angeborene Überlaufblase

  • Themenstarter streunerhof
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
Hallo ihr Lieben,

ich komme gerade vom TA. Drops tröpselt schon seit Anfang an. Zuerst war es eine Blasenentzündung, die wurde behandelt und ist auch vollständig ausgeheilt (Urinuntersuchung).

Danach wurde es aber mit dem Tröpeln nicht besser. Da ja Drops auch noch sehr winzig ist, gerade mal 800 g, kann man auch noch nicht die Welt bei ihm untersuchen.
Er bekam Vitamin B - Komplex, um die Muskel- und Nerventätigkeit zu unterstützen. Aber auch das brachte keinen Erfolg.
Heute sagte mein TA, dass es wohl eine selten angeborene Überlaufblase ist. Ausmassieren soll ich derzeit noch nicht, damit evt. der Schließmuskel bzw. der Ausdrückmuskel trainiert werden.
Hat zufällig jemand Erfahrung mit einer angeborenen Überlaufblase - nicht einer durch Unfall erworbenen, denn das sind zwei Paar Stiefel.
 
Werbung:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.382
Ich kann nur schieben und Daumen drücken das sich das mit der überlaufblase noch bessert.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Sicher, dass es eine Überlaufblase ist?

Bei Katzen kommt es öfters mal vor, dass von den Nieren eine zusätzliche Verbindung gleich in die Harnröhre da ist, die quasi die Blase umgeht.

Sowas muss operiert werden, sonst kann es zu Nierenentzündungen kommen.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
Überlaufblase ist mittlerweile sicher, die nervale Sorte :(
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Überlaufblase ist mittlerweile sicher, die nervale Sorte :(

Oh man das arme Mäuschen. Wie nimmt er denn den Body an?

Eine Überlaufblase entsteht ja normal dadurch, dass sich die Blase nicht richtig entleeren kann. Weiss man woran es bei dem Kleinen liegt? Auf Dauer könnte das ja sonst zu CNI führen.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
Hier gibt es gute Neuigkeiten.

Ich habe versucht, nachdem mir der TA es gezeigt hatte, Drops die Blase auszumassieren. Funktionierte nicht wirklich und ich habe es dann bleiben lassen. Dropsi marschierte danach direkt ins KaKlo und pieselte :yeah:
Seitdem ist wieder alles in Ordnung.

Warum? Das wissen wir nicht. Entweder habe ich eine mechanische Klemme gelöst oder aber Drops fand es nicht lustig, dass ich an ihr rumdrücke und sie wollte es selber machen.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.177
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
*puh*, dann hoffen wir mal, das alles wieder ins reine kommt. daumen sind feste gedrückt für den kleinen puck
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
Das hält jetzt schon ne ganze Weile und Dropsi, die sich zu einem wunderschönen Katzenmädchen entwickelt hat, wird voraussichtlich nächste Woche ins neue Heim ziehen.
drops231011.jpg
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Super :smile:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben