Apathisch und keinen Hunger

  • Themenstarter silvermaus
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
silvermaus

silvermaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2009
Beiträge
219
Ort
Rhein-Nekar-Kreis
Hallo liebe Forumuser,

ich habe nun schon viele Themen durchgeguckt, aber leider nicht so wirklich das richtige gefunden.

Unsere beiden Katzen sind nun seit 5. März bei uns. Die beiden kommen von einem privatem Tierschutzverein und sind im Juni letzten Jahres geboren, also bald 1 Jahr alt.

Als die beiden, Tara und Kali, zu uns kamen hatten sie schon Durchfall. Wir haben es erst auf die Futterumstellung und den Stress geschoben und haben erstmal abgewartet. Zwischendurch hatten beide nacheinander Schnupfen, bzw. eine Erkältung und haben Antibiotika bekommen. Nach jeweils 7 Tagen Antibiotikagabe war auch wieder alles in Ordnung. Da der Durchfall trotz Futterumstellung auf das gewohnte Futter nicht aufgehört hat, haben wir Kotproben gesammelt. Dort wurden Cocczidien festgestellt.
Dann haben wir Tabletten gekriegt, die wir nicht in die beiden reingekriegt haben. Nun kriegen Sie täglich seit 12 Tagen Spritzen, insgesamt sollen sie 14 Tage Spritzen kriegen. Der Kot ist wirklich toll geworden.

Seit letzen Donnerstag ist uns aufgefallen, dass die beiden nicht mehr spielen wollen, nur noch kuscheln und schlafen. Am Samstag hatten Sie dann nicht mehr viel gegessen. Da wir sowieso täglich wegen der Spritzen zur Tierklinik müssen, haben wir natürlich direkt nachgefragt und uns wurde gesagt, wir sollen mal bis Montag warten, ob es besser wird.

Gestern haben die beiden fast garnichts gefressen, noch nicht mal Fisch oder Leckerchen waren interessant. Heute will ich das natürlich ansprechen, was das sein kann, dass die beiden anscheinend überhaupt keine Appetit haben. Trinken tun beide noch.

Auch wenn ich heute abend in der TK nachfrage, würde ich gerne eure Erfahrungen hören, was das denn nun sein könnte.

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus.

Viele Grüße,
Anna
 
Werbung:
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
Als ich Deine Überschrift gelesen habe, war mein 1. Gedanke "ab zum TA!!!"

Sorry, ich habe nicht wirklich einen Plan, was es ist, aber ich weiß, dass es kein gutes Zeichen ist, wenn eine Katze apathisch ist. :(
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Hallo,

ich kenne mich leider mit den Cozidien so gar nicht aus und hab dahingehend auch so gar keinen Plan ob die Behandlung gut war oder nicht die bisher gemacht wurde...
Weißt du denn, was genau deine Katzen gespritzt bekommen haben?

Jedenfalls würd ich wenn es meine wären mal ganz schnell Fieber messen! Wenn sie aphatisch sind und nicht spielen, nicht futtern ist das gar nicht gut... Wenn sie Fieber haben würde ich JETZT sofort zum TA fahren...
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo Anna,

14 Tage Spritzen? Welches Medikament ??

Erst 7 Tage Antibiotika, dann schon seit 12 Tagen Hammermedis gegen
Cocczidien??
Ich denke, daran wird es liegen, dass die Zwei so apathisch sind.

Wurden zwischenzeitlich Stulproben untersucht??:hmm::hmm:

Wenn sie Baycox bekommen, sollte nach drei Tagen eine Stuhlprobe untersucht werden und nur bei noch nachgewiesenen Cocczidien weiterbehandelt werden.
Ich weiß nicht, 14 Tage erscheint mir unglaublich lange.
Das würde ich dringend hinterfragen! Deine Katzen und Du, ihr seid KUNDEN dort!
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
silvermaus

silvermaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2009
Beiträge
219
Ort
Rhein-Nekar-Kreis
Vielen Dank erstmal für euer Antworten.
Fieber haben sie denke ich keins, die Ohren waren heute morgen normal kühl.

Die AB Gabe ist nun auch schon einige Wochen her, also die Spritzen kamen nicht direkt darauffolgend.
Leider weiss ich nicht, was sie gespritzt bekommen, der TA meinte allerdings, dass die 14 Tage leider sein müssen. Wir haben keine nochmalige Kotprobe gemacht, der Kot sieht inzwischen auch richtig gut und fest aus.
(Da kommt man sich schon komisch vor, wenn man vor dem Klo hockt, wenn die Katze drauf sitzt und dem Freund danach zuruft, das der Kot gut aussieht ;-))

Wir haben am Sonntag natürlich auch nochmal gesagt, wie es im Moment ist und die Helferin meinte, sie hat selber Katzen und da kann das mal vorkommen. Wie gesagt fahren wir heute abend sowieso wieder hin und da werde ich dann nochmal nachfragen.

Naja, was heisst apathisch, sie sind total ruhig, sobald ich mich auf die Couch setze kommt meist eine und will kuscheln und beide schnurren und scheinen sich wohl zu fühlen, wenn sie auf dem Schoss sind. Sie schlafen viel. Sind aber zum Glück noch "ansprechbar", also gucken zumindest, wenn ich ein Leckerchen in die Hand nehme, fressen wollen sie das dann trotzdem nicht. Vorgestern haben sie relativ gut gefressen, immerhin fast eine halbe Dose Thunfisch pro Katze, was trotzdem irgendwie noch sehr wenig ist, im Vergleich zu früher.

Ich hoffe wirklich, dass es den beiden bald wieder gut geht.

Vielen Dank nochmal,
Anna
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Frage noch mal nach und schildere wie sie die Beiden verhalten.
Der Doc sollte denoch mal Fieber messen,abhorchen usw. - bist ja sowieso in der Praxis.
Ich denke wirklich, es kommt von den Hammermedis.;)

Wünsche Euch gute Besserung und hoffe, dass Du
später noch mal schreibst wie es geht.
LG
 
silvermaus

silvermaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2009
Beiträge
219
Ort
Rhein-Nekar-Kreis
Hallo gisisami,

ich werde heute auf jeden Fall nochmal nachfragen. Hin müssen wir sowieso und warten bleibt wahrscheinlich auch nicht aus. Und solange wir nicht im Behandlungszimmer sind, fühlen sich die Katzen auch relativ wohl ;-)

Ich werde auf jeden Fall spätestens morgen berichten, was der TA gesagt hat.

Vielen Dank,
Anna
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Prima und nicht abwimmeln lassen,
denk' daran dass der Kunde KÖNIG ist!

LG
 
silvermaus

silvermaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2009
Beiträge
219
Ort
Rhein-Nekar-Kreis
So, hier ist nun ein kleines und einigermassen erfreuliches Update :)

Wir waren heute in der TK, allerdings nur kurz um Spritzen geben, morgen haben wir dann nochmal einen richtigen Termin mit Untersuchung.
Das ist zwar nicht sooo schön, aber ok.
Das erfreuliche an dem Update ist, dass beide ein wenig gefressen haben.
Wir waren gerade einkaufen und ich konnte meinen Freund überreden, doch ein wenig Hühnchen für die beiden zu kaufen. Außerdem gabs noch Katzenmilch. Ist zwar eigentlich für Kitten, aber ich bin Moment froh um alles, was sie zu sich nehmen.
Beide hatten es sich im Badezimmer, wo sie eignetlich garnicht hin dürfen, gemütlich gemacht, aber was macht man nicht alles, wenn die beiden Süßen krank sind...
Also Katzenmilch eingeschüttet und vor die Nase gehalten. Tara dachte sich dann offenbar, hmm, riecht doch nicht so schlecht und hat ein bisschen was geschlabbert. Kali hat die Katzenmilch aber nicht interessiert. Dann habe ich ein Hühnerbein geholt und den beiden hingehalten. Daran war wiederum Tara nicht interessiert, aber Kali, denn sie fing an, das Hühnerbein abzuschlecken. Ich also wieder in die Küche zurück, ein paar kleine Brocken abgeschnitten und sie haben gefressen :) Beide *juhu*

Jetzt gerade eben ist Tara doch aus dem Bad gekommen und liegt gerade auf meinem Schoss und lässt sich streicheln. Ich bin sooo froh, dass sie zumindest das bisschen Hühnchen zu sich genommen haben.
Morgen werde ich berichten, wie es beim Tierarzt war, ich hoffe allerdings, dass wir nun endlich durch sind und erst nächstes Jahr im Februar wieder hinmüssen zum impfen.

Vielen Dank nochmal.

Viele Grüße,
Anna
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Ich denke, die ungewöhnliche Apathie kommt erstens von den Kokzidien (Einzeller?), und dann natürlich von den außerordentlich häufigen Gaben der Antibiotika. Man mag sich garnicht vorstellen, was sich alles im innnern der Miezchen abspielt.

Kannst Du rauskriegen, wie genau das Mittel für 14 Tage heißt?
Was sagt die neueste Kotprobe?

Zugvogel
 
silvermaus

silvermaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2009
Beiträge
219
Ort
Rhein-Nekar-Kreis
  • #11
Hallo Zuvogel,

ich kann natürlich morgen fragen, wie das Mittel heisst. Du glaubst garnicht, wie froh ich sein werde, wenn die beiden morgen die hoffentlich letzte Spritze bis zur Impfung im nächsten Jahr bekommen.

Wir haben keine neue Kotprobe durchgeführt, der Kot ist inzwischen wirklich schön fest, wie er sein soll. Meinst du, es ist eine erneute Kotprobe nötig?

Als der Arzt meinte, dass 14 Tage Spritzen gegeben werden müssen, habe ich extra nochmal gefragt, ob es wirklich nötig ist, über diesen langen Zeitraum. Er meinte, dies sei die einzige Möglichkeit.

Vielen Dank,
Anna
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Ich hab keine Ahnung, wie die Einzeller Kokzidien behandelt werden, aber solch eine harte Tour scheint mir die Grenze zu sein. Ich werd mich nach milderem mal umhören.

Ja, klar muß eine Kotprobe gemacht werden, im angemessenen Abstand zu der Medikation. Nicht immer sagt die Konsistenz was über die Güte des Produktes.

Alles alles Gute!

Zugvogel
 
silvermaus

silvermaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2009
Beiträge
219
Ort
Rhein-Nekar-Kreis
  • #13
Hallo, da bin ich wieder.

So, wir waren nun gestern mit beiden in der TK. Die letzte Spritze, weiss leider den Namen des Midkaments nicht mehr, irgendwas mit B, wurde nicht gegeben. Dafür wurde Fieber gemessen. 40,1 und 39,3... Also haben die beiden jeweils eine Spritze Cortison bekommen. Die Ärztin sagte, dass es relativ natürlich ist, dass sie schlapp sind von den vielen Spritzen, aber dadurch dürfte eigentlich kein Fieber entstehen. Wir haben direkt für heute einen Termin ausgemacht, je nachdem wie es den beiden geht, müssen sie auch noch einen Blutuntersuchung über sich ergehen lassen. Die Ärztin meinte, es sollte einfach nochmal alles (inkl. FIP, FIV, usw) getestet werden.
Gestern abend dann noch ein kleiner Schock, Kali wollte nicht mehr laufen. Also nochmal dort angerufen (Ja, sie kennen uns inzwischen schon gut), wir sollen sie mal in Ruhe lassen, beobachten und bis morgen warten.

Heute morgen haben wir nochmal Fieber gemessen, Kali hat 38,1 und Tara 37,3. Bei Tara kann es aber auch sein, dass das Thermometer nicht richtig drin war, weil ich ihr nicht weh tun wollte. Sie war heute morgen aber schon wieder ziemlich fit. Also zum Glück kein Fieber mehr. Nun müssen wir heute abend mal gucken, wie es den beiden geht. Heute morgen sah zumindest Tara wieder fit aus, rumlaufen konnten beide.

Auch eine Kotprobe sollen wir nochmal abgeben, um zu gucken, ob die Darmparasiten weg sind. Ich hoffe wirklich, dass wir heute abend nicht hinmüssen. Die Ärztin meinte, sie hofft, dass wir den Termin absagen können :) Das hoffe ich auch sooo sehr. Auch wenn die Leute dort wirklich nett sind, will ich heute nicht schon wieder hin. Auch den beiden Katzen würde es gut tun, mal wieder einen ruhigen Abend zu haben.

Viele Grüße,
Anna
 
silvermaus

silvermaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2009
Beiträge
219
Ort
Rhein-Nekar-Kreis
  • #14
So, ich antworte mir jetzt einfach mal selber :)

Nachdem die beiden gestern kein Fieber mehr hatten, konnten wir GsD ohne Katzen zur TK, wir mussten schliesslich noch bezahlen :)

Gestern war es zwar noch ein bisschen kritisch, weil Kali nicht laufen wollte, allerdings haben sich dann heute morgen so ziemlich alle Sorgen zerstreut.
Tara hat die ganze Nacht bei mir geschlafen, Kali läuft wieder und hat sogar heute morgen schon 2 x was gefuttert. :)

Auch die Tierärztin hat gesagt, wir warten erstmal ab, die 14 Tage waren wahrscheinlich sehr anstrengend für die beiden. Ich glaube, sie waren sehr froh, dass sie gestern nicht schon wieder in die Box mussten.

Vielen Dank für eure Hilfe nochmal.

Viele Grüße,
Anna
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
1
Aufrufe
3K
stellarjay
S
S
2 3
Antworten
49
Aufrufe
17K
Calimera
Calimera
M
Antworten
6
Aufrufe
4K
Nicole1302
Nicole1302
L
Antworten
6
Aufrufe
425
basco09
basco09

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben