alten Kater aufgenommen, Unsauber

S

Si Belle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2017
Beiträge
2
Der Fragebogen:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Mäci
- Geschlecht: m
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: ?
- Alter: vermutlich 15
- im Haushalt seit: 1 Monat
- Gewicht (ca.): 4kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: ?
- letzte Urinprobenuntersuchung: ?
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: hat keine Zähne mehr
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: -

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: nur 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 15
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Mäci war lange bei einer älteren Dame mit einer Zweitkatze. Beide Katzen mussten nach dem Ableben der Besitzerin ins Tierheim, wo die Zweitkatze ebenfalls verstarb. Mäci wurde dann von einem guten Freund von mir aufgenommen (er hatte zwei Kater, einer davon ist verstorben, daher kam Mäci ins Haus, damit die Tiere einander haben). Dort begann nach unserem Kenntnisstand die Unsauberkeit. Nach längerem Beobachten stellte sich heraus, dass der jüngere Kater ihn terrorisierte und vom Katzenklo fernhielt. Außerdem hat die Familie ein kleines Kind, was natürlich mit Lärm und Stress einhergeht. Daher kam Mäci Ende August zu mir.
Überraschend schnell gewöhnte er sich an die neue Wohnung, nutzte seine Toiletten vorbildlich und akzeptierte auch das Schlafzimmerverbot in Rekordgeschwindigkeit. Nur bei Besuch (Stress) vergaß er manchmal den Kot zu verscharren oder machte an einen ungeeigneten Ort.
Doch jetzt kotet er plötzlich ohne erkennbares Motiv in die Wohnung! Meist am selben Ort, aber nicht immer. Urin ist immer in der Kiste.
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: Geschmust wird mehrmals täglich, zum Spielen gibt’s selbstgebastelte Leckerli-Fummel-Würfel.
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Neue Wohnung. Aus stressiger Wohnung mit andererm Kater und Kleinkind in ruhige Singlewohnung.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): -

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt täglich, bisher 1x komplett erneuert, nach 2,5 Wochen
- welche Streu wird verwendet: Cat’s Best Öko Plus Katzenstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: eine gute Handbreit, 5-7cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Eines im Bad, eines im Arbeitszimmer. Jeweils halb hinter der Tür. Das Kaklo im Bad habe ich jetzt zum Fenster gestellt, neben einen kleinen Schrank. Da sieht er zur Tür (wenn er unsauber ist, dann dort).
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nicht im selben Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: nach zwei Wochen in der neuen Wohnung. Mein Freund war übers Wochenende da.
- wie oft wird die Katze unsauber: mindestens jedes 3x Stuhlgang.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Kot
- Urinpfützen oder Spritzer: -
- wo wird die Katze unsauber: meistens im Bad, selten im Büro, nur 1x Küche
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):
- was wurde bisher dagegen unternommen: gelobt wenn er Kisterl war, niemals ausgeschimpft, heute das KaKlo verstellt

==============================

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich habe den Kater aufgenommen, damit er aus der ursprünglichen stressigen Umgebung heraus kommt. Und zunächst hat es ja auch super funktioniert! Die ersten zwei Wochen waren wie ein Traum und nun fällt er in alte Gewohnheiten zurück.
Im Arbeitszimmer wurden auch Möbel umgestellt, das hatte aber keinen Einfluss auf die Position des KaKlos. Und angefangen hat es eigentlich erst, nachdem mein Freund zwei Nächte lang da war.

LG
Sibylle
 
Werbung:
S

Sandm@n64

Gast
Hallo,

CBÖP ist die Streu die am häufigsten im Zusammenhang mit Unsauberkeit genannt wird, sehr viele Katzen mögen sie nicht, aus welchen Gründen auch immer.
Ich würde ihm eine feine Streu anbieten, z.B. Premiere Sensitiv oder Golden Gray Master aber auch von Tigrino oder Feliton gibt es feine Streu.

Dann diese höher einfüllen damit er gut buddeln kann.

Und die Stelle an der er unsauber wird mit einem Enzym Reiniger wie z.B. Biodor Animal reinigen, herkömliche Reiniger reichen nicht um den Geruch für Katzennasen zu entfernen.
Und bitte nicht mit Essigreiniger arbeiten, der starke Geruch könnte ihn dazu animieren erst recht dort wieder unsauber zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.922
Ort
Mittelfranken
Grüß dich
Das mit dem Katzenstreu ist das eine Thema,
Und schreib mal bitte auch genau auf, was du fütterst, also welches nass und Trockenfutter und wie viel davon
Und auch ob der Kater sich viel bewegt oder eher ruhig rumdöst
 
T

Tante Mien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
498
Freut mich, dass der alte Herr bei Dir ein neues Zuhause gefunden hat.

Ausser dem Streuwechsel wuerde ich an Deiner Stelle schauen ob Feliway oder Zylkene etwas bringt. Du schreibst, dass Du einen Zusammenhang mit Besuch/Stress siehst. Kann es daran liegen, dass dann ein "Fremder" im Badezimmer (Katzenklostandort) auch auf die Toilette geht? Klingt im ersten Moment vielleicht abwegig aber Kot nicht verscharren kann auch Reviermarkieren sein.
In dem Fall wuerde ich mehr Klos (auch ausserhalb des Badezimmers) anbieten und auch ganz viele Versteckmoeglichkeiten. Zum einen so, dass der Kater vom Besuch so weit wie moeglich weg ist, zum anderen zum Beobachten ohne selbst gesehen zu werden.
Und vielleicht kann Dein Freund ja auch Katers Freund werden? Leckerlies geben etc?
 
S

Si Belle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2017
Beiträge
2
Danke für die Antworten!

Thema Besuch:
Da hab ich nervöses Verhalten bei ihm beobachtet, aber die Unsauberkeit geht darüber hinaus. Er macht auch oft Nachts auf die Fliesen, da hat er absolute Ruhe.

Thema Streu:
Wie stell ich das am besten um? Beide KaKlos auf einmal, lieber zuerst eines oder die Streu sogar mischen?
edit: kanns am Streu liegen, wenn er nur beim Koten manchmal verweigert? Urin landet immer brav in der Kiste.

Futter:
Er bekommt Nassfutter von Kitekat, nicht aus der Dose sondern diese Tütchen. 1 am Morgen und 1 am Abend. Daneben biete ich auch Trockenfutter (Topix) an, das er gerne frisst. Ich seh ihn auch öfters Wasser trinken.

Bewegung:
Er döst fast den ganzen Tag vor sich hin. Er lässt sich auch schwer zum spielen animieren. Er schaut dem Spielzeug dann zwar neugierig zu, interagiert aber kaum damit. Action gibt's erst, wenn er ein Leckerli wittert. Aber auch das wird ihm schnell langweilig, wenn es für ihn mit Arbeit verbunden ist (zB das Leckerli irgendwo raus fummeln).
 
Zuletzt bearbeitet:
Schnurr13

Schnurr13

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
8.250
Ort
Sesamstraße
Das Futter ist nicht wirklich das Beste. Ob du bei einem älteren Tier noch Futter umstellen magst, solltest du gut abwägen. Einen Versuch zu besserem Futter würde ich aber auf jeden Fall mal wagen. Trockenfutter solltest du mit Rücksicht auf seine Nieren möglichst weglassen.

Ich würde bei der Umstellung der Streu ein Klo mit der alten bestücken und das andere mit der neuen. Außerdem könntest du noch versuchen ihm ein weiteres anzubieten. Das könnte für ein weinig Entspannung sorgen.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
16
Aufrufe
2K
B
Tillyx3
Antworten
17
Aufrufe
3K
Tillyx3
Tillyx3
T
Antworten
5
Aufrufe
819
Petra-01
Petra-01
L
Antworten
13
Aufrufe
969
L
B
Antworten
7
Aufrufe
789
Bienebremen
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben