'Alte' Katze hat Angst vor neuem Katzenbaby

  • Themenstarter camillo0808
  • Beginndatum
C

camillo0808

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2015
Beiträge
5
Hallo ihr lieben,

Ich bin neu und habe ein Problem, welches ich noch nie gehabt habe, obwohl ich schon seit über 25 Jahren Katzen habe.

Ich habe inzwischen drei Katzen. Da gibt es Uschi, 6 Jahre, Katze kastriert. Dann gibt es Sweeney, Kater, 2 Jahre, kastriert und seit Mittwoch Smokey, 12 Wochen, Kater.

Das sind alles Wohnungskatzen. Wir haben ein eigenes Haus, sie können sich alle aus dem Weg gehen, ist es Platz satt. Bei Uschi habe ich Probleme kommen sehen mit Smokey, sie ist sehr divenhaft und faucht und knurrt eigentlich immer, wenn ihr was nicht in den Kram passt. Aber so kennen und lieben wir Uschi. Sweeney war immer der etwas scheue, aber sehr verschmuste Kater. Und genau der macht mir Sorgen. Seitdem der Kleine da ist, versteckt er sich nur noch. Dreht sofort um, wenn er den kleinen sieht, frisst nur noch alleine, kommt nicht mehr zum schmusen und ist nicht mehr der Alte. Sogar wenn er mich sieht, verkriecht er sich. Uschi hat ein paar mal gefaucht und nun schläft sie schon mit Smokey zusammen gekuschelt.

Der kleine ist übrigens sehr lebhaft und war in der ersten Sekunde hier wie Zuhause.

Klar versteh ich meinen sweeney. Ist nicht toll für ihn, wenn da plötzlich einer da ist. Aber das er so scheu ist, macht mir schon fast Angst.

Nu sagt mir bitte, dass das noch im grünen Bereich ist. Ich hab schon so einige Katzen zusammen geführt und nie Probleme gehabt.

LG Bianca
 
Werbung:
Nanou

Nanou

Forenprofi
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
7.625
Ort
NRW
Hallo

Vlt ist dein Sweeney schon genervt von Smokey.

Hättet ihr die Möglichkeit noch ein zweites Kitten (am besten einen kleinen Kater) dazu zu holen?

Kitten sollen immer gleichaltrige Gesellschaft haben, damit sie spielen und raufen können. Älteren geht das auf die Nerven und dem Kitten fehlt ein Raufkumpel.
 
C

camillo0808

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2015
Beiträge
5
Hallo und danke für deine Antwort

Noch ein weiteres Baby sitzt leider nicht drin. Aber der kleine hat sweeney eigentlich immer in ruhe gelassen. An und ab war mal uschi dran mit geärgert werden, aber eigentlich tobt der kleine nur mit unserem Hund (mops) ;-)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Warte mal ein paar Tage, ist ja alles noch ganz neu.
Das kann ein Weilchen dauern.

Hast du Feliway?
Sonst wäre das die erste Idee.

Wenn das nicht hilft kann man Zylkene geben oder Bachblüten.
Aber warte erst mal ein paar Tage ab.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Feliway in die Steckdosen wäre jetzt auch erstmal meine Idee.

Ggf. wie Petra schon schreibt Zylkene für alle.


Und daran denken, den Kleinen bald kastrieren zu lassen. Wenn er potent wird, wird es noch mehr stressig.

Normalerweise würde ich auch zu einem 2. jungen Kater im Alter von dem Zwerg raten, aber du schreibst, dass das nicht möglich ist.

Sweeney ist ja auch noch jung. Er und der junge Kater werden sich bald kräftemässig angeglichen haben.

Gut beobachten, ob bspw. gemobbt wird ( Klo, Futter, Wasser ). Dann musst du einschreiten.
 
C

camillo0808

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2015
Beiträge
5
Danke dir. Mit den Bachblüten hab ich auch schon drüber nachgedacht. Bin ich froh, das mein Hund die Ruhe in Person ist. Aufgeben ist jedenfalls nicht :)

Lg Bianca
 
C

camillo0808

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2015
Beiträge
5
Gemobbt wird nicht. Uschi lässt den kleinen neben sich fressen, nur sweeney guckt sich das aus sicherer Entfernung an. Kastriert wird sofort, wenn es möglich ist

Danke :)
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Gemobbt wird nicht. Uschi lässt den kleinen neben sich fressen, nur sweeney guckt sich das aus sicherer Entfernung an. Kastriert wird sofort, wenn es möglich ist

Danke :)

Liest sich doch gar nicht schlecht.

Du beobachtest deine 3 ja genau und bemerkst dann, falls etwas kippen sollte.

Kastra könntest du rein theoretisch schon innerhalb der nächsten 4 Wochen. Dann ist der Zwerg 16 Woche alt ... perfektes Alter für die Kastra.
 
C

camillo0808

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2015
Beiträge
5
Ich bin nur noch am beobachten, weil ich mir solche sorgen mache ;) Kastration ist dann auch sofort fällig

LG Bianca
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
5
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
A
Antworten
44
Aufrufe
9K
Adrianna1986
A
M
Antworten
13
Aufrufe
3K
M
F
Antworten
11
Aufrufe
5K
T
A
Antworten
2
Aufrufe
7K
annika1485
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben