An SureFlap gewöhnen

K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.969
Liebe Foris,

seit gestern haben wir endlich eine Katzenklappe! Durch den Magnet muss man schon ein bisschen drücken, damit sie sich öffnet. Krümel kennt sowas gar nicht. Wenn ich ihm die Klappe ein bisschen auf halte, geht er durch, aber wie erkläre ich ihm, dass er selber drücken muss?
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
Du kannst die Klappe einige Tage hochbinden (obwohl ich 100%tig sicher bin - er weiß genau wie es geht);)

Du kannst Dich mit Leckerchen bewaffnet auf die andere Seite der Tür begeben und ihn locken

Du kannst aber auch einfach abwarten, rausgehen, die Türe schließen und sehen was er macht.:smile:

Wir haben die Magneten einfach entfernt, Gizmo mochte diese Geräusche der Klappen überhaupt nicht, viel zu laut. Also, was tut das Personal, genau Klappen leiser stellen.;) Nutzt aber auch unseren Ohren, nachts hört man nur noch ein ganz leises schieeeeeeeeeeeeeeeb.:yeah:

LG
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.969
Danke für die Tips! Wahrscheinlich bin ich einfach wieder zu ungeduldig. Den Magneten brauchen wir schon, sonst können andere Katzen ja auch rein, oder?
 
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
Ich kann dich beruhigen, bei uns hat es auch nen paar Tage gebraucht bis unsere Hummel verstanden hat wie es funktioniert.
Wir haben am Anfang die Klappe hochgehalten, aber sobald sie halb drin war, losgelassen. Damit sie lernt das da was über ihren Rücken streicht wenn sie durchläuft. Wir haben mit gaaanz viel leckerlie gearbeitet. :D
Nach ein paar Tagen klappte das raus ganz gut. Aber das rein war problematisch. Sie saß manchmal davor und hat kläglich miaut.
Aber auch das hat irgendwann funktioniert.
Nur geduld. ;)

Ich war auch am Anfang verzweifelt.
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.969
Najaaaa.... verzweifelt bin ich (noch) nicht. Ich will mir nur mal Tips holen, damit ich den armen Kater mit meiner Ungeduld nicht komplett kirre mache. 2 mal rein und raus hintereinander geht gerade noch, dann mag er nicht mehr und wird grätig... ;) Ich mach´s immer mit meiner Nachbarin und dem gut gefüllten Futternapf zusammen... ;)
 
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
Bestechung klappt immer ganz gut . ;)

Als ich bei meiner gedacht habe, jetzt hat sie es verstanden. Wusste sie nach einem Tag wieder nicht wie es geht. ;)
Sie saß im stömenden Regen vor der Klappe und hat miaut. Wir waren nicht zu Hause. Unsere Nachbarin hat sie dann sanft durchgeschoben.
Jetzt haben wir die Klappe knapp 1 1/2 Monate oder so. Und für sie ist die Klappe jetzt selbstverständlich.
Klar geht sie immer noch durch die Terassentür wenn sie aufsteht. Aber wenn wir nicht da sind oder am WE noch im Bett liegen benutzt sie brav die Tür.

Meine hat am Anfang grundsätzlich gemotzt wenn sie durch die Klappe rein kam!!
Aber ich würde das einfach weiter machen mit den Leckerlie und so.
Und wenn er schon mal eigenständig da durch gegangen ist, dann weißt du das er das Prinzip verstanden hat.
Meine war schlicht und einfach zu faul zu die Klappe zu gehen. Die Terassentür war natürlich bequemer.
 

Ähnliche Themen

Duna
Antworten
1
Aufrufe
2K
Inai
Kate23
Antworten
2
Aufrufe
3K
Bienchen47
Bienchen47
Sweetestpoison
Antworten
1
Aufrufe
1K
Biest11
Biest11
S
Antworten
18
Aufrufe
1K
andacover
andacover
M
Antworten
8
Aufrufe
1K
Irmi_

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben