Animonda Vom Feinsten Deluxe Grain Free

Baluna20

Baluna20

Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2021
Beiträge
46
Hi :)

ich wollte mal fragen was ihr von dem TroFu haltet.
Das gibt es bei uns momentan als Leckerlie bzw. fürs Fummelbrett.
Es wird sehr gerne gefressen und es gibt damit auch sonst keine Probleme.
Ansonsten erfolgt reine Nassfütterung.

Vom Feinsten Deluxe Grain-free | Trockenfutter | animonda

Zusammensetzung:
45% Geflügel
Geflügelfleischmehl, Kartoffelstärke, Geflügelfett, Rinderfett, Geflügelprotein hydrol., Geflügelleber, Rübenschnitzel, Hefe, Fischöl, Vollei ( getr. ) Zellulosefasern, Zichorienfasern, Kalziumkarbonat, Natriumchlorid, Yucca schidigera.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe
Vitamin A (15.000 I.E./kg), Vitamin D3 (1.500 IE), Vitamin C (150 mg/kg), L-Carnitin (1.000 mg/kg), Kupfer [E4] (4,5 mg/kg), Zink [E6] (60 mg/kg), Selen [E8] (0,15 mg/kg), Jod [E2] (1,6 mg/kg).

Analytische Bestandteile
Rohprotein 30.0 %, Rohfett 18.0 %, Rohfaser 2.1 %, Rohasche 6.0 %, Kalzium 0.9 %, Phosphor 0.8 %, Magnesium 0.08 %, Feuchtigkeit 8.0 %, Omega-3 Fettsäure 0.3 %, Omega-6 Fettsäure 3.0 %, Taurin 2.4 g/kg


Können wir das beibehalten oder spricht da für euch etwas total dagegen?


Und dann hätte ich auch noch eine weitere (Verständnis-)Frage:
Hier wird auch öfters das TroFu von Applaws & Purizon empfohlen. Dabei schreckt mich aber der hohe anorganische Anteil ein bisschen ab.
Purizon (Purizon Adult Huhn & Fisch - getreidefrei) hat einen Rohascheanteil von 8,5%
Applaws (Applaws Adult Huhn) hat einen Rohascheanteil von 10,8%!

Wie kann es denn sein, dass hier der nicht verwertbare Anteil so hoch ist??
Bei Applaws ist er ja fast doppelt so hoch wie bei dem o.g. Animonda TroFu.
 
Werbung:
Baluna20

Baluna20

Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2021
Beiträge
46
Niemand hier, der mir dazu Feedback geben könnte?:(

Und die Frage mit dem Rohaschegehalt würde mich auch interessieren.
Habe mich bisher hauptsächlich mit NaFu beschäftigt und da gilt eigentlich der Grundsatz: Hochwertiges Futter hat einen möglichst hohen Fleischanteil und einen möglichst niedrigen Rohascheanteil. Ein hoher Rohascheanteil bedeutet viele Abfälle, die die Katze nicht verwerten kann.
Gilt der Grundsatz bei TroFu nicht?
 
GiMaLu

GiMaLu

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2021
Beiträge
1.189
Ort
S-H
Ich bin überhaupt kein Futterexperte und bin schnell mit den ganzen Werten leicht überfordert.
Ich würd aber sagen, solange du es nur als Snack anbietest, spricht nichts dagegen 🤷‍♀️
Vll meldet sich noch jemand, der sich da besser auskennt ;)
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
1.216
Ort
am Bodensee
Hallo,

Ein hoher Rohascheanteil bedeutet viele Abfälle, die die Katze nicht verwerten kann.
Das ist so nicht richtig. Rohasche bezeichnet den Teil des Futters, der übrig bleibt, wenn es sechs Stunden bei 550°C verbrannt wird. Wie dur ja auch schreibst sind dies anorganische Bestandteile, darunter fallen beispielsweise Mengen- und Spurenelemente. Der reine Gehalt an Rohasche ist nicht aussagekräftig darüber, ob die Katze das dann auch verwerten kann. Ein hoher Gehalt an Rohasche könnte auch durch Verunreinigungen wie zum Beispiel Sand oder Erde entstehen, sicher sagen kann man das aber nicht.

Meine persönliche Meinung zum Trockenfutter: Natürlich ist es nicht optimal, aber das ist Trockenfutter nie. Wenn es aber nur in Leckerli-Mengen gegeben wird, kommts darauf jetzt nicht so an 😉
 
LuthBlack

LuthBlack

Benutzer
Mitglied seit
14 März 2021
Beiträge
56
Ich bin keine Expertin aber das TF von Aplaws ist hochwertiger als das von Animonda, Grund dafür ist der Fleischanteil. Das TF von Animonda hat Fleischmehl, dh alle mögliche Tiereteile sind da gemischt, inklusive Schnabel oder Federn.
Man sollte lieber darauf achten, dass an der ersten Stelle “Fleisch“ steht und nicht “Fleischmehl“.

Aber wenn die Katzen hauptsächlich NF essen und das TF als Snack gedacht ist, fände ich das i.O.

Ich habe meine zwei Kitten mit 70% NF und 30%TF gefüttert aber seitdem die beiden eine FeLV + Diagnose erhalten hatten, bekommen sie nur hochwertiges NF “all-you-can-eat“.
 
Baluna20

Baluna20

Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2021
Beiträge
46
Das ist so nicht richtig. Rohasche bezeichnet den Teil des Futters, der übrig bleibt, wenn es sechs Stunden bei 550°C verbrannt wird. Wie dur ja auch schreibst sind dies anorganische Bestandteile, darunter fallen beispielsweise Mengen- und Spurenelemente. Der reine Gehalt an Rohasche ist nicht aussagekräftig darüber, ob die Katze das dann auch verwerten kann. Ein hoher Gehalt an Rohasche könnte auch durch Verunreinigungen wie zum Beispiel Sand oder Erde entstehen, sicher sagen kann man das aber nicht.

Danke für die Klarstellung/Erklärung:)(y)
Dann teste ich demnächst auch noch das TroFu von Applaws, da höherer Fleischanteil.

Ich bin keine Expertin aber das TF von Aplaws ist hochwertiger als das von Animonda, Grund dafür ist der Fleischanteil. Das TF von Animonda hat Fleischmehl, dh alle mögliche Tiereteile sind da gemischt, inklusive Schnabel oder Federn.
Man sollte lieber darauf achten, dass an der ersten Stelle “Fleisch“ steht und nicht “Fleischmehl“.

Das ist nach meinem Verständnis so nicht richtig. Es handelt sich hiebei um Fleischmehl. Das ist von Tier- und Knochenmehlen zu unterscheiden und hat in der Regel eine gute Qualität. Wenn Fleischmehl deklariert ist, dürfte der Bestandteil auch nur Fleisch sein. Anders als bei z.B. Geflügelmehl (hier würde deine Aussage zutreffen)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
2K
Walter Sobchak
Antworten
39
Aufrufe
7K
Poison_Ivy
Antworten
16
Aufrufe
1K
Puschlmieze
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben