Anleitung zur Vernetzung eines Fensters gesucht

Emmy

Emmy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
184
Hallo Ihr Lieben,

ich möchte meinen beiden Süßen nun endlich gaaanz viel frische Luft gönnen, endlich wieder richtig lüften können und dafür mindestens ein Fenster vernetzen.

Ein Katzennetz (Trixie) habe ich gekauft aber jetzt stehe auf dem Schlauch.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Netz im Fensterrahmen ohne zu bohren befestigen kann?

Ich habe gelesen Power-Strips plus transparentes Klebeband soll ganz gut halten, aber ich bin unsicher.

Handwerklich bin ich ja mal völlig unbegabt, deshalb brauche ich dringend Eure Hilfe und möglichst detaillierte Tipps :oops:.

Vielen Dank im Voraus:)
 
Werbung:
Emmy

Emmy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
184
...prinzipiell super klasse, nur bin ich handwerklich ehrlich eine echte Niete:oops:
 
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
736
Alter
40
Ort
München
Da musst Du nur n bisschen sägen und schrauben, das ist nicht so schwer :)

oder du klebst die haken mit tesa powerstrip rund um das fenster und hängst das netz da ein.
 
Rookie

Rookie

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.884
Ich hab emir letztes Jahr so ein Fenstergitter von Tesa gegönnt, mit Textilgewebe.

Das Teil ziert jetzt eines meiner Schlafzimmerfenster.

Die Katzen können raus gucken und die kleinen Mückenviecher bleiben draussen.

Alleine kann man so ein Teil allerdings nicht zusammenklöppeln, ab und an braucht es da drei Hände.

Mit Hilfe meines Bruders hat das aber super geklappt. In dem Paket war sogar ne kleine Säge bei, man braucht also kein extra Werkzeug.
 
lacroix

lacroix

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.662
Wir haben bei uns in jedem Zimmer je ein Fenster mit Alu-Fliegengitter "beklebt".

D.h. Alu-Fliegengitter gekauft, auf Innenkante Fenster geschnitten und mit einem doppelseitigen Klebeband (ca. 0.5 cm) befestigt. Also Klebeband auf Rahmeninnenseite, Gitter drauf, und dann noch mit Gewebeband oder so gegengeklebt.

Hält jetzt schon rd. 1 Jahr, ist stabil, aber am Rand etwas schwer zu säubern (auf den Klebstoffrändern bleibt halt immer mal was hängen.

Ist aber ideal für "Nicht-Handwerker" wie mich :) Wenn Du Dinger mal wieder abmachen musst, lassen sich die Klebstoffreste in der Regel mit Lösungsmitttel entfernen ;)
 
Emmy

Emmy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
184
Wir haben bei uns in jedem Zimmer je ein Fenster mit Alu-Fliegengitter "beklebt".

D.h. Alu-Fliegengitter gekauft, auf Innenkante Fenster geschnitten und mit einem doppelseitigen Klebeband (ca. 0.5 cm) befestigt. Also Klebeband auf Rahmeninnenseite, Gitter drauf, und dann noch mit Gewebeband oder so gegengeklebt.

Hält jetzt schon rd. 1 Jahr, ist stabil, aber am Rand etwas schwer zu säubern (auf den Klebstoffrändern bleibt halt immer mal was hängen.

Ist aber ideal für "Nicht-Handwerker" wie mich :) Wenn Du Dinger mal wieder abmachen musst, lassen sich die Klebstoffreste in der Regel mit Lösungsmitttel entfernen ;)

...na das hört sich doch mal an, als könnte ich das auch hinbekommen :oops:... werd mal am W-Ende den Baumarkt unsicher machen:D

Vielen Dank für Eure Anregungen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
2K
Antworten
5
Aufrufe
10K
PanjaKoshka
Antworten
28
Aufrufe
3K
hoopps
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben