Anfänger mit Allergie

E

Eren0815

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2021
Beiträge
4
Hallo und guten Tag Freunde der kleinen 4-Beiner,

Ich schwebe in Gedanken mir eine Katze (bzw. zwei) zuzulegen. Einerseits die Frage aufgrund meiner Katzenallergie, welche Rasse eignet sich denn nun wirklich dafür, auch wenn es eher subjektiv ist und andererseits welche Rasse ist für eine reine Wohnungshaltung geeignet?

Liebe Grüße und bleibt alle gesund

Nico
 
Christian89

Christian89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2020
Beiträge
314
Ort
NRW
Huhu, herzlich willkommen im Forum!

Also, dass es eine allergiefreie Katzenrasse gibt glaube ich nicht. Was du machen kannst ist höchstens in Tierheime oder Pflegestellen gehen und schauen, wie du reagierst. Aber ob das das Richtige ist mit Katzen musst du selber wissen, ich weiß ja nicht wie stark allergisch du bist. Vielleicht wissen das ein Paar andere Leute aus dem Forum besser.

So viel Wert auf die rasse würde ich jetzt so oder so nicht legen. Leider gibt es eine Menge "Züchter", die Katzen als Rassekatzen ausgeben und die von einem seriösen Züchter zu unterscheiden ist für einen Laien nicht gerade einfach.

Und bei der Anzahl der Katzen auf jeden Fall mindestens ZWEI Katzen. Katzen sind keine Einzelgänger, sondern soziale Tiere. Ein Artgenosse ist ein Grundbedürfnis. Einzelhaltung in der Wohung kann zu Verhaltensstörungen führen.

Ich würde dir empgehlen, dich erstmal ein Bisschen zu erkundigen, was Katzen so alles für Bedürfnisse haben und wo die Kosten liegen und für dich zu überprüfen, ob du das auf lange zeit kannst oder willst. Katzen können 20 Jahre alt werden und so lange bist du verantwortlich, wenn die Katzen erstmal eingezogen sind.
Wenn du der Meinung dann bist, dass Katzen das Richtige für dich sind, empfehle ich dir, Katzen aus dem Tierheim zunehmen. Im Tierheim hast du mindestens mal eine vernünftige Gesundheitsvorsorge für die Tiere und die Schutzgebühr liegt pro Tier bei 100-200 €.
Es kann sich auch durchaus lohnen, sich nicht nur auf Kitten zu beschränken.
Aber schön erstmal, dass du dichvorher informierst. Du wirst davon später profitieren. :)

Hier unten kannst du schonmal anfangen zu läsen. :)

Begrüssungspäckchen für Forums- und Katzenanfänger
 
E

Eren0815

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2021
Beiträge
4
Hallo oder wohl eher guten Morgen :)
Dankeschön für die schnelle Antwort, das alles hat mir schon weitergeholfen.
Ich werde mich auf jeden Fall weiter informieren und abschätzen, ob es das Richtige ist oder auch nicht.
Wie ist denn der aktuelle Stand zwecks "Impfung", welche nächstes Jahr kommen soll?

Liebe Grüße
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.752
Behalte bitte im Kopf, daß Katzenkinder noch keine Allergie auslösen, das passiert erst mit potenten Katzen.
Es gibt auch keine Rassen, die keine Allergie auslösen.
Das beste wäre, Du suchst gezielt nach erwachsenen Katzen, beschmust sie an mehreren Tagen ausgiebig, läßt Dir etwas abgeschnittenes Fell geben, das Du auf Deiner Haut und evtl. in Kopfkissennähe deponierst und siehst weiter.
Man ist immer nur gegen ganz spezifische Katzen allergisch oder eben nicht.

Eine Katze aus dem Tierheim ist in der Regel gechipt, kastriert und gegen Tollwut, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft, es kann höchstens sein, daß Du nach einem Jahr Auffrischungsimpfungen geben lassen mußt. Ansonsten weiß ich nicht, was Du mit der "Impfung" meinst.
 
L

Lucky Lina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 September 2020
Beiträge
26
Wichtig ist bei Wärme und Sonnenschein beschmusen. Ich habe erlebt, dass die Allergie dann stärker sein kann.
 
E

Eren0815

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2021
Beiträge
4
Behalte bitte im Kopf, daß Katzenkinder noch keine Allergie auslösen, das passiert erst mit potenten Katzen.
Es gibt auch keine Rassen, die keine Allergie auslösen.
Das beste wäre, Du suchst gezielt nach erwachsenen Katzen, beschmust sie an mehreren Tagen ausgiebig, läßt Dir etwas abgeschnittenes Fell geben, das Du auf Deiner Haut und evtl. in Kopfkissennähe deponierst und siehst weiter.
Man ist immer nur gegen ganz spezifische Katzen allergisch oder eben nicht.

Eine Katze aus dem Tierheim ist in der Regel gechipt, kastriert und gegen Tollwut, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft, es kann höchstens sein, daß Du nach einem Jahr Auffrischungsimpfungen geben lassen mußt. Ansonsten weiß ich nicht, was Du mit der "Impfung" meinst.
Okay alles klar, das werde ich auf jeden Fall in Betracht ziehen und bei Gelegenheit (aus-)testen.

Mit Impfung meine ich eine aufkommende Impfung für die Katze, welche wohl nächstes Jahr auf den Markt kommen soll.

LG
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.752
Mit Impfung meine ich eine aufkommende Impfung für die Katze, welche wohl nächstes Jahr auf den Markt kommen soll.

LG
Ach, an Kopf klatsch. Ja, 2022 soll eine Impfung auf den Markt kommen, die bei der Katze das Allergen unterdrückt.
Leider kann ich, wie wohl fast jeder, dazu (noch) nichts Konkretes sagen.
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
5K
Juede
2 3
Antworten
54
Aufrufe
8K
dirkrheinbach
Antworten
16
Aufrufe
27K
Gremlin01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben