Alter von Kitten schätzen?

  • Themenstarter Pony
  • Beginndatum
  • Stichworte
    alt alter geboren kitten
Pony

Pony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
170
Ort
Niederbayern
Kann mir jemand helfen? Ich möchte gern ungefähr wissen wie alt unsere Kitten sind...
Wir haben sie Mitte Mai gefunden, da hatten sie gerade (glaub ich) die Augen auf, deshalb weiß ich nicht genau, wann sie geboren wurden.
Gibt's ne Möglichkeit das Alter halbwegs zu schätzen???
Ich denke, dass sie jetzt so 10-12 Wochen ca. alt sind, aber genau weiß ich es nicht....
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
956
Alter
35
Ort
Nürnberger Land
Ab nem bestimmten Alter öffnen sie die Augen - wann das aber genau ist, musst du erfahrerne User fragen :) Vielleicht lässt sich dadurch ihr Alter näher bestimmen.
 
Dany

Dany

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2008
Beiträge
33
Ort
Schwäbisch Hall
also unsere kleinen sind jetzt 2 1/2 Wochen alt und machen die Augen auf bzw. 1 ist offen das 2. noch etwas klebrig...
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
Innerhalb der ersten 3 Wochen öffnen Katzenbabys i.d.R. ihre Augen.
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
Die Kleinen öffnen ungefähr mit 10-12 Tagen die Augen. Also sind sie vermutlich Ende April / Anfang Mai geboren und somit circa 8 Wochen alt.

Haben sie denn noch blaue Augen ?
 
Pony

Pony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
170
Ort
Niederbayern
Blaue Augen?
Oh... da hab ich gar nicht aufgepasst.
Ich guck morgen mal ganz genau. :)

Mir geht es hauptsächlich darum.... am Montag soll die Mutter kastriert werden. Ich hab der TA gesagt, dass ich die Kleinen so auf ca. 10-12 Wochen schätze und da meinte sie, die wären alt genug (sie sagt es wär nicht gut, wenn die dann durch ständiges treten gegen die Zitzen die OP-Wunde reizen, sie sollten also dann wohl nicht mehr saugen).

Aber wenn die Kleinen jetzt evtl. doch erst 8 Wochen sind.... *ratlosschau
Doch zu früh? *panikkrieg
 
Möllepölle

Möllepölle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Mai 2008
Beiträge
603
Ort
Rheinland-Pfalz
Wäre es möglich, einen TA oder jemanden mit Katzenerfahrung (Kittenerfahrung) schauen zu lassen?
 
Pony

Pony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
170
Ort
Niederbayern
Naja... bis Montag (bzw. Sonntag Abend) hat keiner mehr Sprechstunde.
Mal abgesehen davon, dass unsere Katzen frei lebende sind... ist nicht sooo einfach die einzufangen und zum TA zu bringen...
Ich kann doch jetzt nicht am Sonntag Abend die Kitten mitnehmen - und zu der TA sagen, wenn die doch noch keine 10+ Wochen sind, dann blasen wir alles wieder ab? Die hält mich ja für total meschugge...
(Sie hat 2 der Kitten vor 2 Wochen gesehen, als sie krank waren, konnte sich aber nicht mehr so genau erinnern, um das Alter zu schätzen.)

Mein Problem ist.. ich flieg am Donnerstag für gut 2 Wochen in Urlaub und hab Angst, dass es danach schon zu spät zum kastrieren sein könnte....
Wollt's schon gerne noch vorher machen lassen....
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
Die Kleinen essen aber schon selbstständig, oder ? Wie oft füttert ihr sie ? Ihr solltet die Kleinen auf jeden Fall möglichst ab heute / morgen dann mehrfach täglich (4-5x) mit gutem Dosenfutter - ganz flüssig püriert, mit Wasser oder etwas Büchsenmilch vermengt - füttern, damit sie möglichst wenig an der Mama trinken, wenn sie zurückkommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pony

Pony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
170
Ort
Niederbayern
  • #10
Also, die Kleinen haben braune (oder evtl. braun-grüne) Augen. Auf keinen Fall sind sie blau.
Ja, sie fressen selbständig und schon recht gut.
Puh, das mit 4-5x tägl. Füttern ist leichter gesagt, als getan, wenn man ganztägig berufstätig ist. :(
Ich füttere 3x tägl., morgens, gleich wenn ich aus der Arbeit komme und am späten Abend nochmal. Mehr geht nicht.....
(Naja, die nächsten Tage, bis ich fliege schon, da hab ich Urlaub und es ist kein Problem. Da füttere ich natürlich öfters.)

Die Kitten wiegen so ca. 1 kg, die kleinen Kater etwas mehr, die Kätzin evtl. ein bisserl weniger. (War/ist nicht so leicht quirlige Jungkatzen zu wiegen, wie ich feststellen mußte.)
Dabei sind alle 3 relativ schlank.

Ab wann können Kitten eigentlich Trockenfutter fressen?
Wie ich hier irgendwo gelesen habe muss es auch nicht spezielles Kitten-Trofu sein, sondern darf ganz "normales" für erwachsene Katzen sein?

Weil... wenn ich draußen (sind ja frei lebende Katzen) Nafu stehen lasse, dann hab ich 1. bei der Hitze sofort die Fleischfliegen dran und 2. versammeln sich die frei lebenden Katzen (und Kater!) aus der ganzen Gegend bei uns.
Mit Trofu geht's besser, das steht immer in ausreichender Menge zur Verfügung. Hab aber noch nie gesehen, dass die Kitten da drangehen.... (im Gegensatz zur Mutter, die läßt sogar manchmal das Dosenfutter stehen und frißt lieber ein bisschen Trofu).
Kann aber sein, dass sie tagsüber drangehen, wenn ich in der Arbeit bin... seh ich ja dann nicht....
 
Bellybutton

Bellybutton

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
60
Ort
Oberfranken
  • #11
Frag mal den TA ob der die Kastration nicht durch die Seite machen kann!

So hat mein TA meine Lara kastriert als die kleinen 6 Wochen alt waren. Die kleinen haben am selben Abend schonwieder froh genuckelt.

Meine kleinen haben RC erst Babycat 34 und dann Kitten36 als TroFu bekommen...und bekommen es immernoch. Jedoch hab ich mich dazu überzeugen lassen das es für das selbe Geld besseres Futter gibt. Stelle nun nach und nach auf Orijen und Feldiae Cat & Kitten um....bin noch in der Testphase...mal sehen wie sie es mögen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #12
Ihr Beiden Kittendosis!:)
Ich würde Euch gerne vom TroFu abraten. Das ist für Katzen generell nicht die richtige Ernährung, NaFu ist immer vorzuziehen.
Am besten man gewöhnt die Kleinen gar nicht daran, man spart sich so viel Geld das man sonst zum TA tragen muss!
 
Pony

Pony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
170
Ort
Niederbayern
  • #13
Nafu kriegen sie ja auch und das soll auch so bleiben. :)
Aber jetzt, im Sommer und noch dazu draußen... ist es schon problematisch mit Nafu.... für zwischendurch würd ich aus den oben genannten Gründen gerne Trofu hinstellen.

Die Kastration gibt angeblich nur nen kleinen Schnitt (von der Seite?), aber die TA meinte trotzdem, die Kleinen sollten nicht gleich an/gegen die OP-Wunde treten.
Außer, wenn sie schon wieder trächtig ist, dann wär der Schnitt größer...
Naja, wir werden sehen... hilft jetzt nix mehr, ich würd das jetzt schon gerne durchziehen, bevor's mitten drin zu spät ist.... *trotzdembisserlpanikhab
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #14
Keine Panik. :)

Wenn die Kleinen schon so schön selbstständig fressen und du Donnerstag wegfährst ist jetzt der letzte Termin für die Kastration! Wenn du in 2 1/2 Wochen wiederkommst ist sie sonst bestimmt wieder trächtig.
Der Tierartzt soll doppelt vernähen damit sie nicht die Nähte selber aufknabbert. Und dann beobachte die Naht noch so lange du kannst. Es wäre auch schön wenn du jemanden während deiner Abwesenheit beauftragen könntest dann noch mal ein Auge drauf zu haben daß alles gut verheilt.

Sicher fressen die Katzen auch Mäuse und andere kleine Tiere bei euch oder?
Wenn zwei oder drei mal Naßfutter gegeben wird und du nebenbei Trockenfutter zur Verfügung stellst ist das alles gut so!!
Die kleinen fangen bestimmt später an auch ein bischen davon zu nehmen. Wichtig wäre auch wenn sie jemand weiter mit Naßfutter versorgt wenn du weg bist.

Alles Gute für Mutter und Kiddis und dir einen schönen und erholsamen Urlaub.
 
S

Sclumpf2000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2008
Beiträge
23
  • #15
unsere 4 Kitten waren 7 Wochen alt als die Mama kastriert wurde, unser TA sah da überhaupt keine Probleme, sagte auch die kleinen könnten sofort wieder zur Mama.
Habe sie solange getrennt bis Mama die Narkose verdaut hatte.
Obwohl sie die Kitten gesäugt hat, ist alles gut verheilt.
LG Heike
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #16
lass die mama wie geplant kastrieren das ist kein problem sollte sie die kleinen nicht mehr saufen lassen fressen sie ja schon selbst.

du brauchst KEINE sorge deswegen haben :)



btw. dein TA erzählt mist was täten denn die katzen die mit kaiserschnitt ihre kitten säugen ;)
 
Pony

Pony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
170
Ort
Niederbayern
  • #17
Uff... so, die Kätzin ist jetzt grad beim Kastrieren. *schuck
War noch ein ziemliches Theater. Wir sollten sie ja eigentlich gestern Abend noch zur TA bringen. Bloss... sie ist ziemlich scheu und gestern war's, als wenn sie gemerkt hätte was los ist. Keine Chance sie zu erwischen.... sie hat sich nicht mal anfassen lassen.
Heute früh hatte sie anscheinend Hunger, da ging's dann.
Jedenfalls, mittags kann ich sie wieder abholen. Hoffentlich geht alles gut.

Natürlich ist auch in der Zeit, in der ich weg bin, jemand da, der die Katzen zumindest morgens und abends versorgt (auch die Kitten mit Dosenfutter) - und der dann auch einen Blick auf die Kätzin werfen wird. Sofern sie die Wunde anschauen läßt, wie gesagt, sie ist ziemlich scheu und mißtrauisch. Die Aktion heute wird das natürlich nicht besser machen.

Da die Katzen draußen sind, versorgt die Mutter die Kleinen auch mit Mäusen, Vögeln, usw. (ne tote Eidechse hatten wir auch schon mal im Stall. Igitt!)...
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #18
Wie ist es denn gelaufen?
Hoffentlich ist alles gut und die Mama schon wieder zuhause bei ihren Kleinen.

Bitte berichte mal wie es weitergeht. :)
 
Pony

Pony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
170
Ort
Niederbayern
  • #19
Hi,

ich hab im "Wartezimmer" unter Sexualität weiter berichtet (Kastration - wie lange wirkt Nakose)...
Gesten ist es eigentlich ganz gut gelaufen. Hab die Kätzin um 12.00 Uhr wieder abgeholt, noch bis 21.30 im Haus zur Beobachtung behalten. Sie dann bei ihren Kitten frei gelassen.
Sie schien sich zu freuen die Kitten zu sehen, hat kurz geguckt - und ist dann ab.
Nachts hatte ich keine rechte Ruhe, bin nochmal gucken gegangen. Alle 3 Kitten da (schienen sich zu freuen mich zu sehen *g), keine Kätzin.
Heut früh dann die böse Überraschung: alle Katzen weg, keine mehr zu finden. Hab gesucht und gerufen... nichts.... :(
Dass die Kätzin nicht da ist, das kam öfter mal vor, aber die Kitten sind normalerweise immer da bzw. in unmittelbarer Nähe.
Ich hoffe nur, sie hat jetzt die Nase nicht so voll, dass sie ihre Kitten irgendwo anders hingebracht hat. *heul
Frag mich grad, ob ich das Falsche getan habe....
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #20
Oh je, blöde Situation.
Aber das sie die Kitten mitgenommen hat ist doch eigentlich eher positiv zu bewerten.
Sie fühlt sich im Moment nicht sicher und hat einen neuen Platz gesucht. Aber ich denke das sie sich kümmert.
Ich hoffe SEHR das sie der Hunger bald wieder an die gewohnte Futterstelle führt!
Dann musst Du versuchen ihr unauffällig zu folgen.

Hoffentlich ist sie nicht so verstört das sie nicht wiederkommt!

Was für Fäden hat sie denn? selbst auflösende oder müssen sie gezogen werden?
Stelle bitte immer Futter bereit, vielleicht holt sie es wenn Du nicht da bist!

Himmel, was für ein Mist.
Aber vielleicht ist sie bald wieder da!
Ich hoffe es für Euch!!!!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

H
Antworten
4
Aufrufe
1K
Nougats Cornflake
Nougats Cornflake
VMB101093
Antworten
12
Aufrufe
2K
krümmelmonster
K
Bingo
Antworten
19
Aufrufe
6K
Paty
J
Antworten
13
Aufrufe
6K
Blume Anna
Blume Anna
Rock_Me_Baby
Antworten
13
Aufrufe
3K
Rock_Me_Baby
Rock_Me_Baby

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben