Aprikosen, Knoblauch... im Katzenfutter

L

LeniLou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2020
Beiträge
448
Hallo,

mir ist aufgefallen, dass in eigentlich als hochwertig angesehenem Nassfutter auch Zutaten sind, die man Katzen eigentlich nicht geben soll.
Aprikosen oder Knoblauch z.B.
Wieso sind diese Zutaten dann darin?
Ist das ähnlich wie mit dem Schweinefleisch, dass es gekocht nicht mehr gefährlich ist?

Leider habe ich so etwas auch in einer der Marken gefunden, die ich auch fütter.
Jetzt überlege ich schon, ob ich diese Marke aus dem Menü streichen soll, wenn für Katzen ungeeignete Zutaten verarbeitet werden...
 
Werbung:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.697
Ort
Alpenrand
Vorangestellt sei, dass neben Fleisch und Innerreien auch immer ein kleiner Prozentsatz (meist zwischen 2-5%) Ballaststoffe in hochwertigen Nassfutter enthalten sind/sein sollten.
So findet man in vielen Futtern eben Dinge wie Kürbis, Kartoffel, Leinsamen, Kokosflocken, Cranberrys, diverse Kräuter...etc.
Wissenschaftlich eindeutig geklärt, welche der Ballaststoffe nun wirklich Sinn machen oder nicht, ist das ganze Thema leider nicht.
Aber etwas Ballaststoffe brauchen die Katzen im Futter. In der Natur nehmen sie diese auch in kleinen Mengen zu sich, z.b über den Mageninhalt von Mäusen, Gräsern, abgenagten Rinden etc.

Aprikosen findet man bei einigen Anbietern von teils sehr hochwertigen Futter. Die Menge ist meist sehr, sehr gering. Rohe Aprikosen sind in der Tat gifitg für Katzen. Im gegarten Zustand allerdings und in der kleinen Menge unbedenklich. Ähnlich wie bei Kartoffeln, roh sollten diese nicht in die Katze, in Katzenfutter in gegarter Form findet man Kartoffeln aber recht häufig und gelten als unbedenklich.

Knoblauch steht da etwas auf einem anderen Blatt. Zwar gibt sogar Knoblauchtabeltten für Katzen (angeblich zur Parasitenabwehr) aber die Knoblauchprodukte für Katzen sind wissenschaftlich stark umstritten, wobei die Mehrheit dazu neigt Knoblauchprodukte für Katzen nicht zu empfehlen bzw. komplett abzulehen.
Ebenso in Katzenfutter (wenn auch nur in Mimimalmengen enthalten) wird empfohlen auf Knoblauch zu verzichten. Zwar ist der Knoblauch hier auch nicht in frischer Form enthalten, sondern getrocknet, granuliert und dann im Futter nochmal mit gegart, was sicherlich Einfluss auf die Toxität hat, allerdings gehen bei dem Prozedere auch grösstenteils die vermeindlich postiven Eigenschaften im Knoblauch flöten..also die Zugabe von "einer Prise Knoblauch" ist eher ein Marketinggag als wirklich zu irgendwas nütze..somit kann man (also ich zumindest) darauf auch getrost verzichten.
Zumal es genug Ballaststoffe oder auch Kräuter zur Geschmacksaufbesserung gibt, welche im Gegenzug zu Knoblauch unbedenklich sind.
 
L

Lord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
753
Meine Meinung:
Aprikosen enthalten Zucker, also kann der Hersteller da über Aprikosen Zucker reinschummeln, ohne dass der dumme Konsument das auf der Zutatenliste lesen kann.
Zucker karamnellisiert macht das Futter brauner, damit es nicht so blass aussieht.

Knoblauch wird vielleicht von unwissenden Konsumenten als allgemein gesund betrachtet und somit wirkt das Produkt noch besser.
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
6.524
Ort
Wien, Österreich
Hände weg von Knoblauch und allen Lauchgewächsen! Im Katzenfutter hat das nun wirklich nichts verloren.

Zwiebel, Knoblauch & Co sind für Katzen, Hunde und zahlreiche andere Tierarten hochgiftig bis tödlich! Diese Substanzen führen bereits in einer geringen Dosis zur Hämolyse (Zerfall der Blutkörperchen) und es gibt meines Wissens kein Gegenmittel.

https://www.google.com/amp/s/www.ti...r-hund-und-katze/knoblauch-allium-sativum/amp
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
26
Aufrufe
5K
Persertante
Antworten
17
Aufrufe
12K
Estielle
Antworten
2
Aufrufe
121
Blackmeowcat
Antworten
49
Aufrufe
7K
K
Antworten
2
Aufrufe
12K
LukeLeia
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben