Alte Katze ständig seltsame Geräusche

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nana88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
9
Hallo zusammen,

eigentlich bin ich garkein Forennutzer, nur brauche ich jetzt mal dringend Rat. Ich wollte eigentlich nächsten Monat mal mit meiner alten Miez zum Doc und sie durchchecken lassen. Hat die letzte Zeit stark abgebaut. Aber es wird immer schlimmer. Sie ist viel rastloser als früher und mir ist aufgefallen, dass sie immer schlechter hört. Dadurch ruft sie öfter ganz laut nach einem. Das war ja noch verständlich. Aber seit einiger Zeit fing es an, dass sie beim schlafen Geräusche gemacht hat, wenn sie atmet. Dann irgendwann auch wenn sie wach ist. Am lautesten ist es, wenn sie sich putzt. Also richtig mit Stimme. Weiss nicht woher das kommt. Dazu niest sie ab und zu. Das hat sie früher schon öfters mal gemacht, weil sie täglich Augentropfen bekommt (Isoptomax), weil sie früher richtig derbe Probleme mit der Hornhaut hatte und das Auge mehrfach zugenäht wurde. Seit die Tropfen täglich rein kommen, ist das Problem futsch.

Tja woher kommen solche Geräusche? Ich habe gedacht weil sie so schlecht hört, macht sie vermehrt Lärm, aber das scheint mir mittlerweile etwas anderes zu sein. Scheint aus dem Hals-Nasen Bereich zu kommen und hört sich an wie eine laute Taube. Kann es schlecht beschreiben. Sie bricht aber nicht etc. Sie hatte vor kurzem Würmer, die ich behandeln ließ (sie ist Freigänger).

Diesen Monat wird es schwer mit dem Doc, daher wollte ich erstmal hier nach Tipps und Ideen fragen. Vielleicht kennt das ja jemand? Danke für eure Tipps!
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Das kann alles mögliche sein, aus der Ferne kann Dir hier niemand weiterhelfen.

Wie alt ist denn die Katze?

Wenn es mein Tier wäre, dann würde ich nicht mehr bis zum nächsten Monat warten, um es dem Tierarzt vorzustellen.

Der sollte ein geriatrisches Blutbild machen, sich den Hals und die Atemwege genau anschauen etc.

Warst Du wegen der Hornhaut eigentlich mal beim Augenspezialisten?
 
N

Nana88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
9
Ja ich überleg auch, ob ich nicht schon diesen Monat gehe. Beim Spezialisten war ich nicht. Weil meine TA da recht fit ist. Ich habe sie geschätzt mit 6 aus dem Heim geholt. Habe sie jetzt so 6 Jahre. Aber wer weiss wie alt sie wirklich ist?

Sie hatte damals einen "Panus" auf dem Auge. Also einen Cut und weil das Auge versucht hat den selbst zu heilen ist es irgendwie immer dicker geworden. Das musste man mit einer OP abtragen. Dann hat man das innere Augenlied zugenäht. Das Ganze wurde 2 mal gemacht. Danach über Wochen eine Krause an. Dann war es weg. Solange ich Tropfen rein gemacht hab war alles gut. Sobald ich sie abgesetzt habe, fing es an, dass sie wieder ein Matschauge bekam und das Spiel ging von vorne los mit der Krause.

Irgendwann habe ich mich geweigert es mit dem Absetzen auszuprobieren und seitdem sie jeden morgen einen Tropfen ins Auge bekommt, hat sie auch keine Probleme mehr damit. Nichts stört sie mehr und beide Augen sind klar. Das mache ich jetzt schon so 2 Jahre so. Eine Verbindung zu ihren jetzigen Geräuschen sehe ich da nicht.
 
N

Nana88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
9
Schade, ich dachte vielleicht kann mir jemand die Sorge nehmen und so etwas sei normal im Laufe des Alters, gerade wenn das Hörvermögen abnimmt. Vielleicht irgendwelche Begleiterscheinungen :-/
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Ja ich überleg auch, ob ich nicht schon diesen Monat gehe.

Würde ich dir auch empfehlen, um so früher kann man mit einer evtl. Behandlung beginnen.

Außerdem hat der Monat sowieso nur noch 2 Werktage ;)
 
N

Nana88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
9
Wir haben ja schon den 27.... :-O Okay also wirklich TA-bedürftig das Thema meint ihr, richtig?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Schade, ich dachte vielleicht kann mir jemand die Sorge nehmen und so etwas sei normal im Laufe des Alters, gerade wenn das

Die Sorge kann Dir keiner nehmen, weil es zwar eine normale Alterserscheinung sein kann, oder aber auch eine ernsthafte Erkrankung.

Falls sie wirklich erst 12 ist, dann wäre Taubheit als Alterserscheinung auch noch etwas früh.

Es gibt zahlreiche Erkrankungen, die zu solchen Symptomen führen können. Das kann - wie schon gesagt - eine Erkrankung im HNO-Bereich sein, das könnte die Schilddrüse sein, die verrückt spielt und, und, und...Daher wäre ein Geriatrie-Profil bei Euch auch dringend angeraten.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Ich wollte eigentlich nächsten Monat mal mit meiner alten Miez zum Doc und sie durchchecken lassen. Hat die letzte Zeit stark abgebaut. Aber es wird immer schlimmer.

Warum wartet man häufig so lange, bis die Tiere abgebaut haben? Ich könnte wieder platzen...:mad:...Sorry, aber das musste raus...
 
N

Nana88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
9
Also ich war beim TA. Hals, Nase, Ohren alles tippitoppi. Allerdings habe ich direkt ein grosses Blutbild mitmachen lassen. Hat wie meine andere verstorbene alte Dame eine fette SD Überfunktion. T4 Wert lag bei 12 (Ref bis 4). Vielleicht erledigen sich dann alle Anzeichen, wenn sie richtig eingestellt ist.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #10
Damit dürften die meisten Symptome oder sogar alle verschwinden. Das komische Geräusch beim Atmen kann auch an einer vergrößerten SD liegen.

Womit wird die Überfunktion denn behandelt? Und mit welcher Dosierung?
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
16
Aufrufe
849
Brunfelsia
B
Canty
Antworten
5
Aufrufe
1K
vie_birma
vie_birma
A
Antworten
19
Aufrufe
36K
J
Felineora
Antworten
18
Aufrufe
2K
mrs.filch
M
K
Antworten
14
Aufrufe
272
Wildflower
Wildflower

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben