Andere Verhaltensweise mir gegenüber..

D

Disaster

Gast
....Erledigt....
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
C

Catma

Gast
Seit einer Woche benimmt sicht Paco mir gegenüber total scheu und ängstlich.
Kannst du irgendetwas damit in Verbindung bringen, was vor einer Woche geschehen ist? Evtl hast du ihn versehentlich erschreckt oder wehgetan. Oder er hat sich vor etwas erschreckt und du warst rein zufällig in seiner Nähe. So etwas kommt vor, ohne dass Katzi einem das übel nimmt, aber eben manchmal kommen sie vom Schreck erst nach längerer Zeit runter.

Manchmal lässt sich der Grund aber auch im Nachhinein nicht finden - so oder so würde ich dir raten auf Abstand zu ihm zu gehen.
Wenn ich aber mit Putenbrust locke, dann überwindet er seine scheu und benimmt sich auch wieder normal... das kann aber kein Dauerzustand werden.
Sobald ich die Wohnung ganz verlasse kommt er, laut meinem Freund, auch direkt raus und macht normale Katzendinge..

Gab es aber diesen Moment mit der Putenbrust, lässt er sich streicheln und wieder von mir füttern :confused:

Gerade war er am futtern, ich musste auch kurz in die Küche, da guckte er schon wieder mit großen Augen. Ich: "Oh, haste ein Lecker?" - dann wurde kurz gemauzt und ist davongedackelt..
Ja, er überwindet sich dann, aber wohl ist ihm dabei nicht, das merkst du ja, also von daher würde ich sagen, verunsicherst du ihn evtl noch mehr, wenn du ihn zu dir locken möchtest, versuchst wieder Vertrauen aufzubauen etc. Er "denkt" dann evtl "...und Dosi benimmt sich seit einiger Zeit auch so anders, da muss ja etwas ominöses im Busch sein, da bin ich mal lieber weiter wachsam..."

Versuch stattdessen, dass er wieder auf dich zukommt, also nicht du die ersten Vertrauensschritte auf ihn zu machst, sondern er aktiv werden muss.
Das geht eben nur, indem du dich zurücknimmst.
Beweg dich im Alltag nicht ganz bewusst vorsichtiger, sondern sei wie immmer, verbreite unaufgeregt gute Laune und versuch ihn nicht anzulocken etc. Wenn er den Eindruck hat, es sei "alles wie gewohnt", das gibt ihm am meisten Sicherheit.
Führ Streichel- oder Spielstunden wie gewohnt fort, wenn er das mag und halte dich ansonsten zurück.
zB abends auf dem Sofa versuch nicht ihn zu streicheln, sondern lass deine Hand ganz ruhig und entspannt neben dir liegen - vielleicht schnuppert er dann daran. Dann fass ihn aber nicht an, sondern gib ihm Gelegenheit, ausgiebig zu schnuppern und fass ihn wenn dann erst dann an, wenn er dich deutlich dazu auffordert, zB mit der Nase deine Hand anstubst. Lass ihn aktiv werden :)
So baut sich sein Vertrauen schneller wieder auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catma

Gast
Hab auch in der Zeit gemerkt, dass wenn ich ihn kaum beachte, dass er nicht all zu schreckhaft reagiert und auch mal sitzen bleibt, wenn ich vorbei gehe.
Das ist gut, er will ja auch, dass "alles wieder wie immer" ist und es hilft ihm, wenn du einfach so tust, als wäre ü-ber-haupt nichts Besorgniserregendes los ;)
Ist es ja auch nicht - er muss das nur (wieder) verinnerlichen.
Problem nur, dass ich es nicht gut finde, dass er dann nicht wirklich fressen mag, wenn ich ihm was geben möchte. Vorhin hat er gefressen, weil wie ich sagte, ihn davor mit Putenbrust rausgelockt hatte.
Soll mein Freund das nun auch noch komplett übernehmen?
Ich würde ihn weiter füttern, wenn er das so gewohnt ist. Nur eben dass du nicht versuchst ihn zu locken.
Wie fütterst du denn gewöhnlich? Stehst du daneben? Dann füll einfach den Napf, stell ihn hin, sag "jetzt gibts fressen" (oder was du eben üblicherweise sagst) und gehst dann einfach raus, er wird dann schon futtern.
So würds ich machen. So vieles wie möglich wie gewohnt fortführen und im Zweifelsfall eher zurückhalten.

Ähnlich würde ichs mit dem spielen halten. Biete ihm wie gewohnt Spielstunden an. Wenn er mag ist gut, wenn nicht dann eben nicht. Aber eben dann nicht extra-animieren-wollen. Wenn du mit ihm spielst und bemerkst er wird unsicher, werd selbst einfach etwas ruhiger oder brich das Spiel ab. Lass vorher ein paar Leckerli regnen, damit die Situation einen "positiven Abschluss" hat und zieh dich dann einfach zurück ohne großartig zum weiterspielen anzuregen. Er wird dann schon wieder ankommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Das Einzige was war, dass der Nachbarskater mich ausgiebig unter die Lupe genommen hatte und mir um die Beine strich. Ich hab ihn auch kurz gestreichelt..

Aha. Da kommt was rein, was aussieht wie Dosine - aber es riecht ganz anders :eek:!!!! Der fremde Kater hat dich markiert und deine Hände haben dann auch noch nach ihm gerochen....

Paco ist ein kleines Sensibelchen, es kann sein, dass ihn das aus der Bahn geworfen hat. Lass deinen Freund ihn immer wieder mal streicheln und dann soll er deine Kleidung "markieren", also die Hände daran abstreifen. So überträgst du Pacos Geruch auf dich, das sollte ihn beruhigen.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
So etwas passiert auch gern, wennn das eine Tier beim Tierarzt war und zu Hause dann nicht mehr "erkannt" wird. Das kann dann eine ganze Weile dauern, bis die Katzen wieder zusammenfinden.
 
wuschelkatze

wuschelkatze

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2012
Beiträge
1.467
Was die genaue Ursache ist kann man schlecht rekonstruieren. Ich kann auch nur versuchen dich aufzubauen, dass es sich wieder gibt.

Ich würde an deiner Stelle versuchen ihn bewusst zu ignorieren und Blickkontakt weitgehend vermeiden. Nur dann mit ihm spielen oder ihn streicheln, wenn er auf dich zukommt und lieber ein Streicheln weniger als zu viel wagen. Weil Katzen mitunter auch so miteinander kommunizieren und "gezielt" wegschauen, wenn sie ihrem Gegenüber verdeutlichen wollen, dass sie "desinteressiert" sind. Das kann verschiedenste Gründe haben, z.B. dass sie signalisieren wollen, dass sie einer Konfrontation aus dem Weg gehen wollen oder dass sie keinen Angriff planen, eher "friedlich" gestimmt sind.

Das Gegenüber gewinnt dann die Sicherheit oder das Wissen, dass nichts kommt vom anderen und kann sich sicherer bewegen. Ich denke, dass es die Zeit (und Geduld) bringt, dass er wieder Zutrauen zu dir gewinnt.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Keine Vermutungen anstellen - so bald wie möglich zum Tierarzt. Alles Gute :)!
Vielleicht hat er schon länger damit zu tun und es fällt zufällig mit deiner Abwesenheit zusammen. Und dann noch der Geruch des fremden Katers....
 
Kristanca

Kristanca

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2014
Beiträge
3.497
Ort
im Norden
Ja werde ich machen, hab mir auch gedacht das er vielleicht sogar Schmerzen hat und daher so merkwürdig drauf ist.

Er kam ja aus dem Klo gestiefelt, Vorderpfoten raus und dann einzeln mit den Hinterbeinen und ja, dann fiel er um als er nur noch auf einem Hinterbein stand und hab ihn aufgefangen. Danach hat er sich auch wieder verzogen gehabt.
Stehen und laufen tut er ganz normal, setzt sich nur relativ schnell wieder hin. Aber sobald er irgendwo rein- oder rausgeht wird er wackelig.

Erinnert mich ein bisschen an die Sache mit dem Rücken wieder die er damals hatte, nur das er diesmal noch springen kann und weiterhin frisst.

Hoffe es ist nichts schlimmes..

Ich hatte schon in deinem Bilder Thread gelesen, dass Paco sich seltsam verhält. Ich hätte es, wie Ina, auf den Geruch des fremden Katers geschoben - Paco das kleine Sensibelchen (irgendwann komm ich und mops ihn, er ist so süß :D ).
Allerdings wäre ich an deiner Stelle schon eher zum Tierarzt gegangen, um ehrlich zu sein. Und dass er jetzt einknickt oder gar umfällt, gefällt mir gar nicht. Da würde ich SOFORT zum Tierarzt :(
 
wuschelkatze

wuschelkatze

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2012
Beiträge
1.467
Oje, Disaster, da war es wahrscheinlich die Verletzung (und der Geruch, den du mit heimgebracht hast?).

Warst du schon beim Arzt?
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #10
Ganz ehrlich: wenn er so schlapp ist, hätte ich ihn umgehend eingepackt und zum Notdienst gebracht!
 
wuschelkatze

wuschelkatze

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2012
Beiträge
1.467
  • #11
Ganz ehrlich: wenn er so schlapp ist, hätte ich ihn umgehend eingepackt und zum Notdienst gebracht!

Das sehe ich auch so. Disaster, das Schnurren darf man auch nicht verwechseln. Katzen schnurren auch häufig in solchen Situationen, wenn sie Schmerzen haben oder sie ein wenig angeschlagen sind.

Ich will ja keine Angst machen, vielleicht ist es nichts dergleichen -ich hoffe es-, aber lass ihn von deinem Freund sehr genau die Nacht beobachten. Und reagiert schnell, wenn Katers Kreislauf schlapp macht, ja?!

Ich drück die Daumen, dass nichts Ernstes dahinter steckt!
 
Werbung:
Kristanca

Kristanca

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2014
Beiträge
3.497
Ort
im Norden
  • #12
Ja er kam mir vorhin wieder nach Futter mauzend entgegen und hat auch direkt was gefressen.

Werde ja dann heute mit ihm zum TA gehen und berichten was raus kam.

Bitte unbedingt heute zum TA, kein Aufschub mehr :(
Ich drücke die Daumen, dass es nichts Ernstes ist und es ihm bald besser geht.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #13
Alles Gute!
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #14
Nicht spekulieren. Das bringt nichts.
Und ich würde Paco nicht mehr (nach-)impfen. Hatten wir ja schon mal besprochen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
31.079
  • #15
Alles Gute heute beim TA, dass es nichts Ernstes ist.
Hatte neulich schon mal hier gelesen, aber wegen Planlosigkeit keine Ratschlaege geben koennen/wollen.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
  • #16
Von uns sind auch alle Daumen und Pfötchen für Paco gedrückt , das ihr heute Abend eine Antwort bekommt und es dem Paco bald wieder gut geht

Danke für den Tipp mit dem Kontrollzentrum ;):) ist jetzt immer mein erster Blick ;)


Toi toi toi für den TA Besuch
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #17
Wie schaut es denn aus? Alles gut gegangen?!
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #20
Das hört sich wirklich alles nicht gut an :( der arme süße Spatz. In Bezug auf FIP könntest du dich an JFA wenden, die kennt sich sehr gut damit aus. Ich denk an euch!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
38
Aufrufe
3K
Schatzkiste
Schatzkiste
Antworten
5
Aufrufe
2K
Balli
Balli
Antworten
9
Aufrufe
1K
Millimiep
M
Antworten
2
Aufrufe
610
BluCat
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben