Angst vor Tumor

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

KatzenMami85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
4
Halli Hallo,
ich hoffe das mir hier jemand weiterhelfen kann...

Ich habe 2 wundersüsse Fellnasen, die ich schon seit ihrer Geburt kenne und von Anfang an geliebt habe ❤
Die beiden sind jetzt 9 Jahre alt und bedeuten mir, da sie mich durch viele schwere Zeiten begleitet haben und das einzige sind was ich noch habe, die Welt.

Vor ca 3 Monaten habe ich bei einer der beiden ein Hühnerei grossen harten Knubbel in der Leitengegend rechts gemerkt... Aber sie hat keine Schmerzen.
Gerade eben habe ich wieder getastet und nun ist es mittlerweile dreimal so groß...

Ich bin am verzweifeln. Ich würde gerne zum Tierarzt gehen, kann es mir aber partout nicht leisten.
Ich habe mir die Kleinen damals zusammen mit meinem Mann geholt...
Nun hat mich mein Mann letztes Jahr nach mehreren Jahren psychisch/häuslicher Gewalt für eine 19 Jährige sitzen gelassen und zahlt keinen Unterhalt. Deswegen muss ich Hartz4 beziehen, da ich gesundheitlich derzeit nicht in der Lage bin zu arbeiten und wie es aussieht, wird sich das auch so schnell nicht bessern. Verwandte habe ich keine mehr und Freunde habe ich keine mehr, da er mich ( wie ich nun weiß) nach und nach sozial isoliert hat. Nun habe ich große Angst, dass es bei meiner Kleinen etwas schlimmes sein könnte...

Habt ihr eine Idee was das sein könnte oder ob es Hilfen /Vereine gibt an die ich mich wenden kann? Ich wohne In Leipzig...

Danke 😔
 
Zuletzt bearbeitet:
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.781
Ort
Vorarlberg
Hallo KatzenMami85.

Ich denke seit Gestern über Dein Schicksal nach. Eine wirkliche Lösung habe ich auch nicht.

Die Beule kann leider vieles sein und eine "Diagnose" übers Internet ist eher Raten denn was sinnvolles.:(

Was Du versuchen kannst ist zu schauen, ob es irgendeine gemeinnützige Organisation gibt, die mittellosen Menschen (oder mit wenigen Mitteln) bei der Behandlung ihrer Tiere hilft. Ich würde beim Tierschutzverein und im Tierheim nachfragen und bei Organisationen wie der Tafel.

Und dann will ich Dir noch die Geschichte einer Bekannten erzählen. Sie hatte eine Freundin, die sie nicht mehr gefunden hat. Sie hat ein halbes Jahr lang nach ihr gesucht, bei Pfarrern (die Freundin war gläubig) und Gewindeämtern nachgefragt. Irgendwann hat sie sie gefunden. Sie haben sich beide sehr gefreut und sehen sich seitdem immer wieder mal. Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du auch eine frühere Freundin wieder finden kannst. Egal wie die Freundschaft damals geendet hat, es ist einen Versuch wert um wieder eine Freundin zu haben.:)
 
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11 März 2015
Beiträge
7.194
Ort
Hannover
Was Du versuchen kannst ist zu schauen, ob es irgendeine gemeinnützige Organisation gibt, die mittellosen Menschen (oder mit wenigen Mitteln) bei der Behandlung ihrer Tiere hilft. Ich würde beim Tierschutzverein und im Tierheim nachfragen und bei Organisationen wie der Tafel.
Das bitte unbedingt versuchen. Es wäre schon wichtig, dass diese Knubbel tierärztlich abgeklärt werden.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.197
Ort
Steiermark
Warum muß dein Mann keinen Unterhalt zahlen? Wenn es ein Tumor wäre ist es manchmal besser wenn man das Zeug in Ruhe läßt. Kann allesmögliche sein.
Wenn ich die Mitteln nicht hätte würde ich das unangetastet lassen und der Katze eine schöne Zeit bieten. Das mit dem Tierschutz wurde schon erwähnt
und schau das du zum Unterhalt kommst oder ist der mittellos? Mein Gott
eine 19-Jährige- kommt darauf an für was man sie braucht. Ist ja auch sehr anstrengend...…….Zynisch gemeint, ich weiß! Liebe Grüße Biveli
 
A

Asmara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
103
Ort
Schwabenländle
Puh, das klingt wirklich nach richtig großem Mist, was Dein Ex da mit Dir abzieht.

Ich sehe es auch wie Irmi_ und denke, Du solltest die Leute, die Dir wichtig sind, ansprechen. Es gibt immer 2 Seiten und Deine kennen sie nicht.

So wie es sich liest, kannst Du froh sein, dass Du ihn los bist. Jetzt kannst Du wieder Kraft für Dich sammeln und schauen, dass Du wieder auf die Beine kommst und dafür drücke ich Dir die Daumen.

Hat die psychische/häusliche Gewalt jemand mitbekommen? Manchmal sehen Freunde auch mehr als sie sagen, aber sie möchten oder können sich nicht einmischen. Es ist ja auch für sie ein heikles Thema. Evtl. würde sich sogar die eine oder andere freuen, wenn Du Dich meldest und einfach den Kontakt suchst. Du solltest Deinen Ex dann aber nicht schlechtmachen. Rosenkrieg über die Freunde braucht keiner und es gibt ja auch so mehrere Möglichkeiten, wie man damit umgeht.

Für Dein Kätzle weiß ich leider auch keine Lösung. Allerhöchstens könntest Du auch mal bei einem Tierarzt anrufen und die Situation schildern. Vielleicht hat die Praxis ja eine Lösung oder schaut es sich einfach mal nur kulanterweise an. Ich würde es nicht unversucht lassen.
 
K

KatzenMami85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
4
Vielen lieben Dank für eure Antworten ❤

Hmm... An das Tierheim usw. habe ich bisher noch nicht gedacht, das ist eine gute Idee danke ☺ Mein Gedanke war bisher: es gibt ja auch andere Leute, die HartzIV beziehen und Tiere haben. Die müssen das ja auch irgendwie hinbekommen mit ihren Lieblingen zum Arzt gehen zu können...

Die Geschichte ist echt schön und wünschenswert @Irmi_...
Das wird es bei mir leider so nicht geben... Denn zum einen kann man mich jederzeit auf Facebook finden und zum anderen habe ich vor ein paar Monaten wirklich jeden den ich kannte angeschrieben... Einfach um wieder soziale Kontakte aufzubauen bzw zu reaktivieren (blödes Wort). Leider ohne Erfolg... Alle sind soweit gemeinsame Freunde gewesen und diese haben sich nach und nach abgewandt. Zum einen weil mein Mann besitzergreifend war, zum anderen sehr exzentrisch und dazu noch angefangen hatte zu kiffen, was die anderen ( wie ich) abgelehnt haben.

Was jetzt auch Folgen für das Thema Unterhalt hat: Er verdient eigentlich nicht schlecht, ist aber jetzt für ein dreiviertel Jahr in einer Suchtklinik, weshalb er laut seinem Anwalt "Zahlungsunfähig" ist.

Tja was will man mit einer 19 Jährigen... Zum einen das was alle Männer wollen 😾
Ansonsten kann man sich die Mädels in dem Alter noch gut "erziehen" und beide hatten als gemeinsamen Nenner das kiffen und Musik hören. Das bittere daran ist, daß ich diesem Mädchen sehr viel geholfen habe. Von der Wohnungsbeschaffung, Ämtergänge, Einrichtung der Wohnung ect... Echt bitter...Aber sollen die beiden sich gegenseitig zu Grunde richten.
Ich habe jetzt einen neuen Lebensanfang auch wenn er sehr holprig durch die Erkrankung ist.

Wichtig ist mir unter dem Strich nur, dass meine Mädels gut versorgt sind und es ihnen gut geht. Die Trennung und der gezwungenermaßen Umzug war auch für die beiden nicht einfach 😔

Ich werde nachher mal schauen wo das Tierheim hier ist und was es für Tierschutzvereine hier gibt... Danke für den Tipp 😸
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
1.033
Ruf´doch da mal an, eventuell kann man dir dort weiterhelfen:

Tiertafel Leipzig
Telefon:0341-3067116 (auch außerhalb der Tiertafel-Zeiten)
Adresse: Bernhard Göhring Straße 119, Leipzig
 
Zuletzt bearbeitet:
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.197
Ort
Steiermark
Das ist wahrhafte Hilfestellung, danke euch beiden. Einfach klasse! Biveli
 
K

KatzenMami85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
4
  • #10
Vielen lieben Dank ❤❤❤ ich bin heute noch den gesamten Tag unterwegs, werde da morgen aber an
nrufen und euch auf dem laufenden halten!!
 
Angellike

Angellike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Januar 2018
Beiträge
706
  • #11
Kein Ratschlag, aber ein fettes Danke an alle Antworter: Kein einziges Mal fielen die bösen Wörter von wegen... Kein Geld, keine Tiere... Verantwortungslos... Gib sie ab... Stattdessen warme Worte und Hilfe. Super!! :)
 
Werbung:
Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2008
Beiträge
723
  • #12
Wenn Du mit Deinem Tierarzt redest, findet ihr sicher eine Lösung. Da bin ich ganz sicher. Tierärzte sind keine Unmenschen. Vielleicht geht Ratenzahlung.

Selbst, wenn es "nur" eine Zyste ist, muß das Ding angeschaut werden bzw. weg. Sprich doch mal ganz ehrlich mit Deinem Tierarzt.

Was ist mit dem Arbeitsamt? Vielleicht kannst Du einen Vorschuß bekommen. Auch mit denen kann man reden....
 
K

KatzenMami85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
4
  • #13
Halli Hallo,
nocheinmal vielen lieben Dank für eure Hilfe ❤

Nach langem hin und her ist nun leider so, dass
meine kleine Maus nicht mehr bei mir ist... Die Tierärztin
hat meine kleine Luna friedlich einschlafen lassen.
Sie meinte, dass es ein böser Tumor ist, der wohl am Rückrad sitzt. In den letzten 4 Tagen meiner kleinen hat
sie angefangen zu humpeln und es wurde auch immer schlimmer... Laut der TA sind das wohl die ersten Lähmungserscheinungen und eine Erlösung der kleinen wäre das beste...

Das ganze ist jetzt anderthalb Wochen her und ich bin immer noch fertig deswegen, habe aber jetzt erst die Kraft gefunden euch wie versprochen auf dem laufenden zu halten. Ich bedanke mich noch einmal bei euch und dem Verein "Bunter Hund e. V."
 
Nikas

Nikas

Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2019
Beiträge
62
  • #14
Ach Mensch, das tut mir so leid für dich und deine kleine Maus. :sad:

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft, diese schlimme Situation durch zu stehen.
 
Koboldtatze

Koboldtatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 August 2019
Beiträge
16
  • #15
Hallo!

Das mit Luna tut mir sehr leid :(

Nur lieb gemeint und natürlich keine Verpflichtung - melde dich gerne, wenn du mal reden bzw. schreiben möchtest. Habe gerade alles gelesen, auch bezüglich deiner Kontakte zu Freunden. Ich bin zwar ein paar Jahre jünger wenn du 85er Jahrgang sein solltest (hab ich so vom Namen abgeleitet :)), aber manchmal hilft es ja auch, wenn man sich das mal einfach von der Seele reden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.197
Ort
Steiermark
  • #16
Farewell, kleine Luna und grüß mir meine Sternenkatzen, die ich unendlich vermisse. Eines Tages sehen wir uns wieder...………… Koboldtatze schön dass du dich so lieb einbringst. Sich was von der Seele zu reden tut wirklich gut und der Rucksack verliert an Gewicht.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben