Amelie, ein Stammbaum schützt auch nicht vor Katzenelend

Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.451
Ort
O-E/NRW
Eigentlich weiss ich gar nicht wo ich das einstellen soll, aber hier ist es sicher richtig. Einem Mitglied des Vereins wurde heute eine Katze gebracht, in einem sehr elenden Zustand, aber mit einem langen Stammbaum. Die Katze heißt Amelie *gelöscht: Datenschutz* und ist eine reinrassige BKH. Sie wurde sofort dem TA vorgestellt, der stellte Herzgeräusche fest, ausserdem ist sie total verfloht und das Schlimmste, ihr Mäulchen war so vereitert dass sie absolut nichts mehr fressen konnte.

Amelie ist vier Jahre alt und wiegt knappe zwei Kilo. Sie sieht aus wie eine uralte Katze, das Fell ist durch den extremen Flohbefall sehr dünn geworden. Sie wurde heute trotz großer Bedenken operiert und kastriert, sie konnte nicht mehr fressen und ihr wurden alle Zähne gezogen. Ihre Entzündungswerte sind sehr hoch, Nieren- und Leberwerte aber gut.

Wenn Amelie es schafft und gepäppelt werden kann, wird sie wieder die wunderschöne Katze werden, die sie einmal war.

Wir würden gerne wissen was Amelie erlebt hat, sie hat ganz sicher sehr oft ihr Zuhause gewechselt. Ihr vorletztes Zuhause war in Belgien, sie war als Zuchtkatze zugelassen. Wir werden uns aber auch noch an den Zuchtverein wenden.

Leider schützt auch ein toller Stammbaum die Katzen nicht vor einem elenden Leben. Wenn jemand etwas über die Herkunft von Amelie sagen kann, würden wir uns freuen. Die Züchterin ist bekannt, aber ihre Homepage gibt es nicht und sie züchtet wohl auch nicht mehr.

20092649op.jpg

Amelie vor der OP, ein Bild des Jammers.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Werbung:
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
Ach du scheiße das arme Tier , ich könnte heulen.:sad:
Ich frage heute mal bei der Züchterin meines BKH an ob sie die Cattery eventuell kennt.
Ansonsten kann ich nicht helfen.
Danke an euch das ihr die Katze aufgenommen habt.Hoffentlich wird sie wieder gesund.
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Hallo,
ich kenne mich in diesem Forum noch nicht so gut aus, deshalb kann ich hier nichts verlinken. Es wurden aber schon mehrere Thread's dazu veröffentlicht.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Mascha, vor kurzem hat noch eine Userin nach der Zucht gesucht, bzw. nach Katzen aus dieser Zucht.

Da war wohl auch was mit der Katze, ging aber leider nicht gut aus fürs Tier :(
 
steffi76

steffi76

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2013
Beiträge
2.030
Alter
44
OmG, arme Amelie :eek:
Hoffe sie hat die OP gut überstanden und wird wieder gesund (soweit es eben geht). Gute Besserung, kleine Maus!
 
S

Schwarzfell

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
1.665
Ort
NRW
Was für ein Elend-ich bin völlig fassungslos:(
Ich hoffe,von nun an geht es es mit Amelie bergauf und sie bekommt ein traumhaftes Zuhause,in dem sie für immer bleibt.
Die erste Hürde der Op hat sie geschafft.

Alles Gute für die kleine Maus!
Schwarzfell
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
:eek::eek::eek: Oh Gott nein,die Arme!!! Ich wünsche von ganzem Herzen alles Gute und daß der hoffentlich lange Rest von Amelie's Leben nur mehr wunderschön ist!! Wie geht es ihr denn heute?

Darf ich fragen, ob die Vereiterung im Mäulchen von den Zähnen herrührte, oder ob da auch noch Geschwüre waren? Anscheinend ist das nämlich eine der Sachen, die Katzen von dieser Züchterin öfters zu haben scheinen.

Gott, die arme Maus, man möchte heulen!! Und in Belgien war sie auch schon? Wurde sie nun abgegeben, weil die Besitzer "nichts mehr anzufangen wußten" mit ihr?

Alles, alles Gute!!
 
Claudinchen2307

Claudinchen2307

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
277
Ort
Fränkische Schweiz
Hallo,
ich kenne mich in diesem Forum noch nicht so gut aus, deshalb kann ich hier nichts verlinken. Es wurden aber schon mehrere Thread's dazu veröffentlicht.

Ja stimmt, allerdings sind die auf wundersame Weise "verschwunden".

Brigitte, wenn ihr mehr Info´s wollt, meld Dich bei mir. Ich könnte Dir zumindest den Kontakt geben.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.203
Da weiß ich doch wider warum ich Menschen nicht mag und mir die Vierbeiner viel lieber sind:stumm:

:grr::grr:

Wie geht es den der kleinen.?
Hat sie die OP überstanden?
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #10
Meine Gedanken exakt, mehrmals am Tag....:grummel:

Da weiß ich doch wider warum ich Menschen nicht mag und mir die Vierbeiner viel lieber sind:stumm:

:grr::grr:

Wie geht es den der kleinen.?
Hat sie die OP überstanden?
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.451
Ort
O-E/NRW
  • #11
Sie hat die OP zum Glück überstanden und ist jetzt in einer Pflegestelle. Ich war nicht mit ihr beim TA, deswegen weiss ich nicht woher die Vereiterungen kommen. Kann man aber sicher erfahren. Es gibt im Netz einige Hinweise auf die Zucht und auf andere Katzen aus dieser Zucht. Sie hat auch den Verein gewechselt, der Stammbaum ist vom Katzenverein International Cat Federation ICF. Sie hat die Zuchtzulassung, aber mit dieser Katze hätte nie gezüchtet werden dürfen.
Ich habe einige Hinweise per PN bekommen und möchte hier auch nicht öffentlich über die ehemalige Züchterin schreiben. Die Vorbesitzerin in Belgien ist verstorben, die letzte Besitzerin hat die Katze aufgenommen, hatte aber kein Geld um Amelie behandeln und kastrieren zu lassen.
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.203
  • #12
GsD das sie die OP gut überstanden hat.

Das diese Katze zur Zucht zugelassen wurde sagt schon einiges über die Züchterin.
Das du über die Züchterin nichts schreiben willst ist gut nachvollziehbar.
Mit sowas sollte man auch immer sehr vorsichtig sein.

Zu der Vorbesitzerin möchte ich hier lieber nichts sagen:mad:.
Nur solviel das es mich immer wieder stinkwütend macht das mann sein Tier so leiden läßt.:mad::mad:
Geld hin oder her,sowas muß einfach nicht sein.
 
susanne1503

susanne1503

Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2014
Beiträge
38
  • #13
Oh je, mir war schon klar das meine kleine Lotta kein Einzelfall war aber wenn man es so schwarz auf weiß hat, kommt die Suppe nochmal mächtig hoch!!! Mir ist echt zum heulen
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.451
Ort
O-E/NRW
  • #14
Liebe Susanne, das wollte ich nicht, es tut mir sehr leid. Aber man muss was dagegen tun, sonst geht das Leid immer weiter. Wenn ich kann, helfe ich dir gerne.
 
susanne1503

susanne1503

Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2014
Beiträge
38
  • #15
hey Mascha.. alles gut! Bin ja froh das Du dich gemeldet hast. Lotta wurde am 04 Oktober eingeschläfert seitdem bekomme ich täglich dazu was zu hören! Es ist ganz grausam.
Der Tierarzt soll bitte dringend die Blutgerinnung prüfen. Der Rest der Geschichte klingt so ähnlich wie bei meinem Tier das ich fast vermute das es u.a. auch das Herz war! Blutgerinnung war zum Schluss komplett nicht mehr vorhanden sodass sie überall Einblutungen hatte. Ging innerhalb kürzester Zeit desh soll sie bitte gucken. Macht es vielleicht Sinn wenn sie mit meinem Tierarzt oder besser noch mit der Tierklinik telefoniert??? Meine Befunde sind leider alle beim Anwalt
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
  • #16
Mascha dein Postfach ist voll !
 
susanne1503

susanne1503

Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2014
Beiträge
38
  • #17
Mascha wie siehts aus mit Amelie??? Ist sie weiterhin stabil??? :sad:
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.203
  • #18
Würde mich auch interessieren.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #19
Mich auch!!
 
Pirat

Pirat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. September 2014
Beiträge
14
Ort
Münster
  • #20
Oh je, da fehlen einem einfach die Worte... :eek:
Zum Glück hat sie wenigstens eine Pflegestelle, in der man sich nun um sie kümmert. Einfach unfassbar, Menschen die sowas tun!

Wie geht es ihr jetzt?
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben