Appetitlosigkeit

  • Themenstarter pathloser
  • Beginndatum
  • Stichworte
    appetitlosigkeit platz

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

pathloser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
4
Hallo alle zusammen.
Meine gem. Hauskater leidet seit einigen Tagen unter absoluter Appetitlosigkeit. Er ist Freigänger und wurde vor etwa 4 Wochen kastriert. Nach der OP war alles in Ordnung und auch sein Fressverhalten hatte sich nicht geändert. Jetzt seit 4-5 Tagen nahm die Menge des Fressens immer weiter ab. Trockenfutter steht immer bereit und morgens und abends wird er gemeinsam mit seiner Schwester noch nass verköstigt. Er verweigert so ziemlich alles, nur die angebotenen Kaustangen nimmt er noch mit der gleichen Gier auf wie sonst auch immer. Saufen tut er auch ganz normal. Zudem liegt er fast den ganzen Tag auf einem Platz und ist mittlerweile schon vollschlank, daß man es sogar im Gesicht schon merkt. Würmer können es nicht sein, da hat er gerade vom TA etwas verabreicht bekommen. Besser doch zum TA oder weiß einer was es sein könnte. Danke für die hilfreichen Anworten im Vorraus.
 
Werbung:
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Hallo und Herzlich Willkommen hier im Forum.
Ich würde vorsichtshalber mit deinem Kater zum Tierarzt fahren. Da die Appetitlosigkeit schon länger anhält, würde ich das tierärztlich abklären lassen.

Es kann alles mögliche sein, vielleicht hat er draußen was gefressen was er nicht vertragen hat oder vielleicht ist was mit den Zähnen, das er schmerzen beim fressen hat.

Ich wünsche deinem Kater gute Besserung und berichte was der TA gesagt hat.
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
Hallo und herzlich willkommen!
Tut mir leid, dass dich ein nicht so schöner Anlass herführt. Bei dem Wetter ist schwer zu sagen, ob dein Katerchen krank ist, oder ob ihm das schwül-warme Wetter so zusetzt. Wie lange futtert er denn schon so schlecht? Futtert er Abends mehr als tagsüber? Was ist, wenn du eine andere Sorte gibst?

Wenn du schreibst, dass er doch sehr stark abgenommen hat, wäre es sicher besser, zum Tierarzt zu gehen, nicht, dass er draußen etwas falsches gefressen hat, oder eine Krankheit ausbrütet. Wenn keine Besserung eintritt, wäre es sicher nicht verkehrt, ein Blutbild erstellen zu lassen, wenigstens Leber- und Nierenwerte.
Wie alt ist denn dein Kater? Und wie heißt er denn?:)
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
49
Halli hallo,

und herzlich willkommen hier im Forum.
Auch, wenn es kein soooo schöner Anlaß ist:(

Ich kann mich auch nur anschließen.
Wenn es schon länger anhält und er offensichtlich abgenommen hat, würde ich auch mal zum TA fahren und Blut kontrollieren lassen.
Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig hinfahren....

Aber Arborea hat das Thema WETTER/HITZE/SCHWÜLE auch schon angesprochen.
Ich habe hier 2 Mädels, die 9 und 11 Monate jung sind, und ihren ersten richtigen Sommer erleben.
Und die fressen seit ca. 3 Tagen gaaaaanz wenig, fast gar nichts.Sie spielen und toben auch nur abends, wenn´s kühler wird.Und nachts wird eben super-wenig gefressen.
Durst haben sie wie immer...

Also, es KÖNNTE tatsächlich das Wetter sein.

Aber wenn Du nicht sicher bist, oder Dein Mäuslein sich anders wie sonst verhält:fahr´ einfach mal mit ihm zum TA.
 
P

pathloser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
4
Leider ist es nicht das Wetter. Nachdem er heute Abend wieder nur sehr Lustlos am Fressen geschnuppert hat und nur eine Kaustange in sich hineingedrückt hat und ich beobachtet hatte, daß sein Zahnfleisch, seine Ohrenspitzen und auch die unteren Augenränder weiß/gelb waren, deutet alles auf eine Rattengiftvergiftung hin. (Keine Durchblutung der feinen Adern, wg. des Blutverdickungsmittel), bin ich noch zum TA hin. Der hat zwar Entwarnung wg. der Vergiftung gegeben, hat ihn aber da behalten, da er wohl irgendein Leberschaden vorliegt. Morgen wird ein Blutbild gemacht und dann sehen wir weiter. Werde posten wenn es was neues gibt.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Ach herrje.......
ich kann da kaum mehr tun, als die Daumen drücken...
aber das tu ich, so fest ich kann .......
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
56
Ort
Erzgebirge
Oje, der Arme :(.
Aber gut dass du gleich noch zum TA gegangen bist. Ich drück die Daumen dass es nicht so schlimm wird!
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
Ach Mensch, das tut mir leid.:( Gibt es denn schon etwas Neues?
Ich wünsche gute Besserung!
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Hoffentlich gehts dem Süßen mittlerweile wieder besser,oder ?:confused::confused:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
Wie gehts ihm? und natürlich sind die Daumen gedrückt!
lg Heidi
 
P

pathloser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
4
  • #11
Leider geht es meinem Sylvester immer noch besch....... Er hat durch die Vergiftung einen Leberschaden und ist an den sichtbaren Hautstellen und Schleimhäuten gelb, wie bei Gelbfieber. Fressen tut es so gut wie garnicht. Es sieht garnicht gut aus. Der TA sagt wenn er fressen würde, sehe er eine Chance auf Heilung, aber ohne Nahrung.... Reinzwingen kann ich ihm nix, kotzt er mir eine 1/2 Std. später vor die Füsse. Vitaminsalbe die seinen Appetit anregen soll, verschmäht er gänzlich. Wenn er jetzt übers WE auch nix zu sich nimmt, werde ich mich wohl oder übel von ihm trennen müssen. Wenn noch einer einen Tipp hat was ich ihm noch kredenzen kann wäre ich dankbar. Käse, Tatar, Frischkäse, Magarine, Wurst, Kekse, ich bin so ziemlich alles durch.
 
Werbung:
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #12
Es tut mir leid, dass es Sylvester so schlecht geht.:( Bitte gib nicht auf. Hol dir in der Apotheke Hepar Comp der Firma Heel. Oder aber Flor de Piedra.
Bitte frage bei deinem Tierarzt nach.
Für die Dosierung fragst du deinen Tierarzt, wenn er das Mittel nicht kennt, ruf einfach mal bei Heel an. Die Nummer schicke ich dir per PN.:) Bis zu einem gewissen Grad kann die Leber sich regenerieren.
Zu futtern kannst du Huhn anbieten. Oder versuche es mit leicht angewärmten Thunfisch. Mir fällt nicht mehr viel ein, hatte mit dieser Problematik zum Glück noch nicht zu kämpfen. Hast du ein Blutbild machen lassen, wie schlimm es wirklich ist?
Ich drücke euch ganz fest die Daumen!
 
P

pathloser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
4
  • #13
Sylvester wurde als letzte Möglichkeit am Samstag eingeschläfert. Mehr gibs leider nicht mehr zu sagen.
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #14
Es tut mir unheimlich leid.:( Ich bin sehr traurig, dass ihm nicht geholfen werden konnte. Ist es denn klar, woran er sich vergiftet hat?
Komm gut rüber, Sylvester, du wirst deinen Menschen sehr fehlen.:(
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
  • #15
Das tut mir sehr leid,hatte hier gehofft:(
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #16
:(:(:( Liebes Zauberwesen,laß dich von unseren anderen Sternenkatzen in Empfang nehmen.Du wirst einen schönen Platz bei Ihnen haben :(
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
117
Aufrufe
6K
F
M
Antworten
3
Aufrufe
314
F
J
Antworten
13
Aufrufe
6K
FrauFreitag
F
F
Antworten
29
Aufrufe
1K
Findus2703
F
M
Antworten
23
Aufrufe
1K
dieMiffy
dieMiffy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben