Angst vor fremden...

Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
Hallo,

gestern abend hatten wir Besuch und siehe da beide Katzen waren den ganzen Abend nicht zu sehen. Die haben richtig Panik wenn fremde Leute kommen. Vor allem dann wenn noch Kinder dabei sind.
Noch nicht mal ein Leckerli konnte sie vom Schrank locken. Die kleine kam mal kurz hoch, rettete sich dann unter dem Schreibtisch um nach ein paar Minuten wieder voll Panik rauszurennen. Ich fand sie dann hinter ner Truhe gequetscht. Natürlich brachte ich sie wieder in´s Zimmer und da saßen die beiden dann den ganzen langen Abend. Schön und still....:D mit weit aufgerissenen Augen.
Kennt ihr so ein Verhalten auch?
Wenn meine Fam kommt ist das ok, aber gestern taten mir die beiden wieder richtig leid.
Wie kann ich die beiden an solche Situationen gewöhnen?

VlG Tanja:)
 
T

tiha

Gast
2 meiner 4 sind auch so. Ich lass sie einfach. Mit der Zeit wurde es ein bisschen besser, so dass sie schon mal schauen, wer rein geschneit ist, aber wirklich toll werden sie Besuch nie finden...

Lass sie einfach in Ruhe in ihrer sicheren Ecke (oder sonstwo) sitzen...;)
 
yvonne95

yvonne95

Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
67
Ort
Nähe Ulm
Also, bei meinem Kater Filip war´s eigentlich genauso. Er hatte richtig große Angst vor Fremden. Wir haben ihn jetzt seid 3 1/2 Jahren und jetzt kommt er die Besucher sogar richtig begrüßen und seine aufrechten Posen dürfen natürlich auch nicht fehlen ;)

Wir haben eigentlich nicht so darauf geachtet, dass er sich daran gewöhnen soll. Wir haben ihn einfach gelassen und irgendwann kam er wirklich manhcmal öfter runter ins Wohnzimmer, als wenn keine Gäste da sind.

LG
Yvonne
 
O

OskarTimi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2007
Beiträge
403
Alter
56
Ort
Berglen (BaWü)
Hallo Tanja,

gar nicht. Lass sie einfach wie sie wollen.
Du wirst sie m. E. nie daran gewöhnen können.
Bei Timi ist das mal so mal so. Wir haben einen Bekannten der so ein bis zwei mal im Jahr vorbei kommt, da gibt´s überhaupt keine Probleme. Bei Bekannten die relativ oft vorbei kommen, versteckt er sich jedes mal. Es gibt aber auch Nachbarn die er überhaupt nicht ab kann, genau so aber auch welche die ihn überhaupt nicht stören.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Also lieber wäre mir schon eine Katze, die nicht gleich zu jedem hingeht wie unser Dicker.

Kommt draussen jemand mit Kind oder Kinderwagen vorbei, rennt er sofort hin und lässt sich streicheln. Ich hab echt Angst, dass ihn irgendwann mal jemand mitnimmt. Gut, der Besuch wird eure Katze nicht einpacken....

Vor Besuch aus dem Forum hier würde ich schon eher warnen:D. Vor allen Dingen, wenn sie grosse Taschen mitbringen.
 
S

Siv

Gast
Im Gegensatz zu unseren Hunden, ist Merlin nicht zu sehen, wenn wir Besuch bekommen. Also eigentlich haben wir dann keinen Kater.
LG
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
56
Ort
Düsseldorf
Vor Besuch aus dem Forum hier würde ich schon eher warnen:D. Vor allen Dingen, wenn sie grosse Taschen mitbringen.

Heeeeyyy - du bist gemeiiiin - jetzt haben wir gaar keine Chance mehr :D :D, sowas darfste doch nicht verraten ... ;)

@pinschi: Ganz ehrlich - lass sie. Gib ihnen eine sichere Rückzugsmöglichkeit und sei froh, dass sie eben NICHT auf jeden zulaufen, sondern sich die Leute aussuchen. Ich habe zwei Freigänger, die beide - auch in der Wohnung - eher scheu auf Besuch reagieren. Darüber bin ich sehr froh, da muss ich auch draussen keine Angst haben, dass die jemand einfach so greifen kann.

Ausserdem sagt es mir eine Menge über die Leute, wenn meine Puschel im Haus TROTZDEM auf jemanden zugehen. ;)
 
I

Inge

Gast
Mein Arthus öffnet jedem Besucher quasi die Türe, während Leonie sich Besuch nur von weitem anschaut.
Max, mein Freigänger verschwindet grundsätzlich unter dem Bett, wenn es schellt und lässt sich weder draußen noch drinnen von irgendjemanden anfassen.
Das Fremdeln ist für mich ok, dann muss ich weniger Angst um meine Katzen haben.
 
M

Mausespeck

Benutzer
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
65
Hallo,
ich bin hier noch relativ neu und lese seit ein paar Wochen mit. Jetzt möchte ich auch meinen „Senf“ dazu geben.
Unser Kater Miki ist jetzt 8 Monate alt. Wir haben ihn mit 4 Wochen von einen Bauernhof bekommen. (Ja, es war zu früh, ließ sich aber nicht ändern).
Miki hat bis jetzt immer sehr neugierig auf Besuch reagiert. Er war nie scheu oder ängstlich, war immer mit der Nase dabei und musste jeden beschnüffeln. Bis jetzt waren auch immer nur Besucher mit normalen Körpermaßen bei uns. Mittlere Größe, mittleres Gewicht. Letzte Woche hatten wir Besuch von einem Freund der sehr groß uns sehr schwer ist. Schon nach dem ersten Schritt auf dem Parkett war Miki verschwunden und ließ sich nicht mehr sehen.
Das hatten wir noch nie.
Als der Besuch gegangen war, kam Miki wieder ins Wohnzimmer, sah sich um als wollte er sagen: „Na endlich, wurde auch Zeit“.

Soviel dazu von
Mausespeck
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
  • #10
Hallo,
ist doch ganz in Ordnung so...jeder wie er möchte!:)
Sind doch keine Hunde, die sich vorführen lassen....oder besser gesagt, oft vorgeführt werden..:rolleyes:

Und wenn Katzen, als Freigänger, Fremden gegenüber sehr scheu sind PRIMA: Das könnte ihr Leben retten.
LG
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
  • #11
meine beiden machen das auch: es klingelt und schwupps - sie sind verschwunden. Allerdings ist mir aufgefallen, wenn sie dann bekannte Stimmen hören wie die von Nachbarn, die öfter mal rein schauen, sind sie schnell wieder da. Kinderbesuch mögen sie garnicht, aber es kommen auch so gut wie nie Kinder zu uns. Wenn wir irgendwann mal Enkelkinder haben sollten, oje!! Ich akzeptiere das aber und würde sie nie zwingen, sich streicheln zu lassen.
 
Werbung:
Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
  • #12
Es ist ja doch gut zu lesen das es noch mehr " Angsthasen" gibt. Die beiden hockten gestern abend 5 Stunden auf dem Schrank:D, wollten nichts fressen und sind auch nichts auf Kaklo. Ich habe dann einfach die Tür angelehnt und wenn sie gewollt hätten wären sie ja rausgekommen. Dann mach ich mal so weiter und lass sie da hocken...:D
Danke für Euere Antworten.
 
M

Minouche

Gast
  • #13
Bei mir ist das so,die beiden Spanier ziehen sich zurück...oohh bloss weg...

Bagira muss erst mal gucken...

wer ist denn das :confused:

und Balou ist in seinem Element...Besuch , Handwerker jeder wird begrüsst ,beschmust usw.
 
U

Ute

Gast
  • #14
Mein Sternchen Jacky, sie ist immerhin 21 Jahre alt geworden, hatte ihr ganzes Leben lang nichts mit Kindern am Hut. Erwachsene waren ihr egal, aber bei Kindern ist sie immer sofort abgehauen und kam erst wieder, wenn sie sicher war, das die weg waren.

Katzen sind genau wie wir Menschen individuell und man kann sie natürlich nicht zwingen Besuch zu mögen/akzeptieren... von daher lasst sie einfach machen wie sie wollen. Meistens siegt eh die Neugier ;)
 

Ähnliche Themen

Antworten
19
Aufrufe
2K
Marita6584
Antworten
18
Aufrufe
4K
BritishShorthairLove
Antworten
13
Aufrufe
1K
Zugvogel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben