Anhaltender Durchfall | E.coli erhöht | AB

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

DieDae007

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Januar 2019
Beiträge
2
Huhu ihr Lieben,
wir haben Mitte Januar zwei Katzen aus dem Tierschutz übernommen. Die beiden kommen aus Spanien und werden jetzt im April 1 Jahr alt. Bei Ausreise waren beide offenbar gesund - so zumindest unser Stand - und kamen mit Schnupfen (der Kater) und Durchfall (die Katze) an. Gut kann natürlich beides vom Transport kommen, also erstmal sachte versucht ein bisschen zu helfen (Engystol Tabletten und Schonkost). Da keine Besserung in Sicht war haben wir TA 1 aufgesucht, war allerdings eher unbefriedigend. Versuch mit einer Paste (Die Paste Pro) erfolglos, Giardientest negativ. Darauf gab es von ihr ein Pankreas-Enzym-Pulver welches die Katze jedoch verweigerte. Wir wechselten den Tierarzt, bekamen 2x Spritzen und ein pflanzliches Pulver. Der Durchfall wurde besser, ging aber nicht ganz weg bzw. kam immer wieder. Dabei war es egal ob normales NaFu oder Schonkost gefüttert wurde. Auch Hühnchen pur mit gekochter Möhre brachte anfangs Besserung, jedoch nicht beständig (zudem verweigert die Katze leider das "Barf Pulver" welches die als Ergänzug zur reinen Fleischfütterung bekommen soll...).

Nun haben wir vor etwas über eine Woche ein Kotprofil erstellen lassen: Ergebnis E.coli offenbar stark erhöht. Antiobiogramm (?) wurde erstellt und wir haben jetzt Kesium als AB bekommen für beide Katzen 2x tägl. 1 Tablette über 2 Wochen. Passenderweise hat der Kater nämlcih ein paar Tage vor der Doagnose auch Durchfall bekommen.... (hätten ja eh beide behandelt werden müssen...) Das AB gibt nun bereits seit 2-3 Tagen, der Stuhl ist mal fest, mal weich, mal flüssig und so langsam hat keine der beiden Katzen mehr Appetit auf die Schonkost... =/ Probiert haben wir:
- Animonda Integra --> wurde anfangs gefressen, aber spätestens nach 3 Tagen nicht mehr
- Mac --> siehe Animonda
- Kattovit (Beutel, Dose, Trofu) --> Dose finden sie sehr ekelig, Beutel waren erst hoch im Trend und sind jetzt auch 'out', TroFu stelle ich jetzt immer ein bisschen was hin, da wird auch mal dran genascht
- Miamor milde Mahlzeit --> das kam ganz gut an, ist allerdings ja nicht als Schonkost deklariert, trotzdem okay? Grade Huhn/Forelle schienen die beiden ganz nett zu finden...
- Hills i/d hatten wir vom TA bekommen (Beutel, Dose, TroFu) --> wurde alles genommen, gab allerdings auch nur Proben, weiß nicht ob das was für länger wäre
- Huhn pur (oder Rind, wobei das nur die Katze frisst) gekocht mit Kartoffel und Möhre --> war fast 5 Tage der absolute Hit, aber sobald ich das Barf-Pulver untermische frisst er nur noch der Kater...

Frage: Macht es Sinn das bisher normal NaFu ab und an Löffelweise unterzumischen und das Futter so etwas aufzupeppen? Die beiden müssen ja irgendwas essen =/ Grade die kleine Katze hat nur 2,3kg. Ist auch kleinwüchsig aber dennoch, viel ist an ihr nicht dran. Der Kater hatte beim letzten TA Besuch 3,2kg da mache ich mir weniger Sorgen...

Ich habe jetzt (bzw. hole nachher) aus der Apotheke Dr. Wolz Darmflora plus, da wurde mir geraten 1 Messerspritze pro Katze pro Tag zu geben um den Darm aufzubauen, macht das schon während der AB Gabe Sinn? (Schadet es?) Oder erst danach?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe, Tipps und Erfahrungen ;)
 

catfriend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2014
Beiträge
271
bei durchfall rate ich zu futter ohne Getreide und ohne zucker... bitte spreche den Tierarzt gezielt darauf an.
 

DieDae007

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Januar 2019
Beiträge
2
Huhu,
aber bis auf das Hill's trifft das doch auf alle NaFu Sorten eigentlich zu die wir bisher gegeben haben? Außer im Intestinal - da sind ja immer ein paar Reiskörner drin. Vom TA würde ich zu 100% das Hills wieder bekommen, das wäre in allen Varianten mit Getreide soweit ich weiß, wurde (zumindest die Proben) jedoch weggeschlemmt hier... momentan kann ich den beien hinstellen was ich will, es kommt nichts so richtig gut an. Mein Freund hat vorhin sogar einfach das normale Animonda Carny drunter gemischt, das fanden sie erst gut und dann auch wieder eher so lala... kann das am AB liegen? Sollte ich den TA drauf ansprechen am Montag?
 

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.405
Ort
Berlin-Reinickendorf
Zuerst müssen die e Colis behandelt werden mit AB, sonst ist jeder Darmaufbau zwecklos. Das kann dauern, ich habe bei meiner Tamara 2 x AB Gabe mit Abstand und nochmaligem Kotprofil durch, bis das durch war. Dann erst begann der Darmaufbau mit FloraComplex für Katzen.
Gesamtdauer der Behandlungen 8 Monate.

Ich mußte sogar beim normalem Barfzusatz langsam aufbauen, sprich Messerspitzenweise in das Rohfleisch mixen, daß es gefressen wurde.

Hilfreich für jede Tablette AB waren Leerkapseln, in die ich die Tablette rein habe, dann die Kapsel in Rohfleisch versteckt.

Also nochmals in Zusammenfassungen:
ERST AB Gabe - Nachtest - DANN Darmaufbau (sonst wird dieser direkt von den AB blockiert=Geldverschwendung).


Noch etwas zum Vergleich, wenn es uns Menschen im Magen so rumort, daß wir DF bekommen essen wir auch weniger, da die Gase Schmerzen verursachen (ist weder bei Mensch noch Tier anders). Deswegen mäkeln die Katzen auch am Futter und essen weniger. Versuche auch Rohfleisch zu füttern, das erweitert das Angebot und beschert dir Zeit zur Behandlung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben