Anfängerfragen

Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2008
Beiträge
761
Guten Morgen,

brauche mal Euren Rat:
Wir bekommen am Freitag zum ersten mal eine Katze. Sie ist 3 JAhre alt und kommt aus dem Tierheim. War auch nur 3 Wochen dann im Tierheim. Ganz süüüüß )

Da wir Anfänger sind, bin ich in vielen DIngen so unsicher:

1.) Wie findet sie dann ihr Katzenklo, wenn sie erstmals bei uns ist?
2.) Wir sind beide berufstätig...ich würde die Katze dann entweder morgens oder nachts rauslassen. Was ist da besser? Und ist der Katze dann, wenn sie nicht draußen ist nicht langweilig?
3.) Reicht es der Katze vielleicht auch immer nur Freitags bis Sonntags rauszu können?
4.) Und was ist im Winter oder wenn es regnet und wir nicht da sind um sie reinzulassen?
5.) Was macht ihr im Urlaub?
6.) Wir fahren auch in den Urlaub in 3 Wochen und die Dame aus dem Tierheim meinte, wir sollen die Katze dann daheim lassen und jemanden zum Füttern beauftragen.Unsere Nachbarn machen das auch gerne...aber ich mache mir Sorgen, weil sie ja noch so neu ist...
7.) Muß ich davon ausgehen, daß sie uns alle Möbel zerkratzt? ABer das merke ich ja dann in den ersten zwei Wochen schon, oder?
8.) Wie oft und gegen was muß sie denn dann geimpft werden?
9.) Wo bekommt man denn Katzengras?

Viele viele Fragen...sorry!

Viele Grüße, SIlke
 
Werbung:
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
brauche mal Euren Rat:
Wir bekommen am Freitag zum ersten mal eine Katze. Sie ist 3 JAhre alt und kommt aus dem Tierheim. War auch nur 3 Wochen dann im Tierheim. Ganz süüüüß )

Da wir Anfänger sind, bin ich in vielen DIngen so unsicher:

1.) Wie findet sie dann ihr Katzenklo, wenn sie erstmals bei uns ist?

stellt die box direkt in den raum wo das kaklo steht, box öffnen und gehen und die katze alleine alles erkunden lassen

2.) Wir sind beide berufstätig...ich würde die Katze dann entweder morgens oder nachts rauslassen. Was ist da besser? Und ist der Katze dann, wenn sie nicht draußen ist nicht langweilig?

es wäre grundsätzlich besser 2 katzen zu nehmen, erst recht wenn den ganzen tag niemand zu hause ist

3.) Reicht es der Katze vielleicht auch immer nur Freitags bis Sonntags rauszu können?

wie soll die katze verstehen das sie mal raus darf und dann wieder nicht, ich denke entweder oder. und die ersten wochen überhaupt nicht raus lassen bis sie sich gut eingewöhnt und an euch gewöhnt hat


4.) Und was ist im Winter oder wenn es regnet und wir nicht da sind um sie reinzulassen?

das könnte man mittels katzenklappe regeln
5.) Was macht ihr im Urlaub?
6.) Wir fahren auch in den Urlaub in 3 Wochen und die Dame aus dem Tierheim meinte, wir sollen die Katze dann daheim lassen und jemanden zum Füttern beauftragen.Unsere Nachbarn machen das auch gerne...aber ich mache mir Sorgen, weil sie ja noch so neu ist...

ein denkbar ungünstiger zeitpunkt 3 wochen vor urlaubsantritt ein tier aufzunehmen, ich hätte bis nach dem urlaub gewartet

7.) Muß ich davon ausgehen, daß sie uns alle Möbel zerkratzt? ABer das merke ich ja dann in den ersten zwei Wochen schon, oder?

ich denke nicht

8.) Wie oft und gegen was muß sie denn dann geimpft werden?

sollte sie nicht vom TH geinmpft worden sein, dann auf jeden fall katzenschnupfen und -seuche und wenn sie raus geht tollwut
auffrischung alle 2-3 jahre


9.) Wo bekommt man denn Katzengras?

im zoohandel, gibts als samen zum selber ziehen

Viele viele Fragen...sorry!

Viele Grüße, SIlke[/QUOTE]
 
Morila

Morila

Forenprofi
Mitglied seit
28 Oktober 2007
Beiträge
1.277
Ort
Hamburg
Hallo Silke!
Erstmal herzlich willkommen hier im Forum!
1. Wenn ihr mit der Süßen nach Hause kommt, lasst sie da raus, wo ihr Kaklo steht. Dann findet sie auch dahin zurück!
2. Ist sie denn gewöhnt rauszukommen? Habt ihr nicht evtl die Möglichkeit eine Katzenklappe einzubauen? In der Regel langweilen sie sich draussen nicht.
3. Es wird ihr nicht reichen! Wenn sie es gewohnt draussen zu sein wird sie es immer wollen!
4. Könnt ihr ihr nicht einen Unterschlupf hinstellen? Eine kleine Hütte o ä? Oder die besagte Katzenklappe?
5. Wir lassen unsere im Urlaub auch allein! Meine Eltern kommen jeden Tag 2x. Füttern sie und lassen sie dann raus bzw wieder rein.
6. Warum habt ihr die Katze nicht nach dem Urlaub geholt? Wäre vielleicht besser gewesen?
7. Das werdet ihr sehen. Aber vielleicht auch erst etwas später, wenn nicht mehr alles so neu und aufregend ist.
8. Meine werden 1x im Jahr geimpft , aber das hält jeder anders... guck Dich hier mal um...
9. Katzen gras bekommst Du z.B. im Fressnapf oder im Futterhaus. Aber meist auch in einer grossen Gärtnerei
10. Warum habt ihr Euch nur zu einer Katzen entschieden? Ist sie eine Einzelgängerin? Gerade, wenn sie oft alleine ist, wären 2 sehr viel besser gewesen!!!!!!
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
Hallo & herzlich willkommen!
Erstmal eine Gegenfrage, holt ihr euch eine jüngere oder ältere Katze? Es ist eine Katze aus dem TH, wenn ich das richtig verstanden habe? Und die Katze, wird sie bewußt in Einzelhaltung vermittelt, oder warum wollt ihr nur eine Katze?

So, nun Antworten auf deine Frage:
1) Ich habe Sissi & Joe meine Haubentoilette gezeigt, als es offen war & reingesetzt. Und von da an wußten sie wohin sie müssen....
2) Habt ihr die Möglichkeit Katzenklappen anzubringen? Dann kann sich die Katze das selber aussuchen.
3) ich denke eher nicht, entweder immer oder gar nicht
4) s.o. Katzenklappe???
5) meine Family versorgt & bespielt dann die Katzen bzw. mein Freund
6) wann fahrt ihr in den urlaub, & wann holt ihr die katze? könnte schwierig werden, wenn sie so noch nicht so lange bei euch ist & dann die bezugspersonen schon wegfahren.
7) kommt auf das alter an, und ob ihr der katze genug kratzmöglichkeiten bietet. meine beiden haben 2 kratzbäume & dann noch eine kratzmatte. die sie auch brav nutzen, die kratzen sonst nirgendwo
8) das ist unterschiedlich, jeder hat da eigene meinungen. inzwischen gibt es studien, dass man katzen nicht mehr jährlich impfen muss. am besten du guckst hier mal über die suchfunktion
9) du kannst es selber aussähen oder im baumarkt/ katzenshop kaufen

so, das wars. bei weiteren fragen einfach fragen :)
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Hallo Silke,

herzlich Willkommen im Forum.

Ich möchte mal speziell auf die Urlaubssache eingehen. Ich habe es jetzt so verstanden, dass die Katze jetzt zu Euch kommt und Ihr in zwei Wochen in den Urlaub startet.

Wenn die Katze neu bei Euch ist, sollte sie die erste Zeit sowieso nicht raus. Die Gefahr wegzulaufen ist viel zu groß. Ich würde sie drinnen behalten, bis Euer Urlaub vorbei ist. Sie muss aber in dieser Zeit sehr gut versorgt werden, bestenfalls wäre es, wenn jemand während Euerer Abwesenheit regelrecht bei der Katze wohnt. Das wäre ideal, wahrscheinlich kaum machbar.

Sie braucht in dieser Zeit Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten und viel Beschäftigung. Seit sorgfältig in der Auswahl von Spielsachen. Alles was sie durch die Gegend kicken kann, ist schnell unerreichbar unter Schränke gespielt, also muss auch etwas Stationäres her. Erkundige Dich gut im Fachhandel.

Alternativ könnte die Katze vielleicht über die Urlaubszeit im Tierheim bleiben. Du must gut überlegen, was die beste Lösung für die Katze ist. Rede mal mit dem Tierheim, sicher haben sie eine gute Idee was die Urlaubszeit betrifft.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

meine Vorschreiberinnen haben das geantwortet, was ich auch geschrieben hätte.

Und wichtig: Wenn Freigang, dann erst 2 - 3 Wochen nach eurem Urlaub. Katzen sollten 3 Wochen Zeit haben, sich an ihre neue Umgebung und ihre Menschen zu gewöhnen. Wenn sie das geschafft hat, fahrt ihr aber weg. Wenn ihr zurückkommt, muss sie sich erst wieder an euch gewöhnen - sie kannte euch ja noch nicht lange. Also auf jeden Fall diese Zeit abwarten!

Noch eine Frage: Sitzt sie im TH alleine? Ich kenne ein TH mit schönen, großen Freigehegen, wo mehrere Katzen zusammen leben. Wenn eure künftige Katze so gut untergebracht ist, dann wäre es generell besser, sie erst nach dem Urlaub zu holen und ihre Lieblingsmitkatze gleich dazu.
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.170
Hallo Silke,

Herzlich Willkommen !!!

Ja, diese Fragen kommen mir sehr bekannt vor. Ich bin auch erst seit 2 Jahren eine Dosi...

1. Katzenklo
Normalerweise reicht es, wenn Du ihr das KaKlo einmal zeigst. Die Fellis sind sehr lernfähig und nehmen ein Klo dankbar an.
2. Draußen kann es einer Katze niemals langweilig werden. Du solltest sie allerdings mindestens 6 Wochen in der Wohnung lassen, damit sie sich an Euch und an ihr neues Zuhause gewöhnen kann. Ansonsten ist die Gefahr sehr groß, dass sie nicht mehr zurückfindet oder sich ein anderes Zuhause sucht. Während dieser Phase ist Euer Entertainment gefragt. Glaub mir, Ihr lernt wieder spielen !!:). Schön wäre es natürlich, wenn eine Zweitkatze da wäre, so dass sich die 2 während Ihr arbeitet, alleine beschäftigen können. Habt Ihr schon mal darüber nachgedacht? Ist die Katze bereits eine Freigängerin oder wurde sie bisher in der Wohnung gehalten? Wenn sie Wohnungshaltung gewöhnt ist, wäre überhaupt zu überlegen, ob sie unbedingt hinaus muß. Wenn Wohnung, dann allerdings besser zu Zweit. Für eine Freigängerin ist natürlich eine Katzenklappe super. Dann kann sie kommen und gehen wann sie will und ist nicht auf ihre Türöffner angewiesen...
Das beantwortet dann auch Punkt 3 und 4.
5. Im Urlaub werden Katzen am besten in ihrer gewohnten Umgebung betreut. Also Catsitter, eine nette Nachbarin oder Freundin.
Gilt auch für Punkt 6.
7. Biete ihr Kratzmöglichkeiten (Kratzbaum ist unerläßlich, vielleicht auch eine Kratztonne oder Kratzmatten, die man auf den Boden legen kann). Meine Mädels haben noch NIEMALS an Möbel gekratzt und nehmen alle Möglichkeiten, die ich ihnen biete, an.
8. Kommt darauf an, ob es eine Wohnungskatze oder eine Freigängerin ist. Katzenseuche und Katzenschnupfen gilt für Beide. Ansonsten kommen noch Tollwut und andere Impfungen dazu, die Dir aber besser jemand mit Freigängern erklären kann. Da kenne ich mich nicht aus. Ich impfe jährlich gegen Schnupfen und Seuche.
9. Katzengras (ungedüngt und ungespritzt) bekommst Du in jedem Baumarkt (Hornbach, Dehner z. B.). Das Gras ist mit einem Schildchen, auf dem eine Katze abgebildet ist, gekennzeichnet. Freigänger versorgen sich draußen selbst mit Gras.

Ich würde die Neukatze auf jedem Falle einem TA vorstellen, der die erste Untersuchung macht, eventuell auf Parasiten (Würmer, Milben, Flöhe) behandelt und durchimpft.

Futter: ich plädiere für hochwertiges Nassfutter. Da gibt es große Unterschiede. Du liest Dich da besser mal in der jeweiligen Rubrik hier im Forum ein. Trockenfutter ist sehr kalorienreich und bedingt, dass eine Katze ausreichend trinkt, weil sie ansonsten Nierenprobleme bekommen kann. Gerade das Trinken ist aber ein Problem, weil die Fellis eigentlich immer zu wenig trinken. Schau mal unter der Suchfunktion "Trinkbrunnen" rein. Diese Brunnen sehen schön aus und animieren die Katze zum Trinken.

So, mehr fällt mir im Moment nicht ein. Wenn noch Fragen da sind, gerne her damit !!!

lG
Andrea
 
Morila

Morila

Forenprofi
Mitglied seit
28 Oktober 2007
Beiträge
1.277
Ort
Hamburg
Hallo,

meine Vorschreiberinnen haben das geantwortet, was ich auch geschrieben hätte.

Und wichtig: Wenn Freigang, dann erst 2 - 3 Wochen nach eurem Urlaub. Katzen sollten 3 Wochen Zeit haben, sich an ihre neue Umgebung und ihre Menschen zu gewöhnen. Wenn sie das geschafft hat, fahrt ihr aber weg. Wenn ihr zurückkommt, muss sie sich erst wieder an euch gewöhnen - sie kannte euch ja noch nicht lange. Also auf jeden Fall diese Zeit abwarten!

Noch eine Frage: Sitzt sie im TH alleine? Ich kenne ein TH mit schönen, großen Freigehegen, wo mehrere Katzen zusammen leben. Wenn eure künftige Katze so gut untergebracht ist, dann wäre es generell besser, sie erst nach dem Urlaub zu holen und ihre Lieblingsmitkatze gleich dazu.

...das hast Du schön geschrieben!!!!!!
 
Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2008
Beiträge
761
Anfängerfragen - ich noch mal

Hallo zusammen,
danke für Eure Antworten :))

Ja, es ist ein undenkbar schlechter Zeitpunkt die Katze so kurz vor unserem Urlaub zu holen. Aber die Dame aus dem Tierheim meinte, daß sie sie nicht noch 5 Wochen im Tierheim behält...dann wäre sie halt bei jemand anderem ggf. Das Tierheim ist total überfüllt momentan und sehr sehr klein. Die Katzen sitzen in einem recht kleinen Käfig und unsere ist vor dem Urlaub einfach von jemanden nicht mehr gewollt worden. Sie ist also erst 3 Wochen im Tierheim. Deswegen dachten wir auch wir nehmen sie direkt wieder da raus...
Unsere Nachbarn inklusive einem kleinen Jungen kümmern sich die zwei Wochen, die wir nicht da sind. Aber ihr habt Recht, bin auch total unruhig deswegen.
Aber dieses Tier hat mein Herz erobert und ich will nicht riskieren, daß sie weg ist...
Eine Katze deswegen, weil wir absolute Anfänger sind und es eine Freigänger Katze ist. Sie kann morgens raus und abends, wenn wir wieder da sind rein. Ein Katzenhäuschen draußen haben wir schon...
Was meinst ihr? Ist doch okay, oder?

Silke
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
  • #10
Alternativ könnte die Katze vielleicht über die Urlaubszeit im Tierheim bleiben. Du must gut überlegen, was die beste Lösung für die Katze ist. Rede mal mit dem Tierheim, sicher haben sie eine gute Idee was die Urlaubszeit betrifft.

siehe

6.) Wir fahren auch in den Urlaub in 3 Wochen und die Dame aus dem Tierheim meinte, wir sollen die Katze dann daheim lassen und jemanden zum Füttern beauftragen.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
  • #11
wenn sie explizit keine Einzelgängerkatze ist, würde ich wirklich zu 2 Katzen raten. Die beschäftigen sich auch alleine, dann wird ihnen nicht langweilig, wenn ihr nicht zu Hause seid .... & dann machen sie weniger Unsinn wie Kratzen an Möbeln. Frag doch einfach im TH mal nach, wie sie sich mit den anderen Katzen versteht & ob sich da nicht schon eine Freundschaft gebildet hat, dann könnt ihr zwei nehmen :)
 
Werbung:
Morila

Morila

Forenprofi
Mitglied seit
28 Oktober 2007
Beiträge
1.277
Ort
Hamburg
  • #12
SIlke,
ich finde es super, dass ihr einer Katze ein neues zu hause gebt....! Auch wenn ihr Anfänger seid - 2 Katzen sind ja nicht komplizierter! Im Gegenteil! Die spielen und kuscheln miteinander. Frag doch mal im TH, ob die kleine nicht evtl eine "Freundin" hat mit der sie sich versteht?!
 
Morila

Morila

Forenprofi
Mitglied seit
28 Oktober 2007
Beiträge
1.277
Ort
Hamburg
  • #13
...huch! da waren wir aber gleich schnell.......:)
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
  • #14
siehe

6.) Wir fahren auch in den Urlaub in 3 Wochen und die Dame aus dem Tierheim meinte, wir sollen die Katze dann daheim lassen und jemanden zum Füttern beauftragen.

Danke Bine, wer aufmerksam liest, ist doch klar im Vorteil.;)

Trotzdem bereitet mir das richtig Bauchschmerzen. Drei Wochen im neuen Heim und dann so lange allein, das gefällt mir überhaupt nicht. Das ist unmöglich gut für die Katze. Da muss eine andere Lösung her, Pflegestelle oder sonst was.

Ist eine Tierpension oder so etwas für Dich denkbar? Aber auch das ist keine gute Lösung. Bin etwas ratlos im Moment...
 
D

derfremde

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 April 2008
Beiträge
515
  • #15
Hallo und herzlichen Glückwunsch zu Eurer Entscheidung!

Wegen Deiner Fragen schließe ich mich im Großen und Ganzen den VorrednerInnen an, nur frag ich mich, warum nur eine Katze und wieso Euch das TH die Katze so kurz vor Eurem Urlaub überhaupt gibt bzw. warum Ihr die Katze noch vor dem Urlaub abholen wollt. Ob sie nun die Zeit bei Euch oder im TH wohnt, ist an sich unerheblich, wäre sie bei Euch wäre der Stress meines Erachtens größer, da sie sich erst an die neue Umgebung mit Euch, dann an die neue Umgebung aber ohne Euch und dann wieder an Euch gewöhnen müsste...

Bitte denkt nochmal darüber nach, ob es nicht sinbnvoll wäre, den neuen Hausgenossen erst nach dem Urlaub abzuholen und dann wie schon gesagt wurde gleich noch eine(n) KollegIn dazu.

Übrigens: Wenn Ihr Angst um die Möbel habt - lasst es sein.
Grundvoraussetzung für den entspannten Umgang mit einer Katze ist, dass einem das Mobiliar in den der Katze zugänglichen Räumen nicht wirklich wichtig ist. Meine Recamiere sieht inzwischen sehr wohnlich aus - nach Katzenansicht... Macht nix, ich liebe meine Ichmachskaputtse.



Liebe Grüße und alles Gute

dF
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
  • #16
Danke Bine, wer aufmerksam liest, ist doch klar im Vorteil.;)

Trotzdem bereitet mir das richtig Bauchschmerzen. Drei Wochen im neuen Heim und dann so lange allein, das gefällt mir überhaupt nicht. Das ist unmöglich gut für die Katze. Da muss eine andere Lösung her, Pflegestelle oder sonst was.

Ist eine Tierpension oder so etwas für Dich denkbar? Aber auch das ist keine gute Lösung. Bin etwas ratlos im Moment...

keine ursache ;)

ich finde das vom TH auch nicht korrekt sowas zu machen, scheinbar ist es ihnen egal hauptsache die tiere sind auf biegen und brechen weg, optimal wäre in meinen augen wenn die katze bis nach dem urlaub im TH bleiben würde
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
  • #18
Besser als Katzengras ist Hafer. Einfach Hafersamen kaufen und einsääen, die Haferblätter werden nicht hart und bekommen keine Widerhaken, wie es oft bei Katzengras der Fall ist. Roggen geht übrigens auch.
 
Chato

Chato

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2008
Beiträge
127
Ort
Hessen/Wetterau
  • #19
Hallo,
also wenn das Tierheim so überfüllt ist und die Katzen nicht in großen Gehegen sind, sondern in Boxen würde ich die Kleine dann auch vorher dort wegholen. Pension halte ich für wenig sinnvoll, da die arme Kleine erst aus ihrem Zuhause ins TH kommt, von dort in eine Pension und von da aus dann ins neue Zuhause.....kommt mir nicht sehr sinnvoll vor. Ideal ist das ganze nicht, aber das weißt du ja selbst ;) Ich finde es übrigens toll daß ihr euch eine "ältere" Katze holt und kein Kitten.
Wegen dem Freigang: wir machen es so daß unsere beiden raus können wenn wir da sind, das bedeutet auch mal daß sie bloß abends zwei Stunden spazieren gehen dürfen. Vielleicht kann eure sich auch daran gewöhnen, probiert es einfach mal. Ansonsten halt morgens raus, abends rein. Kommt ein wenig auf die Katze an was sie annimmt.
Zu deinen anderen Fragen ist ja schon alles gesagt, das muß ich nicht wiederholen.

LG Julia
 
morrighan

morrighan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
187
Ort
Rheinland-Pfalz (Hunsrück)
  • #20
LOL?

Ey sorry...

Ich wollte damals ausm TH Katzen haben da hieß es strenge Regelung. Sie vermitteln niemals nur eine (hatte sehr kleine wohnung und konnte nur eine aufnehmen)... Und dann die Fragerei ob ich in nächster Zeit verreise - da die Katze ne lange Eingewöhnungszeit haben wird etc...

Was ist das bitte fürn Tierheim? Oh mein Gott... Unverantwortlich sollen die doch froh sein das die Katze gut aufgehoben ist nach dem Urlaub von der TE.

Rate dir aber auch liebe TE wenns machbar ist vielleicht sogar zu Hause zu bleiben ist viel zu wichtig für die Katze oder nochmal mit dem Tierheim zu reden.... Und auf jedenfall ne zweite Katze wenn Sie sooft allein ist. Ist es denn sicher das die Katze wirklich eine Freigängerin ist?

lg Morri
 

Ähnliche Themen

Antworten
22
Aufrufe
2K
Buchenblatt
2
Antworten
25
Aufrufe
9K
miezekätzle
Antworten
3
Aufrufe
2K
Dangerous
Antworten
25
Aufrufe
7K
McQuack
2
Antworten
29
Aufrufe
3K
Brombeerlila
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben