen wir den kleinen. Er hatte da nach dem Transport ein tränendes Auge links (nur links). Die Flüssigkeit war klar und nicht trüb. Danach hatte er Durchfall und Würmer im Kot. Habe ich als Spulwürmer identifiziert. Dafür haben wir dann eine Breitband wurmkur erhalten - Milprazon. Der Durchfall war weg und Würmer sah ich danach auch keine mehr. Soweit so gut .. bis die Atemnot eintrat.

Mein „Problem“ mit der Sache ist nun dass alle Ärzte die ich gefragt habe etwas anderes sagen und irgendwie im Dunkeln tappen. Sie hat mir jetzt eine Wurmkur (Advocate) mitgegeben, hatte direkt erstmal eine Antibiotika gespritzt (ohne mich vorher zu fragen 🙃) und noch etwas für die Atmung gegeben (terbutalin)
Irgendwie finde ich diese Vorgehensweise nun echt Schrott. Im Blut sind keine Werte die auf eine Entzündung hinweisen. Eosinophile sind ebenfalls nicht erhöht was gegen Würmer spricht.. eine Dame hatte gesagt vielleicht Vernarbung ? Oder bereits tote Würmer die nicht abtransportiert werden konnten. Zahlreiche Ideen aber nichts genaues..
vielleicht kann hier das Schwarm wissen oder Erfahrung weiterhelfen.

Die Wurmkur habe ich gestern mal gegeben da ich da keinen Schaden dabei sehe. Antibiotika werde ich auch weiterhin geben da ich nicht abbrechen möchte ohne Rücksprache mit dem TA. Pulmostat und Terbutalin hab ich ebenfalls verabreicht.
Seine Atemfrequenz ist zwar schon besser geworden <40 aber fühle mich dennoch etwas unsicher in dem Ganzen.

Sorry für den Roman und danke im Voraus an alle die das lesen und dazu etwas beitragen können ❤️❤️❤️☺
 
A

Werbung

A

Anna151515

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2020
Beiträge
322
-
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2022-04-07 at 14.34.09 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2022-04-07 at 14.34.09 (1).jpeg
    327,3 KB · Aufrufe: 24
  • WhatsApp Image 2022-04-07 at 14.34.09.jpeg
    WhatsApp Image 2022-04-07 at 14.34.09.jpeg
    271,7 KB · Aufrufe: 24
  • WhatsApp Image 2022-04-07 at 14.34.08 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2022-04-07 at 14.34.08 (1).jpeg
    293,1 KB · Aufrufe: 23
  • WhatsApp Image 2022-04-07 at 14.34.08.jpeg
    WhatsApp Image 2022-04-07 at 14.34.08.jpeg
    335,5 KB · Aufrufe: 19
  • WhatsApp Image 2022-04-07 at 14.42.45.jpeg
    WhatsApp Image 2022-04-07 at 14.42.45.jpeg
    76,5 KB · Aufrufe: 23
Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
3.135
A

Anna151515

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2020
Beiträge
322
Wurde sein Herz durch einen zertifizierten Kardiologen untersucht ?

Ansonsten hier ab #68 evtl intressant weiss aber nicht ob das alles auf deinen Kater zutrifft
Missi hustet und atmet ganz hektisch......
Habe mir mal den Thread durchgelesen. Leider wurde ja garnicht mehr gepostet was die kleine am Ende hatte bzw. wie es ihr letztenendes ergangen ist. Ich habe eine andere TK angerufen und sie würden nur eine 2. Meinung geben wenn ich nochmal mit dem Tier vorbeikomme. In der Not werde ich das auch tun aber der kleine hat Leukose und da ist jeder Stress lebensgefährlich daher warte ich vielleicht doch erst mal auf den Rückruf der ersten Klinik.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
22.625
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Wurde die Sauerstoffsättigung nicht gemessen?
Das wundert mich jetzt ein bisschen, da man das ganz normal mit einem Pulsoximeter (sogar das für Menschen geht) an der Pfote messen kann.
Lass das noch mal machen. Und wenn das ganz weit unten sein sollte, würde ich das Herz mal schallen lassen.
 
  • Like
Reaktionen: Anna151515
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
22.625
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
.Nachtrag, denn ich habe mal gezählt. Wenn du die Entwurmung am 27.03. gemacht hast, ist das jetzt 12 Tage her.
Und der Kleine war voll bis oben hin damit. Das tückische an Wurmkuren ist, dass man nur die adulten Würmer erwischt, nicht deren Eier. Die wandern in die Lunge (Spulwurm), werden abgehustet und wieder verschluckt, um dann wieder im Darm zu wachsen.
Deswegen gibt man bei starkem Befall nach drei Wochen eine weitere Wurmkur.
Es kann sein, dass die Lunge deswegen so schattig aussieht. Die Eos gehen nur hoch, wenn es einen Befall mit adulten Würmern im Darm gibt, nicht bei den Eiern, die irgendwo im Körper unterwegs sind.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und Anna151515
A

Anna151515

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2020
Beiträge
322
.Nachtrag, denn ich habe mal gezählt. Wenn du die Entwurmung am 27.03. gemacht hast, ist das jetzt 12 Tage her.
Und der Kleine war voll bis oben hin damit. Das tückische an Wurmkuren ist, dass man nur die adulten Würmer erwischt, nicht deren Eier. Die wandern in die Lunge (Spulwurm), werden abgehustet und wieder verschluckt, um dann wieder im Darm zu wachsen.
Deswegen gibt man bei starkem Befall nach drei Wochen eine weitere Wurmkur.
Es kann sein, dass die Lunge deswegen so schattig aussieht. Die Eos gehen nur hoch, wenn es einen Befall mit adulten Würmern im Darm gibt, nicht bei den Eiern, die irgendwo im Körper unterwegs sind.
Hey Teufeline,
danke für deine Aufklärung das habe ich auch nicht gewusst und würde auch Sinn machen. Tatsächlich geht es ihm nun um einiges besser. Ich habe am selben Abend noch die erste Stuhlprobe entnommen, heute morgen die nächste und morgen früh die letzte. Die werde ich dann abgeben. Dann sollte man aber doch die Eier noch identifizieren können oder ? Auch wenn ich nun gestern advocate angewendet hab?
Ich hoffe doch sehr dass das die einfache Erklärung ist und der Spuk damit vorbei ist!
 
A

Anna151515

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2020
Beiträge
322
.Nachtrag, denn ich habe mal gezählt. Wenn du die Entwurmung am 27.03. gemacht hast, ist das jetzt 12 Tage her.
Und der Kleine war voll bis oben hin damit. Das tückische an Wurmkuren ist, dass man nur die adulten Würmer erwischt, nicht deren Eier. Die wandern in die Lunge (Spulwurm), werden abgehustet und wieder verschluckt, um dann wieder im Darm zu wachsen.
Deswegen gibt man bei starkem Befall nach drei Wochen eine weitere Wurmkur.
Es kann sein, dass die Lunge deswegen so schattig aussieht. Die Eos gehen nur hoch, wenn es einen Befall mit adulten Würmern im Darm gibt, nicht bei den Eiern, die irgendwo im Körper unterwegs sind.
Ich werde dann auch direkt mal die Ärztin darauf ansprechen ob ich meinen anderen Kater dann auch entwurmen sollte. Ich hab die beiden zwar getrennt bis der kleine entwurmt war aber nun kann es ja doch sein das welche überlebt haben und wäre blöd wenn er ihn ansteckt 😰 ein endloser Kreislauf
 
A

Anna151515

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2020
Beiträge
322
.Nachtrag, denn ich habe mal gezählt. Wenn du die Entwurmung am 27.03. gemacht hast, ist das jetzt 12 Tage her.
Und der Kleine war voll bis oben hin damit. Das tückische an Wurmkuren ist, dass man nur die adulten Würmer erwischt, nicht deren Eier. Die wandern in die Lunge (Spulwurm), werden abgehustet und wieder verschluckt, um dann wieder im Darm zu wachsen.
Deswegen gibt man bei starkem Befall nach drei Wochen eine weitere Wurmkur.
Es kann sein, dass die Lunge deswegen so schattig aussieht. Die Eos gehen nur hoch, wenn es einen Befall mit adulten Würmern im Darm gibt, nicht bei den Eiern, die irgendwo im Körper unterwegs sind.
trotzdem muss es ja einen Grund für seine Atemnot geben oder nicht? Die werden doch wohl nicht von den Eiern kommen?🤔


P.S. UPDATE: es geht dem kleinen schon um einiges besser. Seine AF ist schon viel weiter unten. Habe mehrmals gemessen (immer um die 35 oder darunter)
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
6.380
  • #10
trotzdem muss es ja einen Grund für seine Atemnot geben oder nicht? Die werden doch wohl nicht von den Eiern kommen?🤔
Die Eier werden ja auch recht schnell zu Würmern. Deshalb entwurmt man ja eigentlich immer 2 mal mit Abstand von 14 bis 21 Tagen zueinander.
 
  • Like
Reaktionen: Kat49, Poldi und Anna151515
A

Anna151515

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2020
Beiträge
322
  • #11
Die Eier werden ja auch recht schnell zu Würmern. Deshalb entwurmt man ja eigentlich immer 2 mal mit Abstand von 14 bis 21 Tagen zueinander.

Ja das hört sich logisch an. Es müsste ja dann in dem Kot hoffentlich nachweisbar sein. Sind die Würmer auf Menschen übertragbar? Hab seit paar Tagen so einen komischen Husten 😅😖
 
Werbung:
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
6.380
  • #12
Ja das hört sich logisch an. Es müsste ja dann in dem Kot hoffentlich nachweisbar sein. Sind die Würmer auf Menschen übertragbar? Hab seit paar Tagen so einen komischen Husten 😅😖
Es gibt Parasiten, die auf Menschen übertragbar sind. Das passiert aber eher selten, vor allem wenn man bei wirkliche Befall etwas aufpasst (Hände öfter waschen und so 😅).

Zur Nachweisbarkeit im Kot, kann ich mittlerweile nur sagen, dass wir seit fast einem Jahr Durchfall-Probleme bei unserer Mimi hatten und letztlich letzten Monat in einer Tierklinik für weitere Diagnostik gefahren sind. Die Ärztin dort meinte, dass es Möglichkeiten gibt, überhaupt auf Parasiten zu testen, wäre gut, wir hätten uns ihrer Meinung nach das Geld für die Kotprofile allerdings sparen können, da ihrer Erfahrung nach 60% der befallenen Katzen nicht als befallen erkannt werden.
Demnach ist es immer ein Abwägen des Halters, ob man auch bei negativem Ergebnis regelmäßig entwurmt oder nicht. Es ist immerhin ein Medikament, das Einfluss auf den kleinen Körper nimmt. Andererseits schaden Parasiten halt auch 🤷‍♂️

Ich möchte dich damit auch nicht verunsichern. Es ist bloß mein Erfahrungsschatz nach nunmehr einem Jahr Durchfall und 3 Kotprofilen für jeweils 135 Euro 😅
 
A

Anna151515

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2020
Beiträge
322
  • #13
Es gibt Parasiten, die auf Menschen übertragbar sind. Das passiert aber eher selten, vor allem wenn man bei wirkliche Befall etwas aufpasst (Hände öfter waschen und so 😅).

Zur Nachweisbarkeit im Kot, kann ich mittlerweile nur sagen, dass wir seit fast einem Jahr Durchfall-Probleme bei unserer Mimi hatten und letztlich letzten Monat in einer Tierklinik für weitere Diagnostik gefahren sind. Die Ärztin dort meinte, dass es Möglichkeiten gibt, überhaupt auf Parasiten zu testen, wäre gut, wir hätten uns ihrer Meinung nach das Geld für die Kotprofile allerdings sparen können, da ihrer Erfahrung nach 60% der befallenen Katzen nicht als befallen erkannt werden.
Demnach ist es immer ein Abwägen des Halters, ob man auch bei negativem Ergebnis regelmäßig entwurmt oder nicht. Es ist immerhin ein Medikament, das Einfluss auf den kleinen Körper nimmt. Andererseits schaden Parasiten halt auch 🤷‍♂️

Ich möchte dich damit auch nicht verunsichern. Es ist bloß mein Erfahrungsschatz nach nunmehr einem Jahr Durchfall und 3 Kotprofilen für jeweils 135 Euro 😅

Naja ich hoffe zwar das was nachgewiesen werden kann aber falls nicht weiß ich wenigstens auch dass das nichts zu heissen hat. 😅 ich hoffe doch sehr dass es nur Würmer sind. Es ist vielleicht ein wenig wunschdenken denn ein Herzproblem oder Lungenentzündung wäre denkbar schlecht 😕😥
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
22.625
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #14
trotzdem muss es ja einen Grund für seine Atemnot geben oder nicht? Die werden doch wohl nicht von den Eiern kommen?🤔


P.S. UPDATE: es geht dem kleinen schon um einiges besser. Seine AF ist schon viel weiter unten. Habe mehrmals gemessen (immer um die 35 oder darunter)
Ja, gibt es, denn das sind die Schatten auf der Lunge.
Ich habe da mal was vorbereitet, ab sec. 48
Das ist zwar beim Menschen, aber richtig interessant wie sich so eine Erkrankung äußern kann. Da gibt es durchaus Gemeinsamkeiten, gerade bei der Diagnosestellung (da kann man schon mal Angst bekommen :eek: ) und der Auswertung von Kot- oder in dem speziellen Fall Stuhlproben.
Ich verstehe nicht, warum dich niemand darauf aufmerksam gemacht hat, dass bei starkem nachgewiesenem Befall eine zweite, häufig sogar dritte Entwurmung durchgeführt werden muss.
Und da habe ich meine eigenen Meinung: Kotprobenuntersuchungen bei Würmern sind für den A****. Da können Ergebnisse negativ sein, wenn einem die Katze Spaghetti aufs Laminat:sick: . Entwurmt man dann nicht, weil das Ergebnis negativ war?
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, dieausdemmeerkommt und Yarzuak
A

Anna151515

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2020
Beiträge
322
  • #15
Ja, gibt es, denn das sind die Schatten auf der Lunge.
Ich habe da mal was vorbereitet, ab sec. 48
Das ist zwar beim Menschen, aber richtig interessant wie sich so eine Erkrankung äußern kann. Da gibt es durchaus Gemeinsamkeiten, gerade bei der Diagnosestellung (da kann man schon mal Angst bekommen :eek: ) und der Auswertung von Kot- oder in dem speziellen Fall Stuhlproben.
Ich verstehe nicht, warum dich niemand darauf aufmerksam gemacht hat, dass bei starkem nachgewiesenem Befall eine zweite, häufig sogar dritte Entwurmung durchgeführt werden muss.
Und da habe ich meine eigenen Meinung: Kotprobenuntersuchungen bei Würmern sind für den A****. Da können Ergebnisse negativ sein, wenn einem die Katze Spaghetti aufs Laminat:sick: . Entwurmt man dann nicht, weil das Ergebnis negativ war?

Ohje ja frage mich tatsächlich weshalb mir das niemand gesagt habe dann hätte ich die beiden Kater auch noch weiterhin getrennt gehalten. Er hat gestern Abend advocate aufgetragen bekommen. Ist ein langhaar Kater hoffe also es ist genug auf der Haut geblieben. Sollte ich danach bestenfalls erneut entwurmen? Oder meint ihr 2x reichen.

Das video Schau ich mir direkt mal an :)
Anfangs wusste ich natürlich das mit den Würmern nicht habe ihn viel betätschelt 😩😩 ob ich mich wohl testen solte..
 
A

Anna151515

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2020
Beiträge
322
  • #16
Der kleine schläft grade. Ich werde vermutlich nicht so gut schlafen heute Nacht 😂 sieht aber schon viel besser aus als gestern
 

Anhänge

  • 67105402275__D099D6A8-04A6-4BC0-AFDD-9296558D9011.MOV
    984 KB · Aufrufe: 0
Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
3.135
  • #17
Ach ich mache mir solche Sorgen. Über die ganzen Medis die er bekommt und ob sie nicht doch alles schlimmer machen. Notfalls gehts heute Abend in die Klinik..
Er hat heute Abend ziemlich viel gefüttert und hat nun einen kleinen Kugelbauch hoffe das engt ihn nicht zu sehr beim Atmen ein..

Als Klinik wurde dir ja schon empfohlen eine andere aufzusuchen wenn du mit der ersten nicht zufrieden bist auch wenn es ein längerer Weg ist.
Ratschläge zwecks Untersuchung wurden dir auch gegeben
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
22.625
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #18
Ohje ja frage mich tatsächlich weshalb mir das niemand gesagt habe dann hätte ich die beiden Kater auch noch weiterhin getrennt gehalten. Er hat gestern Abend advocate aufgetragen bekommen. Ist ein langhaar Kater hoffe also es ist genug auf der Haut geblieben. Sollte ich danach bestenfalls erneut entwurmen? Oder meint ihr 2x reichen.

Das video Schau ich mir direkt mal an :)
Anfangs wusste ich natürlich das mit den Würmern nicht habe ihn viel betätschelt 😩😩 ob ich mich wohl testen solte..
Ach Quatsch, dann bekommt er halt auch eine Wurmkur. Ich verstehe das Problem nicht? Literaturtipp: "Das Kuscheltierdrama" von Prof. Dr. Achim Gruber, ein Tierpathologe, kostet 10,99€.
Wohnungskatzen sollte man auch schon mal 1-2 mal im Jahr entwurmen. Am besten, kurz bevor eine Impfung ansteht.
Bei Freigängern sagt man alle 3 Monate und das kann man wirklich je nach Befall vergessen: meine musste ich letztes Jahr 6* entwurmen, weil sie munter lustig abwechselnd Spul- oder Bandwürmer hatte. Irgendeine Maus war immer schlecht:ROFLMAO:
Die gute Nachricht: Würmer hatte ich bisher nur als Kind (früher war das mal ganz normal) und meine Zecken-und Wurmtaxi schläft trotzdem mit im Bett.
 
  • Big grin
Reaktionen: Anna151515
A

Anna151515

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2020
Beiträge
322
  • #19
Ach Quatsch, dann bekommt er halt auch eine Wurmkur. Ich verstehe das Problem nicht? Literaturtipp: "Das Kuscheltierdrama" von Prof. Dr. Achim Gruber, ein Tierpathologe, kostet 10,99€.
Wohnungskatzen sollte man auch schon mal 1-2 mal im Jahr entwurmen. Am besten, kurz bevor eine Impfung ansteht.
Bei Freigängern sagt man alle 3 Monate und das kann man wirklich je nach Befall vergessen: meine musste ich letztes Jahr 6* entwurmen, weil sie munter lustig abwechselnd Spul- oder Bandwürmer hatte. Irgendeine Maus war immer schlecht:ROFLMAO:
Die gute Nachricht: Würmer hatte ich bisher nur als Kind (früher war das mal ganz normal) und meine Zecken-und Wurmtaxi schläft trotzdem mit im Bett.

😂 prima danke dann bin ich etwas beruhigt 😂

Danke an alle für die Tipps und hilfreichen Infos - wieder was neues gelernt ☺️
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
22.625
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #20
😂 prima danke dann bin ich etwas beruhigt 😂

Danke an alle für die Tipps und hilfreichen Infos - wieder was neues gelernt ☺️
Na siehste, du lachst ja auch schon wieder.
Aber das mit diesen z.T. doch meiner Meinung nach unnützen Untersuchungen, die einen zusätzlich noch verängstigen) war vermutlich echt teuer.
Dabei steht das mit der Wiederholung der Entwurmung auch in der Packungsbeilage. 8€ für die Wiederholungsentwurmung versus 250€ für die erfolgten Untersuchungen? Das würde ich ziemlich genau hinterfragen.
Und vielleicht weißt du das noch nicht, ich habe mal Rassekatzen gezüchtet. Ich bin immer regelmässig mit einer Tüte Wurmmitteln aus der TA-Praxis gekommen. Jetzt fragt sich jeder, warum macht die das, die Katzen sind doch nur drin?
Das ist die Tücke des Spulwurms, denn das Mistvieh kapselt Eier in den Gesäugeleisten einer Katze ab. Wenn die Katze nie Junge hat, ist das völlig togal, aber sobald ein Kätzchen gesäugt wird, werden diese Eier aktiv, werden von den Kätzchen aufgenommen, die Kätzin putzt die Jungen und schon hat man Spaghettisalat...wenn man gar nicht entwurmt. Ich habe ab der dritten Lebenswoche der Kleinen immer im 3-Wochen-Rhythmus entwurmt und wenn die Würfe 12 Wochen alt waren, alle Katzen im Haushalt!
UND DRINGENDER WARNHINWEIS: bei ganz massiven Befällen muss unter tierärztlicher (stationär) Aufsicht entwurmt werden, da sterbende Würmer Giftstoffe (Fachausdruck Toxine) freisetzen, die die Katze einfach umfallen lassen können. Dieses Szenario betrifft massiv verwurmte Welpen, geschwächte Erwachsene oder Tiere aller Alterklassen mit Herzwurmbefall (der muss unter tierärztlicher Aufsicht behandelt werden, da die Medikation sehr schwierig ist)
 
  • Like
Reaktionen: Anna151515
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben