Am Sofa kratzen als Spielaufforderung?!

M

Mauzemi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
19
Hallo!

Mir ist aufgefallen, dass mein einer Kater neuerdings am Sofa kratzt, aber nicht, um zu markieren, sondern wenn er seine wilden 5 Minuten hat und den anderen (oder wahlweise mich) zum Spielen oder Raufen auffordern will. Er hüpft dann aufs Sofa, duckt sich mit großen Augen, Hintern in der Luft, und schlägt ein paar mal gurrend seine Krallen in die Sitzfläche, bevor er wieder runterhüpft oder seinen Bruder anspringt.
:p
Geht immer nur ein paar Sekunden, sieht auch irgendwie drollig aus, aber sollte er sich jetzt nicht angewöhnen, dem armen Sofa zuliebe...

Kennt das jemand? Macht ihr da was gegen? :confused:
 
Werbung:
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2008
Beiträge
2.954
Ort
München
Ich hatte eine ähnliche Situation bei unserem Polsterbett. Da wurde auch dran gekratzt. Dann habe ich an das Eck einen kleinen kurzen Kratzbaum gestellt. nur Bodenplatte und Stange. Dann wurde natürlich an der Stange gekratzt und das Bett wurde geschont.

Solche Ministämme habe ich mehrere in der Wohnung, z. B. auch gleich an der Wohnzimmertüre. Dort wird auch gerne gekratzt. Biete "offizielle" Kratzgelegenheiten an und sie werden dann vermutlich auch gut genutzt werden.
 
M

Mauzemi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
19
Hm, das Problem ist ja, dass er gar nicht am Rand kratzt, um zu kratzen, sondern im Spiel seine Krallen einfach von oben in die Polster haut, vor allem, wenn sich dort jemand befindet, den er zum Spielen auffordern will. Da brächte ein Kratzbaum daneben nicht viel, zumal daneben ein riesiger steht und auch eine große Kratzliege. :yeah:
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
3.726
Ort
Steiermark
Mauzemi, mein Sofa schaut aus wie ein Fransenteppich. Ich habe auch den Eindruck mein Kater macht das aus Übermut, das Verhalten ist exakt wie bei dir. Ich hab mich damit abgefunden und werde einmal neu tapezieren, da das Sofa zu einer alten Zirbengruppe gehört.;)
 
These

These

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 März 2015
Beiträge
382
Ort
Augsburg
Unser Sofa ist auch hinüber. Ich sag nur außen Kunstleder :rolleyes:
Das hat die ganze Kittenzeit mitgemacht :D
Ne ganze Weile lang haben Beide immer aktiv dran gekratzt, wenn sie meine Aufmerksamkeit wollten, sprich „unterspielt“ waren. Das hat man auch genau im Blick gesehen :D nachdem das nagelneu war bin ich natürlich immer sofort gesprungen und hab sie an die Kratzsäule „gehängt“. Tja Fehler :D Fanden sie irgendwann ein lustiges Spiel :rolleyes: Irgendwann nachdem es eh schon lauter Löcher hatte, hab ich’s ignoriert und schwups war das Gekratze vorbei.
Einige Löcher auf den Seitenlehnen oben sind aber einfach vom drübertoben bzw aus Übermut entstanden. Mit ca 3 Jahren wurde das dann besser. Kann aber auch am Freigang gelegen haben.
Nach dem Umzug ins Haus wollen wir uns mal irgendwann eines neues kaufen.
Dann aber definitiv kein Kunstleder mehr. :D
 
M

Myma

Forenprofi
Mitglied seit
16 Juli 2015
Beiträge
1.531
Ort
Österreich
aber nicht, um zu markieren, sondern wenn er seine wilden 5 Minuten hat
Das kommt wahrscheinlich aufs gleiche raus, oder nicht?
Direkt neben jemand anderem auffällig und lautstark zu markieren, zeigen wie groß und stark und selbstbewusst man ist... Das ist pure Provokation. ;)

Bei mir wird dazu leider hauptsächlich der Teppichboden missbraucht (und die zwei spielen dann natürlich auch nicht, sondern streiten).
Meine Kratzstämme sind völlig uninteressant, wurden noch nie benutzt. Da kann man sich ja nicht so auffällig in Pose werfen und "Breitseite" zeigen. :rolleyes:
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
3.726
Ort
Steiermark
Ja groß und stark und selbstbewußt -so kommt mir die Pose auch vor. Mit den Überwürfen, das wäre auch eine gute Lösung, ist bei uns aber schon egal. Die Fransen hängen überall schon rum. :D
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich würde die Katze mit einem Nein vom Sofa entfernen (mit Nachdruck).
Dann sollte sich das schnell erledigen. Die Katzen haben ihre Orte, dann müssen sie nicht das Sofa nehmen.
Ein zusätzliches Kratzmöbel zB aus Wellpappe am Ort des Geschehens schadet aber nie.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.513
Ort
An der Ostsee
  • #10
Ich würde die Katze mit einem Nein vom Sofa entfernen (mit Nachdruck).
Dann sollte sich das schnell erledigen. Die Katzen haben ihre Orte, dann müssen sie nicht das Sofa nehmen.
Ein zusätzliches Kratzmöbel zB aus Wellpappe am Ort des Geschehens schadet aber nie.
Das hab ich früher auch immer gemacht. Und damit trat genau das von These beschriebene Phänomen auf:(
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #11
Das hab ich früher auch immer gemacht. Und damit trat genau das von These beschriebene Phänomen auf:(
Vielleicht zu wenig Nachdruck/inkonsequent, dass sie dich nicht ernst genommen haben.:confused:
Kann ja nicht die Lösung sein, sich erstmal ein X -1000€ Sofa verramschen lassen zu müssen. Davon ab, woher soll die Katze dann wissen, dass es verboten ist, wenn man nie eingreift.
Am besten ist es sicher immer, schon im Vorfeld Langeweile vorzubeugen und möglichst tolle Kratzsachen anzubieten.
Wir haben zB direkt neben dem Sofa ein Cat-on Brockhaus stehen, das ist ziemlich hoch. Wenn die Katzen mal übermütig werden, dann hüpfen sie auf dem Teil rum, auf den Kratzbaum (der steht wiederum einen Meter weiter am Fenster).

Katzen sind ja sehr schlau. Meine haben zB recht schnell gelernt, dass man über das Sofa gehen, aber nicht rennen oder gar toben darf.
Manche Katzen neigen aber eben auch dazu, negative Aufmerksamkeit durch unschönes Verhalten zu generieren. Da am besten schauen, ob sich Muster entwickeln und wie man dann der Langeweile vorbeugt bzw. den Tieren nach und nach beibringt, dass sie auch mal warten müssen. Auch das muss ja erlernt werden, beim einen mehr, beim anderen weniger.
 
Werbung:
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
3.726
Ort
Steiermark
  • #12
Meine sind Freigänger und haben keine Langeweile. Max ist ungefähr 12 und kündigt sich mit Kratzen am Sofa an. Auch mitten in der Nacht. Ich weiß das kostet Geld, aber ich bin sowieso zu nachgiebig. Ich habe immer Mitleid weil sie so lang im Tierheim waren und lass ihnen viel durchgehen.:)
 
These

These

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 März 2015
Beiträge
382
Ort
Augsburg
  • #13
Klar ist Langeweile vorzubeugen die beste Möglichkeit, aber grade bei Kitten nicht immer zu 100% möglich. Ich war tagsüber arbeiten. Erste Amtshandlung war Spielen Spielen Spielen nach der Arbeit. Aber Kitten haben an manchen Tagen einfach unerschöpfliche Energie und auch nicht immer hatte Katz Lust miteinander zu spielen. Selbst nach Spielen und clickern im Übermaß lag Lino dann manchmal 15 Minuten platt in ner Ecke und Zack waren neue Energien da. Er hat dann eben negative Aufmerksamkeit gesucht.
Das alles war Irgendwann dann aber auch gegessen, bei Beiden. Die Energie immer noch hoch aber ab da hat’s dann scheinbar gereicht. Ich hab ja wirklich viel mit den Kleinen gemacht, da Single und sonst kaum Hobbies.
Man kann sich nicht 5-6 Stunden am Tag mit den Katzen beschäftigen, damit die ja immer schön platt sind.
Mir war von vornherein klar dass Einrichtung leiden wird, wenn ich mir Kitten hole. :D
Und ja ich habe sie zuerst mit einem scharfen Nein vom Sofa mit Nachdruck genommen und an den großen Petfun Kratzbaum 20cm daneben gesetzt. Dem Blick nach haben sie auch ganz genau gewusst ich möchte das nicht. So ähnlich wie heute wenn sie es doch mal überkommt auf den Esstisch zu hüpfen wenn wir essen (trotz Freigang) Aber dann ging man grade mit Absicht und zielgerichtet ans Sofa und schaute mich dabei an wie im letzten Post beschrieben. Nach negativer Aufmerksamkeit heischend eben.
Ist halt jede Katze anders :p Ich schiebe das schon einfach aufs Kittenalter und Charakter, zumindest bei uns ;)
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #14
Ja, definitiv.
Es gibt da deutliche Unterschiede, manche Katzen eignen sich zB für Wohnungshaltung besser als andere.
Bei Kätzchen sicherlich auch immer ein Risiko, das man eingeht.
 
Duna

Duna

Forenprofi
Mitglied seit
2 April 2016
Beiträge
1.095
  • #15
Es kann auch sein, dass Dein Kater genau weiß, dass er das nicht darf, er aber auch genau weiß, dass Du darauf reagierst ;) Damit bekommt er durch das Kratzen, was er will, nämlich Deine Aufmerksamkeit.

Entweder, Du gibst ihm die Aufmerksamkeit schon vorher, also solange er nichts macht, was er nicht soll, so dass es gar nicht erst zum Kratzen am Sofa kommt.
Oder Du setzt ihn dann, wenn er kratzt, mit einem deutlichen Nein runter und gibst ihm direkt danach auf keinen Fall irgendwelche weitere Aufmerksamkeit.
Durch jede Art von Zuwendung verstärkst Du das Verhalten, dass die Katze gerade zeigt oder unmittelbar davor gezeigt hat.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
3.726
Ort
Steiermark
  • #16
Da kann ich ein Lied davon singen, Duna. Meine alte ca. 20jährige Kätzin hatte die Angewohnheit manchmal zu schreien, ich rannte immer weil ich dachte vielleicht hat sie einen Herzanfall oder Schmerzen. Es war nie etwas, außer sie wollte gebürstet oder gestreichelt werden. Mittlerweile jammert und schreit sie auch in der Nacht auch wenn sie ihr Kommen vom Freigang ankündigt. Sie will auch ihr Fressen dort hingestellt bekommen wo sie gerade ist. Und das bei jeder Tages und Nachtzeit. Ich renn noch immer weil ich durch ihr Alter nie weiß was los ist und sie nicht in den letzten Zügen liegt.Jetzt habe ich den Salat.:rolleyes:
 
Duna

Duna

Forenprofi
Mitglied seit
2 April 2016
Beiträge
1.095
  • #17
Da kann ich ein Lied davon singen, Duna. Meine alte ca. 20jährige Kätzin hatte die Angewohnheit manchmal zu schreien, ich rannte immer weil ich dachte vielleicht hat sie einen Herzanfall oder Schmerzen. Es war nie etwas, außer sie wollte gebürstet oder gestreichelt werden. Mittlerweile jammert und schreit sie auch in der Nacht auch wenn sie ihr Kommen vom Freigang ankündigt. Sie will auch ihr Fressen dort hingestellt bekommen wo sie gerade ist. Und das bei jeder Tages und Nachtzeit. Ich renn noch immer weil ich durch ihr Alter nie weiß was los ist und sie nicht in den letzten Zügen liegt.Jetzt habe ich den Salat.:rolleyes:
Ich kanns mir bildlich vorstellen :omg:
Mein Kater kann auch fürchterlich schreien, wenn er etwas will. Er will z.B. abends immer auf der Küchenanrichte gestreichelt werden und dabei hin und her laufen :rolleyes: Ich habe aber natürlich wenig Lust, meine Abende hin und her laufend in der Küche zu verbringen. Er könnte ja auch zu mir auf die Couch kommen, aber ne... also sitzt er in der Küche und schreit, als würde gerade sonst was passieren. Habe auch zu oft darauf reagiert, versuche gerade, ihn öfter mal zu ignorieren, gar nicht so einfach ;)
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
3.726
Ort
Steiermark
  • #18
Entschuldige bitte aber ich lache jetzt aus Schadenfreude und bin froh dass es anderen auch so geht, ich kann mir das auch so richtig illustriert vorstellen. Nur ich kann es bei meiner nicht ignorieren da ich in ihrem Alter wirklich nicht weiß, ob alles passt. Aber dieses raffinierte Miststück weiß genau, dass sie mich jetzt an der Angel hat. Sie freut sich auch zu Tode wenn ich gerannt komme. Die hat uns trotz ihres Alters im Würgegriff. Auch meine 2 Kater. Die ist wirklich eine Respektskatze.:eek:
 
M

Mauzemi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
19
  • #19
Ui, so viele Antworten und Erfahrungen, super! :)

Also es kam jetzt nicht mehr vor die letzten Tage... Ich achte weiter darauf.
Eure Tipps kann ich nur bedingt umsetzen, denn er macht das meistens nicht, wenn ich im Raum bin, ich höre es bspw. von oben und bis ich nachsehe, hat er längst aufgehört.
"Nein" sagen geht aus der Ferne nicht, denn er ist taub. ;)

Solange es nicht überhand nimmt...

Habe generell die Erfahrung gemacht, dass Katzen eben nur bedingt erziehbar sind. Vielleicht bin ich ja zu nachsichtig.. Aber wenn ich höre "Meine Katze geht nicht auf den Tisch", frage ich mich immer, wie das funktioniert. Meine gehen dort hoch, wo sie es wollen, und ich setze sie so lange wieder runter, bis sie es eben lassen, zumindest vorerst, oder eben nicht. :D

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben