Angst und Verstecken

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Minerva1984

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Dezember 2014
Beiträge
7
Hallo zusammen,

War gestern zur Nachsorge des Badscheibenvorfalls (Behandlung war mit Metacam) beim Tierarzt. Er hat ihn untersucht und keine Schmerzsymptome mehr beim Kater festgestellt und gesagt ich sollte nun das Metacam nicht mehr geben.

Dem Kater geht es soweit auch gut er frisst wenn er es gebracht bekommt, geht aufs Klo lässt sich hochheben und streicheln

Was mir allerdings Sorgen macht ist dass er eine solche Angst zu haben scheint. Er war 1 1/2 Wochen nur im Keller wo das Katzenklo steht. Da er ja Schmerzen hatte habe ich ihm auch immer alles gebracht ( Medizin, Futter, Leckerlis) aber immer wenn ich ihn versucht habe hochzutragen hat er wie wild gezittert und ist wieder im Keller verschwunden.
Nach dem Tierarztbesuch habe ich ihn im 1. OG frei gelassen, er ist Unters Bett verschwunden und verweilt dort, zwischenzeitlich auch im Dach. Am Klo war er diese Nacht und hat dann gerufen hab ihn dann wieder mit ins Schlafzimmer genommen. Dort sitzt er auch und guckt wie das Leiden Christi scheint aber keine Schmerzen zu haben. Lässt sich normal tragen. Der TA sagte ich soll ihm kein Futter mehr bringen.

Was kann ich tun damit er keine Angst mehr hat, oder einfach in Ruhe lassen? Denn Schmuseeinheiten nimmt er zwischendurch gerne.

Viele Grüße Minerva1984
 
Werbung:
S

Schnurrhaar01

Gast
Hm, wo hat denn euer Kater den Bandscheibenvorfall erlitten? Wenn es in der Wohnung war dann könnte es sein, das er den Wohnbereich mit dem Vorfall in Verbindung bringt.
Ich würde ihn im Wohnbereich erst mal in Ruhe lassen und ihn nicht bedrängen, vllt. braucht er Zeit um verloren gegangenes Vertrauen wieder zu finden. Lass es langsam angehen, nimm nur soviel Kontakt auf wie er es zulässt. Mehr würde mir erstmal nicht einfallen.
 
M

Minerva1984

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Dezember 2014
Beiträge
7
Hallo,

Ich weiß nicht woher er es hat es könnte im Haus passiert sein oder halt draußen, da er raus darf.

Was ist mit dem Futter einfach warten bis er es sich holt oder ihm weiterhin bringen? Was würdet ihr vorschlagen?
 
S

Schnurrhaar01

Gast
Ich würde es immer ein Stück weiter weg stellen und ihn somit wieder an die Wohnung gewöhnen. So würde ich es machen, muss aber zugeben das ich mit sowas keine praktische Erfahrung habe. Ich würde das halt nach meinem Gefühl regeln. Versuch es mal, mal sehen wie er darauf reagiert.
 

Ähnliche Themen

BlackSwan
Antworten
16
Aufrufe
20K
Arthursoma
Arthursoma
E
Antworten
1
Aufrufe
108
minna e
MagicDreams
Antworten
21
Aufrufe
737
Sammy13
Sammy13
Africanstar
Antworten
8
Aufrufe
6K
Africanstar
Africanstar

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben