Angeschwollene Lippe und jucken am Hals

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
chino

chino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2009
Beiträge
125
Ort
Ritterhude
Hallo ihr Lieben,

vorweg: Wir waren vor einer Woche beim TA und werden am Mo oder Di gleich wieder hingehen.

So also unsere Maus Mia (ein gutes Jahr alt) hat seit längerer Zeit eine angeschwollene Lippe an der Seite zu den Mundwinkeln hin. Am Anfang hat sie sich die mal beim Spielen mit Chino verletzt aber das war vorne und ging wieder weg.
Nun ja wie gesagt sie hat immer mal wieder hauptsächlich an der rechten Seite diese angeschwollenen Lippe, anfassen kann ich sie sie ist vom Verhalten her ganz normal frisst normal spielt alles gut. Hab ihr nun gestern noch mal ins Maul geschaut und kann nun auch an den Zähnen oder auf der Zunge nicht sehen oder feststellen.
Heute ist die Lippe an der Seite wieder ein wenig besser aber nach vorne hin ein wenig angeschwollen, hab schon unmengen im I-net gelesen und werd nicht wirklich schlau.

Zudem hat sie im Moment einen unglaublichen Juckreiz am Hals und Kinnbereich, sie kratzt sich regelrecht blutig also sie hat Borken am Hals Fell ist noch da aber man spürt schon deutlich die Borken wenn man sie anfasst, hab auch schon überlegt ob das mit der Lippe vom ungeschickten Kratzen kommt!?
Der TA hat ihr nen Antibiotika gespritzt, das sollte gegen den Juckreiz helfen und wir haben ihr ne Flohkur verabreicht und Chino natürlich auch inklusive super Reinigung der Wohnung, Flöhe können es nicht sein..
Habe nun mal Lachsöl als Zusatz gekauft, hab aber noch keine Ahnung wie ich den beiden das verabreichen soll scheint zu sehr zu riechen und nicht zu schmecken!? Habt ihr da Ideen? Und ich habe nun mal das Futter umgestellt und versuche nun alles komplett getreidefrei zu füttern..
Kennt jmd das von euch oder hat da Erfahrungen etc was kann ich nch machen und ausprobieren?

Danke schön für eure Hilfe und Tipps.

Lieben Gruss
 
Werbung:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Das Problem kann ja nun mehrere Ursachen haben.

Aber mir fällt da zu deiner Beschreibung spontan ein EG ein.
Du solltes das auf jeden Fall untersuchen lassen und abklären ob es um ein EG handelt.

Ich wünsch deinem Schatz gute Besserung
 
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24. Mai 2010
Beiträge
1.608
Könnten eventuell Grasmilben sein, falls sie Freigängerin ist, die sind mit bloßem Auge nicht zu sehen, und verursachen fiesen Juckreiz. Bei unserer Katze ist momentan der Bauch von Grasmilben betroffen.

Eine andere Möglichkeit wäre eine Futtermittelallergie, in dem Fall würde ich eine ordentlich Ausschlussdiät mit Rohfleisch machen, um herauszufinden welches Futter sie verträgt.
 
chino

chino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2009
Beiträge
125
Ort
Ritterhude
Hallo,

danke für eure Antworten.
Also meine beiden Katzen sind Wohnungskatzen, waren nun gestern noch mal beim TA und nun geht die Testphase los also erst mal wird umgestellt das Futter.
Ich will nicht gleich mit Cortison anfangen..für ihre Borken hat sie nun so ne Salbe bekommen, die sie sich gaaanz tapfer raufschmieren lässt (zwar mit geschlossenen Augen und Mund auch zu und Pfote auf Mamas Hand, sie scheint zu denken sie muss was essen..:oops:) ).
Wirklich schlau sind wir nun noch nicht. Der TA meinte es könnte auch ne allergische Reaktion auf nen Flobiss sein, also wird sie auch noch mal gegen löhe behandelt. Da es ihr soweit gut geht keine Probleme beim Fressen kein auffälliges Verhalten, probieren wir nun erst mal sollte es sich nicht besser oder zwischen durch schlimmer werden können wir uns, also Mia, jeder Zeit eine Cortisonspritze holen...
So weit dazu nun heisst es hoffen auf Besserung.

LG
 

Ähnliche Themen

chino
  • chino
  • Barfen
Antworten
3
Aufrufe
720
Sirija

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben