Archie ist nicht mehr Archie

  • Themenstarter Cindyslilli
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Archie ist ein munterer Kater.
Am Samstag war er irgendwie ... ruhiger als sonst.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat er sich übergeben.Keine Fellwurst sondern halb Verdautes. Beim morgendlichen füttern tat er erst so,als wenn er nichts mag,hat dann aber doch gefressen.
Heute morgen tobte es wieder normal durch die Wohnung und ich dachte,dass wieder alles ok sei. Nach dem Füttern war er aber wieder ruhiger...
Kotabsatz ist normal,Fressverhalten auch.Bei den Pipiböllern könnte ich mir einbilden,dass sie minimal kleiner sind als sonst (?).
Er hatte eine Blasenentzündung,die drei Wochen mit AB behandelt wurde und der Kontrollurin war dann auch oB. Er hat keinen harten Bauch.Fieber messen war mir nicht möglich:oops:
Er wirkt jetzt nicht wirklich krank.Aber er ist halt nicht so,wie er sonst immer ist und ich gehe heute um vier zu TA.
Habt Ihr Tips für mich,auf was der TA unbedingt untersuchen sollte?
Da alles so unspezifisch ist und mein TA (gefühlt) nicht so "besorgt" ist,hätte ich gern Anregungen von Euch...
 
Werbung:
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Falls es jemanden interessiert:
Der TA hat nichts feststellen können. Herz,Zähne,Bauch,Augen,Temperatur...alles ok.
Er hat jetzt eine Vitamin B Aufbauspritze bekommen und wenn sich sein Verhalten nicht ändert,lasse ich am Montag ein Blutbild erstellen.

Können Katzen auch einfach nur nicht "gut drauf" sein?
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Ich hätte den Urin jetzt nochmal untersuchen lassen, denn auch wenn er oB war kann das jetzt wieder anders sein.
 
momerix

momerix

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.153
Ort
Nähe Hamburg
Ja, Katzen können durchaus auch mal nicht so gut drauf sein.
Zumindest habe ich die Erfahrung gemacht, Carlo zeigt hin und wieder auch ein für ihn untypisches Verhalten.
Er ist dann auch ruhiger, mag nicht rausgehen, schläft viel usw

Glücklicherweise ist das am nächsten Tag dann vorbei.

Alles Gute für deinen Archie !!
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Das hätte ich auch gern gemacht.Aber die Zeit vom nach Hause kommen und Tierarzt hat nicht gelangt um an eine Probe zu kommen. Die TA hielt eine erneute Blasenentzündung für unwahrscheinlich...
Ich bin mir nicht sicher,ob sie wohl jemals eine ausmassiert hat...:confused:
Wenn sich nichts ändert,ist Archie am Montag mit dem vollen Programm dabei. Vorher passen meine Arbeitszeiten leider nicht mit den Öffnungszeiten und der "2 Stunden-Frist" zusammen.
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Glücklicherweise ist das am nächsten Tag dann vorbei.

Alles Gute für deinen Archie !!

Ich danke Dir!
Ich finde nur,dass es von Samstag bis heute...(?) recht lange ist.
Von Buddy kenne ich so was bei warmen Wetter.
 
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
Mein Bigfoot war die letzten Tage auch anders drauf als sonst. Er hat schlechter gefressen als sonst, auch sein Verhalten war auch leicht anders als sonst. Wenn das heute immer noch so gewesen wäre, wäre ich auch zum TA gegangen. Bis auf mein komisches Bauchgefühl hätte ich aber auch nur wenig konkretes beschreiben können.
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Wann hat er denn die letzte Haarwurst ausgekotzt?

Ist ja Fellwechselzeit und wenn der Bauch voller Haare ist, hat man auch nicht so wirklich Appetit. ;-)
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Wann hat er denn die letzte Haarwurst ausgekotzt?

Ist ja Fellwechselzeit und wenn der Bauch voller Haare ist, hat man auch nicht so wirklich Appetit. ;-)

Sein Appetit war nur nach dem Erbrechen kurz "verzögert".

Sie bekommen täglich einen Spritzer Lachsöl ins Futter und seitdem erbrechen sie Fellwürste so gut wie gar nicht mehr. Da sein Bauch auch weich ist und der Kotansatz normal,dürfte diesbezüglich eigentlich nichts im Argen liegen.

Seit gestern Abend scheint seine Energie aber wieder zu kommen. :zufrieden:
Das Vitamin B scheint zu helfen.....was auch immer das im Körper bewirkt(?)
Nun frage ich mich natürlich,durch was der Mangel daran kommt und wie ich in Zukunft vorbeugen kann.
Kennt sich da jemand mit aus?
Vielleicht regelmäßiger Vitaminpaste geben? Denn "Müllfutter" bekommt er nicht.

@Pfeffertopf "Nur" Bauchgefühl und sonst eigentlich nichts ist irgendwie blöd,nicht wahr?!?
Man braucht ja auch etwas,was man dem TA an die Hand gibt...
 
Zuletzt bearbeitet:
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #10
Vitamin B wirkt wie Cortison appetitanregend.

Es muss nicht sein das deine Katze da einen Mangel hat.

Täglich Lachsöl??? Das ist ein bißchen viel. Auch einen Überversorgung kann Probleme geben.
 
ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
  • #11
Täglich Lachsöl??? Das ist ein bißchen viel. Auch einen Überversorgung kann Probleme geben.

Verschiebt das Omega 3/6 Fettsäurenverhältnis ins Ungünstige.
Beim Barfen kommt 1 Kapsel auf ein ganzes KG Fleisch.
 
Werbung:
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
  • #12
Vitamin B wirkt wie Cortison appetitanregend.
Danke für die Info. Da Archie aber kein Problem mit dem Fressen hatte,war es dann ja Blödsinn von der TA ihm das zu spritzen.Oder sehe ich das falsch?

Es muss nicht sein das deine Katze da einen Mangel hat.
Das beruhigt mich sehr.

Täglich Lachsöl??? Das ist ein bißchen viel. Auch einen Überversorgung kann Probleme geben.
Verschiebt das Omega 3/6 Fettsäurenverhältnis ins Ungünstige.
Beim Barfen kommt 1 Kapsel auf ein ganzes KG Fleisch.
:eek: Ach Du Schande:oops:
Ich dachte etwas gutes zu tun und war höchst erfreut über den Effekt kaum noch erbrochene Fellwürste einsammeln zu müssen.
Gut das Ihr mich darauf aufmerksam gemacht habt!
Da ich nicht Barfe,sondern nur die 20% Rohfleisch füttere,im Dosenfutter ja auch oft Lachsöl drin ist,müsste dann ein Spritzer pro Woche ausreichen.Kommt das so hin?

Mit dem Fettsäurenverhältnis habe ich mich noch gar nicht befasst.Da muss ich mich erst schlau machen. Oder könnt Ihr schon mal umreißen,was "ungünstig" für Auswirkungen hat/haben kann?
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
  • #13
@ superrübe und ninabella

Ich habe gerade diesen Link gefunden:
http://www.pahema.com/lachsoel.html
Hier steht,ein TL pro Tag:confused: Wurde die Dosierung so hoch angegeben nur um ausreichend zu verkaufen?
In anderen Berichten steht,dass ein zuviel von Lachsöl die Leber und Bauchspeicheldrüse schädigen kann...
(Ich hätte doch lieber Tiermedizin,Chemie und Biologie studieren sollen um zu wissen was wirklich gut ist:oops:)
 

Ähnliche Themen

Jasmin1978
Antworten
13
Aufrufe
918
MagnifiCat
MagnifiCat
L
Antworten
57
Aufrufe
11K
BirmchenElectra
BirmchenElectra
K
Antworten
16
Aufrufe
4K
mautzekatz
mautzekatz

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben