Animonda Carny oder vom Feinsten

M

Munin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. August 2010
Beiträge
760
Ich bräuchte mal wieder eure Meinung.

Ich füttere momentan das Bio-Katzenfutter von Norma mit 60 % Fleischanteil.
Und wechsle zwischen Animonda Carny und vom Feinsten.

Ich bin aber völlig unschlüssig welches von den beiden ich auf die Dauer füttern soll.

Ich möchte gerne bei Animonda bleiben weil ich das durch die Züchterin unsere Maine Coon sehr günstig bekommen kann. Und Geld spielt halt leider auch ne Rolle.

vom Carny finde ich den Hohen Fleischanteil toll, aber es gefällt mir rein optisch mal so gar nicht. Vom Feinsten sieht einfach besser aus, aber der Fleischanteil ist da pro Sorte doch recht unterschiedlich und zum Teil wenn cih mich nicht täusche bei nur rund 20 %

Fressen tun meine Katzen zum Glück alles.

Zusätzlich bin ich noch auf der Suche nach guten Trockenfutter, das Grandis von Animonda schmeckt wohl sehr gut (sind sie richtig scharf drauf) und sind halt auch große Stücke.

Kann ich das denn auf dauer verfüttern?? (Natürlich nur ins Fummelbrett, bzw ich schmeiß des immer den Flur untlang dann müssen sies jagen :D)

Irgenwie blick ich nicht durch, sind mir zu viele sorten
 
Werbung:
M

Meli'

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2010
Beiträge
3.664
Alter
34
Ort
Herrenberg
Es ist immer besser, mehr als eine Marke zu füttern. Schon allein, wenn eine Futterbestellung nicht rechtzeitig kommt oder der Hersteller die Zusammensetzung ändert.

Bei TroFu für Fummelbrecht bin ich bei den Sorten nicht besonders wählerisch (halt kein Wiskas & Co.). Das gibt es ja nur in kleinen Mengen. Meistens hab ich die 400g Packungen von Acana oder Sanabelle.

Animonda Carny füttere ich auch. Zu dem Futter von Norma kann ich nix sagen, aber meist ist Supermarktfutter nicht der Renner...

Ich bestell sehr gern im Internet, weil es da einfach durch Gutscheine und Mengenrabatte günstiger ist. Hier gibt es zum Beispiel ganz tolle Mixpakete: Futterinsel

Ich bestelle immer Macs, Grau, Animonda Carny und Bozita Tetrapaks. In kleineren Mengen gibt es dann noch Carat, Christopherus, Amora und Schmusy.

Bei so teuren Sorten wie Grau musst du aber bedenken, dass die Katzen weniger Futter brauchen. Im Endeffekt ist es also genauso teuer, wie wenn du von einem günstigeren Futter mehr geben musst.
 

Ähnliche Themen

T
  • Tina_mit den Rabauken
  • Nassfutter
Antworten
3
Aufrufe
1K
J
C
Antworten
25
Aufrufe
791
OKHmum
O

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben