Deutschland Armer Brutus aus 494.. (schlecht geschätzte 10 Jahre) sucht dringend ein zuhause

I

isrob

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
5
Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier im richtigen Unter-Forum gelandet, ansonsten wäre es nett wenn der Thread entsprechend verschoben wird :) Vieleicht findet sich ja hier jemand, der sich dem süßen, dicken Brutus annehmen kann und möchte. Mir tut es jedes Mal leid wenn ich aufpassen muss, das er uns nicht ins Haus läuft :(

Zuerst mal der, soweit es mir möglich war ausgefüllte, Steckbrief:
Name: Brutus
Alter: um die 10 :confused: Ich bin leider wirklich schlecht im schätzen :oops:
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Chip/Tattoo: nein
Impfstatus: ich denke nicht geimpft
Krankengeschichte: nicht bekannt
bisherige Haltung: Freigang, scheint Wohnungen gegenüber aber nicht abgeneigt
Sozialverträglichkeit: Kinder (Menschen an sich) und Kitten scheint er zu mögen

Und jetzt der Grund warum ich nur so schwammige Angaben machen kann ;)

Der, doch relativ große aber auch niedliche, Brutus streunt seit ein paar Wochen bei uns in der Gegend herum. Seit einiger Zeit fühlt er sich wohl auch immer mehr zu unserer Haustür hingezogen und hat seinen Radius auf ca. 20 Meter um uns herum begrenzt :D Da er wirklich immer (bei Wind und Wetter, Tag und Nacht) hier ist, gehe ich stark davon aus, das er kein zuhause (mehr) hat. Sein Äußeres lässt auch nicht auf Besitzer irgendwelcher Art schließen (Hier wird auch kein Kater in der Gegend vermisst).

Wenn wir die Tür aufmachen steht er schon davor und wartet auf uns, wenn ich zum Postkasten gehe läuft er mir maunzend hinterher wie ein kleiner Hund beim Gassi gehen. Er versucht auch immer bei uns ins Haus zu kommen, sodass man wirklich aufpassen muss nicht zu stolpern. Da er so auf Menschen bezogen, schmusebedürftig und anhänglich ist, gehe ich stark davon aus, das ihn hier jemand ausgesetzt hat. Da wir sehr ländlich wohnen und umzu viele kleine Wälder und Felder stehen ist das die ideale Gegend um "mal eben die Katze los zu werden :mad:".

Leider versteht er sich überhaupt nicht mit unserem Haus- und Freigänger, weshalb der, wenn überhaupt, nur noch durch das hintere Fenster das Haus verlässt. Das Brutus unseren Kater so gerne vermöbelt könnte daran liegen, das er nun schon mal gesehen hat, das unser Kater ins Haus darf. Mit den Kitten und Kindern von nebenan versteht er sich dagegen prächtig.

Wirklich Abgabebedingungen habe ich eigentlich nicht. Ich würde mich einfach freuen wenn er endlich ein schönes und kuscheliges zuhause findet und auch unser Kater endlich wieder ohne Angst nach draußen kann. An der Kastration würde ich mich auch wohl beteiligen :).

Bilder versuche ich nachher mal zu machen. Hier stürmt es grade tierisch und er hat sich irgendwo bei uns in der Garage verkrochen.
Der Aufenthaltsort liegt in 494..

Beste Grüße
isrob
 
Werbung:
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
Hallo isrob,

schön, daß du dich kümmerst!
Wäre es vielleicht möglich, daß du den Kater noch kastrieren läßt??? Damit wären zum Einen seine Vermittlungschancen besser und außerdem besteht die Möglichkeit, daß er deinen Kater in Ruhe läßt.
Wie es sich anhört, wäre es ja vermutlich kein Problem, ihn einzufangen:).

Außerdem würde ich raten, mit den umliegenden Tierheimen und Tierärzten Kontakt aufzunehmen und ihn als Fundtier zu melden.
Auch wen bei euch öfter mal Katzen ausgesetzt werden (kenne ich, ist bei uns auch so), kann es trotzdem sein, daß er irgendwo vermißt wird.

Also einpacken, zum TA fahren, nach Chip gucken und kastrieren lassen.

LG
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Hallo,

woher weißt du, dass er kein Zuhause hat? Warst du mit ihm beim TA und es wurde nach einem Chip oder Tatoo geschaut?

Hast du ihn beim Ordnungsamt als Fund gemeldet?

Hier kannst du nachlesen, was man bei einem ""Katzenfund" unternehmen sollte:

http://www.katzen-forum.net/gefundene-katzen/18988-fundkatze-wie-verhalten.html

Das sich der Kater nicht mit euren Katzen/Katern versteht, liegt wahrscheinlich daran, dass er nicht kastriert ist.

Wenn kein Besitzer gefunden wird und ihr ihn nicht behalten könnt, wendet euch bitte an ein zuständiges Tierheim oder eine Tierhilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

isrob

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
5
Hallo ihr zwei und danke für die schnellen Antworten :)

Tättoos und/oder Chips wurden nicht gefunden (eine bekannte ist Züchterin und hat mit einem Lesegerät geschaut). Von den Tierheimen und Tierschutzhöfen wurde ich einmal umhergereicht und niemand fühlt sich zuständig. Beim Fundbüro und den Tierheimen liegen auch keine Vermisstenmeldungen diesbezüglich vor.

Ich werde mir dann nachher noch mal in ruhe den Link durchlesen und dann ggf. nochmals das Fundbüro der Gemeine hier anrufen (Die würden den Kater dann zu einem Tierhof bringen, der eigentlich keine Fundtiere mehr aufnimmt :( ).

Ich berichte dann später über alles weitere :)
Viele Grüße!
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich finde es auch klasse daß du dich um ihn kümmerst, danke dafür!! :)

Aber auch ich würde damit anfangen ihn einzufangen und beim TA mal schauen zu lassen ob er kastriert ist, ob er einen Chip und/oder ein Tatoo hat.

Und ich würde versuchen einen Tierschutzverein aus der Gegend mit ins Boot zu nehmen. 494 ist ja ein größeres Gebiet deshalb kann ich dir keinen Verein nennen, du solltest wenn du keinen kennst mit dem Ortsnamen googeln und dir einen Ansprechpartner in der Nähe suchen.

Einen Platz für den Kater so auf die Schnelle wirst du nicht finden.
Fast alle hier haben Katzen. Die Möglichkeit für Freigänger ist immer viel kleiner als für Wohnungskatzen und jetzt kurz vor Weihnachten wäre es ein Wunder wenn jemand einen älteren unkastrierten, nicht geimpften Kater nimmt von dem man nicht weiß was er alles mitbringt an Parasiten und Krankheiten.

Falls du ihm irgendwo einen Platz einrichten kannst wäre das wunderbar.
Oder frag noch mal in deiner Nachbarschaft ob jemand ihn kennt oder ob ihm jemand ein Zuhause geben kann.

Hat sich überschnitten.
Bitte noch mal nach Tierschutzvereinen in der Nähe suchen, auch wenn es schwierig wird.
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
Ich würde ihn wirklich umgehend kastrieren lassen! Das kostet ja bei einem Kater nicht die Welt und die Chance besteht, daß du dann keinen Streß mehr hast mit deiner Katze
 
diddly

diddly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2013
Beiträge
355
Ort
Duisburg
Notfall

ich hatte hier im Februar auch einen unkastrierter Streuner. Den habe ich sofort kastrieren lassen, dies würde ich Dir auch raten, vielleicht kommt er dann auch besser mit den anderen Katzen klar.
Die Chance, dass Du hier Jemanden so kurzfristig findest ist sehr gering.
Lasst ihn kastrieren und baut ihm eine schöne kuschelige Streunerhütte.
Dies haben wie auch gemacht. Ich hoffe doch, Ihr versorgt ihn auch mit Futter, aber sicherlich.
 
I

isrob

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
5
Da ja auch immer das Ende der Geschichte dazu gehört:
Ich hab heute mal direkt mit der Fundstelle telefoniert (der erste Versuch beim Ordnungsamt war leider wenig erfolgreich):
Nach nicht mal einer Stunde rief die nette Dame zurück und hat erzählt, dass sie ein wenig rumtelefoniert und einen Bauernhof gefunden hat, der ihn aufnimmt :)

Falls er auf seinen Streifzügen wieder hier auftauchen sollte, solle ich mich einfach wieder melden und sie bringen ihn zurück. ;)

Konnt ich gar nicht haben als er abgeholt wurde ... :oops:

Viele Grüße!
 
F

Fline

Gast
Das klingt doch sehr schön für den kleinen streuner :)
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.774
Alter
56
Ort
Niedersachsen
  • #10
Ist er denn inzwischen kastriert worden:confused:
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
15
Aufrufe
2K
E
Mollymann
Antworten
32
Aufrufe
5K
Baset
T
Antworten
53
Aufrufe
6K
Nicholetta
Nicholetta
M
Antworten
1
Aufrufe
570
mrs-bones
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben