Artgerechte Tierhaltung

  • Themenstarter Mausispatz
  • Beginndatum
  • Stichworte
    artgerechte tierhaltung biofutter
Mausispatz

Mausispatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2008
Beiträge
264
Ort
Münsterland
Wollte mal fragen, ob ihr noch Futtermarken kennt (außer den gängigen Biosorten), die obiges Kriterium erfüllen.
Auenland und Pfotenliebe fallen noch unter die Kategorie, aber sonst hab ich noch kein anderes Futter gefunden.
 
Werbung:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Das Katzenfutter
Auenland
Tiger Cat
Petnature
Vet- Concept (Sorten ohne Reis)
Felidae
prairie
Pfotenliebe
Bestes Futter
Ziwi peak
Biopur
Eagle Pack
Leonardo
Amora

Die sind ungefähr (mal auch weniger) so hochwertig wie Pfotenliebe und Auenland.
Allerdings als artgerechtes Futter würde ich noch mehr bezeichnen ;).
 
Mausispatz

Mausispatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2008
Beiträge
264
Ort
Münsterland
Das Katzenfutter
Auenland
Tiger Cat
Petnature
Vet- Concept (Sorten ohne Reis)
Felidae
prairie
Pfotenliebe
Bestes Futter
Ziwi peak
Biopur
Eagle Pack
Leonardo
Amora

Die sind ungefähr (mal auch weniger) so hochwertig wie Pfotenliebe und Auenland.
Allerdings als artgerechtes Futter würde ich noch mehr bezeichnen ;).

Ich bin mir gerade nicht sicher, ob wir das selbe meinen ;)
Ich fragte nicht nach für Katzen artgerechtem Futter, sondern nach Futter in dem Fleisch von artgerecht gehaltenen Tieren enthalten ist.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Ich bin mir gerade nicht sicher, ob wir das selbe meinen ;)
Ich fragte nicht nach für Katzen artgerechtem Futter, sondern nach Futter in dem Fleisch von artgerecht gehaltenen Tieren enthalten ist.

Jetzt hab auch ich das verstanden *vor den Kopf hau*
Na manchmal bin ich auch ein bisschen blöd :D.

Biopur zum Beispiel? Musst mal bei denen Nachfragen.

Aber nur weil das aus biologischen Landbau ist, heißt das nicht automatisch, dass die Tiere auch artgerecht gehalten wurden.
Muss nich nochmal anmerken :D.
 
Mausispatz

Mausispatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2008
Beiträge
264
Ort
Münsterland
bei Auenland und Pfotenliebe wird darauf ja z.B. auf der Homepage hingewiesen.
Muss doch noch mehr solcher Firmen geben... :confused:
 
T

tiha

Gast
Terrapura...?
 
Mausispatz

Mausispatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2008
Beiträge
264
Ort
Münsterland
Interessiert sich denn hier wirklich keiner dafür?
Hört Tierliebe bei euch bei euren Katzen auf??
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
ist wohl eher so, dass es nicht so viele Marken gibt, die das Kriterium erfüllen.

Achte mal auf die Zahl deiner Hits, dann siehst du, wie groß das Interesse am Thema ist!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Flo & Krümel

Gast
Die Hits haben da nichts zu sagen... ich hätte beim Titel auch eher an für Katzen artgerechtes Futter gedacht, nicht an Bio-Futter.
 
T

tiha

Gast
  • #10
www.sandras-tieroase.de

Sie hat ein sehr großes Sortiment an Mittelklasse- und Premium-Futter. Kannst Dich ja vielleicht da mal durcharbeiten... ;)
 
Mausispatz

Mausispatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2008
Beiträge
264
Ort
Münsterland
  • #11
Aber mal ehrlich: macht ihr euch Gedanken darüber, wenn ihr eine neue Futtermarke kauft?
Nunja... bei uns kommen jedenfalls keine Tiere aus Massenhaltung in den Napf.
Leider scheint das Angebot wirklich gering...
Von wegen Angebot und Nachfrage und so.... :(
 
Werbung:
Mausispatz

Mausispatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2008
Beiträge
264
Ort
Münsterland
  • #12
T

tiha

Gast
  • #13
Du ich denke, viele von uns sind froh, wenn sie überhaupt ein Futter gefunden haben, dass die Katzen gerne fressen.

Davon abgesehen habe ich z. B. hier 4 Katzen die im Sommer um die 1200 g und im Winter um die 1600 g fressen (meine Katzen interessieren sich nicht für Fütterungsempfehlungen...). Ich kann es mir schlicht und einfach nicht leisten, 4 Dosen a 400 g z. B. Terrapura für knapp 3 € pro Dose zu füttern. Das wäre 12 € pro Tag bzw. ca. 360 € pro Monat.
 
F

Flo & Krümel

Gast
  • #14
Aber mal ehrlich: macht ihr euch Gedanken darüber, wenn ihr eine neue Futtermarke kauft?
Nunja... bei uns kommen jedenfalls keine Tiere aus Massenhaltung in den Napf.
:(


Nun ja, das ist ein heißes Thema... ich kaufe nicht mal für mich Bio-Sachen, nicht mal Bio-Eier...
 
traeumelein

traeumelein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
962
Ort
Bodenseeregion
  • #15
Eine liebe Dosi hier hat mir gerade das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" geliehen. Erst dachte ich : armer Peppels was da so im Napf ist, dann dachte ich : ich Arme, was das Rind fressen mußte was auf meinem Teller liegt.
Will sagen, ich mache mir nicht nur Gedanken darüber, was mein Kater bekommen soll, sondern auch über mein "Futter"...
Billige Eier kaufe ich schon lange nicht mehr aber beim Fleisch war ich auch immer sparsam, wenn man aber ließt was unserem Schlachtvieh so wiederfährt, muß ich sagen, ich wäre für eine Preiserhöhung und dafür für eine bessere Tierhaltung...ein Tiefkühlhuhn letzte Woche im Kaufland 1,99 €, da kann man sich ausrechnen wiedas Tier gehalten wurde...es mußte groß werden für 1,99, der Bauer will verdienen und auch der Supermarkt...
 
F

Flo & Krümel

Gast
  • #16
Ja und da muss ich tiha recht geben: Es ist eine Frage des Geldes...
 
Mausispatz

Mausispatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2008
Beiträge
264
Ort
Münsterland
  • #17
Ja, heißes Thema... mag sein.
Trotzdem erwähnenswert.
Es gibt da auch noch ein nettes Buch "Tierliebe- und der Blick über den Tellerrand".

Naja, hätte mich eben nur gefreut, wenn ich das Futterangebot hier hätte erweitern könnnen.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #18
Naja, hätte mich eben nur gefreut, wenn ich das Futterangebot hier hätte erweitern könnnen.

Rohes Bio-Fleisch zu jeder 5. Mahlzeit kannst du geben, das ist eine super-Futtererweiterung, artgerecht sowohl für die Katze als auch für das Futter :rolleyes:
 
Mausispatz

Mausispatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2008
Beiträge
264
Ort
Münsterland
  • #19
Rohes Bio-Fleisch zu jeder 5. Mahlzeit kannst du geben, das ist eine super-Futtererweiterung, artgerecht sowohl für die Katze als auch für das Futter :rolleyes:

Das wäre wirklich ne gute Idee :) Wieviel gibt man dann so?
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
956
Alter
35
Ort
Nürnberger Land
  • #20
Ich kaufe auch für mich Bio wo ich es mir leisten kann, aber das Fleisch ist einfach zu teuer für das was ich im Monat für Lebensmittel übrig habe. Hochwertiges Futter für meine Katzen? Gerne. Bio? Wenns preislich machbar wäre ja - ist es aber nicht - noch nicht mal für mich selbst.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Lenaleen
Antworten
4
Aufrufe
1K
Gwenifere
Gwenifere
S
Antworten
4
Aufrufe
2K
Brianna
Brianna
Lenny Der Kater
Antworten
14
Aufrufe
895
minna e
C
Antworten
29
Aufrufe
6K
trojamoon
trojamoon
LottisKatzenschwestern
  • LottisKatzenschwestern
  • Nassfutter
2
Antworten
32
Aufrufe
860
LottisKatzenschwestern
LottisKatzenschwestern

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben