Animal Hording Katzen sollen zurück.

  • Themenstarter Huntresss
  • Beginndatum
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.524
Ort
Löwenstadt
Die Überschrift ist sicher etwas verwirrend, aber ich versuche mal zu erklären. Wir suchen ja eine Zweitkatze für Dämon und hatten gehört das Braunschweig 30 von 70 Tieren aufgenommen hatte. Wir waren schon einmal da um uns die Tiere an zu schauen, aber die waren noch sehr verstört. Nun waren wir extra nochmal, und wie es aussieht sollen die zu der Orga aus dem Ausland zurück von wo sie stammen. Erstmal kann ich nicht verstehen wie die zulassen konnten das die Frau so viele Katzen hortet und wieso das den Tieren jetzt angetan werden soll wieder ins Ausland gekarrt zu werden. Ich weiß das die Tiere Rechtlich denen gehören, aber sowas ist doch unmöglich😞. Es könnten innerhalb von 3 Wochen alle hier vermittelt werden. Leider haben die im TH nicht gesagt welche Orga das ist, aber in dem Fall müsste eine bessere Lösung her.
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wie kommst du darauf, das innerhalb von 3 Wochen 30 Katzen vermittelt werden können?
Und woher weißt du, das die Orga die Tiere zurück ins Ausland bringt? Das halte ich für sehr unwahrscheinlich, weil das ja Unsummen kostet.
Vielleich versucht die Orga dann selber, die Tiere in D zu vermitteln?

Das allerdings eine Orga 30 Tiere oder mehr an eine einzige Stelle vermittelt, finde ich auch sehr seltsam.
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.524
Ort
Löwenstadt
Ich kann ja nur davon ausgehen was mir die Mitarbeiterin erzählt hat... Es waren schon so viele Anfragen zu den Katzen das fast alle vermittelt wären... Die sitzen alle in Räumen wo dransteht nur in Pension und es sind viele darunter die Wunderschön sind... Viele Langhaar Katzen darunter etliche die wie Turkish Van aussehen.... Sie hat auch gesagt das die Orga die Tiere wiederhaben will, und da sie aus dem Ausland stammen sollen die zurück... Sie hat weder gesagt wohin, noch welche Orga das ist... Außerdem sitzen die anderen 40 Katzen ja noch in einem anderen TH in der Nähe wo sie weggeholt worden sind.... Ich finde es halt Schwachsinn wenn nun diese 70 Katzen wieder auf Reisen gehen sollen statt sie hier zu vermitteln....
 
M

Music-Mau

Gast
Huhu,

ich weiß jetzt nicht, wie es rechtlich etc aussieht, aber ich kenne ein TH, die dürfen von der Stadt aus, und das ist schriftlich, KEINE Hunde aus dem Ausland zu sich holen.
Geht jetzt zwar um Hunde, aber vielleicht dürfen die TH's da von der Stadt aus keine "Ausländer" dort haben und die wurden da nur gepäppelt und müssen jetzt wieder zurück?

Ich hab selbst keine Ahnung, aber vielleicht ist da irgendwas....
Und ich denke, dass wenn die Mitarbeiterin das wüsste, es nicht sagen darf.
Zumindest nicht an Außenstehende, wegen der Verschwiegenheitspflicht
 
C

cad-ratz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
16
Ort
München
Wenn es die Katzen sind, die ich vermute, stammen sie
nicht aus einem Animal Hoarding Fall, sondern sind die
Katzen von der Tierschützerin Mariam Wagner die sich leider umgebracht hat.
Die Tiere stammen z.T. aus der Ukraine und sollten vermittelt werden bzw. hatten zum Teil schon Interessenten.

Wenn Du mehr erfährst würde es mich freuen wenn Du es mir
per PN schreiben würdest.

Grüße Cad-Ratz
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.524
Ort
Löwenstadt
Ich weiß wie gesagt nicht woher sie stammen, und es ist ja auch richtig das die
Das nicht weitergeben dürfen. Gehört habe ich das nur von einer Frau die jede Woche 2-3x im TH hilft bei den Katzen. Sie hatte mir zumindest erzählt das es ein Animal Hording Fall gewesen sein sollte. Allerdings sahen die Tiere sehr gepflegt aus. Mal sehen was dabei rauskommt.
 
C

cad-ratz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
16
Ort
München
Leider war das ganze eine sehr unschöne Geschichte und
es wird von offizieller Seite alles vertuscht.
Sollte es aber wahr sein das die Tiere zurück müssen so ist das eine
der größten Schweinereien die mir im Namen des Tierschutzes bis jetzt
untergekommen ist seitens Behörden und Ämtern.
 
R

Reni Tente

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2015
Beiträge
5
Ort
Lehrte
Hallo Huntress, darf ich fragen, wann du da im Braunschweiger Th warst ? und wo du die Katzen gesehen hast ? meines Wissen MÜSSEN sich die Katzen aus dem oben erwähnten Fall alle in Quarantäne befinden. Deshalb wundert es mich etwas, dass du meinst, die Katzen gesehen zu haben und sie wären verstört gewesen (was in Anbetracht der Tatsache, dass man sie aus ihrem wunderbaren Paradies verschleppt hat, wohl verständlich ist) LG Reni
 
V

venus1967

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. März 2014
Beiträge
2
wer weiß was

Ein Veterinäramt kommt nicht mit der Polizei und beschlagnahmt alle Akten, elektronische Geräte und Tiere ohne konkreten Verdachtsfall. Solange keine offizielle Stellungnahme von der Staatsanwaltschaft und dem Veterinäramt abgegeben wird, sind alle anderen Äußerungen nur Vermutungen,Spekulationen und Hirngespinste. Wie ja bereits geäußert, ist eine Auskunftssperre verhängt worden und jeder Mitarbeiter, der dagegen verstößt hat mit Sicherheit mit Konsequenzen zu rechnen.
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.524
Ort
Löwenstadt
  • #10
Das erste mal waren sie in der Quarantäne Station, das ist hinter der Küche der große Raum. Naja, das die verstört waren ist klar, sie haben in den Käfigen gesessen. Gestern waren sie im Katzenhaus in Extraräumen wo dranstand nur Pension keine Vermittlung. Logischerweise haben die sich dort wohler gefühlt, aber sie bräuchten glaube ich dringend Beschäftigung. Auf jeden Fall wäre es besser sie hier zu vermitteln, auch wenn die Mitarbeiterin gesagt hat die Organisation bezahle alles. Da könnte man sicher eine Regelung finden. Auf meinen Spruch das es Schwachsinn hoch 10 wäre die Tiere jetzt ins Ausland zurück zu bringen hat Sie gemeint die haben die Rechte an den Tieren und es wäre deren Entscheidung. Vielleicht liest hier Jemand mit vom TH und könnte mal Licht ins Dunkel bringen.
 
R

Reni Tente

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2015
Beiträge
5
Ort
Lehrte
  • #11
hmm, Venus, wo hast du denn Deine Informationen her ?
 
Werbung:
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.524
Ort
Löwenstadt
  • #12
PS: die Katzen sehen alle Top gepflegt aus, also nicht nach Vernachlässigten Tieren. Ich weiß das die Mitarbeiter nichts sagen dürfen, also wird wohl nichts rauskommen.
 
L

Luchen

Gast
  • #13
Das sie verstört waren, kann ich mir mehr als gut vorstellen. Ich habe meine Mieze ja bei Mariam abgeholt und die anwesenden Katzen hatten Platz und konnten rumlaufen. Gerade Mariams Stammmiezen müssen in den Käfigen total gelitten haben, denn es waren alles total zutrauliche und soziale Tiere, die jede Streicheleinheit genossen haben. Was die Zeit jetzt alles mit den Tierseelen anstellt, da mag ich gar nicht dran denken.

Ich finde auch, das man hier lieber nicht spekulieren sollte. Genau wissen wird es eh nur das Amt wie was wann mit den Miezen passiert und da hoffe ich, dass die ein Herz haben und sie so schnell wie möglich zur Vermittlung freigeben.
 
C

cad-ratz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
16
Ort
München
  • #14
Hallo Venus 1967,

zu oft ist es allerdings auch eine Frage der Verhältnismäßigkeit.
Und andere Dinge wie Neid, Bosheit und Profilneurose spielen auch eine Rolle bei Ämtern und Behörden.
Da wird ab und zu sehr wohl über das Ziel hinaus geschossen.
Das Traurige ist das in diesem Fall auch Tiere geopfert wurden von Leuten die sie schützen sollten, obwohl vielleicht auch eine andere Lösung gefunden werden hätte können.
Die Tiere waren in einem guten Zustand so dass kein sofortige Beschlagnahme notwendig war um Ihr Leben zu retten.


Grüße Cad-Ratz
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.524
Ort
Löwenstadt
  • #15
Da ich keinerlei Hintergrundwissen habe halte ich mich mit Spekulationen zurück und ich wollte auch keine Diskussion los treten. Es ist einfach das ich mich geärgert habe das die Katzen nun eventuell wieder ins Ausland sollen, das finde ich so Sinnlos egal wo sie nun herstammen.
 
L

Luchen

Gast
  • #16
Was ich ägerlich finde, jetzt wo die aus der Quarantäne raus sind, dass sie nicht vermittelt werden. Ganz viele sind tolle, soziale Katzen, sie gut in bestehende Katzengruppen passen.
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2007
Beiträge
3.524
Ort
Löwenstadt
  • #17
Was ich ägerlich finde, jetzt wo die aus der Quarantäne raus sind, dass sie nicht vermittelt werden. Ganz viele sind tolle, soziale Katzen, sie gut in bestehende Katzengruppen passen.

Das dürfen sie nicht weil sie nicht dem TH gehören. Das ist der Knackpunkt. Sie sitzen zu mehreren in 4 Räumen aufgeteilt. Ich weiß ja nicht ob das alle waren , es gibt ja auch noch andere Räume die nicht im Katzenhaus sind.
 
K

Kaydie81

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2015
Beiträge
1
  • #18
hi welche ist denn von mariam
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #19
Uuuuups, auffallend viele Foris in dem Thema, die sich heute erst angemeldet haben. :eek:
 
R

Reni Tente

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. April 2015
Beiträge
5
Ort
Lehrte
  • #20
Uuuuups, auffallend viele Foris in dem Thema, die sich heute erst angemeldet haben. :eek:

ist das schlimm ? ich zum Beispiel habe mich nur wegen diesem Post angemeldet. und die Facebooker hier, sollten wissen, wer ich bin ....
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben