Angst vor Besuch-und nun?

L

Lilly_Lea

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2013
Beiträge
1
Hallo ihr Lieben,

ich hab jetzt eineinhalb Jahre meine beiden verrückten Katzen Lilly und Lea.
Lea ist die Aufgedrehte und Verrückte. Sie ist schon immer auf einem Auge blind (wurde als Baby mit Katzenschnupfen ausgesetzt).
Lilly ist meistens eher zurückhaltend und ruhiger, kann aber auch ganz schön aufdrehen wenn ihr danach ist;-)
Wenn nun mal Besuch zu uns kommt gerät Lilly total in Panik und versteckt sich... (Wenn der Staubsauger an ist übrigens auch)
Es gab nie einen Grund für dieses Verhalten und Lea ist da auch ganz anders... Ich hatte ja die Hoffnung, dass auch Lilly sich mal dran gewöhnen wird aber das scheint nicht der Fall zu sein...

Es wäre schon schön, wenn auch Lilly sich mal zumindest an wenige bestimmte Leute gewöhnen würde, da es ja auch absoluter Stress für die kleine ist sich stundenlang zu verstecken und immer aufzupassen das nichts schlimmes passiert...

Außerdem würde ich gerne in ca 1,5 Jahren mit meinen Eltern ein paar Tage verreisen und da wäre es natürlich wichtig eine Person zu haben der meine Katzen vertrauen und die dann für ein paar Tage bei mir "einziehen" kann um sich um die beiden zu kümmern....

Habt ihr da Ideen oder Erfahrungen die ihr mit mir teilen könnt???

:verschmitzt:

Danke schonmal für eure Ideen!!!

LG
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich hab hier auch so einen Panikkater... das bessert sich mit der Zeit, wenn Personen häufiger da sind.
Ich würde nichts machen, Kater einfach ignorieren und in Ruhe lassen, Alltag leben - in solchen Situationen wollen sie ja häufig auch keine Leckerlies.
 
W

Wurzelmaus

Benutzer
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
76
Wenn die Katze in ihrer Prägephase nicht kennengelernt hat, dass verschiedene Menschen ein- und ausgehen und dass das kein Grund zur Panik ist, dann sind sie so scheu gegenüber Fremden. Das wird aber mit der Zeit besser, rechne mal mit ein paar Jahren, dann hört das verstecken auf wenn es klingelt. Aber nur wenn du dich ganz natürlich verhältst und so der Katze signalisiert, dass ein Fremder an der Tür kein Grund zur Panik ist. Katzen sind lernfähig, die einen mehr die anderen weniger.
Gewöhne sie rechtzeitig an die Anwesenheit deiner Mutter oder der Person die sie versorgen soll. Aber erwartet nicht zu viel, es ist völlig normal dass die Katzen sich verstecken und erst nach einer Weile wieder rauskommen. Man hilft den Katzen indem man sich ganz normal, natürlich und entspannt verhält. So signalisiert man am besten, dass alles im Lot ist und kein Grund für Aufregung.
 
B

Benchy<3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
12
Also mein Kater ist voll relaxt wenn Besuch kommt. Irgendwie glaube ich auch dass er es gern hat wenn wer kommt:smile: da wird ihm nämlich jede Aufmerksamkeit geschenkt und er steht dann im Mittelpunkt (dass was er sehr sehr gerne mag).wie Doppelpack schon geschrieben hat denke ich auch Saddam sie einfach inruhe lassen sollte.einfach verstecken lassen. Es gibt nunmal eher ängstliche katzen und etwas mutigere. Muss man eben akzeptieren :smile:
Lg
 
M

mubsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2013
Beiträge
267
panik kriegen meine nich. aber sie wissen schon, wenn leute kommen, die auch katzen haben, oder kennen auch die, die zum füttern kommen, da wird schön rumschlawenzelt :D
 
K

kanuddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 August 2009
Beiträge
177
Ort
Würzburg
das problem ist auch häufig, dass es, wenn Besuch da ist, einfach vom "Grundrauschen" her viel lauter ist. Manche Menschen können ja auch nicht leise reden. Aber instruiere mal deinen Besuch, anfangs etwas leise zu sein, nicht auf die Katzen zuzugehen und dann sollten sie sich normalerweise relativ schnell, bzw schneller als sonst, wieder trauen aus ihrem Versteck vorzukriechen.
 
Angelx

Angelx

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2012
Beiträge
295
Ist bei der katze von unseren Nachbarn auch so. ich konnte sie nie streicheln. Dann sind sie in Urlaub gefahren und ich habe mich die 2 Wochen um die kurze gekümmert. Nach 2 tagen klebte sie mir am Bein und lies sich streicheln und auf den Arm nehmen.
Ich denke auch das braucht einfach Zeit :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
7K
U
Antworten
18
Aufrufe
4K
Antworten
12
Aufrufe
3K
Shaja
Antworten
11
Aufrufe
1K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben