Alte Katze attackiert neue Katze...

momo1981

momo1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
23
Ort
Köln
  • #21
Haben sie heute Nachmittag zurück gebracht. :(
Bin zwar schon traurig, denke aber auch das es für beide Katzen das beste ist. Zwei ihrer Geschwister sind auch noch da gewesen, vielleicht kommt sie mit einen von denen zu einen neuen Besitzer.
Sina bleibt jetzt allein, sie scheint wohl eine Einzelkatze zu sein...
 
Werbung:
S

Schnegge60

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2011
Beiträge
1
  • #22
Hallo zusammen, ich bin hier heute auf dieses Forum und auf diese Diskussion getroffen.
Ich muss leider sagen, dass mir beim Lesen der Beiträge der eine oder andere
Schauer über den Rücken gelaufen ist.

Am Ende habe ich mich sehr für die Entscheidung gefreut, dass das kleine Kätzchen wieder zurückgegeben wurde.
Das ist vor allem für das Kleine die richtige Entscheidung!


Ich selbst habe vor rd. 2 Wochen meinen sehr geliebten BKH-Kater verloren.
Ganz plötzlich und unerwartet bekam er nachts im Schlaf einen Hirnschlag !!
Baff !! Beim Auffinden war bereits die Starre eingetreten.
Im November wäre er 9 Jahre alt geworden.

Zurückgeblieben ist eine 8 Jahre alte Katzendame (vermutlich ein Main Coone-Mix).

Der Kater und die Katze lebten noch nicht einmal ein Jahr zusammen.
Zuvor lebte mein verstorbener Kater mit einer Kätzin zusammen, die uns im letzen Jahr im Alter von 16 ½ Jahren verlassen musste.

Es war ganz klar, dass der Kater nicht alleine bleiben sollte. Er sollte eine etwa gleichaltrige Partnerin bekommen.
Das Zusammenfügen der beiden (fast gleichaltrigen) Katzen gestaltete sich dann als sehr schwer und war bis zum Schluss nicht einwandfrei. Es gab immer wieder Drohgebärden und auch mal Raufereien. (vermutlich ging es um die „Chefstelle“).

Und nun steht die große Frage im Raum, die Katze als Einzelkatze zu halten (bisher macht sie den Eindruck, als ginge es ihr gut damit) – oder doch eine Zweitkatze hinzuholen (weil wir Menschen das schöner finden würden) ??
In diesem Fall jedoch nur ein Kitten, da es mit einer erwachsenen Katze/Kater bestimmt
wieder Probleme geben wird.

Mir haben jedoch die guten Beiträge etwas weitergeholfen!
Ich werde es mir nochmal sehr genau überlegen.
Vergleich: alter Mensch und kleines Kind.
Alter Mensch = schnell mal genervt
Kind = fehlender Spielkamerad.

Es ist eben doch nicht so einfach, immer die richtige Entscheidung zu treffen, aber
im Vordergrund sollte IMMER das Wohl des Tieres stehen. :)

es grüßt
die
Schnegge
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #23
Haben sie heute Nachmittag zurück gebracht. :(
Bin zwar schon traurig, denke aber auch das es für beide Katzen das beste ist. Zwei ihrer Geschwister sind auch noch da gewesen, vielleicht kommt sie mit einen von denen zu einen neuen Besitzer.
Sina bleibt jetzt allein, sie scheint wohl eine Einzelkatze zu sein...

Das tut mir leid, ist aber vermutlich das beste für die beiden, die Kombi war nicht gut gewählt.
Wie ist es denn zwischen deiner Katze und dem verstorbenen Kater gewesen. Haben sie sich verstanden?
Du hast geschrieben, dass sie ihn vermisst hat, wie hat sich das geäußert?

Nur weil es mit dem Kleinen nicht geklappt hat, heißt ja nicht automatisch, dass es gar nicht funktionieren kann. Ein gleichaltriges Tier von ähnlichem Charakter, am besten auch ein Mädchen und dann ne langsame Zusammenführug?
Hier im Forum gibts mehrere super Beiträge dazu..:)
 
momo1981

momo1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
23
Ort
Köln
  • #24
Hallo Christine,
Sina hat sich auch nie so dolle mit dem Kater verstanden. Sie haben sich nach langer Zeit akzeptiert, aber richtige Freunde waren sie nie. Sina hat auch gerne mal im vorbei gehen ihn eine "Ohrfeige" gegeben...
Ich denke das es ihr nicht so toll geht, weil sie jetzt alleine zu Hause ist wenn wir arbeiten, sie aber trotzdem keine andere Katze akzeptieren wird. Egal ob jung oder alt, da sie auch immer ausflippt wenn mal eine andere Katze an unsererm Balkon (ebenerdig, aber Katzensicher gemacht) vorbei kommt. Daher dachte ich auch eine kleinere wäre besser. Naja jetzt bleibt Sina alleine, ich denke das ist auch O.K für sie (war sie früher auch), wir kümmern uns ja immer viel um sie (spielen, kuscheln, etc.). Man merkt halt das sie viel Aufmerksamkeit haben will, wenn wir nach Hause kommen. Aber die bekommt sie auch voll und ganz :pink-heart:
Manche Katzen sind halt lieber alleine und Sina ist auch so eine Katze, die keine anderen mag.
Grüße,
Monika
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
5
Aufrufe
2K
engelsstaub
engelsstaub
K
Antworten
17
Aufrufe
9K
kater felix
K
E
Antworten
5
Aufrufe
146
TiKa
ChSch
Antworten
131
Aufrufe
28K
ChSch
F
Antworten
11
Aufrufe
442
Rickie
Rickie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben