Antischlingnapf gesucht

Vince_Mia

Vince_Mia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 September 2014
Beiträge
7
Hallo zusammen,

unser Kater dreht bei manchem Nassfutter richtig durch, dann fängt er an das Futter zu inhalieren/schlingen. Daraufhin folgt nach einer kurzen Zeit ein erbrechen.
Über kurz oder lang kann das nicht gut gehen, deswegen will ich jetzt handeln.

Ich suche einen Antischlingnapf, der zudem noch flach ist, damit die Barthaare nicht daran reiben. Aktuell haben wir flache Edelstah Näpfe.
Hat jemand eine Empfehlung.
 
Werbung:
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1.906
Ort
Unterfranken
Klingt danach, als bekäme er zu wenig Futter.

Wieviel und was fütterst du denn?
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.169
Ort
Düsseldorf
Ich glaube, dass ihnen unbeschränkter Zugang zu Nassfutter sehr viel mehr helfen würden als ein Antischlingnapf. Wenn sich ein so junges Tier so dermaßen auf Futter stürzt und schlingt, dann zeigt das sehr deutlich, dass er schlichtweg massiven Hunger hat.

Ich weiß, ihr füttert in Etappen, das hilft hier aber nichts. Stellt dauerhaft Nassfutter hin und nach ein paar Tagen wirst du bereits sehen, dass er nicht mehr so viel frisst, dass er direkt kotzen muss. Aber diese Tage ... da müsst ihr halt beide durch.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.492
Ort
Saggsn
Ich habe hier diesen Napf für meine Katze, die auch bei bestimmten Futter (ihr Lieblingsfutter) schlingt und spontan erbricht.
Das passiert mit dem erhöhten Napf nie, hingegen öfter, wenn ich einen flachen Napf verwende.
Vielleicht wäre das neben den o. g. Vorschlägen noch eine Option.
 
L

LiebeKater

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2021
Beiträge
10
C2C3C240-788C-4A96-BC08-7D3198E44D1A.png
 
L

LiebeKater

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2021
Beiträge
10
Kann diesen Napf empfehlen. Benutze ihn mittlerweile nicht mehr, da meine Kater nun so viel Futter bekommen wie sie wollen und jetzt langsamer fressen
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2009
Beiträge
2.450
Alter
53
Ort
Saarland
Eine Schleckmatte
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.317
Ort
35305 Grünberg
Nimm viele kleine Schüsseln und verteile sie ein bisschen auseinander gestellt.
Vor allem, stell dem Kater mehr hin, Nassfutter immer rundum die Uhr auch nachts!
Dein Kater hungert.
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
1.307
Ort
61231 in Hessen
Klingt für mich auch nach zu wenig Futter. Wie viel und was bekommen denn deine Katzen?
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.295
Ort
Alpenrand
  • #10
Man kann schon auch mal Anti-Schlingnäpfe anbieten. Ein Manko was ich bei den Schlingnäpfen jedoch sehe ist, dass diese meist aus Kunststoff sind und Kunststoffnäpfe können auf Dauer nicht so optimal sein (z.B stehen sie häufig im Verdacht beim verstärken/auslösen von so Dingen wie Kinn Akne).
Besser wäre es also, wenn der Kater eigenständig lernt, sich nicht maßlos zu überfressen.

Feli02 hat die Schleckmatte schon angesprochen, da müssen die Katzen sich das Futter mit der Zunge erarbeiten.
Sieht so aus:
Lickymat
Sowas könnte man im Wechsel mit vielleicht sowas nehmen:
Antischlingnapf
Ich weiß nicht ob es den noch gibt, aber bei Fressnapf gab es mal welche aus Keramik, allerdings recht Große, da für Hunde:
Keramik

Eine andere Frage, neben dem wie du fütterst, wäre auch ob der Kater gesundheitlich durchgecheckt ist. Nicht dass das Gekötzel nach dem Fressen von so Problemen wie Leber oder Pankreas herrühren....
 

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
2K
Antworten
14
Aufrufe
1K
Lila1984
Antworten
1
Aufrufe
611
DragonIce
Antworten
6
Aufrufe
201
Baluna20
Antworten
0
Aufrufe
2K
sonnenseite
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben