Altkatze scheint Neuzugang abzulehnen

  • Themenstarter Kummer
  • Beginndatum
  • Stichworte
    aggression katzen überforderung zusammenführung
K

Kummer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2020
Beiträge
5
Hey ihr,

ich melde mich heute das erste Mal in einer solchen Art Forum, ich hoffe, ihr habt Nachsicht mit mir. Ich suche hier ein Bisschen Rat von etwas erfahreneren KatzenhalterInnen und hoffe hier auf etwas Input. :)

Vor etwa 2 Wochen ist unser Neuzugang (4 Jahre, EKH) aus Spanien hier angekommen und fühlt sich hier scheinbar auch pudelwohl. Sie ist sehr verkuschelt, verlangt sehr viel Aufmerksamkeit und macht auch bis auf 1-2 Kleinigkeiten (isst nicht so viel/kratzt bei verschlossener Tür an der Tapete) einen sehr guten Eindruck. Wir wollten alles sehr langsam angehen, nur leider hat unsere Altkatze (3 Jahre, EKH) nicht so ganz mitgespielt. Wir haben die beiden neben der verschlossenen Tür gefüttert, das ging sogar einigermaßen. Seitdem zieht sich unsere Altkatze aber ziemlich zurück. Auch haben wir die Gittermethode benutzt, sodass die Tür offenstehen kann und die beiden sich sehen. Unsere Altkatze isst nur sehr wenig, sobald Sichtkontakt besteht, also haben wir das zwar weitergemacht, haben unsere Altkatze aber nebenbei noch im Nebenzimmer gefüttert.

Unser Neuzugang konnte es aber gar nicht abwarten, die Wohnung weiter zu erkunden, weshalb sie sich kurzerhand dazu entschloss ihre Intelligenz spielen zu lassen und nachts heimlich durch die Wohnung zu stolzieren (zum Glück war unsere Altkatze im Zimmer meines Mitbewohners). Seitdem ist die kleine sehr scharf darauf, zu erkunden und kratzt morgens an der Tapete, sobald man wach ist. Man merkt, dass sie den Kontakt zur anderen Katze sucht und sich auch langsam etwas allein fühlt. Auf Rat unserer Vermittlerin haben wir sie dann in die Wohnung entlassen und sie beobachtet, sobald sie in den Kontakt mit unserer Altkatze kam: und genau hier fängt mein Kopf an, zu rauchen. Es entstanden jetzt mehrere Situationen, die ich ganz deuten kann und ich bin langsam mit meinem Latein an Ende.

Zur allgemeinen Situation:
Unsere Altkatze scheint sehr verängstigt(?) von unserem Neuzugang, faucht und rennt wie von der Tarantel gestochen davon. Essen und Spielen geht nur noch, wenn wir alleine mit ihr sind. Dafür sperren wir den Neuzugang im einen Zimmer ein, lassen die restlichen Türen offen und hoffen darauf, dass sie irgendwann mal zum Vorschein kommt. Nachts wechseln wir uns so ab, dass ein Mal der Neuzugang Zugang zur Wohnung hat und in der anderen Nacht eben unsere Altkatze. Seitens des Neuzugangs merke ich kaum bis gar keine Aggression. Sie brummt ab und zu mal ganz leise, ist aber eher darauf bedacht die Wohnung zu erkunden. Ich rede mir auch weiterhin ein, dass sie gerne näher an unseren Motzkopf ran möchte. Auf Fauchen und Gebrummel reagiert sie vorsichtig, geht aber doch ab und zu mal auf sie zu.

Bei Konfrontationen:
Wir versuchen, Flur und Wohnzimmer als gemeinsames Zimmer zu halten. Es gab jetzt 2 Situationen, die ich nicht ganz beurteilen kann, weshalb ich hoffe, dass jemand von euch was Ähnliches erlebt hat.

1. Beide sind sich im Flur begegnet, unsere Altkatze lief entspannt, aber brummend zurück in das Zimmer meines Mitbewohners und setzte sich (wie immer) unter das Bett. Dort brummelt sie weiter vor sich hin. Unsere Neukatze kam langsam und sehr bedacht hinterher, schaute sich im Zimmer um und schaute nach der Altkatze. Kurzerhand dachte sie sich, dass sie sich dazugesellen könnte und saß sich zu ihr. Unsere Altkatze fauchte und brummte, wir griffen aber nicht ein, da die Vermittlerin sagte, wir sollen mal die Reaktion beobachten ("kennen sich ja schon 2 Wochen"). Unser Neuzugang schien wenig begeistert von den Drohungen und saß weiter gemütlich an der gegenüberliegenden Seite des Bettes. Sie maunzte unsere Altkatze an (für mich klang es weinerlich), unsere Altkatze faucht weiterhin für sich umher bis es dann zur Aggression kam. Sobald es zum vermeintlichen Kampf (ich habe es nicht gesehen, habe jedoch eine Audioaufnahme davon, vielleicht kann man diese anhängen) kam, haben wir die beiden sofort getrennt. Leider konnten wir beide nicht beurteilen, von wem die Aggression ausging, im Nachhinein bin ich echt sauer auf mich, weil ich nicht vorher eingegriffen habe.
Hier der Link zur Audio-Aufnahme. Ich hoffe, das verstößt nicht gegen die Regeln..
https://voca.ro/mRSoPhOJvez

2. Heute dachte ich mir, ich lasse die beiden mal wieder aufeinandertreten und ließ beide Türen offen stehen. Die beiden trafen sich dann im Flur, unsere Altkatze fauchte und ging wieder weg, unsere Neukatze lief hinterher bis ich sie aufhielt, da ich mit der Situation 1 so an Sicherheit verloren habe. Leider kann ich hier nicht beurteilen, ob das schon eine Form von Mobbing/Aggression ist. Vielleicht weiß auch hier jemand Rat.



Soo, das war jetzt sehr viel. Ich hoffe, irgendjemand bewegt sich dazu, diesen ganzen Haufen an Text zu lesen und weiß auch etwas Rat zu leisten.
Danke im Voraus. :)
 
Werbung:
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.002
Wie war das Verhalten der beiden zueinander, als sie sich an der Gittertür gesehen haben?
 
K

Kummer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2020
Beiträge
5
Wie war das Verhalten der beiden zueinander, als sie sich an der Gittertür gesehen haben?
Unsere Neukatze saß sehr gerne am Gitter und hat möglichst oft versucht, Kontakt zur Altkatze aufzubauen. Unsere Altkatze hingegen hat einen sicheren Abstand eingenommen und lautstark gebrummelt und gefaucht. Am liebsten vermeidet sie aber grundsätzlich die Gegend um die entsprechende Tür herum. Seitens der Neukatze kamen ab und zu nur ein paar Maunzer, mehr aber auch nicht. Ein Mal hat unsere Altkatze gegen die Gittertür geschlagen und Lärm gemacht, daraufhin hat unser Neuankömmlich mal ganz leise ein bisschen gebrummt.
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.002
Ok, eigentlich sollte die geschlossene Tür erst durch die Gittertür ersetzt werden, wenn beide Katzen entspannt sind.
Ich denke, sie sind zu früh zusammen gekommen, denn sie sollten solange durch die Gittertür getrennt sein, bis Sichtkontakt und Fressen ohne Aggression möglich ist.
Ich weiß zwar nicht, ob das jetzt, wo der Neuzugang schon im Haus unterwegs war, klappt, aber ich würde einen Schritt zurück gehen zur Gittertür - vielleicht hat noch jemand einen besseren Vorschlag.
Ihr könnt beide auch mit dem gleichen Textilstück abreiben zum Austausch eines gleichen Duft(Wange da Dort Duftdrüsen sitzen), außerdem helfen vielleicht Feliway Stecker, wenn möglich einer je Raum.
Sind übrigens beide kastriert?
 
K

Kummer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2020
Beiträge
5
Ok, eigentlich sollte die geschlossene Tür erst durch die Gittertür ersetzt werden, wenn beide Katzen entspannt sind.
Ich denke, sie sind zu früh zusammen gekommen, denn sie sollten solange durch die Gittertür getrennt sein, bis Sichtkontakt und Fressen ohne Aggression möglich ist.
Ich weiß zwar nicht, ob das jetzt, wo der Neuzugang schon im Haus unterwegs war, klappt, aber ich würde einen Schritt zurück gehen zur Gittertür - vielleicht hat noch jemand einen besseren Vorschlag.
Ihr könnt beide auch mit dem gleichen Textilstück abreiben zum Austausch eines gleichen Duft(Wange da Dort Duftdrüsen sitzen), außerdem helfen vielleicht Feliway Stecker, wenn möglich einer je Raum.
Sind übrigens beide kastriert?
Ja, beide sind kastriert. Leider befürchte ich, dass mir die kleine mein Arbeitszimmer komplett auseinandernehmen wird, wenn sie wieder dorthin verfrachtet wird. Kann ich dagegen irgendwas tun? Das mit den Düften haben wir jetzt mehrfach ausprobiert, Liegekissen, Decken usw. haben wir schon mehrfach getauscht. Ob es Erfolg gebracht hat, kann ich dir leider nicht verraten. Ich habe leider weniger den Eindruck.
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.002
Ja, beide sind kastriert. Leider befürchte ich, dass mir die kleine mein Arbeitszimmer komplett auseinandernehmen wird, wenn sie wieder dorthin verfrachtet wird. Kann ich dagegen irgendwas tun? Das mit den Düften haben wir jetzt mehrfach ausprobiert, Liegekissen, Decken usw. haben wir schon mehrfach getauscht. Ob es Erfolg gebracht hat, kann ich dir leider nicht verraten. Ich habe leider weniger den Eindruck.
Habt ihr denn die Möglichkeit, größere Bereiche abzutrennen?
 
K

Kummer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2020
Beiträge
5
Habt ihr denn die Möglichkeit, größere Bereiche abzutrennen?
Wie groß schwebt dir denn da vor? Theoretisch könnte man das bestimmt einrichten, praktisch wäre es vermutlich immer zum Nachteil einer Katze. Alle Zimmer sind über einen Flur verbunden. Unser Neuzugang sitzt aktuell in Zimmer 1, unsere Altkatze hält sich vorwiegend inZimmer 2 und im Wohnzimmer auf. Anbei ein kleiner Grundriss. :p
Grundriss.JPG
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.002
Wie groß schwebt dir denn da vor? Theoretisch könnte man das bestimmt einrichten, praktisch wäre es vermutlich immer zum Nachteil einer Katze. Alle Zimmer sind über einen Flur verbunden. Unser Neuzugang sitzt aktuell in Zimmer 1, unsere Altkatze hält sich vorwiegend inZimmer 2 und im Wohnzimmer auf. Anbei ein kleiner Grundriss. :p
Anhang anzeigen 126657
Vielleicht Zimmer 2+Küche / Zimmer 1+Wohnzimmer?
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.002
  • #10
Vielleicht hat noch jemand eine Idee
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
  • #11
Das hört sich ein wenig so an, als ginge es für die alte Katze einfach zu schnell.
Katzen haben sehr unterschiedliche Nähe und Distanz Bedürfnisse. Euer neuer scheint sehr sozial zu sein und die alte Katze muss sich erst an ihn gewöhnen
Alles zurück auf Anfang und die Tür zu.
Die der Neuzugang darf die Wohnung erkunden, wenn deine Katze bei dir im Zimmer ist, sonst muss er eben zurück in sein Zimmer. Und den neuen mehr auslasten, viele Clicker Einheiten und Fummel Spiele
Wäre jetzt so meine Idee
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Zutus
Antworten
85
Aufrufe
8K
Zutus
A
Antworten
0
Aufrufe
2K
AlleyCat
A
A
Antworten
0
Aufrufe
631
A
T
Antworten
1
Aufrufe
1K
ottilie
ottilie
N
Antworten
5
Aufrufe
1K
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben