Anspruchsvoller Kater (Konsistenzfresser?) - Nassfuttersuche

P

PrinzessinPati

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2011
Beiträge
72
Ort
NRW
Hallo zusammen,

leider habe ich ein großes Problem mit unserem Kater (18 Wochen), weil er im Hinblick auf sein Futterhalten extrem anspruchsvoll ist. :(

Wir haben etliche Sorten, die mind. im mittleren Bereich liegen, an Nussfutter ausprobiert und bis jetzt nur zwei Sorten gefunden, die er wohl vermutlich nur frisst, weil ihm die Konsistenz gefällt:

- Almo Nature (Dosen)
- Animonda vom Feinsten Select (Beutel)

Leider sind das Futtersorten, die nicht als Alleinfutter dienen.
Da ich in meiner Verzweiflung heraus aber auch nicht möchte, dass er hungert und an Mangelerscheinungen leiden wird, bekommt er immer getreidefreies Kittentrofu von HappyCat dazu und ab und zu ein wenig laktosefreie Milch und sehr wenig Vitaminpaste. :rolleyes:

Das ist leider nicht die beste Lösung aber momentan geht es einfach nicht anders.
Wir hatten ihm - nach Rat unserer TA - teilweise einfach stur hochwertiges Nassfutter hingestellt aber bevor der Kleine Gourmet das anrührt, frisst er lieber gar nichts und hungert (und dabei ist er eigentlich verfressen) .... :rolleyes: :grummel:

Kennt jemand von euch ein hochwertiges Nassfutter, was genau die Konsistenz aufweis wie die o.g. Futtersorten?

Falls jemand die Futtersorten nicht kennt: Die Konsistenz ist wie "frisch gekochtes und kleingeschnittenes Fleisch" :D

Wäre euch sehr dankbar für Hilfe! :)

Barfen ziehe ich übrigens noch nicht in Betracht, da mir noch die ganzen Informationen und so fehlen.

Hier noch die Inhaltsstoffe:

- HappyCat:

Zusammensetzung:
Geflügelfleischmehl (29%), Kartoffelflocken (29%), Grieben (10%), Kartoffelprotein (6%), Geflügelfett, Rinderfett, Rübenmelasseschnitzel, Leberhydrolisat, Apfeltrester (getrocknet), Trockenleber, Hefe (getrocknet), Leinsamen, Natriumchlorid, Meeresalgen (getrocknet), extrahierte Hefe, Yucca shidigera (0,03%).

Zusatzstoffe:
Vitamin A (18.000 IE/kg), Vitamin D3 (1.800 IE/kg), Vitamin E (100 mg/kg), Vitamin B1 [Thiaminmononitrat] (5 mg/kg), Vitamin B2 [Riboflavin] (5 mg/kg), Vitamin B6 [Pyridoxinhydrochlorid] (4 mg/kg), Biotin (500 mcg/kg), Kalzium-D-Pantothenat (10 mg/kg), Niacin (45 mg/kg), Vitamin B12 (75 µg/kg), Eisen [Eisen-(II)-sulfat] (115 mg/kg), Kupfer [Kupfer-(II)-sulfat] (12 mg/kg), Mangan [Manganoxid] (14 mg/kg), Zink [Zinkoxid] (95 mg/kg), Jod [Kaliumjodid] (1,4 mg/kg), Selen [Natriumselenit] (0,15 mg/kg), Kobalt [Kobaltcarbonat] (0,95 mg/kg), DL-Methionin (5.300 mg/kg).

- Almo Nature (z.B. Huhn)

Hühnerfilet:
Hühnerfilet (50%), Hühnerbrühe (47%), Reis (3%) .

- Animonda vom Feinsten Select (z.B. Huhn und Käse):
Hühnchenfilet (89%), Käse (11%).
 
Werbung:
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Hallo,die Sorten Almo und Animonda select solltest Du langsam ausschleichen,grade für ein Kitten nicht sonderlich geeignet.
Ich kenne das Problem mit solchen Mäklern.
Versuch mal mit Gourmet Gold"Delicatesse en Sauce",Whiskas mmm oder,gibts im Fressnapf"Premiere De Luxe Ragout"85g Beutel anzufangen.
Das sind so Sorten,vor Allem das Gourmet die wohl sehr lecker sind.
Damit könntest Du versuchen ihm normales Nassfutter schmackhaft zu machen.
Eine junge Katze sollte halt nicht hungern und da wäre es vielleicht eine gute Möglichkeit mit solchen Sorten anzufangen.
Muss man halt ausprobieren.
Happy Cat Tr.Fu.fütter ich auch nebenbei,find ich ok.
Viel Glück bei Deiner Suche
 
momochico

momochico

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
3.610
Ort
Solingen
Porta 21 hat auch so ne Konsistenz, da sollte nur noch Fett dazu!
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hast du es schon mit einer allmählichen Umstellung probiert? Das gewünschte Nassfutter in kleinsten Mengen unter das Lieblingsfutter mischen, und sobald das gefressen wird, den Anteil gaaanz langsam erhöhen?
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Porta 21 hat auch so ne Konsistenz, da sollte nur noch Fett dazu!

Porta21 hat auch zu wenig Mineralsstoffe,z.B Calzium/Phosphor für ein Kitten.
Porta holistic,sind glaube ich 170g Dosen,gibts u.A.bei Zooplus ist schon eher geeignet.
 
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.328
Cosma hat auch so eine Konsistenz. Aber davon sind auch nur ein paar Sorten Alleinfuttermittel.
Wie gut das jetzt für Kitten is, weiß ich allerdings nich. Ich hatte das halt ab und zu mal und die Kleinen fanden es auch sehr lecker. Nur mein Senior mags nich....
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Ich würde auch langsam das Futter ausschleichen indem ich kleine Mengen vom neuen Futter unter das alte mischen würde.
18 Monate ist noch nicht so alt um nicht umstellen zu können. Man braucht nur Geduld.

Bei meinen habe ich mit 2g untermischen pro Mahlzeit begonnen.
Als ich bei einem Verhältnis von 200g neues zu 40g altem Futter angekommen war, gings dann plötzlich auch ganz ohne altes Futter.

Seitdem gibts tgl mindestens zwei verschiedene Marken. Insgesamt füttern wir nun ca 6-7 Marken mit ca 2-4 Geschmacksrichtungen.
Die Umstellung hat 2 Monate gedauert und sie haben vorher NUR Felix raffiniert mariniert gefressen und davon NUR Rind und Ente.

Natürlich gibt es immernoch Tage, an denen gemäkelt wird, aber wenn wir standhaft bleiben, hat sich das nach 2-3 Tagen erledigt und es wird wieder klaglos gefuttert.
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
Ich kenn das :( Hier geht zur Zeit nur Schmusy in Beuteln :( Ab und an mal rührt er auch schesir oder almo nature an (diese Hünherfilets) Frisst er aber nie ganz auf, deswegen kauf ich nur die kleinsten mini dosen (ist teuer ;( )

Früher ging hier noch vet-concept und grau, geht aber mittlerweile auch nicht mehr :(
 
P

PrinzessinPati

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2011
Beiträge
72
Ort
NRW
hallöchen,

danke für die netten antworten :)

also der kleine bekam vom züchter bzw. von der züchterin animonda carrny und ab und zu gekochtes hühnchen - trockenfutter stand immer parat.

das futter von animonda - was uns mitgegeben wurde - hat er nicht angerührt ... :confused: er hat nur dran geschnuppert und entweder gescharrt oder miaut (je nach sorte). :oops:

hatte auch versucht ihm das futter unterzurühren (weniger als ein halber teelöffel) aber er hat gar nichts dann vom futter gefressen... es ist echt schade, dass ich so viel wegschmeißen musste (aber das kann man dem kleinen ja nicht erklären). :(

das nächste problem ist, dass der kleine clostridien hat... jetzt benötigt er wohl schonkost und wiederum ein futter, was seine lieblingskonsistenz aufweist... :sad: es ist echt schwierig....
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #10
Erbricht er denn und hat Durchfall?Wi ist sein Allgemeinbefinden?
Das würde natürlich seine Mäkelei erklären.
Wichtig wäre jetzt halt wirklich,daß er frisst.
Versuch mal über den Tierarzt oder Inet Calo-Pet,ist eine hochkalorische Paste und Reconvales ist eine flüssige Aufbaunahrung die meist gerne getrunken wird zu bekommen
Von Royal Canin gibts auch Aufbaunahrung z.B.Convalescence Support,ist ein Pulver zum auflösen.
Hills hat auch Aufbaunahrung musst Du mal Deinen Tierarzt fragen,oder vielleicht weiss auch jemand hier wie es heisst.
Es ist ganz wichtig,daß Deine Mietze Futter zu sich nimmt.
Da würde ich mal mehrere Sorten versuchen,auch wenn man einen Teil wegwerfen muss.
So ein Pech aber auch,ich wünsch Dir sehr,daß er ans futtern kommt,wäre schon wichtig.
 
T

Tiger10

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
1
  • #11
Hochwertiges Nassfutter

Hallo,
habe mir vor einiger Zeit auch Gedanken gemacht über die Fütterung meiner 2 Stubentiger. Wenn man das Buch von Herrn Grimm gelesen hat (Katzen würden Mäuse kaufen) kommt man ganz schnell weg von dem Müll, das überall verkauft wird. Ich habe ein neues Futter bei der Fa. SUNNY Petfood gefunden, Das hat eine sehr hohen Fleischanteil und frei von jeglicher Chemie. Meine 2 benötigen inzwischen weniger Futter und haben sich zu ihrem Vorteil verändert. Man muß aber Geduld bei der Futterumstellung haben. Wie schon beschrieben, geht das nur Schritt für Schritt (anfangs kleine Menge unter altes mischen und dann alle 3-4 Tage die Dosis vom neuen Futter steigern). Natürlich streiken meine auch ab und zu, aber auch hier gibt es Tricks sie zu überlisten. Z.Bsp. mahle ich das Liebingstrockenfutter sehr fein und streue es darüber, oder ich mische etwas Quark, oder etwas dass sie gerne fressen, unter. Und schon wird wieder gefressen. Man darf einfach die Geduld nicht verlieren. Von Animonda Carny halte ich nicht viel, da hier die Deklaration nicht eindeutig ist. Es wird zwar ein hoher Fleischanteil angegeben aber: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse! Da kann alles dabei sein - auch im o.g. Buch erläutert. Vergleiche nur die Fütterungsempfehlung der beiden Futtermittel z.Bsp. für Katze 4 kg - Animonda 305 g / SUNNY Petfood 200 g. Da wird der Unterschied schon deutlich.
Ich wünsche dir viel Glück und gute Nerven und hoffe du findest das passende Futter.
 
Werbung:
P

PrinzessinPati

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2011
Beiträge
72
Ort
NRW
  • #12
hallöchen,

nochmals danke für die netten und aufmunternden worte :)

ach, es ist leider alles eine sehr komplizierte geschichte… :reallysad:

also der kater hat seit dem 2. tag seiner ankunft breiigen bis festen kot abgesetzt…

der züchter (neutral) sagte uns zuerst, dass der durchfall durch den stress verursacht worden wäre.
seitdem das futterproblem aber hinzukam, hieß es, dass die futterumstellung schuld sei und bengalen ja einen empfindlichen magen haben (dabei hatte er kaum gefressen :confused:).

tja, den kot haben wir wg. eines verdacht‘ auf corona-viren untersuchen lassen und es stellte sich raus, dass er ausscheider der viren ist (titer ist aber niedrig) – normale kotuntersuchung war negativ. :reallysad:

haben dann versucht seine flora zu stärken aber es war absolut keine besserung in sicht. hatte dann erfahren, dass ein geschwisterchen von ihm u.a. clostrieden hat :dead: – habe das dann sofort untersuchen lassen … positiv… :reallysad:

muss aber sagen, dass er nie einen apathischen eindruck gemacht hat – im gegenteil (sehr verspielt und aktiv). übergeben hat er sich 2x (als er trockenfutter bekommen hat … wohl zu hastig??) und 1x wg. den clostridien wohl… :(

also er frisst am tag eine große dose almonature und einen großen batzen an trockenfutter … das fell von ihm ist echt schön und vor allem weich geworden aber das futter ist trotzdem nicht das richtige…

werde mal eure tipps ausprobieren :)

habe auch versucht ihn auszustricksen... u.a. leckerchen oder tockenfutter über das bäh-essen :D gekippt aber er hat sich natürlich nur die rosinenstücke rausgepickt… :rolleyes:

er liebt laktosefreie milch oder die vitaminpaste aber selbst damit rührt er almo mit weniger als nem halben teelöffel (fremd-)futter nicht an :(
werde aber nicht aufgeben…! vllt. bessert sich seine "einstellung" wirklich, wenn er komplett gesund ist...

muss ich eigentlich nun das klo täglich desinfizieren und tgl. neues streu reinmachen? meine ta sagte dazu nichts und im internet habe ich nichts gefunden... er nimmt seit gestern die tabletten... :grummel:
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #13
Hallo,

also mit Chlostriden habe ich keine Erfahrung, aber mit breiigem Kot bei Herrn Lehmann.
Nachdem er bei uns einzog, ging es ähnlich los wie bei euch. Man frass nicht wie man sollte und produzierte Brei.
Daraufhin fing Dosi an zu testen was Monseur genehm ist und verträgt. Ich kann gar nicht aufzählen was ich alles weggeworfen bzw ins TH gebracht habe.

Zwischendurch gab es Hühnchen gekocht als Schonkost, mit immer nur kurzfristigem Erfolg...der Brei kam wieder. Tierärztlich gab es keinerlei Befund.

Das Ergebnis war, dass ich nach einem Jahr einen fürchterlichen Mäkler an der Backe hatte, dessen Kot sich völlig normalisiert hatte.

Jetzt nach mehr als zwei Jahren habe ich es endlich geschafft ihm gutes Futter nahezubringen.

Mach nicht den gleichen Fehler. Klar, dass er erst einmal fressen muss. Da er wohl aber Almonature und Trofu frisst, kann es nicht so schlimm sein mit dem Fressen. Trofu ist übrigens ganz das Verkehrteste was man ihm mit DF oder breigem Kot geben sollte.

Misch ganz wenig anderes Futter unter das Almonature und reduziere dabei auch ganz langsam das Trofu. Ich habe das jeweils 2g-weise gemacht. Also tgl 2g weniger Trofu und 2g neues Futter unters alte mischen. Das dauert zwar, aber so merkt er nicht, dass ihm etwas neues untergejubelt wird.
Bis es klappt würde ich ihm zusätzlich eines der empfohlenen Aufbaupräparate geben.

Viel Erfolg!:grin:
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
1K
laurita
laurita
soul589
Antworten
10
Aufrufe
2K
Bea
Silke
Antworten
1
Aufrufe
1K
G
Parmesan
2
Antworten
33
Aufrufe
131K
E
Geisterling
2
Antworten
22
Aufrufe
1K
Chaos Menschin
Chaos Menschin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben