Angriffslust oder doch nur spielen?

N

Nekozuki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
8
Hallo erstmal :)
Ich bin neu hier im Forum und hoffe ich finde hier ein bisschen Rat :)
Ich bin zwar mit Katzen aufgewachsen und kenne mich auch bedingt gut aus, aber nun bin ich doch ratlos.
Ich habe einen kleinen Kater. Habe ihn bekommen da war 4,5 Wochen alt und auch wenn ich selbst dachte er sei zu jung wollte ich ihn einfach da wo er war rausholen. Ging ja soweit auch gut... er konnte soweit allein fressen und naja nun ist er 8wochen gesund und munter ...zu munter...und zu selbstbewusst -.-
Zu meinem Problem: Ichigo (kurz ichi^^) ist echt anhänglich und hat auch durchaus seine schmusigen seiten wenn er will...jedoch meist ist er sehr angriffslustig. :(
Weder mein Mann nch ich sind vor ihm sicher. Nachts greift er ohne vorwarnung an zb unsere Hände und Arme an. Beißt kratzt...naja ich würde meinen er kämpft mit uns. Aber nicht nur dann. Wenn wir durch den Raum gehen greift er unsere Füße und Beine an. Selbst wenn ich nur an meinem Laptop bin attakiert er meine Hände die grad an der Tastur oder Maus sind. Ich weiß mir da echt nciht mehr zu helfen. Runter setzen hilft nicht er macht es wieder. Mit einer Wasserspritze abschrecken hilft auch nicht -.-
Immer und überall jeder zeit will er kämpfen...außer er schläft. Wir spielen regelmäßig mit ihm...mit der angel zb. Aber er bleibt so kämpferisch.
Er schlägt mit den Krallen auch auf den kopf oder ins Gesicht...ich kann nicht mehr telefonieren denn er springt auf mich zu und haut nach meiner Hand mit dem Telefon...
Ich hab Ichi echt lieb aber...langsam sind meine Nerven strapaziert...Seit ich ihn ahbe konnte ich nicht eine Nacht mehr durchschlafen weil er so eine kämpfernatur ist :(
Aber auf der anderen Seite hängt er wohl doch an uns...er schläft fast immer in unserer Nähe an uns gekuschelt... und sei es nur das er sich auf meine Füße zum schlafen legt wenn ich am Pc bin.
Vielleicht hat hier jemand rat was ich gegen seine Kampflust tun kann... ich wünsche mir einfach das er ...hmm... nicht so übertreibt... ich möchte durch die Wohnung kommen ohne neue kratzer :( Und mal am Pc arbeiten ohne das mir ein kleines bissiges Knäul plötzlich am arm klebt. Denn das tut doch ganz schön weh -.-
Und für den Fall das jemand zweifelt...ja ichi ist super süüüß und sehr willkommen hier...aber nervig ^^
Liebe und leicht verzweifelte Grüße :)
 
Werbung:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Der kleine Knopf hat ja von seiner Mama keine Sozialisierung und Erziehung erfahren können. Er war ja noch viel zu jung um von ihr getrennt zu werden.

Das Beste was du machen kannst, hol ihm einen Raufkumpel. Mit dem kann er sich dann auspowern und muß euch nicht mehr dazu mißbrauchen ;)

Er sollte auf gar keinen Fall weiter alleine bleiben. Aber der Kumpel sollte mindestens 12 Wochen alt sein. Bitte nicht jünger
 
T

Tabby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. August 2009
Beiträge
590
ER ist viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu früh von er Mama getrennt worden! Mit 4,5 Wochen hätte er noch ergänzend Aufzuchtsmilch gebraucht, oder hast du die gegeben? Außerdem ist das kleine Monster total allein und möchte einfach nur wie ein kleiner Junge raufen. Hole bitte so schnell wie möglich einen kleinen Katzenkumpel dazu, vielleicht aus dem gleichen Wurf, falls noch einer da ist. Und glaub mir: 2 Katzen machen nicht mehr ärger oder arbeit wie 1, sie geben sich dafür aber liebe und lernen sozial miteinander umzugehen. Gleichzeitig schon es eure nerven!
 
sleepy

sleepy

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2008
Beiträge
1.793
Dein Kater macht genau das, was Katzen in dem Alter machen.
Wenn man sich mal ansieht, wie Wurfgeschwister miteinander spielen, dann kann man das wunderbar beobachten.
Da lauert einer dem anderen auf und dann kugeln sie gemeinsam durch die Gegend und kämpfen. Dann läuft einer weg und der andere hinterher und schon gehts wieder von vorne los.
Dieses völlig normale Verhalten zu unterbinden, wäre doch ziemlich gemein.

Das ist einer der Gründe, warum man so kleine Katzen auf keinen Fall alleine halten sollte.
Hat man zwei von der Sorte, so leidet niemand unter diesem spielerischen Verhalten, es gibt aber kaum etwas Schöneres, als das zu beobachten.
 
N

Nekozuki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
8
Erstmal danke für eure antworten. :)
Ich schaue mich natürlich sofort nach einem Spielkameraden um...und hoffe es findet sich einer. Denn leider habe ich nicht das Geld mich an einen Züchter wenden zu können.
Ich wusste das Ichi zu jung war...aber dort wo er war..waren keine anderen Kitten und er wurde nicht gut behandelt. :( Er war auch schrecklich dürr und die ersten Tage hat er sich nur an mich gekuschelt, geschlafen und gefressen. Aber wie gesagt inzwischen ist er kern gesund und munter :)
Und ich völlig zerkratzt^^
Würdet ihr eher zu einer Katze oder einem Kater raten? Ich will doch alles tun damit mein Kleiner (und die neue dann auch) glücklich sind und ein schönes Katzenleben haben :)
Ach ja er frisst am tag so ne kleine Dose Katzenfutter auf...ist das normal oder er einfach nur verfressen? ^^
 
N

Nekozuki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
8
Gut dann suche ich nach einem kleinen Kater für ihn :) Ich hoffe es findet sich schnell ein gesundes kleines Kerlchen für ihn :) Am besten nicht getigert sonst weiß ich ja nicht wer was angestellt hat wenn so ein kleiner um die Ecke flitzt :muhaha:
In der Dose sind ca 200g drin. Und die frisst der leer am Tag. :) Wasser trinkt er nicht soviel...und Katzenmilch mag er garnicht^^
Ach ja...er ist eigentlich stubenrein... sein Klo mach ich immer sauber und trotzdem hat eben in meine Unterwäsche Schublade gepinkelt -.-
 
Lenatee

Lenatee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
922
Ort
Bayern
Würdet ihr eher zu einer Katze oder einem Kater raten?

Halli Hallo :)

Ich habe einen Kater (1 Jahr) und bekomme eine Katze (dann 12 Wochen).
Sie war schon öfters bei uns und ich muss sagen, es läuft einfach prima!
Jedoch haben wir den Vorteil, dass mein Charlie Freigänger ist und nicht ständig mit Amira im Haus sitzen muss.
Wenn du dir einen 2. Buben holst, solltest du beide unbedingt kastrieren lassen (wenn sie alt genug sind ;))
Willst ja schließlich nicht, dass deine Wohnung vom Makieren stinkt & auch keine richtig harten kämpfe.
2 unkastrierte, geschlechtsreife Kater in einem Haus.. dass kann meiner Erfahrung nach nicht funktionieren :D
Welches Kätzchen du dir holst, bleibt jedoch deine Entscheidung :)

Viel Glück und liebe Grüße
 
N

Nekozuki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
8
er frisst zu wenig??? Mehr kriegt er aber nicht runter XD Wenn ich morgens aufstehe ist der Napf leer er kriegt wieder was und dann wenn gegen mittag leer ist wieder...ectr...läuft dann auf eine 200g dose raus. Ich kann ihm ja nicht mehr reinzwingen als er essen mag. Ich achte drauf das immer futter da ist :)
Hmm makieren... klingt auch unschön :) Aber erstmal überhaupt kitten finden die mir zusagen... ich glaub wenn ich mich verliebt habe wird das geschlecht, das aussehen ectr zweitrangig :)
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
53
Aufrufe
2K
Waterlily28
Waterlily28
C
Antworten
6
Aufrufe
833
Jaqueca
Jaqueca
P
Antworten
38
Aufrufe
3K
Schatzkiste
Schatzkiste
K
Antworten
4
Aufrufe
262
Katzenbedienstete
K
A
Antworten
32
Aufrufe
3K
giovanna_sr
giovanna_sr

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben