Ataxiekater humpelt plötzlich

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
H

Heulboje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2015
Beiträge
100
Hallo,

einer meiner Kater hat eine leichte Ataxie. Normalerweise läuft er etwas unbeholfen, tapsig, kippt in der Kurve ab und zu um und kann nicht besonders gut, hoch oder weit springen.

Seit gestern Abend habe ich den Eindruck, dass er auf dem rechten Hinterbein humpelt. Er fällt öfter um und wackelt stärker beim laufen. Gestern Abend wollte er nicht fressen, was sonst nicht vorkommt. Heute morgen hat er gut gefressen. Anfassen lässt er sich überall, auch am möglicherweise ~lahmenden Bein.

Ich habe gehört, dass die Symptome der Ataxie stressbedingt in ihrer Ausprägung schwanken können.

Im Moment sind die Giardien im Haus (Panacur, Hygiene, etc), außerdem haben die Katzen in den letzten Tagen geschnauft und geniest (Erkältung, kann man nix machen laut TA). Also möglicherweise mehr Stress.

Soll ich ihn jetzt sofort zum TA zerren, was definitiv Stress bedeutet oder lieber noch etwas abwarten, ob sich das wieder legt?

Edit: Verhalten ist ansonsten normal, er möchte jetzt auch raus.

Würde mich über Rat freuen, danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Hallo Heulboje

Du gibst Panacur gegen Giardien und Hygiene bedeutet nehme ich an
gründlich putzen.
Vielleicht sind deine Katzen gegen ein Putzmittel allergisch.Mit was putzt du denn zur Zeit wegen den Giardien?

Ansonsten würde ich an Katzenschnupfen denken.Da beide Katzen die Symptome zeigen.

Mit Ataxie kenne ich mich nicht aus.
Es ist schwierig hier einen Rat zu geben.Ich vermute eventuell eine Allergie aufgrund eines Reinigers und Stress.
Solange die Katzen fressen und keine andere Symptome wie Fieber dazukommen würde ich erst mal abwarten.

Vielleicht äußert sich hier noch jemand und dein Beitrag ist übersehen worden.
 
H

Heulboje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2015
Beiträge
100
Danke Jessica!

Hat sich hoffentlich erledigt. War jetzt gerade beim TA, der hat's abgetastet und meinte, das sei eine Prellung. Hat Schmerzmittel gespritzt.
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
Hallo, ich hab auch einen Ataxiekater.

Natürlich sind sie aufgrund ihrer Behinderung auch anfälliger dafür, sich mal zu verletzen.

Schön, dass es anscheinend nichts ernstes ist. :)
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
außerdem haben die Katzen in den letzten Tagen geschnauft und geniest (Erkältung, kann man nix machen laut TA).

Unsere Katze hat vor kurzem auch wieder geniest und diesmal geschnaubt.
Zuerst dachte ich wieder an Katzenschnupfen.
Dann viel mir aber ein,das ich vor kurzem einen neuen Reiniger im Angebot für den Boden angewendet habe.Seitdem reinige ich den Boden mit heißen Wasser.Es lag wahrscheinlich an den Reiniger.Denn das Niesen und schnauben war dann weg.

Gute Besserung für deine beiden Kater.:)
 
H

Heulboje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2015
Beiträge
100
Unsere Katze hat vor kurzem auch wieder geniest und diesmal geschnaubt.
Zuerst dachte ich wieder an Katzenschnupfen.
Dann viel mir aber ein,das ich vor kurzem einen neuen Reiniger im Angebot für den Boden angewendet habe.Seitdem reinige ich den Boden mit heißen Wasser.Es lag wahrscheinlich an den Reiniger.Denn das Niesen und schnauben war dann weg.

Gute Besserung für deine beiden Kater.:)

An Allergie hab ich noch gar nicht gedacht. Werde mal nachdenken, ob irgendwo ein Auslöser sein könnte. Aber es wird auch schon besser, glaube ich. Am Giardienmittel liegt's zumindest nicht, das besteht aus Dampf und Waschmaschine. ;)
 
H

Heulboje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2015
Beiträge
100
Hallo, ich hab auch einen Ataxiekater.

Natürlich sind sie aufgrund ihrer Behinderung auch anfälliger dafür, sich mal zu verletzen.

Schön, dass es anscheinend nichts ernstes ist. :)

Bislang hatte er sich noch nie eine äußere Verletzung zugezogen. Hoffen wirs. Noch wackelt er (hinten) wie sturzbetrunken.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben