Am Mittwoch werden unsere beiden Kastriert

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Die erste Kastra bei uns ist schon ziemlich lange her (ca. 11 J. bei Tiddles) damals habe ich die ganze Wohnung mit weißen Bettlaken ausgelegt und das Katzenstreu gegen Zellstoff ausgetauscht um, damit sich die OP-Wunde nicht entzündet (war auch ziemlich groß). Nun habe ich mich übers Internet schlau gemacht und sehe ein das ich es wohl zu gut gemeint hatte, egal.
Bis jetzt war ich eigentlich noch gelassen, aber langsam werde ich nervös.Ich habe gelesen man soll die Katze in einem abgedunkelten, warmen Raum ohne Krach, TV, Kindergeschrei aufwachen lassen.
Mich quälen folgende Fragen :
Da der einzige Raum in dem beide in Ruhe aufwachen können mein PC-Raum ist in dem auch der 2m Kratzbaum steht habe ich Angst das sie versuchen hoch zu klettern und dann event. abstürzen.
Sie werden 9.00 Uhr operiert wie lange dauert es ungefähr bis sie richtig aus der Narkose aufgewacht sind ?
Darf ich sie streicheln wenn sie am aufwachen sind, oder soll ich sie ganz in Ruhe lassen ?
Wann und was darf ich dann füttern ?
Achso eigentlich habe ich vor gehabt beide im Kennel zu lassen bis sie wieder munter sind bzw. sie von alleine raus kommen.
Warum bin ich nur so aufgeregt ? Es ist doch ein Routineeingriff.
Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Yosie,

keine Panik, so schlimm ist das alles garnicht. Oft sind sie schon wach wenn man sie beim TA abholt. Neue Narkoseverfahren und Aufwachspritzen machen es möglich.

Wir haben es immer so gemacht: Die Katzen abgeholt und im Kennel ins Wohnzimmer gestellt, den Kennel geöffnet und abgewartet. Irgendwann kommen sie dann heraus und torkeln durch die Wohnung. Dann sollte jemand bei ihnen sein, sie überschätzen sich gerne und versuchen auf Stühle und Sessel zu springen, was sie noch nicht können. Dann muss man eingreifen können.

Wir haben die Futternäpfe leer gelassen und nur eine Schale mit Wasser hingestellt, an den normalen Fressplatz. Es kann sein, dass sie sich nach der Narkose übel fühlen und brechen müssen, kein Problem, ist ganz normal.

Wenn sie es schaffen von alleine zum Fressplatz zu gehen um zu trinken, ist das schlimmste überstanden. Trinken ist sehr gut um die Narkosemittel aus dem Körper zu waschen.

Zu fessen solltest Du ihnen erst dann geben, wenn sie ganz eindeutig danach verlangen, heißt an ihren Fressnapf gehen und im leeren Napf herumschnüffeln. Dann kannst Du es wagen, ihnen eine ganz kleine Menge Futter zu geben, nicht viel, so 1 oder 2 Teelöffel, mehr nicht.

Am nächsten Tag sollte es ihnen dann deutlich besser gehen, bedeutet sicheren Lauf und kein Getorkel mehr. Sei auf der Hut dass sie sich nicht an der OP-Wunde lecken. Fressen können sie dann wieder ganz normal.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Ela

Gast
Das geht bestimmt alles gut :)

Mach Dich nicht verrückt, die stecken das besser weg als wir glauben.

Ich hab sie ganz normal im Wohnzimmer rausgelassen. Ich dachte ja eigentlich, die schlafen ihren Rausch aus - Pustekuchen, sowohl Easy wie auch Funny sind gleich auf die 1,80m hohe Tonne geklettert :eek: Mir ist fast das Herz stehen geblieben....

Auch haben alle abends wieder gefressen. Alle saßen erwartungsvoll am Napf, der leer war - es hat auch keiner gespuckt bei uns

Wichtig ist, dass sie viel trinken, damit das restliche Narkosezeugs aus dem Körper gespült wird....

Und am nächsten Tag ist eh wieder alles normal.... ;)
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich glaube ich mache mir schon wieder viel zu viel Gedanken :oops::oops::oops:
 
angel-cat

angel-cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2008
Beiträge
319
Alter
54
Ort
Thüringen
Ich kann dich sooooooooooooo gut verstehen. Ich stand auch total Kopf, hatte extra Urlaub genommen, bin durchs Haus geflitzt um mich irgendwie abzulenken:eek:
Tips hast du ja schon bekommen. Ich hatte noch eine schöne warme Wärmflasche in die Box unter die Decke.
Ich denk Mittwoch an dich und drücke die Daumen, dass alles gut geht.
Kopf hoch wird schon alles klappen. ;)
 
O

OskarTimi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. November 2007
Beiträge
403
Alter
56
Ort
Berglen (BaWü)
Hallo Yosie,

bei meiner TÄ wird morgens von 7:30 - 9:00 Uhr kastriert.
Abholen kann man dann ab 15:00 Uhr. Sie sind dann auf jeden Fall voll wach.
Mir ist das so lieber als sie direkt mitzunehmen, da sie in den ersten Stunden dann auch ärztlich betreut sind.
Aufwachzeit heute ca. 10 min. nach der Spritze, geht echt ruck zuck.

Wir drücken dir die Daumen für Mittwoch.
;)
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Unsere beiden haben 9.00 Uhr den Kastra Termin allerdings muß ich sie schon gegen 11.30 Uhr wieder abholen, da dann keiner mehr in der Praxis ist (unsere TÄ hat 2 Praxen zwischen denen sie pendelt).
Letzte Woche hat meine Mutter ihre Katze kastrieren lassen und sie war bis Abends nicht ansprechbar und hat sich dann bis zum nächsten Tag hinterm TV Schrank verkrochen. Die TÄ sagte nur dazu das es eine schwere OP ist und das eben "echte" Katzen wehleidiger wären als normale Hauskatzen und das würde ich dann auch noch sehen wenn unsere kastriert werden :eek::eek::eek:. nach dieser Auskunft war ich erst einmal geschockt.
Ich bin froh das meine Mutter mitkommt wenn ich sie hin bringe, wir fahren auch nicht nach Hause um zu warten das lohnt sich nicht bei einer Fahrzeit von 1/2 Stunde. Wir werden dann Kaffe trinken gehen bzw. bei Fressnapf und Zoo&Co versuchen die Zeit rumzubekommen.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
also diese Aussage finde ich ein wenig seltsam und hoffe Ihr bekommt das gut hin für die Zwei!
ich drücke die Daumen...glg Heidi
 
W

winni

Gast
Hallo Viola,

für morgen habe ich mir einen dicken Knoten in mein Schnuffeltuch gemacht :D!

Ich drücke die Däumchen, dass alles gut verläuft und die beiden ganz schnell wieder auf den Beinen sind :).
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
Daumen sind gedrückt! Alles Liebe
Heidi
 
O

OskarTimi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. November 2007
Beiträge
403
Alter
56
Ort
Berglen (BaWü)
  • #11
Hallo Yosie,

wie gehts deinen beiden denn.

Daumen sind weiterhin fest gedrückt.
;)
 
Werbung:
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #12
Wir haben es geschafft

Hallöchen Ihr Lieben,
vielen Dank fürs Daumen drücken, die Kastra ist sehr gut verlaufen, ich habe unsere Fellnasen gegen 11.30 Uhr abgeholt und erst 15.30 Uhr aus dem Kennel gelassen. Beide liegen oben auf ihrem Kratzbaum und schnarchen für sich hin.
Soll ich den beiden Wasser auf den Baum stellen ? Laut TÄ hätte ich sie gar nicht auf den Kratzbaum lassen dürfen...aber ich kann sie ja nicht 24 h im Kennel lassen und da oben fühlen sie sich am wohlsten.
Hier noch ein Bild vom Kratzbaum (das Bild ist aber nicht von heute, der Raum ist momentan abgedunkelt)
1207754062IMG_0002_600x800.JPG
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #13
sorry, aber ich schups mich mal selber
 
O

OskarTimi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. November 2007
Beiträge
403
Alter
56
Ort
Berglen (BaWü)
  • #14
Hallo Yosie,

schön zu hören, dass es den beiden gut geht.

Wasser würde ich ihnen raufstellen, wenigstens für den Anfang.
Steht das KaKlo in der Nähe? Der Weg vom Kratzbaum runter ist ja schon anstrengend genug.

Wünsch den beiden gute Besserung.
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #15
Ok. Danke. Hab nun Wasser hoch gestellt und das Kaklo ist auch in der Nähe ( habe aber die Haube abgemacht).
 
angel-cat

angel-cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2008
Beiträge
319
Alter
54
Ort
Thüringen
  • #16
Hallo Yosie!
Schön, dass alles gut überstanden ist. Ab jetzt geht es aufwärts und das Leben ist leichter!;)
Alles Liebe und gute Besserung für deine Schmuser!!!:)
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #17
Danke für die guten Wünsche.
Gegen 4.00 Uhr hat Tabsi dunkelgelben Schleim im Bad erbrochen :( . Allerdings ist sie dann an der Badtür liegen geblieben und hat sich streicheln lassen. Dort hat sie dann bis ca. 6.00 Uhr geschlafen (dann mußte unsere Tochter auf Toilette) und Tabsi ist weggerannt. Nun liegt sie oben auf dem Kratzbaum und putzt sich oder schläft. (sie vorhin sogar schon etwas Maltpaste gefressen).
An Yosie komme ich gar nicht ran sie hat sich total verschüchtert hinterm Sofa versteckt und traut sich nicht raus :( verstehe ich nicht. Vorhin als ich das Fenster mal kurz auf hatte ( Gitter ist davor) hörte sie die Vögel zwitschern und kam kurz vor und ich dachte jetzt geht sie zu Tabsi aber nein sie rannte ziemlich verstört zurück hinter die Couch :(. Ich hoffe das sie sich wieder fängt. Warum ist sie nur so veränstigt ? Ich habe Yosie nun Wasser an die Couch gestellt, sie guckt aber nur von weitem.
Beide waren schon auf dem KaKlo allerdings gefressen haben sie noch nicht ( Tabsi etwas Maltpaste).
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #18
tja - solche OPs sind Stress und je nach dem ob und wie sie die Narkose vertragen.....gib ihnen Zeit und dann wird das bestimmt bald wieder; wenn das bis nachher nicht besser ist, bitte TA anrufen oder hinbringen etc....also wenn weiter gebrochen wird und sie apathisch sind und nix fressen und trinken....
Gute Besserung

glg Heidi
 
W

winni

Gast
  • #19
Hallo Viola,

schön. dass sie es gut überstanden haben!

Ich wünsche Dir einen schönen Tag und den Beiden, dass sie ganz schnell wieder fit sind.
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #20
Yosie liegt immer noch hinter der Couch. Tabsi ist schon wieder auf erkundungstour. Beide haben schon ein wenig gefuttert, leider hat Yosie alles wieder rausgebracht (hat wohl zu schnell gegessen). Tabsi macht sich gerade über den Thunfisch (von Schmusi aus der Dose ) her. Erstmaltiefdurchatmen :) Bin ich froh das wir das überstanden haben :D:D:D. Muß aufhören mit schreiben Tabsi möchte schmusen. Allen nochmal vielen Dank für die guten Wünsche. Allen anderen die auch die Kastra hinter sich gebracht haben : GUTE BESSERUNG.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
1
Aufrufe
366
Aguila
Sie Lacht
Antworten
17
Aufrufe
941
Sie Lacht
Sie Lacht

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben