Alter Kater hat Angst vor Neuankömmling 9 Monate alter Kater

T

Tommi01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2012
Beiträge
6
hallo zusammen :smile:

ich bin ein neuling hier und hoffe ihr könnt mir mit euren erfahrungen und tipps etwas weiterhelfen.

hier zu meinem "problem":

ich habe seit gut 5 monaten einen ca 5-6 jahre alten kater aus dem tierheim. tommi ist sehr zutraulich und schmusig. da er während meiner arbeitszeit aber schonmal etwas länger alleine zu hause ist und er sich nicht nach draußen traut, habe ich am samstag einen 9 monate alten kater aus dem tierheim geholt. beide kater,tommi und pixel, sind kastriert.

anfangs hatte der kleine angst und hat sich nur versteckt.jetzt hat er seinen mut wieder gefunden und tapst locker durch die wohnung.dafür hat der große nun angst vor dem kleinen kerl. er wollte zu mir schmusen kommen,der kleine kam auch und dann hat der frechdachs doch glatt zurück gefaucht und geknurrt und ist dann dem großen hinterher gejagt. seitdem ist tommi nur noch im badezimmer vorzufinden und traut sich nicht mehr raus. er liegt dort im schrank oder kommt nur ab und zu mal zum fressen und trinken aus dem schrank.schmusen geht auch schonmal. aber sobald pixel kommt faucht und knurrt er den kleinen an und springt direkt wieder in den schrank. die letzten zwei tage habe ich sie abend zusammen und nebeneinander gefüttert und das ging ohne geknurre u gefauche.danach springt tommi aber direkt wieder in den schrank. ich glaube er müsste den kleinen einmal in seine schranken weisen,aber das traut er sich anscheinend nicht.

ich habe nun mal gegooglet und etwas über falyweil gefunden. hab es nun einfach mal bestellt und teste es. dazu gibt es ja auch die verschiedensten erfahrungsberichte...

morgen muss ich eh mit pixel zum tierarzt, da er geimpft werden muss,und dann frage ich auch dort nochmal nach tipps.

der kleine hat noch einen ziemlich eigenen geruch,da er total verschmutzt ins tierheim kam.vll mag mein kater auch den geruch nicht so wirklich...

pixel hat natürlich noch einen großen spieldrang und ich denke das nervt tommi auch etwas. ich behandel tommi wie sonst auch,er bekommt trotzdem seine schmuseeinheiten usw damit er nicht denk ich will ihn nicht mehr.

das das ganze zeit und geduld braucht weiß ich,aber ich möchte einfach nicht dass tommi nur im badezimmer liegt und angst hat (weil er ja direkt wenn pixel kommt wieder abhaut).

so,nun her mit euren tipps :) ich geb die hoffnung nicht auf :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
T

Tommi01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2012
Beiträge
6
dann ist das falsch rüber gekommen,was ich geschrieben habe. tommi ist sonst keinen falls ängstlich! er steht normalerweise direkt hinter der türe wenn er nur einen im treppenhaus hört,läuft einem in der wohnung hinterher wie ein hund,kommt direkt mit aus sofa oder ins bett und wartet sogar vor der dusche,bis man wieder raus kommt :yeah: also genau das,was der kleine pixel im moment tut.

vom charakter sind sie also eigentlich gleich.meine nachbarin hat zum beispiel auch einen etwas jüngeren kater als tommi und wenn die beiden sich im treppenhaus begegnen ist tommi da auch sehr neugierig und läuft nicht direkt weg.

tommi ist ebenfalls aus dem tierheim und war dort auch mit mehreren katern sowie katzen zusammen und hatte dort keinerlei probleme. wie er vorher gelebt hat weiß keiner, da er genau wie pixel vor der tierheim türe ausgesetzt wurde...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben