Alte Augen-OP... Eosinophiles Granulom... und das Forum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nicht registriert

Gast
Liebe Leute,

mein Herzenskater hatte dieses Jahr ein Eosinophiles Granulom an der Oberlippe; und statt Cortison oder gar einer Resektion habe ich - nachdem ich im Forum gestöbert habe - lieber erst mal selbst eine Behandlung mit Fischöl versucht.

Ich habe schon einige Zeit vor, es hier zu posten, hatte aber (kleiner Aberglaube - Funken...) Angst, zu früh zu schreiben, und dann fängt vielleicht alles wieder an... :oops:

Das mit den Fischöl-Kapseln hat definitiv funktioniert. Das Granulom ist weg, absolut und vollständig abgeheilt. Ich bin so froh!!
Und ich "kenne" es jetzt ein bisschen, soll heißen, habe ein etwas "geübteres" Auge drauf, falls es wieder kommt.

Und vor 6 Jahren stand ich vor der Entscheidung, meiner Katze auf Verdacht hin ein Auge heraus nehmen zu lassen (Malignes Melanom oder doch nur Verfärbung?) oder es drin zu belassen und zu riskieren, dass der Eventuell - Krebs streut
- ich hatte solche Angst, aber nach dem Lesen der Erfahrungsberichte im Forum habe ich sehr schnell die OP gewagt, und es war, wie andere hier schrieben: Eine heftige OP, aber meine Katze lebt wunderbar mit ihrem einem Auge, es war wirklich Krebs, und er hatte offenbar vollkommen entfernt werden können.

Ich finde dieses Forum und all die Hilfen hier wirklich großartig; und ich möchte mich sehr dafür bedanken, dass es dieses Forum gibt und dass es so viele Menschen gibt, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen hier mit anderen teilen. :pink-heart:
 
Werbung:
S

Sabine 1956

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Juli 2016
Beiträge
1
Wie hast du das gemacht mit dem Fischöl? Meine Lexxy hat mit 7 Monaten nun ein zweites Mal eine geschwollene Unterlippe.Das erste Mal bekam sie von der Tierärztin Cortison gespritzt. Diesmal lautete die Diagnose Verdacht auf eosinophiles Granulom und um wiederholtes Cortison zu vermeiden, solle ich doch abwarten, ob es von allein verschwindet. Natürlich würde ich Cortison gern vermeiden, wenn ich eine nebenwirkungsfreie Möglichkeit finde. Nichts zu tun finde ich eher unbefriedigend.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben