An unsere Tierschützer!

Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Hallo ihr Lieben!
Ich könne gerade echt kotzen!
Der Partner einer Freundin von mir arbeitet in einer Schreinerei.
Es ist ziemlich auf dem Land und der Chef ist ein echter Arsch. Jedenfalls kam die Tochter des Schreiners heute mit einem Sack voller Kitten und übergab es dem Alten.
Mein Bekannter hat es leider nicht direkt mitbekommen, er bekam es leider erst hinterher erzählt.

Lange rede kurzer Sinn, der Arsch murmelte "jedes Jahr das gleiche Theater" und ging mit dem Sack hinters Haus und schlug mit dem Knüppel drauf.:(:(:(:(:mad::mad::mad:

Jetzt meine Frage, war kann man tun?
Mein Bekannter hat warscheinlich schon einen neuen Arbeitsplatz, ist noch nicht völlig spruchreif, aber wenn alles in trockenen Tüchern ist, wollen sie gerne etwas unternehmen.

Jetzt zu meiner Frage, was kann man tun?
Anzeige?
Tierschutz?
Amtsvet?
Ich habe keine Ahnung. Aber von unseren lieben Tierschützern weiß vielleicht jemand Rat?
 
Werbung:
K

Katzenwaisen

Gast
Hat es jemand direkt gesehen, das er auf den Sack mit nem Knüppel gehauen hat?

EDIT: Ich würde Anzeige erstatten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Der Bekannte von mir nicht, sonst wäre es sicherlich nicht zu dem Blutbad gekommen.
Nur ein Lehrling. Und der steht sicher nicht als Zeuge zur Verfügung.
 
T

tiha

Gast
Mir ist speiübel...


Nur eine Idee: Es sollte jemand hin gehen, am besten vom TS etc. Sagen, dass er darüber Bescheid weiß und es auch Zeugen gibt (naja, Pockern schadet ja nicht) und dass eine Anzeige nicht erstattet wird, wenn die Muttertiere nachweislich sofort kastriert werden. Einen Versuch isses doch wert...
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Mir ist speiübel...


Nur eine Idee: Es sollte jemand hin gehen, am besten vom TS etc. Sagen, dass er darüber Bescheid weiß und es auch Zeugen gibt (naja, Pockern schadet ja nicht) und dass eine Anzeige nicht erstattet wird, wenn die Muttertiere nachweislich sofort kastriert werden. Einen Versuch isses doch wert...

Ja, den Gedanken hatte ich auch schon. Das wichtigste ist ja das die Katze kastriert wir.
Echt, am ehesten wäre es mir jetzt gerade nach Selbstjustiz.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
:eek::eek: Och nee, nö? Die armen Würmchen. Darfs mir garnicht vorstellen. Heul:(:(
 
T

tiha

Gast
Ja, den Gedanken hatte ich auch schon. Das wichtigste ist ja das die Katze kastriert wir.
Echt, am ehesten wäre es mir jetzt gerade nach Selbstjustiz.


Ich kann Dich soooooo gut verstehen, könnte gerade wirklich kotzen, so elend ist mir. Ich kenne das alles noch von früher. Dass das noch 30 Jahre später immer noch so ist... ich kann's kaum ertragen...
 
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
Ich würde das auch so machen, wie tiha bereits geschrieben hat. Es ist zwar furchtbar für die kleinen, die bereits ihr Leben lassen mussten, aber so wird es für die Zukunft verhindert.

Er wird bestimmt bammel bekommen, wenn jemand sagt, dass er vom Tierschutz wäre und darüber bescheid weiß.
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
Mir ist speiübel...


Nur eine Idee: Es sollte jemand hin gehen, am besten vom TS etc. Sagen, dass er darüber Bescheid weiß und es auch Zeugen gibt (naja, Pockern schadet ja nicht) und dass eine Anzeige nicht erstattet wird, wenn die Muttertiere nachweislich sofort kastriert werden. Einen Versuch isses doch wert...

Dem kann ich mich nur anschließen.
Mir wird selten schlecht, aber jetzt gerade ist mir wirklich übel.

Mir tuts so leid um die Kleinen.
Wer weiß, ob die Mutterkatze nich auch noch wegen Milchstau was davonträgt.
Solche Monster gehören selber erschlagen.

Aber mit dem Vorschlag wäre das Problem vll wenigstens für die Zukunft gelöst.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #10
Das ist grausam. Ich weiß nicht, was ich gemacht hätte. Dass die Tochter da auch so mitmacht, verstehe ich nicht. :(
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
  • #11
Auch mir ist gerade speiübel...

Es klingt jetzt wahrscheinlich wahnsinnig brutal, aber ich hoffe, dass in dem Sack alle Kitten tot sind und keins schwerverletzt zwischen den toten liegt... :(

OMG! Ich hoffe sooo sehr, dass dieses Hochfrequenz A.schloch seine gerechte Strafe bekommen wird... :mad:
 
Werbung:
S

Sveni

Gast
  • #12
Mir ist auch grad schlecht...
Das ist doch abartig...
Aber ich will nicht wissen, wie oft sowas passiert, ohne das es jemand sieht oder hört.:sad::grummel:
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #13
Katze(n) fangen und kastrieren lassen!
Als Streunerkatze deklarieren!

Typen anzeigen -- ruhig "etwas auf den Busch klopfen" von wegen: Zeugen, Nachweise, alles vorhanden.....


Vor allem der Spruch: "jedes Jahr das gleiche Theater" bezeugt, daß es regelmässig so gehandhabt wird.



Mehr darf ich hier nicht sagen.

Wenn Du gezielte Ratschläge zur besten Vorgehensweise benötigst, wende Dich bitte an den TSV Deines Vertrauens, den AmtsVet usw.
Setze Dich mit Polizei in Verbindung (auch dort gibts manchmal offene Ohren, gerade, wenn der Beamte selbst Katzenbesitzer ist....;))


Ich würde Dir auch noch weitere Tipps geben, allerdings niemals hier im Forum.




Noch eine Anmerkung zum Täter: wären die Kleinen nicht im Sack (also "unsichtbar") gewesen, hätte er sich weitaus schwerer getan, jedem einzelnen Leben gezielt ein Ende zu setzen.
Er ist also nicht nur kaltherzig, sondern auch noch feige!!!

:mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:

Schande über ihn! ----- DER kommt bestimmt NIEMALS in den Himmel, sondern muß für seine irdischen Sünden büßen! Ganz bestimmt!
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #14
So, es hat eine ganz gute Wende gegeben.
Der Freund meiner Freundin hat gestern mit dem Chef geredet.
Er ist einverstanden das die Kastra an der Katze vorgenommen wird, wenn das ein Tierschutzverein trägt.

Wir sind gerade auf der Suche nach dem Zuständigen.
Schlimmstenfalls müssen wir Drei halt zusammenschmeißen.

Hauptsache es müssen keine Babys mehr sterben.:(
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #15
Was mir am meisten an die Nieren geht, ist das alles verhindert hätte werden können, wäre der Freund nur im selben Zimmer gewesen.

Dann wäre jetzt vielleicht ein Wurf Babys bei mir oder meiner Freundin und hätte überlebt.:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(
 
R

Rayden

Gast
  • #16
:( :mad: Unfassbar... wie ich Menschen manchmal verachte... :grummel:

Mafi... wir können alle die Welt nicht ändern... leider... :( Du hast schon das, was in Deiner Macht steht, angetrieben und auch durchgesetzt, das ist schon mal sehr sehr viel für die Zukunft...

Ich hoffe, dass es für die Kleinen schnell ging... *ismirschlecht*

Und wohin der Mann kommt, darüber mache ich mir keine großen Gedanken... "What goes around, comes around". Der kriegt schon seine Quittung, dessen bin ich mir sicher. :grummel:
 
Frigg

Frigg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2009
Beiträge
298
Ort
Hessen
  • #17
Zum kotzen...wie kann jemand nur sowas tun?
Ich darf garnicht sagen, was ich mit solchen Menschen machen würde! :massaker: Ich könnt nicht an mich halten wenn ich dem Kerl gegenüber steh.:grr:
Toll dass ihr euch darum kümmert dass sowas hoffentlich nicht wieder passiert!
 
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
  • #18
Bitte lasst die Mieze umgehend kastrieren und schickt uns die Tierarzt Rechung. Die Tierhilfe Miezekatze e. V. wird die kompletten Kosten für diese Kastration übernehmen!!!

Bitte haltet uns auf dem Laufenden.
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
  • #19
Bitte lasst die Mieze umgehend kastrieren und schickt uns die Tierarzt Rechung. Die Tierhilfe Miezekatze e. V. wird die kompletten Kosten für diese Kastration übernehmen!!!

Bitte haltet uns auf dem Laufenden.

WOW!!! :oha::yeah: *freu*
 
flocke

flocke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2008
Beiträge
844
  • #20
Bitte lasst die Mieze umgehend kastrieren und schickt uns die Tierarzt Rechung. Die Tierhilfe Miezekatze e. V. wird die kompletten Kosten für diese Kastration übernehmen!!!

Bitte haltet uns auf dem Laufenden.

Das ist ja echt super :yeah:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
1K
M
T
Antworten
1
Aufrufe
338
Aguila
E
Antworten
7
Aufrufe
2K
Mordor
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben