Anfänger Fragen o.O

M

Mandy.

Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
83
Huhu,

in 2 Tagen ist es so weit und ich kann diesen:


ih5kix.jpg


Schatz zu mir holen =). Da ich Neuling im Thema Kitten bin habe ich noch ein paar Fragen. (Habe schon eine 11jährige Katze, doch wie diese klein war, war ich ja auch noch nicht soooo alt und habe mich da nicht so für "interessiert")

Auf dem Bild war der kleine noch sehr jung, das war wo ich ihn das erste mal besucht & reserviert habe, seitdem habe ich keine Möglichkeit mehr gehabt ihn nochmal zusehen da ich mit dem Auto einanhalbstunden fahren muss. Deshalb leider auch noch keine aktuellen Bilder.


Habe vieles auch schon hier im Forum gelesen, doch hätte gerne nochmal alles zusammengefasst :rolleyes:

Vorneweg: Nein das Kitten bleibt nicht alleine, jedoch ist das 2te noch viel zu klein um es auch schon am Donnerstag mit zu mir NachHause zu nehmen


Nun zu meinen fragen :)

1. Morgen muss ich noch eine Katzentoilette besorgen, nun meine Frage ist eine mit Haube besser, oder eher eine offene ?
Welches Streu empfehlt ihr mir (was nicht sooo teuer ist, jedoch auch kein Ramsch ;))

2. Die Frau der Kitten meinte zu mir die sind vollständig entwurmt wenn ich sie abhole, ist das meisten wahr oder muss ich da noch was machen ?

3. Thema Impfungen: Da kenn ich mich noch gar nicht so aus, deshalb: Wann muss die erste sein bzw. welche braucht der kleine alle ?

4. Wollte den kleinen am Anfang in meinem Zimmer lassen, bis er sich an alles gewöhnt hat, mein Zimmer ist ca 27 qm groß, fühlt er sich hier wie im Käfig ? o_O

5. Noch was allgemeines, ich habe bis jetzt folgendes besorgt: einen Kratzbaum, 2 Körbchen mit Kissen, Kuscheldecken etc ein bisschen Spielzeug, 2 Näpfe, jaa jetzt fehlt wohl noch Katzenklo & Futter, habe ich sonst noch was WICHTIGES vergessen ?

Okey mehr fällt mir erstmal nicht mehr ein aber ich denke da kommt noch einiges ^^, sry füür die ganzen Fragen & den langen Text aber noch 2 Tage !!! & ich freue mich schon soooooo sehr auf den Kleinen & will ihm den Einstieg erleichtern :p

Wäre nett ein paar Tipps und Antworten zu erhalten =)

Achso stopp, noch eine Frage, meint ihr das ist eine normale Hauskatze, die Frau meinte das doch eine Freundinn von mir meinte "sieht aus wie ne Siam" o.o ?


PS: Namen hab ich auch noch nicht wirklich, wer einen weiß immer her damit bisher habe ich mir Monty, Peppi oder Levi überlegt.


Lieeebe Grüßee
 
Werbung:
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
Hallo,

Wie alt ist das Kätzchen denn jetzt?
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Auf keinen Fall ein Kitten alleine! Das geht gar nicht. Der kleine braucht einen gleichaltigen Spielkumpel - eine 11 jährige Katze ist kein guter Partner. Sie wird mit einem Baby auch nicht viel anfangen können.
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2009
Beiträge
4.026
Auf keinen Fall ein Kitten alleine! Das geht gar nicht. Der kleine braucht einen gleichaltigen Spielkumpel - eine 11 jährige Katze ist kein guter Partner. Sie wird mit einem Baby auch nicht viel anfangen können.


Vorneweg: Nein das Kitten bleibt nicht alleine, jedoch ist das 2te noch viel zu klein um es auch schon am Donnerstag mit zu mir NachHause zu nehmen


*fülltext*
 
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8 Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
Vorneweg: Nein das Kitten bleibt nicht alleine, jedoch ist das 2te noch viel zu klein um es auch schon am Donnerstag mit zu mir NachHause zu nehmen



1. Morgen muss ich noch eine Katzentoilette besorgen, nun meine Frage ist eine mit Haube besser, oder eher eine offene ?
Welches Streu empfehlt ihr mir (was nicht sooo teuer ist, jedoch auch kein Ramsch ;))

Weißt du was für eine Toilette sie dort bei der Frau haben? Daran würde ich den Kauf anpassen und vielleicht auch fragen, welches Streu sie benutzt damit die Umstellung nicht so groß ist.

2. Die Frau der Kitten meinte zu mir die sind vollständig entwurmt wenn ich sie abhole, ist das meisten wahr oder muss ich da noch was machen ?

Naja wenn sie das sagt, dann wird das wohl vielleicht auch so sein. Aber vielleicht hat sie einen Nachweis für dich

3. Thema Impfungen: Da kenn ich mich noch gar nicht so aus, deshalb: Wann muss die erste sein bzw. welche braucht der kleine alle ?
Ich weiß ja nicht wie alt der KLeine ist, aber er sollte wenn er alt genug ist erstmal eine Grundimmunisierung bekommen. Das solltest du mit deinem Tierarzt absprechen.

4. Wollte den kleinen am Anfang in meinem Zimmer lassen, bis er sich an alles gewöhnt hat, mein Zimmer ist ca 27 qm groß, fühlt er sich hier wie im Käfig ? o_O

Das musst du nicht unbedingt machen, lass ihn ruhig die ganze Wohnung erkunden.

5. Noch was allgemeines, ich habe bis jetzt folgendes besorgt: einen Kratzbaum, 2 Körbchen mit Kissen, Kuscheldecken etc ein bisschen Spielzeug, 2 Näpfe, jaa jetzt fehlt wohl noch Katzenklo & Futter, habe ich sonst noch was WICHTIGES vergessen ?

Das ist erstmal ausreichend. Frag die Frau mal was er im Moment für ein Futter bekommt und fütter ihm das ruhig noch ein paar Wochen weiter.

Ansonsten lies dich hier nochmal gründlich ein, gerade was Ernährung und artgerechte Haltung angeht. Da kann man nie auslernen ;)

Viel Spaß!
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Hallo Mandy

Woher kommt die Katze und wie alt ist sie (will ich das überhaupt wissen...)?

Wohnt die 11 jährige Katze bei Dir, heißt: Wird sie mit dem kleinen zusammenziehen? In jedem Fall solltest Du dem Kleinen einen gleichwertigen Partner besorgen. Heißt: Auch vom Alter in etwa gleich. Seniorenkatze und Baby muss nicht sein. Wann wird sein Kumpel bei Dir einziehen? Woher ist er? Wie alt?

Offene kommen den natürlichen Bedürfnissen der Katzen näher. Mein Tipp: besorge für jede Katze ein Klo und stelle noch ein weiteres auf. Zumindest am Anfang, damit es hierbei zu keinen Reibereien kommt. Einige Katzen trennen großes Geschäft gerne vom Kleinen. Empfehlen können wir vieles. Was bevorzugt Deine Katze bzw. welches Streu ist das Kitten gewohnt? Dieses solltest Du auch anfangs verwenden. Ansonsten gilt: Ohne Babypuderduft, staubarm und saugstark. Ich bevorzuge Klumpstreu (nehme das von Fit & Fun aus dem Fressnapf. 20l 5€. Ist allerdings bei einmal alle Klos befüllen leer, hält nicht ewig, aber für den Preis okay.) Vielleicht findest Du mit der Zeit auch eine gute Mischung heraus. Ich versuche mich derzeit an einer Mischung mit Maisstreu. Das ist allerdings bedeutend teurer.

Mit welchem Alter holst Du das Kitten ab? Kitten von seriösen Personen sind bei Abgabe Entwurmt, 2x geimpft, gechipt, getestet auf Fiv und FelV und bei einigen sogar schon Frühkastriert worden.

Zum Thema Impfung gebe ich Dir einen Link: http://www.heiltierarzt.de/katzen-impfen/neue-impfempfehlungen-fuer-katzenwelpen-schutzimpfungen.htm


Kommt auf die Umstände an. Die erste Nacht im Zimmer ist nicht das Problem. Stelle alles bereit. Ich persönlich halte jedoch mehr davon (wenn es geht...) die Katzen gleich von Anfang an an ihre Futter, Schlaf und Kloplätze zu gewöhnen. Mit Umständen meine ich, ob Du ihn mit der 11 jährigen vergesellschaften musst.


Ja, eine Menge wichtiger Dinge: Fenster und Kabelschutz zum Beispiel. Es hilft auch, sich eine Hausapotheke für die Katzen anzulegen, falls noch nicht geschehen (mit Rescue, Heilerde, Thermomether, Verband, usw.). Ansonsten kann Katzenminze/Baldrian und Feliway den Einzug erleichtern.

Die Näpfe sollten möglichst nicht aus Plastik (besser aus Keramik oder Porzellan) sein. Wassernapf sollte entfernt vom Futternapf stehen.

Das ist eine Hauskatze. Kein Siam. Gute gemeinter Tipp für die Nachwelt und den Tierschutz: Sorge bitte dafür, dass die Mutterkatze kastriert wird.

Grüße

PS: Warum sitzt die Katze auf dem Foto in einem Nagerkäfig?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mandy.

Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
83
Hallo,

Wie alt ist das Kätzchen denn jetzt?

11 Wochen fast 12

Auf keinen Fall ein Kitten alleine! Das geht gar nicht. Der kleine braucht einen gleichaltigen Spielkumpel - eine 11 jährige Katze ist kein guter Partner. Sie wird mit einem Baby auch nicht viel anfangen können.

Es kommt ja noch ein 2tes dazu, habe ich ja oben erwähnt, weiß ja das sich mein Kater nicht mehr für Kitten interessiert ;)

Weißt du was für eine Toilette sie dort bei der Frau haben? Daran würde ich den Kauf anpassen und vielleicht auch fragen, welches Streu sie benutzt damit die Umstellung nicht so groß ist.

Ganz ehrlich, ich glaube sie hatte einfach eine kleine Ecke, wo die Kleinen immer reingemacht haben :(
Naja wenn sie das sagt, dann wird das wohl vielleicht auch so sein. Aber vielleicht hat sie einen Nachweis für dich

Okey muss ich mal nachfragen

Ich weiß ja nicht wie alt der KLeine ist, aber er sollte wenn er alt genug ist erstmal eine Grundimmunisierung bekommen. Das solltest du mit deinem Tierarzt absprechen.

11 - 12 Wochen wenn ich ihn Donnerstag hole, ok dann werde ich da mal anrufen =)

Das musst du nicht unbedingt machen, lass ihn ruhig die ganze Wohnung erkunden.

Ja , Problem ist nur das wir ein 2 stöckiges Haus haben also eine Holztreppe & ich glaube nicht das er die am Anfang alleine meister !?

Das ist erstmal ausreichend. Frag die Frau mal was er im Moment für ein Futter bekommt und fütter ihm das ruhig noch ein paar Wochen weiter.

Ansonsten lies dich hier nochmal gründlich ein, gerade was Ernährung und artgerechte Haltung angeht. Da kann man nie auslernen ;)

Sie füttert Futter aus einem normalen Supermarkt, was genau habe ich jetzt nicht im kopf
Viel Spaß!

Danke schonmal für die Antworten =)
 
M

Mandy.

Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
83
Hallo Mandy

Woher kommt die Katze und wie alt ist sie (will ich das überhaupt wissen...)?

Wohnt die 11 jährige Katze bei Dir, heißt: Wird sie mit dem kleinen zusammenziehen? In jedem Fall solltest Du dem Kleinen einen gleichwertigen Partner besorgen. Heißt: Auch vom Alter in etwa gleich. Seniorenkatze und Baby muss nicht sein. Wann wird sein Kumpel bei Dir einziehen? Woher ist er? Wie alt?

Offene kommen den natürlichen Bedürfnissen der Katzen näher. Mein Tipp: besorge für jede Katze ein Klo und stelle noch ein weiteres auf. Zumindest am Anfang, damit es hierbei zu keinen Reibereien kommt. Einige Katzen trennen großes Geschäft gerne vom Kleinen. Empfehlen können wir vieles. Was bevorzugt Deine Katze bzw. welches Streu ist das Kitten gewohnt? Dieses solltest Du auch anfangs verwenden. Ansonsten gilt: Ohne Babypuderduft, staubarm und saugstark. Ich bevorzuge Klumpstreu (nehme das von Fit & Fun aus dem Fressnapf. 20l 5€. Ist allerdings bei einmal alle Klos befüllen leer, hält nicht ewig, aber für den Preis okay.) Vielleicht findest Du mit der Zeit auch eine gute Mischung heraus. Ich versuche mich derzeit an einer Mischung mit Maisstreu. Das ist allerdings bedeutend teurer.

Mit welchem Alter holst Du das Kitten ab? Kitten von seriösen Personen sind bei Abgabe Entwurmt, 2x geimpft, gechipt, getestet auf Fiv und FelV und bei einigen sogar schon Frühkastriert worden.

Zum Thema Impfung gebe ich Dir einen Link: http://www.heiltierarzt.de/katzen-impfen/neue-impfempfehlungen-fuer-katzenwelpen-schutzimpfungen.htm


Kommt auf die Umstände an. Die erste Nacht im Zimmer ist nicht das Problem. Stelle alles bereit. Ich persönlich halte jedoch mehr davon (wenn es geht...) die Katzen gleich von Anfang an an ihre Futter, Schlaf und Kloplätze zu gewöhnen. Mit Umständen meine ich, ob Du ihn mit der 11 jährigen vergesellschaften musst.


Ja, eine Menge wichtiger Dinge: Fenster und Kabelschutz zum Beispiel. Es hilft auch, sich eine Hausapotheke für die Katzen anzulegen, falls noch nicht geschehen (mit Rescue, Heilerde, Thermomether, Verband, usw.). Ansonsten kann Katzenminze/Baldrian und Feliway den Einzug erleichtern.

Die Näpfe sollten möglichst nicht aus Plastik (besser aus Keramik oder Porzellan) sein. Wassernapf sollte entfernt vom Futternapf stehen.

Das ist eine Hauskatze. Kein Siam. Gute gemeinter Tipp für die Nachwelt und den Tierschutz: Sorge bitte dafür, dass die Mutterkatze kastriert wird.

Grüße

PS: Warum sitzt die Katze auf dem Foto in einem Nagerkäfig?

Die Katze kommt von einer "ganz normalen" Frau, also habe sie im Internet endeckt, ja vielleicht nicht die beste Quelle aber er war so süß.

Bin leider dann erschrocken beim Besuchen da die Frau 9 Katzen hatte :eek: & einige davon Babys, unter anderem der Wurf woher jetzt der Kleine ist und nebenan noch ein Wurf mit kleinen weißen Wollknäulen. Aber hatte mich in den Kleinen verliebt & konnte dann nicht mehr nein sagen.

Ja mein Kater wohnt auch hier bei mir (&meiner Familie), jedoch ist das ein Streuner, das heißt meist drausen unterwegs, und die Kitten wollte ich erstmal hauptsächlich in der Wohnung halten.
Sein Partner kommt dann in etwa 5 - 6 Wochen, da er jetzt erst selbst 6 Wochen ist (hatte den mir auch von dort ausgesucht, von dem anderen Wurf, jedoch bin ich mir jetzt nicht mehr sicher ob ich ihn wirklich nehmen sollte oder nochmal weiterschauen :confused:) Aber denke schon das er es wird.

Wegen dem Klo & Streu schau ich dann morgen mal in den Geschäften, denke ich auch das ich ein offenes wähle. Die Kleinen haben wohl immer nur in eine "Ecke" gemacht.

Nach Aussage der Frau ist der Kleine dann entwurmt wenn ich ihn hole, also Impfungen etc. muss ich dann selbst in die Hand nehmen. Er ist 11 - 12 Wochen am Donnerstag.

Auf deine letzte Frage habe ich leider keine wirklich Antowort, ich war selber erstaunt als ich das gesehen habe . *puh*
Sie hat alle Würfe also jeden Wurf getrennt voneinander in einem Nagerkäfig wo die Tür offen ist, so das die Mutter immer rein konnte. Das wusste ich nicht da auf dem Bild im Internet der Kleine auf einem Stuhl fotografiert wurde....
Denke das ist alles nicht artgerecht, aber nehmen werde ich trotzdem



Danke für den Link & die Tipps
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2011
Beiträge
838
Hi,

so wie du das beschreibst, klingt das alles andere als nach einer seriösen Zucht! Die Frau ist eine Vermehrerin, von der man eigentlich keine Katzen nehmen sollte!

Aber wenn du nun das Kätzchen so in dein Herz geschlossen hast, nu denn...

Lass es aber bitte ganz gründlich vom Tierarzt untersuchen, solche Vermehrer-Katzen sind oft nicht gesund (Parasiten, Milben, etc.)
Sicherheitshalber nimm noch mal eine Wurmkur mit, denn ich bezweifle, daß diese Frau dir wirklich einen Nachweis dafür geben kann.

BITTE, BITTE nehme aber das 2. Kitten nicht von dieser Frau!
Erstens unterstützt du sie nur weiter damit - und zweitens, viiieel wichtiger:

Dein kleiner Zwerg soll noch 5-6 Wochen alleine bei dir wohnen, ohne Spielgefährten, ohne Mama, etc....!?
Das ist doch für ihn in seinem zarten Alter eine unglaublich lange Zeitspanne, in der er sich sehr einsam fühlen wird!

Wende dich an den Tierschutzverein, Tierheim, etc. und nimm dir von dort möglichst zeitgleich ein mindestens 12 Wochen altes, gut sozialisiertes Kitten - dann kannst du halbwegs sicher gehen, daß es gesund ist. Du tust eine gute Tat und dein Kleiner wird es dir danken, nicht alleine sein zu müssen in einer wichtigen Zeit seines Lebens!

LG Eva
 
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
  • #10
Abgesehen davon, dass ich dort niemalsnicht eine Katze holen würde, gäbe es nicht die Möglichkeit ein gleichaltes- vielleicht Geschwisterchen- gleich dazu zu nehmen?
Die Wurmkur würde ich mal anzweifeln, daher wäre dann auch eine mehrtägige Kotprobe angeraten. Dann die Impfungen.
Das Ganze dann in 6 Wochen noch einmal?

Bleibt auch noch die Frage offen, ob nicht ein Blutbild anzuraten ist, um sich nicht ansteckende Krankheiten einzuschleppen. Immerhin ist da ja noch ein 11jähriger Kater.
 
M

Mandy.

Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
83
  • #11
Hi,

so wie du das beschreibst, klingt das alles andere als nach einer seriösen Zucht! Die Frau ist eine Vermehrerin, von der man eigentlich keine Katzen nehmen sollte!

Aber wenn du nun das Kätzchen so in dein Herz geschlossen hast, nu denn...

Lass es aber bitte ganz gründlich vom Tierarzt untersuchen, solche Vermehrer-Katzen sind oft nicht gesund (Parasiten, Milben, etc.)
Sicherheitshalber nimm noch mal eine Wurmkur mit, denn ich bezweifle, daß diese Frau dir wirklich einen Nachweis dafür geben kann.

BITTE, BITTE nehme aber das 2. Kitten nicht von dieser Frau!
Erstens unterstützt du sie nur weiter damit - und zweitens, viiieel wichtiger:

Dein kleiner Zwerg soll noch 5-6 Wochen alleine bei dir wohnen, ohne Spielgefährten, ohne Mama, etc....!?
Das ist doch für ihn in seinem zarten Alter eine unglaublich lange Zeitspanne, in der er sich sehr einsam fühlen wird!

Wende dich an den Tierschutzverein, Tierheim, etc. und nimm dir von dort möglichst zeitgleich ein mindestens 12 Wochen altes, gut sozialisiertes Kitten - dann kannst du halbwegs sicher gehen, daß es gesund ist. Du tust eine gute Tat und dein Kleiner wird es dir danken, nicht alleine sein zu müssen in einer wichtigen Zeit seines Lebens!

LG Eva

Ja seriös ist sie sowieso nicht , aber ich habe mir darüber zu dieser Zeit irgendwie gar keine Gedanken drüber gemacht -.-

Zum Tierarzt werde ich ja auf alle Fälle mit dem Kleinen gehen.
Das 5 - 6 Wochen für den Kleinen ne lange Zeit alleine ist, wusste ich nicht ich dachte das wäre eventuell angemessen ist.
Aber wenn das so ist muss ich mir was anderes überlegen, vielleicht sollte ich wirklich mal die Tierheime hier abklappern die haben ja auch öfter mal Kitten die einfach abgegeben werden oder sonstiges.

Leider werde ich das aber diese Woche nicht mehr schaffen, aber ich denke bis nächste Woche wirds der kleine mann aushalten, er hat ja auch noch mich :confused:
 
Werbung:
M

Mandy.

Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
83
  • #12
Abgesehen davon, dass ich dort niemalsnicht eine Katze holen würde, gäbe es nicht die Möglichkeit ein gleichaltes- vielleicht Geschwisterchen- gleich dazu zu nehmen?
Die Wurmkur würde ich mal anzweifeln, daher wäre dann auch eine mehrtägige Kotprobe angeraten. Dann die Impfungen.
Das Ganze dann in 6 Wochen noch einmal?

Bleibt auch noch die Frage offen, ob nicht ein Blutbild anzuraten ist, um sich nicht ansteckende Krankheiten einzuschleppen. Immerhin ist da ja noch ein 11jähriger Kater.

Die Geschwisterchen waren leider alle schon vergeben, das war der letzte für den sie noch keinen gefunden hatte, sonst hätte ich auf jedenfall direkt 2 Geschwister genommen, hatte ich so ja auch vor nach einem Geschwisterpärchen zu schauen, ja aber dann hab ich eben ihn endeckt :oops:

Also als sie es mir sagte das sie die kleinen entwurmt, kam sie schon ehrlich rüber aber recht habt ihr schon das das anzuzweifeln ist :(
 
Krüümel

Krüümel

Forenprofi
Mitglied seit
25 September 2010
Beiträge
5.820
Alter
32
Ort
Schnatterinchen
  • #13
ich würde dir auch davon abraten eine katze von dort zu holen.

ich war damals auch so blauäugig und das fazit war dann, dass ich 1000 euro für den tierarzt noch zahlen musste, da meine maus sehr krank war.
 
M

Mandy.

Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
83
  • #14
Krümel♥;2206454 hat gesagt.:
ich würde dir auch davon abraten eine katze von dort zu holen.

ich war damals auch so blauäugig und das fazit war dann, dass ich 1000 euro für den tierarzt noch zahlen musste, da meine maus sehr krank war.

:eek:
ich hoffe mal das wird mir nicht passieren, also den Kleinen auf dem Bild hole ich übermorgen auf jeden Fall habe ihn ja schon reserviert und bezahlt und ich bin nicht umsonst einanhalbstunden dort hingefahren ;)

Außerdem, wer weiß was sonst mit ihm passiert wenn ich ihn nicht hole . . .

Auf alle Fälle wird er es hier besser haben =)
 
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
  • #15
:eek:
ich hoffe mal das wird mir nicht passieren, also den Kleinen auf dem Bild hole ich übermorgen auf jeden Fall habe ihn ja schon reserviert und bezahlt und ich bin nicht umsonst einanhalbstunden dort hingefahren ;)

Außerdem, wer weiß was sonst mit ihm passiert wenn ich ihn nicht hole . . .

Auf alle Fälle wird er es hier besser haben =)

Du hast ihn schon bezahlt?

Naja, wenn Du ihn nicht nimmst, dann nimmt ihn ein anderer. Der dann wohl auch glaubt, dass er es bei ihm besser hätte.

Genau so funktioniert die Vermehrerei.
 
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8 Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
  • #16
Also wenn die da wirlich so schlecht gehalten werden, dann wäre mir das Risiko zu groß mir ernsthafte Krankheiten ins Haus zu holen wie Leukose und FIV.
Wenn du ihn immer noch haben möchtest, dann mach bitte unbedingt einen Bluttest beim Tierarzt und hol das andere Kitten, wie schon angesprochen, nicht bei der Frau.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #17
Bitte entschuldige meinen ersten Post, habe das nicht aufmerksam gelesen :) Bzw bin aus gewohnheit auf das "ein Baby" angesprungen, tut mir leid.

Also, ich würde ehrlich gesagt, wenn du ihn schon bezahlt hast, den Lütten auch holen. Denn das Geld wird sie vermutlich nicht rausrücken und dann kann man sich auf langes Hin und Her gefasst machen. Du mußt dir allerdings darüber im Klaren sein, dass du dir ein Überraschungsei ins Haus holst, der nicht tierärtzlich gecheckt ist, der kann also sonstwas haben. Milben und Flöhe wären da noch das Harmloseste. Also auf alle Fälle zum TA mit dem Lütten und zwar pronto :)

Die Tierheime sind voll mit Kitten, da wirst du sicher einen Partner für ihn finden. Aber lass den Buben vorher per BB untersuchen, dass er nix ansteckendes hat.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
17
Aufrufe
652
Margitsina
2 3
Antworten
49
Aufrufe
21K
~Selena~
Antworten
79
Aufrufe
30K
Antworten
8
Aufrufe
2K
mimimama.
2
Antworten
36
Aufrufe
2K
Louisella
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben