Angst um Babykater.

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lia&Davy

Lia&Davy

Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
88
Hallo ihr Lieben!

Seit ca. drei Wochen habe ich meinen kleinen Kater Davy, welchen ich geschenkt bekommen habe. Er ist aus einem Wurf von vier kleinen Wildkatzen und nun ca. 11einhalb Wochen alt.

Als ich ihn bekommen habe, hatte er leichten Schnupfen, darum habe ich beim Tierarzt einige Medizin bekommen, um ihn zu behandeln.
Alles brav ausgeführt usw. Allerdings hat es nach der Kontrolle eine Woche später nicht angeschlagen gehabt.
Haben Antibiotika dazu bekommen.

Nun nehmen wir das seit 3 Tagen, allerdings mache ich mir seit gestern schreckliche Sorgen.
Er ist gestern vom Fensterbrett geflogen und auf dem Rücken aufgekommen.
Danach hat er ganz normal weiter gespielt aber eine Stunde später hat er angefangen zu jaulen und miauen wie verrückt.
Seine Nase hat angefangen zu laufen wie ein Wasserfall. Seit ich ihn habe, hat er sich keine Nacht davon abbringen lassen, in meinem Bett zu schlafen.
Gestern Nacht schlief er darunter, hab mir erst mal nichts gedacht.
Dann am nächsten morgen, völlig untypisch, wollte er nichts fressen.
Auf dem ganzen Boden waren Pfützen (nein er hat nich hingepinkelt, sondern von dem Zeug, was ihm aus der Nase läuft)

Ich musste dann zur Berufsschule, aber meine Mutter war zu Hause und hat alles mögliche versucht ihn zum Essen zu bringen.
Sind um 3 Uhr zum Tierarzt, welcher feststellte,
dass Davy schmerzen im Wirbelsäulenbereich hat und hat ihm aufgrund dessen Medizin gegeben. Zum Schnupfen meinte er zwar, das sei aufgrund des Antibiotikas, dass das so sehr läuft und ich solle mir keine Sorgen machen,
aber es ist viel schlimmer geworden.

Zu Hause hab ich es dann erst vor ca. 3 Stunden geschafft, ihn zum Essen zu bewegen.
Dann schien es ihm zeitweise etwas besser zu gehen,
mit der ganzen Medizin die wir ihm jetzt alle zwei stunden geben müssen.

Aber seit einer Stunde sitzt er alle 10 minuten auf dem Boden, zittert
und das Zeug tropft ihm aus der Nase.
Wegen der verstauchung, die dem Tierarzt seine eigentliche Sorge war,
mache ihc mir keine Sorgen mehr.
Aber wegen der Nase.
Sein ganzes fell, der boden, alles ist nass.
Das ist doch nicht normal?

Oder kann mich irgendwer beruhigen und sagen, dass das wirklich vom antibiotika kommt? Ich dreh hier gleich durch und traue mich irgendwie nicht,
ihn morgen allein zu lassen. (Am Mittag gehen wir natürlich direkt wieder zum TA).

Danke schonmal!

Lia mit totkrank-aussehendem Davy.
 
Werbung:
C

Cat on the moon

Gast
Gibt es in deiner Nähe eine Tierklinik, in die ihr fahren könntet? Wenn du dir solche Sorgen machst, würde ich das tun.
 
Lia&Davy

Lia&Davy

Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
88
Nicht in der nähe. das wären fast 50 Minuten Autofahrt.
Und ich will ihm das in seinem jetzigen Zustand eigentlich nicht antun,
der ist auf der 5 minütigen Fahrt zum Tierarzt schon fast durchgedreht vorhin. :(
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Notfallmäßig beim TA aufschlagen

Tierklinik oder was auch immer.

Ich finde, das klingt garnicht gut.

Hat der TA geröngt oder auf abtasten festgestellt was da im
inneren Deines Tieres passiert ist, als er vom Fensterbrett flog?

Nicht länger warten, ganz offensichtlich geht es ihm nicht gut.
Da ist der Schnupfen noch das geringste.

LG
 
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
Oh jeh, der arme Kleine!

Wenn du kannst, würde ich ihn einpacken und ab mit ihm in die nächstgelegene Tierklinik! Das hört sich (meiner Meinung nach) wirklich schlecht an, er hat definitiv irgendetwas!

Dass es nur am Schnupfen liegt kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Viel Erfolg und halt uns auf dem Laufenden!
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Da steckt mehr dahinter! Wurde ein Röntgenbild gemacht?

Ich würde sofort in eine TK fahren!
 
U

Uschi-Joda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
8.173
Ich würde auch sofort losfahren. Gruss uschi
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Tierklinik, das liest sich nicht gut an.
 
Lia&Davy

Lia&Davy

Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
88
Bei der Tierklinik geht der AB rein.

Der sitzt ganz komisch am Boden und hechelt.
Was mach ich jetzt? ...
Ich erreiche niemanden.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #10
Hinfahren, die müssen einen Notdienst haben und auch DEIN TA hat sicher einen.Sonst fahre zu seiner Wohnung!!
Wenn nicht versuche irgendeinen anderen TA zu erreichen. Evtl. sogar ein Tierheim, die haben Kontakte...

LG
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #11
Woher kommst du?
Der Kleine braucht einen Ta, dringend.
 
Werbung:
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #12
Lia, wo kommst du her? Vlt, kennt jemand noch eine andere Tierklinik in deiner nähe...
 
Lia&Davy

Lia&Davy

Benutzer
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
88
  • #13
Nähe Günzburg.
 
Nicole1302

Nicole1302

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
  • #15
Bei unserer Tierklinik geht zur Notsprechstunde auch immer nur der AB ran... Fahr auf jeden Fall in die Tierklinik, da is auf jeden Fall jemand der dir helfen wird :)
Meine hatte auch schon Schnupfen, aber nich so schlimm, dass unter ihnen alles nass war. Und dir scheint ja auch ganz unwohl dabei zu sein, also sicher dich besser ab, dass es ihm gut geht :)
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #16
Fahr in die Klinik wenn die einen 24h-Notdienst haben. da MUSS dann jemand da sein!
 
U

Uschi-Joda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
8.173
  • #20
Alles Gute. Gruss uschi
 
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
12
Aufrufe
17K
B
L
Antworten
3
Aufrufe
4K
Momodu
E
Antworten
25
Aufrufe
8K
Kurokami
Kurokami
Linnea
Antworten
34
Aufrufe
7K
Jule390
J
C
2
Antworten
27
Aufrufe
4K
Lakritzetaze
Lakritzetaze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben